rein elektrischer Verbrauch vom iV

Diskutiere rein elektrischer Verbrauch vom iV im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich habe jetzt auch knapp 8k Kilometer durchgetestet. In der Kurzstrecke (Stadtverkehr) ist der Wagen am funktionabelsten und ich komme auf einen...

nersd

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
133
Zustimmungen
26
Ich habe jetzt auch knapp 8k Kilometer durchgetestet. In der Kurzstrecke (Stadtverkehr) ist der Wagen am funktionabelsten und ich komme auf einen Verbrauch um die 20Kw/100 km (ich fahre sehr sparsam und vorausschauend). Schlimm wird es auf der Autobahn. Rein elektrisch ist das Harakiri. Bei Geschwindigkeiten zwischen 60 und 90 (Baustellen) und kurzzeitig höchstens 115km/h komme ich auf 27Kw/100km. Aber alles noch in mildem Klima. Also ohne Heizung, Winterreifen usw. Ich gehe davon aus, dass der WInter verheerend für den Akkuverbrauch wird und weit über die 30Kw gehen wird......
Leider ist der Kindergartenbenziner (ich warte auf die ersten Motoren ganz ohne Hubraum ;) ) mit dem Klotz OiV schwerst überfordert und somit macht dieses Antriebssystem keinen wirklichen Spaß. Ruppig, zickig, laut, brüllig......in nahezu jeder Situation außer reinem Stadtverkehr komplett überfordert (und ich trete das Auto wahrlich nicht, bisher bin ich noch nicht mal über 160 gefahren).

Aber ein OIV als reines Stadtauto ist völliger Irrsinn.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
854
Zustimmungen
415
@nersd was hattest du denn vorher für ein Auto.
 

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
120
Zustimmungen
49
Zum Thema:
Ich fahre nur reine Kurzstrecken rein elektrisch, das heißt bisher definitiv < 8km. Da komme ich laut Anzeige je nachdem auf 22-30 kWh/100km. Dazu muss ich aber sagen, dass es meist topographisch ungünstig ist.
Nach dem Aufladen zeigt er mir in der Regel eine Reichweite von 55-58km an.

Mal ´ne etwas abweichende Frage in die Runde gestellt:

Wenn ich früh im Hybridmodus starte und er Motor komplett kalt ist, habe ich beim Anfahren Vibrationen und Rasselgeräusche aus dem Motorraum, sowie ein Ruckeln im kombinbierten Antrieb elektrisch/Benzin.

Ist das jemanden schon mal aufgefallen oder läuft bei Euch alles weich? Wenn der Benziner warm ist, ist hingegen alles seidenweich.

Da ich immer im Hybrid Modus starte: Das ist mir noch nicht aufgefallen. Auch jetzt bei Temperaturen um die 4°C Morgens nicht.

Ich erkläre es dir gerne nochmal.

Der Grundgedanke eines E-AUTOS besteht darin das die Energie möglichst umweltfreundlich erzeugt wird.
Und das niemand an den Abgasen stirbt.
Wer hat denn behauptet das E Mobilität billiger wird wie dein stinkender Diesel. 🤔

Ich würde sagen, dass LOKAL möglichst umweltfreundlich mit E-Autos gefahren werden soll, d.h. man vermeidet die Vebrennungsabgase lokal, die werden dann möglicherweise woanders erzeugt.
Und ja ich bezweifle, dass der komplette Stromverbrauch für E-Autos klimafreundlich erzeugt werden kann. Dazu kommen ja auch die ganzen Wärmepumpen für die Heizung zu Hause. Auch wenn manche Studien anderes suggerieren, so glaube ich liegen die falsch, bzw. gehen von falschen Annahmen / Voraussetzungen (bewußt) aus.
 

nersd

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
133
Zustimmungen
26
@nersd was hattest du denn vorher für ein Auto.

O3 150PS Diesel. Davor A3 1.6 Benziner, davor TT 1.8T Benziner, davor Calibra 2.0 Benziner.

Der 1.4 Benziner vom OIV ist der schlimmste Motor, den ich je erlebt habe. Und selbst der 1.8T vom TT war sparsamer als das Kindergartenteil vom OIV. Dort hatte ich mit 240 einen vergleichbaren Verbrauch wie beim OIV beladen mit 140 km/h. Ein Armutszeugnis. Aber ja, im Stadtverkehr, leer und nie über 50 km/h ist dieser VW Up-Motor recht sparsam. Auf der Autobahn bricht er aber jämmerlich zusammen.

Da komme ich laut Anzeige je nachdem auf 22-30 kWh/100km.

So naiv kann man doch gar nich sein.....selbst bei optimalen Umständen weicht dieser Verbrauch mind. 25% von der Realität ab. Auch der angezeigte Benzinverbrauch stimmt nicht annähernd mit dem tatsächlichen Verbrauch überein. Das istr absichtliche Irreführung und sollteim Jahr 2021 eigentlich inzwwischen auch der Letzte gemerkt haben.
Die Anzeige kann man komplett vergessen, zumal die vom Benziner geladenen KW vom Stromverbrauch in der Anzeige abgezogen werden. Das ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Fahr mal mit leerem Akku 100km Autobahn, da hast du dann plötzlich negativem Stromverbrauch laut Anzeige. Die Anzeige ist also zu rein gar nichts zu gebrauchen!
 
arxes

arxes

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
483
Zustimmungen
247
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia iV Kombi Style
Dann bist Du der erste, dem derartiges auffällt!

Oh, Wunder…
 

PiranhA

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
331
Zustimmungen
126
Also wir waren bei der Urlaubsfahrt voll beladen mit Dachbox und leeren Akku bei 6,3 Liter im Schnitt. Hinwärts mit vollen Akku waren es 5,3. Keine Ahnung was da bei dir stand, aber für 240 kmh wird es mit einem vergleichbaren Auto wohl nicht reichen.
Und natürlich geht der elektrische Verbrauch ins negative, wenn der Akku geladen wird. Ob das jetzt über dem Verbrenner passiert oder beim Rekuperieren, ist doch egal. Es geht doch gerade darum im Hybrid mit Lastpunktverschiebung den Wirkungsgrad des Motors zu erhöhen.
Und der elektrische Verbrauch kann halt auch keine externen Verluste beim Laden berücksichtigen, weil die außerhalb des Autos auftreten.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
854
Zustimmungen
415
O3 150PS Diesel. Davor A3 1.6 Benziner, davor TT 1.8T Benziner, davor Calibra 2.0 Benziner.

Der 1.4 Benziner vom OIV ist der schlimmste Motor, den ich je erlebt habe. Und selbst der 1.8T vom TT war sparsamer als das Kindergartenteil vom OIV. Dort hatte ich mit 240 einen vergleichbaren Verbrauch wie beim OIV beladen mit 140 km/h. Ein Armutszeugnis. Aber ja, im Stadtverkehr, leer und nie über 50 km/h ist dieser VW Up-Motor recht sparsam. Auf der Autobahn bricht er aber jämmerlich zusammen.



So naiv kann man doch gar nich sein.....selbst bei optimalen Umständen weicht dieser Verbrauch mind. 25% von der Realität ab. Auch der angezeigte Benzinverbrauch stimmt nicht annähernd mit dem tatsächlichen Verbrauch überein. Das istr absichtliche Irreführung und sollteim Jahr 2021 eigentlich inzwwischen auch der Letzte gemerkt haben.
Die Anzeige kann man komplett vergessen, zumal die vom Benziner geladenen KW vom Stromverbrauch in der Anzeige abgezogen werden. Das ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Fahr mal mit leerem Akku 100km Autobahn, da hast du dann plötzlich negativem Stromverbrauch laut Anzeige. Die Anzeige ist also zu rein gar nichts zu gebrauchen!
Bei deinen Aussagen frage ich mich einfach nur was du erwartet hast.
Du kaufst einen großen Kombi angetrieben von einer Luftpumpe zusammen mit einem Staubsaugermotor.

Und jetzt ist dir eingefallen das du eigentlich Autorennen fahren willst 🤔

Weil ich heute Zeit hatte und der Berliner Ring praktisch nur aus Baustellen besteht habe ich mich heute mal in die LKW 🚚Schlange eingereiht.
Hier mal noch das Bild von der Rückfahrt.
Leider mit leerem Akku.
Das ladekabel lag aus irgendwelchen Gründen in der Garage.
Vor Wut bin ich auch etwas schneller gefahren.
 

Anhänge

  • IMG-20211024-WA0004.jpg
    IMG-20211024-WA0004.jpg
    47,6 KB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:
arxes

arxes

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
483
Zustimmungen
247
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia iV Kombi Style
Der Verbrauch kann bei forcierter Fahrweise schon höher sein. Letzten Dienstag war ich an der Ostsee und konnte gut durchblasen. Soll heißen, wenn frei, dann Ziegelstein uffem Gaspedal. Der Verbrauch lag bei 9,7 Liter.
Wohlgemerkt bei Geschwindigkeiten von 190-220. Geladen hat er dabei gerade mal 0,1 kWh.
Was ist daran viel?! Mein damaliger Passat hat als BiTurbo TDI mit 240 PS vergleichbar gesaugt und war nur schneller, die Beschleunigung war bedingt durch den Boost auf 204 PS auf gleichem Niveau.
 

PiranhA

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
331
Zustimmungen
126
Eben. Nur die Aussage dass der 150 PS Benziner bei 140 kmh schluckt, wie andere Benziner bei 240, ist in meinen Augen halt Quatsch. Selbst mit leeren Akku. Und wer den Akku nicht lädt, hat eh das falsche Auto gewählt.
 
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
854
Zustimmungen
415
Und hier noch ein kleines Jubiläum nach 11700 km.🤗
 

Anhänge

  • 20211024_173733.jpg
    20211024_173733.jpg
    255,9 KB · Aufrufe: 29

nersd

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
133
Zustimmungen
26
Eben. Nur die Aussage dass der 150 PS Benziner bei 140 kmh schluckt, wie andere Benziner bei 240, ist in meinen Augen halt Quatsch. Selbst mit leeren Akku. Und wer den Akku nicht lädt, hat eh das falsche Auto gewählt.

Ähm....wie soll man bitte bei 650 km Fahrt laden? Die Batteriechenchen sind bei der Hälte der Stecke leer. Feierabend. Ich kann die Fahrt aber auch auf 2 Tage ausdehen und zwischendurch Laden, ist dann halt sch....

Und jetzt ist dir eingefallen das du eigentlich Autorennen fahren willst 🤔

Bei dir sind140 km/h "Autorennen"? 😳 Sorry, aber dann bist du sehr seltsam!

Eben. Nur die Aussage dass der 150 PS Benziner bei 140 kmh schluckt, wie andere Benziner bei 240, ist in meinen Augen halt Quatsch. Selbst mit leeren Akku. Und wer den Akku nicht lädt, hat eh das falsche Auto gewählt.

Bei Fahrbeginn Akku und Tank voll. Nach 590 km war die Restreichweite null, der Akku schon lange leer.
Bedeutet effektiv einen Verbrauch von ca. 6,5l + 10 KW. Geschwindigkeit maximal 140 km/h. Das finde ich schlicht zu viel und liegt m.m.n. an dem überforderten Minibenziner.
Wer denkt sich bitte bei 150 PS nur 1,4l Hubraum aus? Zu dem Zwergtank sage ich lieber nix. Auf Mittel- bis Langstecke völlig unbrauchbar.
Der 115PS vom Calibra hatte 2 Liter, selbst der 102 PS vom A3 hatte 1,6.

Aber mit seinen 1,4 brummt der kleine Kasten ständig zwischen 4 und 5 tsd Umdrehungen. Mit Handschaltung würde ich das Auto auch komplett anders fahren als die Automatik. Ich finde die Abstimmung einfach nicht gut. Im Stadtverkehr perfekt, aber auf der Autobahn passt es einfach nicht.

Der Verbrauch lag bei 9,7 Liter.
Wohlgemerkt bei Geschwindigkeiten von 190-220. Geladen hat er dabei gerade mal 0,1 kWh.
Was ist daran viel?! Mein damaliger Passat hat als BiTurbo TDI mit 240 PS vergleichbar gesaugt und war nur schneller, die Beschleunigung war bedingt durch den Boost auf 204 PS auf gleichem Niveau.

Das ist viel! Denn der 1.8T beim TT hat bei Dauer240 weniger verbraucht.
 
Zuletzt bearbeitet:
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
854
Zustimmungen
415
Ähm....wie soll man bitte bei 650 km Fahrt laden? Die Batteriechenchen sind bei der Hälte der Stecke leer. Feierabend. Ich kann die Fahrt aber auch auf 2 Tage ausdehen und zwischendurch Laden, ist dann halt sch....



Bei dir sind140 km/h "Autorennen"? 😳 Sorry, aber dann bist du sehr seltsam!



Bei Fahrbeginn Akku und Tank voll. Nach 590 km war die Restreichweite null, der Akku schon lange leer.
Bedeutet effektiv einen Verbrauch von ca. 6,5l + 10 KW. Geschwindigkeit maximal 140 km/h. Das finde ich schlicht zu viel und liegt m.m.n. an dem überforderten Minibenziner.
Wer denkt sich bitte bei 150 PS nur 1,4l Hubraum aus? Zu dem Zwergtank sage ich lieber nix. Auf Mittel- bis Langstecke völlig unbrauchbar.
Der 115PS vom Calibra hatte 2 Liter, selbst der 102 PS vom A3 hatte 1,6.

Aber mit seinen 1,4 brummt der kleine Kasten ständig zwischen 4 und 5 tsd Umdrehungen. Mit Handschaltung würde ich das Auto auch komplett anders fahren als die Automatik. Ich finde die Abstimmung einfach nicht gut. Im Stadtverkehr perfekt, aber auf der Autobahn passt es einfach nicht.



Das ist viel! Denn der 1.8T beim TT hat bei Dauer240 weniger verbraucht.
Ich fasse das jetzt noch mal zusammen.
Du fährst auf der Autobahn 140. Die Drehzahl beträgt immer 4 bis 5000 Umdrehungen.
Der Motor bricht dabei total zusammen.
Der Verbrauch liegt bei 6,5 Liter was du zuviel findest.

Und dein TT hat bei Dauervolllast weniger verbraucht.


😂😂😂😂😂
 

nersd

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
133
Zustimmungen
26
Der Verbrauch liegt bei 6,5 Liter was du zuviel findest.

+ 10 KW

Man kann auch absichtlich Fakten ignorieren und in seine eigene Darstellung abändern, um sich etwas schönzureden ;)

Der Motor bricht dabei total zusammen.

Das ist das, was du dir zusammendichtest. ICH habegeschrieben, der Motor ist "überfordert" ;)

Und dein TT hat bei Dauervolllast weniger verbraucht.

Ja, bei Dauervollast war der TT sparsamer als der O iV unter Dauervollast. Und die Reichweiter war auch noch höher :D
 
Zuletzt bearbeitet:

jansens

Dabei seit
03.02.2019
Beiträge
51
Zustimmungen
15
@nersd: du bist offensichtlich grundsätzlich unzufriedenen mit deinem Fahrzeug. Soll vorkommen. Das beste wird wohl sein, du wechselt auf reine Verbrenner und weg vom VW Konzern.
 

nersd

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
133
Zustimmungen
26
@nersd: du bist offensichtlich grundsätzlich unzufriedenen mit deinem Fahrzeug. Soll vorkommen. Das beste wird wohl sein, du wechselt auf reine Verbrenner und weg vom VW Konzern.

Nein, ich bin aber schwer enttäuscht vom OiV. Und ja, das ist definitiv mein letztes Fahrzeug vom VAG. Nachdem ich 20 Jahre treuer und überzeugter Kunde war, bin ich in Zukunft weg.Und ich bin sicher nicht der Einzige, für den die letzten zwei Jahre das Aus für VAG besiegelt haben ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
deus

deus

Dabei seit
10.11.2020
Beiträge
854
Zustimmungen
415
Nein, ich bin aber schwer enttäuscht vom OiV. Und ja, das ist definitiv mein letztes Fahrzeug vom VAG. Nachdem ich 20 Jahre treuer und überzeugter Kunde war, bin ich in Zukunft weg.Und ich bin sicher nicht der Einzige, für den die letzten zwei Jahre das Aus für VAG besiegelt haben ;)
Ich kann dich nur noch einmal fragen...
Das Auto wiegt beladen leicht 2 Tonnen.
Der Motor hat 1,4 Liter Hubraum.
Was also hast du erwartet. 🤔


Diese Kombination mit einem Audi TT zu vergleichen ist einfach nur sinnlos.
 
arxes

arxes

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
483
Zustimmungen
247
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia iV Kombi Style
Das ist viel! Denn der 1.8T beim TT hat bei Dauer240 weniger verbraucht.
Ganz einfach gesagt: das glaube ich Dir nicht!

Und damit bin ich an dieser Stelle auch raus, auf so‘n Stammtischgelaber habe ich keine Lust…

Vor allem mit dem Hintergrund Deiner bisherigen Beiträge. Wenn ich mir die im Allgemeinen so in Gedächtnis rufe, scheint es eher Karma zu sein, was Dir das Auto da entgegen bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

nersd

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
133
Zustimmungen
26
Ich habe den TT bis km 245.000 gefahren. Von daher kannst du mir ruhig glauben. Ein für die Leistung Top und sparsamer Motor gewesen.

Wie viele Kilometer bist du mit einem TT gefahren, was deine Expertise untermalt?

Der Motor hat 1,4 Liter Hubraum.
Das ist ja genau das, was ich kritisiere. Liest du überhaupt meine Beiträge?
 

Torsten21

Dabei seit
08.09.2021
Beiträge
49
Zustimmungen
19
Ort
Netphen
Fahrzeug
Skoda Octavia Kombi Style iV
Werkstatt/Händler
Walter Schneider GmbH, Siegen
Der 1.4 Benziner vom OIV ist der schlimmste Motor, den ich je erlebt habe. Und selbst der 1.8T vom TT war sparsamer als das Kindergartenteil vom OIV. Dort hatte ich mit 240 einen vergleichbaren Verbrauch wie beim OIV beladen mit 140 km/h. Ein Armutszeugnis. Aber ja, im Stadtverkehr, leer und nie über 50 km/h ist dieser VW Up-Motor recht sparsam. Auf der Autobahn bricht er aber jämmerlich zusammen.
Es gibt doch die Möglichkeit der Probefahrt und es gibt gute und ausführliche Tests im Internet. Hast Du davon vorab kein Gebrauch gemacht???
 

nersd

Dabei seit
23.06.2021
Beiträge
133
Zustimmungen
26
Nein, Probefahrten waren nicht möglich!!!! Staatlich verboten zu dem Zeitpunkt ;)
Und gröbste technische Mängel (Komplettliegenbleiben etc.) kann man ja nun wahrlich nicht erwarten. Wird man auch bei einer Probefahrt i.d.R. nicht erleben ;)

Und dass der O IV das meistgewandeltste Fahrzeuge der letzten Jahrzehnten ist, spricht ja auch eine deutliche Sprache.

Dieses Fanboygehabe, alles lobzuhudeln, finde ich unerträglich und ist die Ursache der groben Qualitätsmängel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

rein elektrischer Verbrauch vom iV

rein elektrischer Verbrauch vom iV - Ähnliche Themen

Superb iV Akkukapazität: Hallo. Ich wollte aus gründen der Übersicht einen neuen Thread dazu machen. Bitte postet doch hier mal, welche rechnerische, nutzbare...
EU-Neufahrzeug erster Bericht nach guten 8000 Km und 4 Monaten (Mängel/BAFA/Lieferung usw.): Liebe Community, auch auf die Gefahr das dies der 10.000 Beitrag ist bei dem sich jemand vorstellt und das es hier Dopplungen gibt zwecks...
Teilzeit Stromer auf großer Reise: erste Eindrücke aus längerer Fahrt: Hallo zusammen, es haben ja fast alle richtig erraten. Ich habe mir einen Passat GTE Kombi zugelegt :love: Der Passat ersetzt meinen Superb 3...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
1 Jahr und 50.000 km Superb 3 Kombi - Erfahrungsbericht: Hallo allerseits, Ich habe meinen Superb 3 Kombi jetzt 1 Jahr und 51.000 km. Für alle die es Interessiert, hier mal mein Erfahrungsbericht...
Oben