Richtiger Reifendruck Fabia Combi TDI

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von norbert, 25.05.2004.

  1. #1 norbert, 25.05.2004
    norbert

    norbert Guest

    Welche Erfahrungen habt Ihr mit dem Reifendruck für den Fabia Combi TDI gemacht?

    Ich habe die 15 " Felgen mit 195/50 R15 drauf. Die serienmäßig montierten Dunlop 2020 waren vorne und hinten an den Seiten stärker abgefahren als in der Mitte. Dies deutet auf zuwenig Luftdruck hin. Dabei bin ich mit einem Luftdruck von 2,3 Bar gefahren. Jetzt fahre ich den Eagle Vector ELV 2 Ganzjahresreifen auch 195/50 R15 und der Freundliche hat die Reifen mit einem Luftdruck von 2,7 BAR vorne montiert!!!?? Ist das nicht zuviel? Ich habe zwar mal gehört, dass man Ganzjahres- bzw Winterrreifen mit einem erhöhten Luftdruck fährt, aber gleich 2,7 bar?

    Was meint Ihr?
    Welchen Luftdruck mit welchem Reifen fahrt Ihr?

    Gruß
    norbert
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andre H., 25.05.2004
    Andre H.

    Andre H.

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lemgo
    Fahrzeug:
    BMW 120d Cabrio
    Kilometerstand:
    114000
    Hallo Norbert,

    auf der Goodyear Homepage gibt es einen Service mit dem Namen "Der richtige Luftdruck". Hier kannst Du ein Online-Formular ausfüllen und Du bekommst von Goodyear per Mail den optimalen, auf Dein Fahrzeug und Reifen abgestimmten Luftdruck mitgeteilt.

    Gruß,
    André
     
  4. #3 Achim G., 25.05.2004
    Achim G.

    Achim G. Guest

    Hai!

    Der Reifenhändler meines Vertrauens hat mir mal gesagt, dass man auch in Sommerreifen guten Gewissens 0,2 - 0,4 Bar mehr als vom Hersteller angegeben füllen kann. Hat gemeint, dass sie dann vielleicht nicht mehr so superoptimal haften, sich aber weniger abnutzen und auch noch nicht gleich ungleichmäßige Abnutzungserscheinungen wegen "Überfüllung" auftreten. Er sagte auch, dass die von Auto- und Reifenherstellern empfohlenen Drücke halt indirekt so auch dem Geldbeutel der Hersteller dienen, weil dann die Abnutzung freilich größer ist und man schneller wieder was verdient.

    Bin mit diesem Tip gut gefahren und Extrembelastungen setzte ich meine Reifen eigentlich nicht aus, so dass ich jedes Bisschen Haftung brauche. Der Verschleiß geht auch in Ordnung. Denke was die "fehlende" Haftung wegen mehr Druck angeht, da kann man auch bei der Reifenauswahl viel mehr verkehrt machen, als bei einem bisschen zu hohen Luftdruck.

    Meine Dunlop hatten auch wenig ungleichmäßigen Verschleiß. Sicher- außen bisschen mehr als in der Mitte- aber nichts tragisches. Hab se mir jetzt sogar nochmal gekauft weil ich eigentlich mit den Dingern sehr zufrieden war.

    Grüße
    Achim
     
  5. #4 norbert, 25.05.2004
    norbert

    norbert Guest

    Danke für Eure Antworten

    @Andre
    auf der Seite von Goodyear wird für die Reifen/Rad/Fahrzeugkombination ein Luftdruck von 2,3 BAR empfohlen.

    Bei meinem letzten Reifen habe ich aber festgestellt, dass bei 2,3 BAR die Reifen außen stärker abgenutzt werden.

    Also muß etwas mehr Druck in den Reifen, aber wieviel. Bei den momentan 2,7 Bar vorne, finde ich dass der Komfort doch deutlich leidet.

    Werde es mal mit 2,5 Bar versuchen. Bei der Suche im Forum habe ich gelesen, dass etliche andere den 195/50 R15 auch mit 2,5 Bar fahren.

    Gruß
    Norbert
     
  6. #5 Drachier, 26.05.2004
    Drachier

    Drachier

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hi norbert,
    fahre mein Schätzchen mit 2,5 vo. und 2,3hinten.
    Alles bestens würde ich sagen.
    Drachier ;-)
     
  7. popans

    popans Guest

    Eigentlich sollte auf der Innenseite des Tankdeckels ein Aufkleber sein, der für sämtliche zulässigen Reifengrößen (die auch werksseitig montiert werden) die empfohlenen Luftdrücke angibt.

    Bei einem Fahr- und Sicherheitstraining habe ich allerdings mal gelernt, daß die Fz-Hersteller den Luftrdruck immer etwas unter dem angeben, was Optimum wäre, damit ihre Fahrzeuge komfortabler erscheinen.

    In der Tat haftet der Wagen meiner Erfahrung nach besser, wenn man 0,2 oder 0,3 bar mehr als empfohlen reinjagt, wobei dann natürlich der Komfort leidet und bei Bodenwellen, Schlaglöchern etc. die Stoßdämpfer auf Dauer stärker in Mitleidenschaft gezogen werden.

    Allerdings sollte man beim "Betanken" der Reifen grds. 0,1 bar mehr als beabsichtigt einfüllen, da beim Abziehen des Befüllschlauches vom Reifenventil genau dieses Zehntel-Bar wieder aus dem Reifen entweicht (das lehrt mich jedenfalls meine Erfahrung).

    Edit:

    @Drachier
    Der Reifendruck hinten sollte eigentlich doch höher sein, als der vorne?! Oder gehörst Du etwa auch zu denen, die die guten Reifen auf die Vorderachse packen??
     
  8. #7 Drachier, 27.05.2004
    Drachier

    Drachier

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hi popans,
    selbstverständlich gehöre ich zu denen.
    Müsste allerdings mal Kucken was die Betriebsanleitung spricht.
    Habe bei meinem letzten Wagen die Erfahrung gemacht, dass abgefahrene Reifen auf der Antriebsachse einen haufen Spritverbrauch bedeuten weil die Drehzahl dadurch bei 100km/h um ca. 200/min. höher war!
    Im Winter gehören die guten Reifen eh nach vorne.
    Hinten hab ich ein wenig mehr drin, da der Combi ja hinten fast nichts wiegt.
    Oder wie halten die anderen das?
    Beste Grüße
    Drachier :zwinker:
     
  9. popans

    popans Guest

    Die guten Reifen gehören IMMER nach hinten. Ganz einfach deshalb, weil es nichts Gefährlicheres gibt, als hinten die Bodenhaftung zu verlieren.

    Wenn Du hinten die Bodenhaftung verlierst, bricht der Pkw unweigerlich aus und Du verlierst die Kontrolle über Dein Auto (weil die Hinterachse das Fahrzeug in der Spur hält).

    Wenn Du die Haftung auf der Vorderachse verlierst, kannst Du einen Moment nicht lenken, hast aber immer noch gute Chancen, den Karren wieder in den Griff zu bekommen.

    Gleiches gilt ja auch für den Reifenplatzer. Platzt der Reifen hinten, hilft in der Regel nur noch beten. Platzt er vorne, schaffst Du es meistens noch ohne größere Sach- oder Personenschäden auf den Seitenstreifen.
     
  10. #9 rufus4x4, 27.05.2004
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    nach meiner langjährigen Erfahrung sinkt der Spritverbrauch bei stärker abgefahrenen Reifen sogar etwas, weil
    1. der Gummi mit zunehmendem Reifenalter härter wird und
    2. der Abrollwiderstand durch die geringere Pofiltiefe abnimmt.

    Ich fahre z. B. die Winterreifen, wenn sie für den Wintereinsatz nicht mehr taugen, immer im Sommer bis zur gesetzlichen Verschleissgrenze ab und brauche nicht mehr Sprit als mit entsprechenden Sommerreifen.

    Ich kann den Vorrednern nur zustimmen, wenn sie den Luftdruck von Anfang an um etwa 0,2 bis 0,4 bar über Empfehlung erhöhen. Man hat dadurch auch mehr Sicherheitsreserven, wenn man den Luftdruck mal nicht so regelmässig kontrolliert.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 norbert, 28.05.2004
    norbert

    norbert Guest

    @popans
    Mehr Profil bedeutet nicht immer mehr Haftung. Bei trockener Straße haften Slicks schließlich am besten. :fahren:

    Bei nasser Straße ist zudem zu berücksichtigen, dass die hinteren Räder in der bereits durch die vorderen Räder "freigeräumten" Spur laufen. Die Aquaplaninggefahr ist für die Vorderräder höher.

    Für´s Anfahren sollten die Antriebsräder das bessere Profil haben, kann je nachdem vorne oder hinten sein.

    Beim Bremsen auf gerader Strecke sind auch die Vorderräder stärker gefragt und nur Anfänger bremsen in der Kurve. :biker: :toedlich:

    Ich will damit nicht sagen, dass deine Gründe die besseren Reifen hinten zu montieren falsch sind, im Gegenteil, aber es gibt auch Gründe es anders zu machen.

    Gruß
    Norbert:fahren:
     
  13. Foxboy

    Foxboy Guest

    Da der Fabia Frontantrieb hat und der TDI uch massig Schlupf produziert (trotz ASR), sollte man immer die besseren Reifen vorne haben und alle Jahre von vorne nach hinten wechseln, damit die Reifen gleichmäßig abgenutzt werden

    Ich fahre den TDI mit 2.5 Bar auf allen Rädern und bin damit am zufriedensten.

    2.3 Bar: Reifen verschleißen an der Seite am meisten, scheinbar mehr Komfort, höherer Reifenverschleiß, höherer Verbrauch, höhere Temperaturentwicklung bei hohen Geschwindigkeiten.

    2.7 Bar: Ich habe es noch NIE erlebt, dass einer meiner Reifen in der Mitte stärker abgenutzt worden wäre als am Rand. Das einzige, was man merkt, ist der etwas reduzierte Komfort. Auch könnte es passieren, dass der Reifen in der Kurve etwas weniger Grip hat. Der Rollwiderstand ist jedoch geringer : Weniger Verschleiß / Weniger Verbrauch.

    Trotzdem ist mir 2.5 am liebsten, aber 2.3 ist mir definitiv zu wenig. Da können die in den Tankdeckel reinschreiben was sie wollen.


    Noch was: Der angegebene Luftdruck gilt für KALTE Reifen.

    Fox
     
Thema: Richtiger Reifendruck Fabia Combi TDI
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifendruck skoda fabia combi

    ,
  2. skoda fabia combi reifendruck

    ,
  3. skoda Fabia Combi Luftdruck

    ,
  4. skoda fabia reifendruck,
  5. skoa fabia 2 kombi reifendruck,
  6. luftdruck fabia 2,
  7. fabia reifendruck,
  8. fabia combi reifendruck,
  9. reifendruck fabia combi,
  10. reifendruck fabia,
  11. reifendruck skoda fabia kombi,
  12. Soda Fabian Kombi reifenluft?,
  13. luftdruck fabia tdi 195 50r15,
  14. skoda fabia kombi reifwndruck,
  15. reifendruck sko,
  16. skoda 2003 reifendruck
Die Seite wird geladen...

Richtiger Reifendruck Fabia Combi TDI - Ähnliche Themen

  1. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
  2. 230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter

    230V Einspeisung in den Fabia, vor allem wegen Heizlüfter: Guten Abend Forum, hat von euch schon mal jemand eine 230V Einspeisung am Fabia praktiziert? Ich dachte an folgende Kombination: - CEE...
  3. Privatverkauf felicia-combi lxi nikolausangebot

    felicia-combi lxi nikolausangebot: nur der fairness halber das angebot auch an die communaty-member felicia lxi modell friend ez ende1998 135000km tüv 10/2017 jeden tag im...
  4. Privatverkauf Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig

    Hundetransportbox z. B. für Fabia 3 Kombi o.ä., neuwertig: Hallo, leider haben wir uns etwas verschätzt was die Größe unseres Hundes betrifft. Daher biete ich meine neuwertige Hundetransportbox von der...
  5. Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€

    Dieselfilter Fabia 1,9 Wechselintervall Ufi 11€: Hallo, Kollege will seinen Dieselfilter gewechselt haben. Er sagt immer 1 mal im Jahr vor Frost? Normal ist Mahle Knecht Filter Kl 157 verbaut für...