Reifenverschleiss beim 4x4

Diskutiere Reifenverschleiss beim 4x4 im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Leute, habe die Suche bemüht, aber leider nix gefunden zu dem Thema... Fahre den RS TDI mit Frontantrieb/DSG und habe jetzt die Frage, wie...

  1. #1 schrambo, 30.03.2016
    schrambo

    schrambo

    Dabei seit:
    22.04.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Skoda O3 RS Combi TDI
    Hallo Leute,

    habe die Suche bemüht, aber leider nix gefunden zu dem Thema...

    Fahre den RS TDI mit Frontantrieb/DSG und habe jetzt die Frage, wie sich der 4x4 auf den Reifenverschleiß auswirkt. Momentan, und das mag sicherlich auch an meiner Fahrweise und meiner Heimat (Spessart - für nicht ortskundige = Mittelgebirge, Kurven, Motorradparadies) liegen, sind die Vorderreifen schon arg in Mitleidenschaft gezogen. Denke mir immer (und ich bin Laie, kein Profi), dass sich durch den 4x4 nicht so viel Kraft auf den vorderen entfaltet und der Allrad das eher gleichmässig verteilt. Liege ich da richtig oder ist das nur ein Wunschdenken von mir?

    Abgesehen vom Reifenverschleissthema wird der nächste wohl ein 4x4, weil ich auch oft genug Schnee habe im Winter und das einfach mal fahren möchte.

    Für Antworten/Erklärungen wäre ich euch sehr dankbar.

    Gruß
    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rumgebastel, 30.03.2016
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    490
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    42000
    Du schreibst von nem Kurvenparadies und willst damit sicher zum Ausdruck bringen, dass du die Kurven auch mal sportlicher nimmst? In dem Fall würde ich meinen, dass ein sehr großer Teil des Reifenverschleißes auf abverlangte Seitenführungskräfte zurückzuführen ist und die Achslast vorne ist ja ne Ecke höher als hinten, sodass da mehr "schiebt". Durch den 4x4 hättest du lediglich den Effekt, dass beim rausbeschleunigen nicht die ganze Leistung an den Vorderrädern anliegt, sondern etwas von den Hinterrädern übernommen wird - vorausgesetzt du kommst fahrdynamisch in eine Situation, in der die Haldex überhaupt schließt, denn permanent ist der Allradantrieb ja nicht (siehe entsprechende Threads).
     
  4. #3 Universe, 30.03.2016
    Universe

    Universe

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Wolfenbüttel, Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Elegance 150PS TDI, Golf 7 Highline 150PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    40000
    In diesen sportlich gefahrenen Kurven wird die Haldex ganz sicher aktiv, wenn man VW glauben kann.
    Ich kann mir schon vorstellen, dass der Allrad den Reifenverschleiß besser verteilt bzw. die Belastung an der Vorderachse weniger wird. Falls man wirklich mal sportlich anfährt :D oder sich mal schnell wo einfädelt - womöglich noch bei etwas Nässe.
     
  5. #4 Rumgebastel, 30.03.2016
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    2.262
    Zustimmungen:
    490
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    42000
    Überleg nochmal...Wir kennen doch bereits die Antwort :D
     
    SuperBee_LE und Universe gefällt das.
  6. #5 Octarius, 30.03.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Etwas weniger Verschleiß vorne, etwas mehr hinten.
     
    hausmann_ul gefällt das.
  7. #6 Neoctavianer, 30.03.2016
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    Der 4x4 ist in 99,5% der Fälle nur ein Fronttriebler und verschleißt die Reifen deshalb genau so. Am übelsten setzen übrigens die großen Audis und ältere Passat den Vorderreifen zu, da dort der Motor weit über die Vorderachse hängt. Die große Kopflastigkeit führt zu brutalem Untersteuern und entsprechend hohem Verschleiß an den Flanken. Manche Audis haben vorn breitere Reifen als hinten - serienmäßig. Die Allradversionen sind ca 150 kg schwerer und schieben noch stärker über die VA.

    Am freundlichsten war bisher mein 3er zu den Reifen, dank perfekter Gewichtsverteilung. Man fühlte das in der Lenkung und sah es an den Reifen. Locker 80-90tkm mit einem Satz.

    Der Octavia ist trotz kleinem Motor viel kopflastiger. Nach fast 20 Jahren und gut 400tkm mit ausschließlich Hinterachsantrieb merkt man das unerwartet deutlich. Mal sehen, wie sich das auf die Reifen auswirkt.
     
    gde2011 gefällt das.
  8. #7 Neoctavianer, 30.03.2016
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    Theoretisch ja, praktisch nein. Die Hinterachse ist immer nur ganz kurz zugeschaltet.
     
  9. #8 Universe, 30.03.2016
    Universe

    Universe

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Wolfenbüttel, Niedersachsen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Elegance 150PS TDI, Golf 7 Highline 150PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    40000
    Ich denke schon das es etwas mehr als 99,5% sind :D - bei den meisten Beschleunigungsvorgängen alleine schon. Bei fahrten Bergauf, im Hängerbetrieb oder bei schneller gefahreren Kurven ist die Hinterachse eigentlich immer zugeschaltet.

    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass man es hinten gar nicht merkt. Am Freitag kommen bei unserem 4Motion Golf die Reifen runter. Ich werde mal schauen :D
     
  10. #9 schrambo, 31.03.2016
    schrambo

    schrambo

    Dabei seit:
    22.04.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Skoda O3 RS Combi TDI
    Guten Morgen...danke schon mal für die Antworten und Meinungen. Bin gespannt was der Räderwechsel zeigt Universe...
     
  11. #10 nothing, 31.03.2016
    nothing

    nothing

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    vor Ort
    Fahrzeug:
    Scout
    Werkstatt/Händler:
    Rummel
    Kilometerstand:
    ungefähr....vielleicht auch etwas mehr.....
    Also ich kann vom Audi A3 nur sagen, das der Verschleiß immer absolut gleichmäßig vorne und hinten war. Beim Scout bis jetzt eigentlich auch...sofern man das bei so wenig km auf Winter und Sommerreifen sagen kann.
    quatsch.....
     
  12. #11 nothing, 31.03.2016
    nothing

    nothing

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    vor Ort
    Fahrzeug:
    Scout
    Werkstatt/Händler:
    Rummel
    Kilometerstand:
    ungefähr....vielleicht auch etwas mehr.....
    eigentlich nur einer / quatsch, es sind 60kg......
     
  13. #12 schrambo, 31.03.2016
    schrambo

    schrambo

    Dabei seit:
    22.04.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Skoda O3 RS Combi TDI
    ...nur mal so zur Info...ich hatte das Auto am 12.12.2014 mit Pirelli Winterreifen bekommen. Die waren nach 15.000 km vorne an der Verschleißgrenze. Gut, jetzt ist es so das ich natürlich auch gerne in Kurven zügig fahre wenn es die Umstände erlauben. Aber nicht brutal um die Ecken kratze. Mit den 205er WR hat er natürlich auch ordentlich Schlupf gehabt und hat den noch immer. Ich glaube auch das der Pirelli jetzt nicht der Beste in Punkto Verschleiß war oder ist...
     
  14. #13 nothing, 31.03.2016
    nothing

    nothing

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    vor Ort
    Fahrzeug:
    Scout
    Werkstatt/Händler:
    Rummel
    Kilometerstand:
    ungefähr....vielleicht auch etwas mehr.....
    Du musst Reifen holen, die im Handling schlecht sind....die halten dafür länger :thumbsup:
     
    Chosen gefällt das.
  15. #14 schrambo, 31.03.2016
    schrambo

    schrambo

    Dabei seit:
    22.04.2014
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Skoda O3 RS Combi TDI
    Naja, nicht unbedingt zielführend oder? :D
     
  16. #15 nothing, 31.03.2016
    nothing

    nothing

    Dabei seit:
    07.07.2015
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    113
    Ort:
    vor Ort
    Fahrzeug:
    Scout
    Werkstatt/Händler:
    Rummel
    Kilometerstand:
    ungefähr....vielleicht auch etwas mehr.....
    Entweder Oder...beides zusammen geht halt nicht :D
     
  17. #16 SuperBee_LE, 31.03.2016
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Was genau? Permanenter Allrad ist sehr, sehr selten geworden.
     
  18. #17 Martinhess, 31.03.2016
    Martinhess

    Martinhess

    Dabei seit:
    12.04.2011
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Hallo

    Ich fahre den Scout 1.8 TSI 1Z seit 2010, bis jetzt 85000 Km runter und der Reifenverschleiss ist bis jetzt immer gleichmässig mit ganz leichter Tendenz, dass die hinteren Reifen mehr abnutzten und das bei Sommer sowie Winterreifen, ich wechsle die Reifen jeweils von vorne zu hinten, beim saisonalen Reifenwechsel.

    Gruss
    Martin
     
  19. #18 SuperBee_LE, 31.03.2016
    SuperBee_LE

    SuperBee_LE

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    1.660
    Zustimmungen:
    233
    Ort:
    Leipzig
    Fahrzeug:
    Škoda SuperB Combi 3,6
    Dann liegt es wohl eher daran.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Neoctavianer, 31.03.2016
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    Wie häufig greift bei den genannten Beispielen bei Dir das ESP ein? ..... So häufig würde sich der HA-Antrieb zuschalten. Außer auf nassem/losem Untergrund oder Schnee sollte das eigentlich nicht vorkommen. Andernfalls würde ich eine Nachschulung in der Fahrschule empfehlen.
     
  22. #20 Octarius, 31.03.2016
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich würde die Nachschulung eher den Leuten empfehlen die das ESP Licht nur beim Motorstart sehen.
     
    nothing gefällt das.
Thema:

Reifenverschleiss beim 4x4

Die Seite wird geladen...

Reifenverschleiss beim 4x4 - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim POI

    Probleme beim POI: [Ungekürzte Überschrift: Probleme beim POI-Import ins Columbus (und Workaround)] Liebe Superbianer, ich möchte hier meine Probleme (und den...
  2. Vorsicht beim schliessen der Türen

    Vorsicht beim schliessen der Türen: Im britischen Forum hat jemand beim schliessen der Tür (rechtslenker) ein wenig Pech gehabt und irgendwie in den Türkantenschutz gekommen. (wer...
  3. Knirschen beim Lenken

    Knirschen beim Lenken: [MEDIA]Hallo, seit einer Woche habe ich ein Knirschen beim Lenken, aber nur beim langsamen fahren, bzw anfahren und dabei lenken. Das Auto hat...
  4. Geräusche beim Gebläse in Stufe 1

    Geräusche beim Gebläse in Stufe 1: Hallo zusammen, das Gebläse meines Rapids macht in der Stufe 1 (andere Stufen auch, aber nicht gut hörbar) Geräusche. Hört sich irgendwie nach...
  5. DSG rupft beim runterschalten

    DSG rupft beim runterschalten: Abend. Und zwar ist mir heute wieder aufgefallen, wenn ich im 6ten Gang extrem untertourig fahr und ich dann ein kleinwenig Gas gebe, das DSG...