Reimport/EU-Auto

Diskutiere Reimport/EU-Auto im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, im Dezember möchte ich mir einen Skoda Kombi 2,0 Elegance Benzin zulegen und denke da an einen Reimport. Jetzt gibt es ja im...

Anthes

Guest
Hallo Leute,
im Dezember möchte ich mir einen Skoda Kombi 2,0 Elegance Benzin zulegen und denke da an einen Reimport. Jetzt gibt es ja im Internet unzählige Adressen. Kann mir jemand eine oder mehrere gute Adresse/n mit super Preis nennen?

Im voraus besten Dank

Anthes
 
#
schau mal hier: Reimport/EU-Auto. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@Anthes

Also erstmal gute Wahl :beifall:

Zum EU-Import kann ich nicht viel sagen, aber aus eigener Erfahrung beim Kauf,
kann ich Dir nur sagen, wenn du an die Elegance-Ausstattung denkst,
solltest Du auch verschiedene AH's anfragen, beim 2.0 werden nämlich
gute Preise gemacht.

Bei uns war damals (Ausstattungsbereinigt Combi, Elegance) der Unterschied
nur 150,- Euro, dafür bot das AH aber andere Vorteile, wie z.Bsp:

- 0,9 % Finanzierung
- kostenlose Arbeitslosenversicherung
- Garantierte Fahrzeugrücknahme zum Festpreis nach der Laufzeit
- etc.

Michael :headbang:

Edit: Dies galt übrigens auch für den Octi, haben uns aber dann doch für den Fabia entschieden
 
deepflyer

deepflyer

Dabei seit
26.08.2003
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ort
Kämpfelbach 75236 Deutschland
Fahrzeug
Skoda Octavia Elegance1.9 TDI-PD
Kilometerstand
323324
Hallo Anthes!

Schau mal unter www.euro-car-market.de nach.
Da kannst du unter vielen verschiedenen Import-Händlern vergleichen und dein Auto deinen Wünschen entsprechend raussuchen bzw. zusammenstellen.


Gruß Deepflyer

PS :suche: Viel Spaß dabei. Ich habe meins bei www.auto-eckers.de gekauft.
 

Dieselwiesel

Guest
Hallo Anthes,

ich habe bei www.auto-koken.de meinen Fabia vor kurzem gekauft. Ausstattungsbereinigt habe ich über 24 % dabei gespart. Die Abwicklung und die Übergabe absolut professionell. Ich würde jederzeit dort wieder kaufen. Zum Vergleich kannst Du auch unter www.juetten-koolen.de oder www.ims-makler.de schauen. Juetten & Koolen habe ich mir in Heinsberg vor Ort angeschaut. Macht ebenfalls einen guten Eindruck. Die hatten auch einen Stand auf der IAA.
 

Patrick

Guest
ich glaube das Wort welches am besten zu diesem Thema passt lautet "Ausstattungsbereinigt".

Da die deutschen Modelle meißt besser ausgestattet sind als die aus EU, scheint ein Preis eines EU-Imports anfangs immer recht interessant.

Wenn man dann doch zu einem Händler gehen sollte und sich vielleicht noch ein Sondermodell anschaut und etwas handelt ist man sicherlich besser bedient als ein EU-Import.

Das werden die Leute, die einen EU-Import gekauft haben natürlich nie zugeben :aetschbaetsch:
 

dva1004

Guest
Mööööp - böses faul! Die Aussage, dass EU-Fahrzeuge schlechter ausgestattet sein sollen kann ich so nicht stehen lassen. Ich habe selbst erst vor kurzem einen EU-Fabia Combi gekauft. Die Eckdaten: Elegance Ausstattung (aus NL) und ein paar extras wie Dachreling, Alarmanlage, Sitzheizung etc.. Im Vergleich zur deutschen Ausstattung waren so kleine aber feine Extras wie Tempomat, eletrisches Glasschiebedach usw. schon in der Elegance Ausstattung serienmäßig (Tempomaten sind in NL soweit ich weis schon ab Classic mit drin). Ich wüßte jedenfalls nicht, was in einem deutschen Fabia (MJ2004) drin mehr drin gewesen wäre als in meinem Reimport. Berücksichtigt man nun auch noch den Preisvorteil von etwa 25% (wir reden hier immerhin über etwa 4000 EUR), dann können auch die in D angebotenen Sondermodelle nicht mehr mithalten. Wichtig ist vor allem, dass die Ausstattung den individuellen Bedürfnissen entspricht, und meinen entsprach die holländische deutlich besser als die im deutschen Elegance oder Excellent.

Ich habe mein Auto übrigens bei www.auto-kueck.de gekauft. Zunächst war mir zwar auch nicht 100%-ig wohl dabei - schließlich kauft man nicht jeden Tag ein Auto übers Internet - es hat jedoch alles absolut zuverlässig und schnell geklappt (von Fahrzeugankunft bei Kück in Düren bis zum Abholen gerade mal drei Tage - mit Zulassung, also Brief verschicken etc.) - kann ich nur empfehlen. Und schneller (knapp acht Wochen) als beim hiesigen Händler gings auch.

Gruß

Stefan
 
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@dva1004

Bist Du da sicher ??? Wir haben exakt jeden Punkt verglichen (MJ 2003) und
die Preise bei Kuck und unserem AH diferierten um schlappe 150,- Euro,
dafür hatte das AH andere Vorteile (s.o.)

Dazu gehörten auch so Sachen wie fehlende Seitenairbags bei dem EU etc.

Und letztendlich ist auch der Preis bei einem örtlichen Händler reine VS,
und bei gewissen Modellen sind die halt bereit etwas mehr nachzulassen (Bsp.: 2.0er Fabia)

Michael :headbang:
 

e_karlie

Guest
Ich habe vor genau 2 Wochen einen Fabia Elegance 1,9 TDI mit weiterer Zusatzausstattung beim EU- Importeur www.Juetten-Koolen.de abgeholt. Das Auto hat dort insgesamt (ohne Zulassung) € 15600,-- gekostet. Der Listenpreis in Deutschland lag bei € 20650,- plus Überführung und plus Zulassung.
24,5 % auf ein niet-und nagelneues Auto hat hier im Ruhrgebiet mir kein Händler geboten. In der Spitze kam ich in Deutschland auf 14 %, also 10,5 % weniger. Macht eine Ersparnis von 10,5 % oder € 2168,-- beim EU- Kauf.
Der Fabia wurde über die NL eingeführt. Die beiliegenden (!!) Original Skoda Papiere wiesen die KW 37 als Fertigungswoche aus. Zwischen der deutschen und NL- Ausführung gibt es keinen Unterschied!! Das hat mir sogar der deutsche Händler bestätigt. Zwei deutsche Händler haben mir angeboten selbst ein EU- Fabia zu importieren und mir zu verkaufen , allerdings mit einem Preisnachlass von nur(!!) 18 %.
Die Abwicklung bei Juetten&Koolen war professionell und bis zur Abholung des Fahrzeugs immer freundlich. Jede Frage oder auch zum Beispiel nachträgliche Ergänzungen der Ausstattung wurden schnell und freundlich abgewickelt. Das gelieferte Fahrzeug war in einem erstklassigen Zustand! Es waren eine deutsche Bedienungsanleitung und Serviceheft mitgeliefert worden. Der Vertrag mit J&K ist ein Kaufvertrag nach deutschem Recht im Gegensatz z.B. zum EU Makler IMS wo nur Vermittlungsverträge abgeschlossen werden.

Resumee
Du lehnst Dich mit Deiner Aussage recht weit aus dem Fenster. Es gibt mit Sicherheit schwarze Schafe unter den EU- Händlern. Juetten Koolen gehört nicht dazu. Der Preisersparnis beim EU- Importeur können die deutschen Händler nichts aber auch gar nichts entgegen setzen. Nach dem Kauf eines EU-Autos sind sie sogar sehr froh wenn sie anschließend die Garantieleistungen und Inspektionen durchführen dürfen.
Also Freunde Patrick hat mit seiner Aussage gezeigt dass er vom Neuwagenkauf nicht viel versteht. Sucht Euch einen seriösen EU- Importeur der mit Euch einen Kaufvertrag nach deutschem Recht macht ( Beispiele sind in diesem Threat genannt) und spart Euch damit das Geld für die ersten 4 - 5 Inspektionen oder sogar mehr.

Gruß/ e_karlie :cowboy:
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Ich kann noch die Adressen:
http://www.eu-car.de/ und www.autoprice.de
empfehlen.

Zum Preisvergleich ist das sicher interessant, auch wenn man sein Auto nicht über diesen Weg kaufen möchte.

Ich habe 2001 einen Fabia Elegance aus Holland importiert, der auch Seitenairbags serienmäßig hatte. Ich kann mir nicht vorstellen, daß das jetzt nicht mehr der Fall ist.
Zum Ausstattungsvergleich am besten auf die Skodaseite des jeweiligen Landes gehen.

Nach meiner Erfahrung war die Ausstattung im Ausland eher besser als bei uns, was man natürlich (preisbereinigt) berücksichtigen sollte.
Wenn man auf dem Standpunkt steht, daß man das ganze Zeugs nicht braucht....na dann :zuschuetten:

Gruß Reiner
 
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
:offtopic:

Ausstattungsbereinigt hin oder her, egal.

Fakt ist, wer das Geld hat, kann sich jederzeit einen EU holen, wenn er meint
damit besser zu fahren.

Aber wie sieht die Realität aus. Bei einem höherpreisigen Auto
(unser Fabia hatte einen LP von 21.500,- inkl. aller Extras). Wer hat schon
die sagen wir mal - 20% also 17.000,- Euro rumliegen ?

Eine Finanzierung über die Hausbank, gut, aber Komplette 17.000,- + höhere Zinsen,
aber ich kann mir den EUler holen, und muss vielleicht nur 16.500,- (Preisvorteil) aufnehmen.

Nun gegengerechnet die Finanzierung über die Skoda-Bank (habe kein
EU-Importeur oder Makler gefunden, der diese Konditionen anbot).

Angenommener garantierter Rücknahmerestwert: 7.000,- Euro, verbleibt
ein Finanzierungsbetrag von 10.000,- Euro bei niedrigeren Zinsen.

Und da wird der Unterschied mehr als deutlich.

16.500,- finanziert über Impoteur oder HB, gegenüber 10.000,- finanziert
über AH für das gleiche Auto (Ausstattung hin oder her)

Also, da kann ich rechnen wie ich will, das Angebot schlägt kein Importeur.

Michael :headbang:
 

Geoldoc

Dabei seit
06.05.2003
Beiträge
3.429
Zustimmungen
4
Fahrzeug
VW Touran TSI
Tja Lucky,

ich glaube, Du hast gerade das Prinzip erkannt, nach dem in Deutschland (fast) alles funktioniert:

Hast Du Geld kannst Du welches sparen, hast Du keins, musst du ganz normal bezahlen.

Ist doch leider bei den Steuern genauso.


Das Thema EU- Import werden wir niemals endgültig klären. Jeder muss selbst verhandeln und sich selber überlegen, wie er es handhabt.

@All

Ich habe mir einen Hollandfabia bestellt, weil ich gern die Kombination aus
Schiebedach
Combi
Sportsitze
Sitzheizung
haben wollte, und das ging nur in Holland. Der deutsche Excellent währe gerade mal 500 Euro teurer gewesen, aber ich hätte auf die beheizten Sportsitze verzichten müssen.
Aber vor allem eines: Ruhig Blut bewahren, sonst steht nachher in der Kopfzeile nicht nur Diesel vs Benziner sondern auch noch EU vs Deutsch als Tabuthema.
 

e_karlie

Guest
@ Geoldoc

Ja natürlich ruhig Blut. Es geht auch nicht darum ob EU oder deutsche Neu Skodas, sondern alleine um ein wie ich meine geschicktes Marketing der deutschen Skoda mit Finanzierungsangeboten die prekäre Situation des deutschen Skoda Händlers hier zu entschärfen. Sie machen das so geschickt das viele Leute darauf reinfallen. Macht BMW übrigens genauso. Nur sollte man diese Praxis der Preisverneblung nicht noch gutheißen oder unterstützen.

@Lucky

Lass Dir doch mal den Preis nennen den Skoda für Deine Finanzierung zugrunde legt. Mit Sicherheit geben die Dir keine 20 % Nachlass.
Wenn Du sieben % kriegst hast Du schon sehr viel.
Bei 7% Nachlass muß Du ca. 13000E über Skoda finanzieren. Das kostet Dich ca. 754 € Zinsen.
Deine Rechnung sieht beim Skoda Händler so aus

13000 € auf zwei Jahre Tilgung
754 € Zinsen auf zwei Jahre (2,9 %?)
7000 € Restwert

macht Gesamtkosten von 20754 € aus.

Bei Deiner Hausbank finanziert sieht die Sache so aus

16200 € Tilgung in zwei Jahren (der ges.Kaufpreis)
2286 € Zinsen in zwei Jahren (7 %)

macht Gesamtkosten von 18468 €. Ersparnis 2286 €.
Na ist die Skoda Finanzierung immer noch so toll? Oder glaubst Du das Du bei Skoda einen Nachlass von 17 % erhältst damit die Dir dann noch eine zugegeben günstige Finanzierung nachwerfen können. Das sind Kaufleute! Die wissen was sie tun im Gegensatz zu manchem Käufer!!

Wenn Du allerdings meinst, das wäre Dir eine günstigere Alternative dann kauf beim deutschen Händler!!

E_Karlie
 
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@e_karlie

1. Ich bin schon fast von den richtigen Zahlen ausgegangen, kann Dir
aber falls gewünscht die genauen Zahlen per PN geben.

2. Es ist korrekt, dass ich nach der Laufzeit (bei uns 54 Mon.) ohne was da stehe.

3. Aber nochmal zum rechnen bei 0,9 % und 7 % auf 54 Monate

a.) ((10.000 * 1,009)**4,5) = 10.411,43 Euro bei einer MonR von 192,-

b.) ((17.000 * 1,07)**4,5) = 23.050,26 Euro bei einer MonR von 426,85

Wenn ich jetzt noch jeden Monat 130,- Euro spare, hab ich auch die 7.000,- für den
Behalt des Autos.

Also vergleiche ich 192,- + 130,- = 322,- gegen die 426,- und bin klar im Vorteil,
mal ganz abgesehen von der kostenlosen AU-Versicherung!

:kuss: Nix für ungut

Michael :headbang:
 

Oliver-Octavia

Guest
Ich habe mir vor ca. 2 Wochen meinen Octavia Combi 2.0 als EU-Import gekauft.
Bei EU-Neuwagen24.de und bin mit der Abwicklung sehr zufrieden gewesen.
Du must bei der Ausstattung sehr genau !!! hinschauen was dir welcher Händler anbietet.
Weil Elegance ist nicht gleich Elegance, manchmal fehlt sogar der Fahrerairbag.

Aber mit der obengenannten Firma habe ich keine Probleme gehabt - nur in Holland (da kommt der Octavia her) ist der abschlaltbar Beifahrerairbag nicht serienmäßig dabei - kostet aber nur 80,- € extra.

Habe für meinen Octavia 16.500 € bezahlt
 
digidoctor

digidoctor

Gesperrt
Dabei seit
07.06.2003
Beiträge
8.157
Zustimmungen
557
Ort
Lübeck
Fahrzeug
Skoda Superb 3T Elegance Outdoor V6 4x4 MJ15 Michelin Cross Climate Ganzjahressteifen
Werkstatt/Händler
Autoservice Peters, Barth, MVP
Kilometerstand
35000
der fahrerairbag fehlt????????????????????

ist das ein LX von 1/97 auf halde?
 

Reiner

Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
745
Zustimmungen
0
Ort
Speyer/Pfalz
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi TDI 1,9 Elegance 2001; Peugeot 206 CC HDI 2006 ; Mitsubishi Colt CAOGLXI 1992
Kilometerstand
200000
Das mit dem fehlenden Fahrerairbag kenne ich in erster Linie für Autos nach einem Frontalaufprall.
Der ausgelöste Airbag wird manchmal aus Kostengründen nicht ersetzt, worauf man den Käufer natürlich hinweisen muß. Das scheint mir aber gelegentlich vergessen zu werden.... :kuss:

Gestohlen werden die Dinger auch ganz gerne. Nach dem Motto, heute gestohlen, morgen schon in .......

Gruß Reiner
 

e_karlie

Guest
@Lucky

ja Lucky, wäre ganz nett nett wenn Du mal deine konkreten Zahlen per PN rübergeben würdest.

Ich sehe in Deinen bisherigen Angaben eine Finanzierungslücke von

17000 €
- 10000 €

=> 7000 € ?
Wer schließt diese Lücke. Dein netter Skoda Händler? Wo er Dir ja schon 4500 € Nachlass gegeben hat?

Ist das ein Kredit den Dir Skoda über 10000 € zu 0,9 % (+ 7000 € zu 0 %) über eine Laufzeit von 54 Monaten anbietet? Oder ein Leihvertrag (modern Leasingvertrag)
?
In einem Punkt gebe ich Dir recht ! Wenn der Unterschied zwischen deutschem Händler und EU Händler im Verkaufpreis nur bei 500 € liegt (16500 zu 17000 bei 21500 Listenpreis) würde ich das Auto auch in Deutschland kaufen.
Und solltest Du dann nach diesem wirklich guten Preis noch einen Kredit von 10000 € zu 0,9 % und weiteren 7000 € zu 0 % über eine Laufzeit von 54 Monaten bekommen wäre das Klasse und da hätte ich auch an Deiner Stelle sofort zugeschlagen.
Wenn das aber normales Geschäftsgebaren bei Skoda Händlern in Deutschland wäre, würden die EU Importeure mit Sicherheit keine Skodas in Deutschland mehr loswerden. Ist Skoda Deutschland eigentlich Banane das sie diese tollen Möglichkeiten den deutschen Kunden nicht verkaufen können?
Kommt Dir das nicht auch merkwürdig vor?
Jetzt haben wir neben dem strahlenden und cleveren Lucky eine Menge Döspaddel die EU Autos kaufen und dazu noch die Döspaddel von Skoda Deutschland die ihr Geschäft den Holländern überlassen.
Da kann man Dir nur gratulieren!!

Schöne Grüße und nix für ungut!!

E_Karlie :LOL: :cowboy:
 
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@e_karlie

Wenn du richtig gelesen hättest sieht mein Vertrag so aus:

- Finanzierung über 54 Mon., 0,- Euro Anzahlung, inkl. AU-Versicherung
- Restwert des Fahrzeuges inkl. garantierter Fahrzeugrücknahme: 7.000,- Euro
- Jährliche Fahrleistung 15.000 km
- Alle Inspektionen

Das ist ein normaler Kredit über die Skoda-Bank, kannst du in jedem Skoda-AH erwerben.

Durch die garantierte Fahrzeugrücknahme wird dieser Preis von der
Ratenberechungssumme abgezogen.

Man hat nun hinterher die Wahl zwischen:

1. Rückgabe des Autos und damit Thema erledigt

2. Den zum Kaufzeitpunkt festgelegten Preis von 7.000,- Euro auf den Tisch legen und Auto behalten

3. Die 7.000,- Euro wieder finanzieren und Auto weiterfahren.

Michael :headbang:

P.S. Übrigens Nachzulesen über den Stichpunkt Auto-Kredit (im Gegensatz dazu Classic-Kredit)
auch auf der Skoda-HP nur haben die mittlerweile höhere Zinsen
 

e_karlie

Guest
@Lucky

Mit Deiner PN hast Du nun ein bisschen detailliertere Infos herausgelassen.
Der Nachlaß des deutschen Händlers von fast xxx % (in der Nähe eines Nachlasses der EU- Importeure) wurde Dir mit dem Hinweis eingeräumt dass der deutsche Händler noch dringend einen Fabia ....(mit Deiner Ausstattung) benötige. Wahrscheinlich weil er seine Verkaufszahlen nicht eingehalten hat und ihm damit ein Gesamtbonus auf seinen Gesamtumsatz weggefallen wäre oder er mit diesem Fahrzeug einen höheren Bonus auf den Gesamtumsatz erhalten hätte. In diesem Fall hast Du viel Glück gehabt einen Händler mit dieser Sondersituation zu finden.
Was ich nicht fair in Deinem Verhalten gegenüber den fragenden ANTHES finde ist dass Du ihm geráde diese wichtige Info vorenthalten hast um ihm von einem Kauf bei einem EU-Importeur abzuraten.
Wenn man lange genug sucht und auch sehr viel Zeit hat findet man heute mit Sicherheit immer eine Gelegenheit eine noch bessere Preisbasis zu erzielen.
Wenn Du gerade vielleicht mit Deinem Kauf die Vertragskündigung von Skoda bei Deinem deutschen Händler abgewendet hast ist das aber doch nicht die übliche Geschäftspraxis der deutschen Skodahändler die Du beschreibst.
Die deutschen Skodahändler subventionieren mit einem Teil des Verkaufpreises die 'billige' Finanzierung durch die Skodabank. Und dieser Teil geht Ihnen von einem möglichen direkten Preisnachlass an den Endkunden ab. Sie wollen Dir Dein Auto ja gerade nicht finanzieren sondern dass sollte eigentlich deren Kunde also Du machen.

Den sehr großen Anteil von Neuwagenkäufern, zu denen ich auch Anthes zähle, die nicht in eine ähnliche Sitaution geraten wie Du (Preisnachlass wg. besonderer Umstände beim deutschen Händler) rate ich auch weiterhin zu einem EU- Kauf weil sie die preigünstigere Variante darstellt.

Lucky hättest Du mal von vornerein mit offenen Karten gespielt hätten wir beide uns viel Schreibarbeit sparen können.

E_Karlie:cowboy:

Ergänzung :

Wenn man wie heute mal auf der Skoda Homepage die Finanzierung auf der Basis von Lucky (mit einem Finanzierungsbedarf von 17500 €) mal vornimmt stellt man fest, dass der Effektivzinssatz nicht 0,9 % wie von Lucky angegeben sondern 9,0(!!) % beträgt. Die Finanzierung von Lucky kostet dann 319 € pro Monat macht total 17300 € + einmalige Schlusszahlung von 7777 € d.h. insgesamt kostet ihm der Fabia dann

25000 € beim deutschen Händler

statt 16500 € + 5200 € Finanzierung = 21700 € beim EU- Importeur.
Oh man Lucky was erzählst Du nur für nen Schei..!
Wer rechnen kann ist echt im Vorteil!!

E_Karlie
 
Lucky

Lucky

Dabei seit
08.11.2002
Beiträge
2.826
Zustimmungen
70
Ort
Dortmund
Fahrzeug
Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance *verkauft*
Werkstatt/Händler
AH Kosian IS
Kilometerstand
205000
@e_karlie

Ich weiss nicht ob > 10 % so eine Seltenheit sind.

Ich habe hier im Forum schon ganz andere Zahlen gelesen.

Was ich von Anfang damit sagen wollte ist, das ich bei keinem EU-Importeur
eine Möglichkeit habe, ein Fahrzeug nach xx Mon. Laufzeit zurückzugeben,
und dadurch bedingt die monatliche Rate entsprechend niedriger ausfällt.

Dies war als Hinweis gedacht, der beim Kauf zu berücksichtigen ist.

Wenn Anthes das Geld da liegen hat, kann er handeln und sehen, wo er den
besten Preis bekommt.

Mir ging es lediglich darum, auch mal die Vorteile der Finanzierung über
ein Skoda AH darzustellen.

Ich wäre dankbar gewesen, wenn ich so einen Tip im Vorfeld bekommen hätte,
das hätte mir eine Menge Arbeitszeit erspart, da erst unser AH mir diese Möglichkeit
unterbreitete (alle anderen sprachen von Leasing, Barkauf oder Classic-Kredit).

Michael :headbang:

Edit:
@e-karlie

Denk was du willst, rechne hin und her ...ist schei** egal.
Für mich war die Alternative besser (hast ja unsere Zahlen,
bei 9% hätte ich bar bezahlt).

Und die garantierte Rücknahme zum festgesetzten Preis ist eine gute Idee,
um monatliche Kosten zu senken und so war mein 1tes Posting auch gedacht.

That's all
 
Thema:

Reimport/EU-Auto

Reimport/EU-Auto - Ähnliche Themen

Ausstattung nicht wie angegeben: Hallo zusammen, meinen Fabia 3 habe ich im Dezember 2019 mit EZ 11/2019 bei meinem Örtlichen Händler als EU-Reimport mit 30km gekauft. Kurz und...
Skoda Fabia Kombi 1.2 6Y (2005) Typschlüsselnummer gesucht: Hallo zusammen, ich habe gebraucht einen Skoda Fabia Kombi 1.2 6Y 47 kW, 64 PS bekommen, der 07.2005 das erste mal zugelassen worden ist. Nun...
Unterschied zwischen Radio Bolero und Radio Swing bei EU-Reimport: Hallo an alle, Ich bräuchte dringend eine Auskunft. Ich habe letzte Woche mir einen Skoda Octavia Combi als EU-Reimport gekauft. Im Anhang für die...
Scala vs Golf VII: Motorisierung / Assistenzsysteme / EU Import: Hallo Scalisten! Da sich Nachwuch ankündigt, wollen meine Frau und ich uns nach 15jähriger Autoabstinenz (außer Dienstwagen) doch einen fahrbaren...
Skoda-Garantie und Nachrüstungen: Hallo zusammen, ich bin kurz davor, mir ein neues Auto zu holen. Derzeit fahre ich einen Ford Mondeo MK4. Ich habe 2 Autos im Blick, beides sind...

Sucheingaben

autoeckers verkaufszahlen

,

skoda rapid reimport 10000€

Oben