Reifentests aus 2013 noch aktuell?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von Octi2007, 09.04.2015.

  1. #1 Octi2007, 09.04.2015
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Hallo an alle,
    ich will jetzt gar kein großes Reifenthema oder ne Diskussion übers Thema aufmachen - Dafür gibts genug im Forum. Allerdings brauche eigentlich nur 2-3 Auskünfte, die so bisher in keinem der Threads gefunden habe.

    Im Grunde geht es bei meinem SC um das gleiche Thema wie hier Sägezahn. Kaufempfehlung für neue Sommerreifen 225/45 17? beschrieben (Sägezahnbildung). Das Ganze auf einem Dunlop SP Sport Fast Response

    Heißt: Neue Pneuos müssen her.

    Folgende Gedanken habe ich schon.
    1. Es werden keine Conti und keine Dunlop - Conti verschleißen zu schnell, Dunlop mit geschilderter Negativerfahrung (beides eigene Erfahrungswerte)
    2. Wichtig sind mir Lautstärke (also möglichst wenig davon), Verschleiß (also auch möglichst wenig davon) und gute Nasslaufeigenschaften - im Trocknen sind sie ja alle nicht schlecht.
    3. Von dem was ich bisher gelesen habe schwanke ich zwischen Michelin, Goodyear und Hankook (Empfehlung meines Dealers)

    Bei meiner Reifengröße 225 45 R17 94W (oder Y - darf ich die auf dem SC fahren ?) gibt es von 2015 keine aktuellen Testberichte. Ergo muss ich mich auf das verlassen, was in 2013 getestet wurde. Nur ist das noch aktuell - d.h. kann man sich auf diese Infos noch stützen?
    Das andere was ich nicht verstehe: Kann es sein, dass es bei verschiedenen Geschwindigkeitsindexen unterschiedliche Reifenmodelle gibt? Bei verschiedenen Größen kenne ich das ja. Aber ich hab z.B. bei Euromaster folgendes gefunden:
    Mit 94W: MICHELINPrimacy 3
    Mit 94Y: MICHELINPilot Sport 3 (getestet in 2013 und von meinem Händler angeboten - das Ganze ca. 50 Euro teurer wie der Goodyear Eagle F1 Asymetric 2)

    Sollten die Tests tatsächlich noch aktuell sein, tendiere ich tatsächlich zum Goodyear, da er bei ähnlich guten Nasslaufeigenschaften wie Michelin und Hankook dann doch deutlich weniger Verschleiß hat. Immerhin um eine halbe Schulnote besser. Zum Thema Verschleiß viel mir dabei auf, dass Michelin und Hankook dabei den gleichen Wert haben wie die Contis, die Testsieger sind. Das Ganze lässt für mich 2 Schlüsse zu. Entweder sind die Contis in dem Bereich deutlich besser geworden oder Michelin und Hankook sind genauso schlecht. Nur das für die Kohle auszuprobieren ist mir eigentlich zu Risikoreich - oder was meint ihr dazu ?

    Dank vorab und

    Viele Grüße
    Octi2007
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octarius, 09.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Die Reifentests waren auch 2013 nicht aktuell. Ein Autoreifen ist zwar ein Massenprodukt, unterliegt aber Produktionsschwankungen. Zudem haben manche Hersteller noch mehrere Produktionsstätten. Daher sind die getesteten Reifen nicht unbedingt identisch mit dem was über den Ladentisch geht.

    Dann kommen Launen der Tester, unterschiedliche Temperaturen beim Test, nicht ganz sauber getroffener Luftdruck und ein mehr oder minder großes Engagement des Reifenherstellers bei den Werbeausgaben zugunsten des Testbetriebes. Daher sind halbe Schulnoten Schall und Rauch. In der Praxis ergibt sich ein anderes Bild als beim Reifentest.

    Der Hankook wird oft empfohlen. Ich hab ihn selber drauf und bin zufriedener als mit dem fast doppelt so teuren Conti.
     
  4. tirex

    tirex

    Dabei seit:
    06.12.2012
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    98646 Eicha
    Fahrzeug:
    Superb 2,170 Ps,4x4,CBBB,Bj.09,
    Werkstatt/Händler:
    VCDS,selbstistder Mann
    Kilometerstand:
    170000
    Hi, nimm den Hankook und es ist gut,hatte auch schon MICHELINPrimacy 3 und Dunlop ist fast nicht fahrbar Geräusche und Sägezahn.
    Ist aber schon zig´`mal besprochen worden . :rolleyes:
     
  5. #4 Octi2007, 09.04.2015
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    soviel gefunden habe ich darüber allerdings nicht, sonst hätte ich ja nicht gefragt.

    @Octarius - wenn also die Testberichte, wie du sagst, eigentlich für die Tonne sind - worauf soll man dann seine Kaufentscheidung stützen ?
    Vom Michelin bin ich inzwischen auch schon fast weg, auch weil er der teuerste der 3 Konkurrenten ist.

    Bleiben Goodyear und Hankook - Preislich liegt (auf alle 4 gerechnet) der Goodyear ca. 50 Euro über dem Hankook....

    Gruß
    Octi
     
  6. #5 Octarius, 09.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Schwierige Frage und es gibt auch keine wirklich befriedigende Antwort darauf. Vieles ist tatsächlich Glück.

    Ich hatte einmal meine abgefahrenen hervorragenden Reifen durch neue, gleiches Modell ersetzt. Die neuen Reifen waren bei Nässe kaum fahrbar, eine der Stärken des Vorgängers. So kann es gehen. Du kaufst praktisch immer die Katze im Sack.

    Am ehesten würde ich auf Internetforen geben. Das ist gesammelte Erfahrung.
     
  7. #6 Thorsten2501, 10.04.2015
    Thorsten2501

    Thorsten2501

    Dabei seit:
    04.08.2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    2
    Ich trau solchen Reifentests eigentlich nicht. Eine wirkliche Aussage können die auch nur machen, wenn der Test auf einem baugleichen Fahrzeug erfolgt ist, was in der Regel nicht passiert. Ich hatte auf meinem alten Corsa Kleber Winterreifen, die waren Top, auf dessen Nachfolger, BMW 3er war der Reifen ein flopp. Ist wohl immer etwas Glück und Erfahrungswerte von Forumskollegen nötig. Ich hab die Sommerreifen noch gar nicht auf dem Superb gehabt, und kenn nur die Winterreifen und die sind echt OK, sind glaub ich Semperit
     
  8. #7 DarkRacer84, 10.04.2015
    DarkRacer84

    DarkRacer84

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Trier
    Fahrzeug:
    SCII 05/12, 2.0 TFSI 200PS*245PS dank MTM
    Werkstatt/Händler:
    VZT
    Kilometerstand:
    65400
    Moinsen....

    wenn die Reifendimensionen die man fährt überhaupt in den Tests waren!
    Also worauf ich bis jetzt das letzte Jahrzehnt immer beim Kauf von Reifen geachtet habe wäre zb.:

    - Wie fahr ich (Sportlich)
    - Wo soll er den besten Grip haben (mittelding eher zu Trocken)
    - ggf. Rollgeräusche (nebensache da ich entweder die Musik lauter hab oder so schnell bin das der Wind lauter ist)
    - Händelbarkeit (Asymetrisch ja/nein)
    - Verschleis?!#
    - Preis min./max.

    Ich denke wenn man sich an diesen Punkten so grob Orientiert ggf. noch den einen oder andern hinzufügt,
    solltest du selbst die beste Entscheidung finden bzw. wenn du eine wirklich guten Reifenmann hast von dem
    Beraten lassen. Weil der kann die oben genannten Punkte viel besser Verwerten.

    Sommer:
    Also was ich sagen kann der Conti Contakt 3 aus den Jaren 2006-2009 Super Reifen 16"
    Goodjear Eagel F1 Asy als 19" Perfekt auf rotzetrockner Straße ganz leichte Schwäche auf naser Kurve
    Conti Contakt 5 ab Mod. 2014 hat mich nicht Überzeugt, viel zu hoher Verschleis 18"

    Winter:
    Den besten Reifen den ich je hatte war der von Bridgestone Blizzak LM25 nicht billig aber auf Nass und Schnee super grip!!! 16"
    Aktuell Kuhmo Izen naja, auf trockner Straße guter Grip aber bei minimaler angestigener temp. zu hoher Verschleiß
    und schlechtes Kurvenverhalten bei Feuchtigkeit!

    Sooooo ich denke das reicht erst einmal :D

    Dir dann noch viel Spaß dabei :thumbsup:
     
  9. #8 Octi2007, 10.04.2015
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    wollen wir doch mal auf die Fragen dirket antworten:

    nein eher nicht. Zwar auf der Bahn auch mal 160 aufwärts - sonst aber otto normal Verbraucher

    eigentlich gehts mir eher um Nässe. Im trockenen liest man eigentlich von fast allen Reifen nur gutes. Egal ob offizielle Tests oder User

    Ist für mich eines der zentralen Themen, da ich schon Reifen hatte, da hat auch das Radio nix mehr geholfen. Ich will Ruhe im Auto haben.

    ??? Das muss du genauer erklären - ich bin ja nicht auf der Rennpiste unterwegs

    Das war das Problem mit den Conits, die ich mal hatte. Die waren ratz fatz runter und das fürn Ar... voll Kohle. Deswegen ist Conti auch raus.

    Ich bin durchaus bereit für einen ordentlichen Reifen auch ordentliches Geld zu bezahlen. Wenn ich aber gleiche Leistung für günstigeres Geld kriege, nur weil ein anderer Schriftzug auf dem Reifen prangt - dann soll mir das recht sein.

    Zwischenzeitlich habe ich nochmal bei reifentest.com, im Octavia Forum und auch hier in der Community geforscht. Von all diesen Infos tendiere ich immer stärker zum Goodyear Eagle F1 Asymetric 2 in 225 45 R17 94Y.
    Des weiteren habe ich nach meinen Recherchen entschieden, dass der Dicke vor der Montage der neuen Räder eine Achsvermessung bekommt um das Risiko eines erneuten Sägezahns zu minimieren. Da die Fahrzeuge ab O2 und Superb ohnehin anfällig dafür sein sollen wird wohl ein gewisses Restrisiko immer mitfahren. Allerdings habe ich vom Goodyear eben noch nix in der Richtung gelesen. Und wenn man sich zumindest mal das Thema Verschleiß aus den Tests holt - dann hat der Goodyear im Vergleich zum Hankook eben doch seine Vorteile - beim letzteren habe ich übrigens auch schon Berichte über Sägezahn gefunden.

    Viele Grüße
    Octi
     
  10. #9 DarkRacer84, 10.04.2015
    DarkRacer84

    DarkRacer84

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Trier
    Fahrzeug:
    SCII 05/12, 2.0 TFSI 200PS*245PS dank MTM
    Werkstatt/Händler:
    VZT
    Kilometerstand:
    65400
    - Händelbarkeit (Asymetrisch ja/nein)[/quote]
    Okay damit hab ich gemeint wie zb. Plug and Play am Auto, wegens der Asymtrie der Profile egal wo li/re; hi oder vo!

    Mit dem F1 kannst so gut wie nix falsch machen, schau aber genau. Da es von dem verschiedene Ausführungen gitb.

    Wie du schon Geschrieben hast alternativ wäre für die der V12 evo2 K120 XL UHP eine Wahl.
    Der hat auf Nässe ein A und Tocken nen C, passt doch!

    VG Arne
     
  11. #10 Octi2007, 10.04.2015
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Also wenn dann der K117 S1 evo2, soweit ich weiß.

    Gruß
    Octi
     
  12. #11 Octi2007, 10.04.2015
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Kannst du das nochmal präzisieren, was das für Ausführungen sind? Hab nur eine gefunden in meiner Reifengröße - mit Gesch.Index Y

    Gruß
    Octi
     
  13. #12 pookylg, 10.04.2015
    pookylg

    pookylg

    Dabei seit:
    01.07.2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gießen
    Fahrzeug:
    Superb 3T 2,0 TDI, DSG
    Kilometerstand:
    93000
    moin zusammen,

    bei mir standen auch neue sommer SChlappen auf dem Programm
    Konti wollte ich nicht weil die immer soschnell runter gelutscht sind ( kannte ich schon bei meinem Vorggänger auto )

    Werkstatt meines Vertrauens hat mir dann welche angeboten
    Konti Sport Kontakt X
    Dunlop sport irgendwas
    ´Michelin sport irgendwas

    und die Michelin sind es jetzt auch geworden in 18 Zoll

    bis jetzt kann ich mich nich beklagen .... aber sie sind auch erst gute 100 km drauf
    Ausser im langsamen bereich bis 40 machen se ein wenig radau ( so meine ich ) autobahn alles hübsch und ruhig

    LG
    Raphael
     
  14. #13 christian-s2, 13.04.2015
    christian-s2

    christian-s2

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3T Elegance 1.9 TDI Amazonas-grün
    Werkstatt/Händler:
    ich selbst
    Kilometerstand:
    151000
    einen sehr guten Profilaufbau hat m.M. und Erfahrung nach der Hankook S1 EVO K107. Und nur dieser.
    Am eigenen Leib getested :thumbup:
     
  15. #14 TubaOPF, 13.04.2015
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    6.972
    Zustimmungen:
    2.655
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Bingo! Genau den hätte ich empfohlen. Aber mal von Anfang an.

    Reifentests muss man lesen, nicht nur auf die vergebenen Platzierungen, Sterne, Kochlöffel oder was auch immer schauen. Außerdem haben solche Tests immer andere Gewichtungen der einzelnen Disziplinen als der Leser: Dich interessiert die Trockenperformance nicht, weil die bei allen gut bis sehr gut ist, in die Berechnung der Punktzahlen geht die aber trotzdem ein, Du würdest also anders rechnen und kämst auf eine andere Rangfolge. Auch muss jedem klar sein, dass dort Neureifen getestet werden, über das Verhalten bei Alterung und abnehmendem Profil sagt kein Test etwas aus. Nur zur Haltbarkeit gibt es in manchen (nicht allen!) Tests eine Aussage. Dazu kommt, dass ein Reifenmodell auf einem Fahrzeugtyp ein bestimmtes Verhalten zeigt, auf einem anderen Typ möglicherweise anders reagiert. Von daher sind Reifentests immer eine Richtungsweisung, aber weniger eine klare Feststellung.

    Trotzdem lassen Tests bestimmte Parameter messbar darstellen, vor allem, wenn ich auf ein und demselben Auto mit ein und demselben Fahrer verschiedene Reifen messtechnisch miteinander vergleichen kann. Wer auf dem Testfahrzeug Golf einen kurzen Bremsweg hinbekommt, schafft das auch auf dem Octi oder dem Mondeo, wer lange bis zum Stillstand braucht, kriegt auch den Octi und den Mondeo nicht früher zum Stehen. Gleiches gilt für Kurvengeschwindigkeiten (Elchtest) oder Geräusche. Wer solche Tabellen also liest (und nicht nur schaut, wer auf den ersten drei Plätzen steht) bekommt jede Menge an verlässlichen Informationen.

    Zum Thema Sägezahn gibt es eine relativ einfache Betrachtung. Gefährdet sind Profile, bei denen große Profilblöcke am Laufflächenrand ohne Verbindung zum vorhergehenden und zum nachfolgen Block angeordnet sind. Diese Blöcke können sich unabhängig voneinander verformen und laufen schnell schräg ab, bilden also die Sägezahnform aus. Sind die äußeren Blöcke miteinander durch Stege verbunden, ist die Gefahr weitgehend gebannt. Drei Bilder dazu:

    [​IMG]

    Dunlop SportMaxx, hatte ich, war nach 10.000 km einem Kreissägeblatt ähnlicher als einem Reifen. Offene Profilblöcke innen und außen.


    [​IMG]

    Hankook S1 Evo K107. Völlig problemloser Reifen, hat den SportMaxx abgelöst. Kein Sägezahn.

    Offensichtlich hat Hankook sich mit dem Sägezahnproblem beschäftigt, es gibt mehr als einen Reifen von denen, die vielversprechend sind:

    [​IMG]

    Ich weiß allerdings grad nicht, welcher Typ das jetzt ist. Vom Profilaufbau sollte der auch das Thema Sägezähne umkurven.

    Gruß - Kay
     
  16. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    Das mit den profilblocken ist korrekt.... Nur ist es ja gerade Ziel für regenbedingung die Blocke nach aussen (beide seiten des Reifens) zu offenen um das Wasser verdrängen zu können. Gute gegen Eigenschaft erfordert offene profile.

    Verursacht wird dieser Sägezahn verschleißt durch den Schlupf bei Beschleunigung (auch bremsen und Gasgeben)... Kleinere Blocke sind positiv aber verringern die flache was härteres Gummi erfordert damit die Haltbarkeit nicht zu sehr sinkt.
    Die winkelneigung der Blocke ist eher der trick womit der Hersteller arbeitet.... Also keine Exoten Rechtecke wie bei den grober ölen gelandet reifen sondernnsehr schrageer Winkel.

    Wenn rechtzeitig erkannt: vorn und hinten tauschen und falls zulässig sogar links rechts
     
  17. #16 TubaOPF, 13.04.2015
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    6.972
    Zustimmungen:
    2.655
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Nein, das ist technischer Unsinn. Wenn der Sägezahn losgeht, ist das Umdrehen Unfug, vorn/hinten tauschen führt nur dazu, dass die bisher intakten Reifen ebenfalls kaputt gehen.

    Junge Junge Junge ... nimm Deine Tabletten und verschon uns hier mit so einem Scheiß...

    :wacko:
     
  18. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    wenn ich daws selber so lese erkenne ich den den Sinn.... und zwar den der autowortvervollständigung
     
  19. #18 Octi2007, 14.04.2015
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Hallo Freunde,
    Erstmal danke für die vielen Infos. Hab mir schon gedacht, dass der Hankook nicht schlecht ist.

    @Turbo
    Aus deinen Worten lese ich raus, dass ich mir die Tests heute nochmal genauer ansehen und lesen werde. Will heute die Reifen bestellen. Wird Zeit.

    Mit dem K107 wird aber nix werden, da mir nur noch der K117 angeboten wurde. Ich gehe also davon aus, dass den 107 nicht mehr gibt, da es wohl der Vorläufer des K117 ist.

    Meine bisherige Tendenz geht aber zum Eagle F1 - vielleicht wandelt sich das ja heute noch. Warte aber ereits auf einen RR meines Dealers zwecks Bestellung.


    Gruß
    Octi2007
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 schmdan, 14.04.2015
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Das ist der Hankook EVO V12 (K110). Habe ich auf dem Octavia in 225/45 R17. Absolut ruhiger Reifen und kein Sägezahn.

    Beim Goodyear wäre ich sehr vorsichtig. Wie Kay schon schrieb ist die Profilstruktur an der Flanke bedeutend. Große Blöcke ohne Verbindung zum Nachbarblock begünstigen den Effekt "Sägezahn". Genau das ist beim Goodyear F1 der Fall.

    Nimm einen Hankook K120 (Nachfolger des oben gezeigten K110), Verkaufsbezeichnung EVO V12². Der wird funktionieren.
     
  22. #20 Jacob21, 14.04.2015
    Jacob21

    Jacob21

    Dabei seit:
    26.02.2013
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3,6 V6 4x4
    Kilometerstand:
    34900
    @Octi2007

    Ich fahre den Eagle F1 in 225/40 18Zoll seit einem Jahr. Habe den gezielt nach langem Lesen rausgesucht. Keine Probleme bis jetzt mit Sägezahn. Fahre Gewinde mit -5cm, allerdings auch Allrad, was die Belastung mindert. Also ich bin zufrieden. Was für Unterschiede sich aus der bei Dir anderen Dimension ergeben kann ich natürlich nicht sagen.

    Gruß J21
     
Thema: Reifentests aus 2013 noch aktuell?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hankook ventus s1 evo

    ,
  2. hankook ventus s1 evo k107

    ,
  3. hankook ventus s1 evo k107 xl

    ,
  4. verbundene profilblöcke,
  5. hankook s1 evo 225 45 17,
  6. welche reifen gegen sägezahn
Die Seite wird geladen...

Reifentests aus 2013 noch aktuell? - Ähnliche Themen

  1. Octavia II Bj.2013 - Amundsen+ - SD Karte

    Octavia II Bj.2013 - Amundsen+ - SD Karte: Hallo Zusammen, seit 3 Wochen bin ich Besitzer eines Octavia Kombie Diesel mit der oben aufgeführten Radio-Navi Kombie Amudsen+. Es handelt sich...
  2. Unterschied Radio 2012 & 2013

    Unterschied Radio 2012 & 2013: Hallo, such derzeit ein NaviRadio für mein Rapid... ich habe einen 2012er und hab nun das perfekte Radio für mein Geschmack gefunden. Leider ist...
  3. Radio für Skoda Fabia Monte Carlo 2013

    Radio für Skoda Fabia Monte Carlo 2013: Hallo! Wie der Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach einem neuen Radio für den Skoda Fabia Monte Carlo 2013. Das Radio sollte vor allem...
  4. Lebensdauer der aktuellen TSI-Motoren

    Lebensdauer der aktuellen TSI-Motoren: Guten Tag, mein derzeitiger Fabia III ist mein erstes Auto. Ich habe ihn auch als Neuwagen (Re-Import) gekauft und er sollte schon lange halten -...
  5. OIII - aktueller Leasingfaktor bei Euch ?

    OIII - aktueller Leasingfaktor bei Euch ?: Bei mir steht wieder ein neuer Firmenwagen an . Wir leasen mit 36 Mon . und der "neutrale" Kalkulationswert sind 35´ km / p.a. / Summe 105´...