Reifentausch - Wuchten immer sinnvoll/notwendig?

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von geronimo, 01.04.2010.

  1. #1 geronimo, 01.04.2010
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Nach dem Osterwochenende steht bei mir der Wechsel von Winter- zu Sommerreifen auf dem Programm. Bislang habe ich bei jedem Wechsel die Reifen wuchten lassen, was dann allerdings mit 30€ zu Buche schlägt (andere Wechsler verlangen sogar noch deutlich mehr). Es gibt aber auch Angebote um die 15-20€, dann jedoch nur der reine Tausch ohne Wuchten. Daher mal die Frage, ob bei jedem Wechsel die Reifen auch gewuchtet werden sollten? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht wenn die Reifen einfach so getauscht werden?

    Gespannte Grüße
    geronimo 8)

    PS: Wenn die Reifen allesamt runtergefahren sind gibt es endlich wieder Goodyear Vectors, dann hat das Elend ein Ende ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 felicianer, 01.04.2010
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.078
    Zustimmungen:
    295
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Heyho...
    Es ist empfohlen, die Reifen wuchten zu lassen, ich habe es auch meistens machen lassen, nachdem ich gewechselt habe, weils doch etwas "eckig" fuhr... Es kommt auch drauf an wie viel du fährst, aber ich würds machen.
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    Normal ist das Wuchten nicht nötig, wenn man die Reifen richtig gelagert hat. Ich hab das auch noch nie machen lassen, merkt man doch auch ganz fix, wenn es wider Erwarten mal nicht passen sollte und dann kann man es immer noch machen lassen...
     
  5. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Ich find es absolut unnötig die Räder immer auszuwuchten. Wenn die Räder am Ende des Sommers problemlos liefen, warum sollten sie es nach dem "Rumliegen" im Winter nicht mehr tun? Spar die das Geld und kauf dir nen Eis.
     
  6. #5 Superb*Pilot, 01.04.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Handelt es sich um einen Räderwechsel oder sollen die Sommerreifen auf die Felgen aufgezogen werden :?:
     
  7. #6 scroll tdi, 01.04.2010
    scroll tdi

    scroll tdi Guest

    Dein Ps ist lustig. Denkst du nur weil die Räder wechselst muss gewuchtet werden? Dass mit dem Allwetterreifen der Spuk zuende ist?

    Die Allwetterreifen solltest ja irgendwann auch wechseln von vorne nach hinten jährlich... oder zumindest alle 2 Jahre.. oder eben jeder wie er denkt.

    Wenn dein Reifen bei derErst Montage richtig gewuchtet wurde dann sollte er ohne nachwuchten bis zum Ende halten.

    Ich nehme an viele bieten den Service halt beim Reifentausch gleich mit an und verlangen dann etwas mehr Geld fürs Wuchten.

    Da du ja diese jährliche Erfahrung hast hättest ja sehen können ob die Auswuchtgewichte ausgetauscht wurden oder "überflüssig" waren...

    Oder dem Reifenfuzzi über die Schulter schauen.. oft kommt da net viel raus bei Qualtitätsreifen.. und eben wie oben genannt. richtige Lagerung.
     
  8. #7 vitesse, 01.04.2010
    vitesse

    vitesse

    Dabei seit:
    08.01.2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Fabia 1,2 44kw/ 60 PS, EZ 2010
    Werkstatt/Händler:
    in und um München, immer noch auf der Suche...
    Kilometerstand:
    9000
    Eine gute Frage und ich halte es auch mal so, mal so, von Jahr zu Jahr und Auto zu Auto unterschiedlich. Als Faustregel: je mehr Du fährst und je schneller Du tendenziell fährst, desto eher würde ich die paar Euros investieren. Wenn Du kaum fährst, das Auto nur im Stadtbetriebe bewegst und in der Vorsaison keine Probleme hattest und die Reifen korrekt gelagert waren, dann ist's rausgeschmissenes Geld.

    Extrembeispiel: mein Skoda fuhr auf den Sommerreifen nur ca. 200 km (Kauf im Winter, im Prinzip nur Fahrt zur Zulassung und dann zum Reifenhändler) und wird weitgehend nur in der Stadt bewegt. Da liegt die Entscheidung für mich auf der Hand ;)
     
  9. #8 geronimo, 01.04.2010
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Vielen Dank für die Antworten. Da die Reifen "ordnungsgemäß" gelagert wurden (Felgenbaum) werde ich es diesmal mit dem reinen Wechsel probieren. Spart Zeit und Geld. Wäre dann nur schön, wenn der Sommer auch mal kommen würde... ;)

    Gruß
    geronimo 8)
     
  10. #9 Under-Taker, 01.04.2010
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Richtig einmal gewuchtet sollte reichen. Aber bei großen Felgen würde ich die persönlich elektronisch Wuchten lassen, ist weitaus besser!

    Ps: also hier kommt solangsam der Frühling 8)
     
  11. tblade

    tblade

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    18
    ich hab meine Sommerräder jetzt nach 2 Jahren zum ersten mal Wuchten lassen. Aber auch nur, weil ich bei höheren Geschwindigkeiten eine leichte Unruhe im Lenkrad hatte. Bis die Reifen runter sind werd ich sie nicht nochmal Wuchten lassen, bei entsprechender Lagerung und wenn man nicht gerade gegen einen Brodstein fährt sollte das auch nicht der Fall sein.
     
  12. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Pontiac Parisienne 5.0l V8 BJ83
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Ich habe meine einmal nachwuchten MÜSSEN, weil meine Werkstatt vorher die Gewichte scheinbar völlig falsch geklebt hatte.

    Nach einer Saison vorne eine Unwucht von 25/30g, aber hinten satte 50g und 60 g.


    In meiner Ausbildung kann ich das nun selbst machen, da weiß ich woran ich bin.

    Habe sie dann beim Wechseln von Sommer auf Winter nochmal gewuchtet, jetzt laufen sie problemlos.

    Mein Vater hat die Räder schon die 3. Saision drauf und noch nie gewuchtet, läuft auch wie eine 1.
     
  13. #12 uwe werner, 01.04.2010
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Ich habe meine bis jetzt noch nie nachwuchten lassen. Bin damit immer gut gefahren. Am Lenkrad habe ich bis jetzt noch keine Unwucht gespürt.
     
  14. #13 tschack, 01.04.2010
    tschack

    tschack
    Moderator

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.794
    Zustimmungen:
    448
    Ort:
    Wien
    Fahrzeug:
    Octavia Combi TDI, Yeti TDI
    Da ich immer selber wechsle, wird auch nichts gewuchtet. ^^
    Spürt man ja dann eh sofort, sollte was nicht passen... - und dann kann mans immer noch nachholen.

    Aber bei ordentlicher Lagerung braucht man sich da keine Gedanken machen.
     
  15. R2D2

    R2D2 Guest

    Von Anfang an war ja wohl keine Unwucht vorhanden, das ist schwer vorstellbar, ich vermute eher mal, das sich der/die Reifen nach der Montage noch etwas auf der Felge verdreht haben. So was kann schon mal vorkommen und da hat dann allerhöchstens der Autofahrer Schuld dran, weil er es ggf. anfangs zu zügig hat angehen lassen.
     
  16. #15 wechsler123, 02.04.2010
    wechsler123

    wechsler123

    Dabei seit:
    18.12.2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Parchim 19370 MVP
    Fahrzeug:
    Superb 2.0, 140PS, MJ 2015
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Ahnefeld
    Kilometerstand:
    30000
    Hi also ich lasse sie jedes Jahr einmal wuchten das kostet mir 20,-€ und ist mit der Insp. verbunden denn mann weiß ja nie einmal hart gebremst und schon ist gummi abrieb höher und was sind schon 20,-€ zum vergleich neue Reifen wenn durch unwucht ungleichmäßig abgefahren oder etwas mehr kaputt geht.
     
  17. tblade

    tblade

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.718
    Zustimmungen:
    18
    Das kommt aber auch auf die Laufleistung an. Ich fahre im Jahr ca. 12tkm, größtenteils Stadt oder Überland, da braucht man die Räder nicht jedes Jahr zu Wuchten. Wenn jemand jedes Jahr 40tkm abspult und dann noch viel AB fährt kann Wuchten nicht schaden.
     
  18. #17 MISTER-X, 02.04.2010
    MISTER-X

    MISTER-X

    Dabei seit:
    21.05.2009
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Man sollte allerdings auch darauf achten den Reifen "sauber" zu halten, besonders vor dem wuchten.

    Hab schon einige Hädler gesehen die wuchten ältere Winterräder mit einer Steinfüllung im Profil, mit der man noch nne ganze Einfahfrt im Winter streunen könnte. Alles Störgrößen!

    Wer mit viel PS unterwegs ist (ca. mehr als 150 PS) kann schon mal die Felge im Reifen leicht verdrehen, was sich dann auch als Unwucht preisgiebt.

    Als Faustregel gilt bei Neumontage wuchten und dann nochmal bei "Beschwerden" (Lenkradflattern bei mehr als 70 Km/h oder wenn beim Bremsen das Lenkrad unruhig wird) oder nach schweeren Bremsmanövern. Aber wenn nur beim Bremsen das Lenkrad flattert könnte das auch eine Unwucht in der Bremsscheibe sein.

    Der Reifen setzt sich in den ersten 10000 Km ein wenig auf Grund seiner Rotation und Belastungen was auch zu nicht ungewöhnlichen Veränderungen wie Unwucht führen kann. Deshalb nicht von links nach rechts wechsen! Danach sollte, wenn das Laufbild des Profiles gut aussieht, alles gut bleiben wenn man mit Kraft sparsam umgeht, die vielen Schlaglöcher auf unseren derzeitigen Straßen, meidet. Das tut Fahrwerk, Felgen, Spur/Sturz und Reifen am meisten gut. 8o


    Zu denen die Ganzjahresreifen fahren, diese (und auch alle anderen) sollten nie von vorne nach hinten wechseln, sondern die VA abfahren dann neue kaufen und auf die HA montieren, jetzt erst die angefahren der HA auf die VA wechseln.

    Warum: die besseren Reifen gehören auf die HA zur Erhaltung der Fahrstabilität besonders bei Nässe und die Reifen fahren sich auf einer Achse EIN das bedeutet wenn man wechselt radiert man unaufhaltsam diese Merkmale erstmal als Verschleis unnötig ab.

    (Hat doch sicherlich jeder schon bemerkt das die Räder der VA an den Profilstollen leichte "Phasen" haben und die vergleichbaren Räder der HA richtig "scharfkantig" sind)

    Somit sind beim Reifenkauf nicht immer zB. aller 5 Jahre ganze 4 Reifen dran, sondern aller 3 Jahre nur 2 Reifen. Das verteilt sich auch im Portemonaie bissl besser.
     
  19. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Das geht mir im Großen und Ganzen auch so. Gleich nach dem Räderwechsel fahre ich verschiedene Geschwindigkeiten, um festzustellen, ob Unwuchten zu spüren sind. War nur in den seltensten Fällen der Fall, dann allerdings gleich zum Wuchten in die WS.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo wechsler123, wenn sowas passiert ist, merkst du es eh gleich bei der nächsten Fahrt. Nach dem Wechsel halt gleich mit verschiedenen, auch höheren Geschwindigkeiten fahren, um festzustellen, ob Unwuchten vorhanden sind. Wenn nichts zu spüren ist, ist auch das Wuchten unnötig. ;)
     
  22. #20 WernerH, 03.04.2010
    WernerH

    WernerH

    Dabei seit:
    27.12.2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Heute wird ein Großteil der Unwuchten von der Lenkung geschluckt (Servolenkung). Wenn das Lenkrad flattert, handelt es sich schon um sehr große Abweichungen.
    Kleine Unwuchten (die man NICHT mehr bemerkt), führen mit der Zeit zu erhöhtem Verschleiß. Und kleine Unwuchten an der Hinterachse bekommt man schon gar nicht mit.

    Aber hauptsache: SPAREN! wegen 20€ :rolleyes:
     
Thema: Reifentausch - Wuchten immer sinnvoll/notwendig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Reifen Auswuchten Wann Notwendig

    ,
  2. wie oft reifen auswuchten

    ,
  3. reifen auswuchten notwendig

    ,
  4. reifen auswuchten wie oft,
  5. wuchten reifen notwendig,
  6. muss man räder auswuchten,
  7. wuchten wie viel kilometer,
  8. muss man bei jedem reifenwechsel auswuchten,
  9. reifen wuchten sommer winter tausch,
  10. Reifen wuchten notwendig ,
  11. räder auswuchten sinnvoll,
  12. wie oft muss man reifen auswuchten,
  13. ist bei 4 rad antrieb das auswuchten der räder nötig,
  14. muss man reifen auswuchten,
  15. sommerreifen eckig gelagert,
  16. reifen wuchten wie oft,
  17. wie oft reifen wuchten,
  18. auswuchten von reifen notwendig,
  19. muss man reifen auswuchten lassen,
  20. reifenwechsel auswuchten sinnvoll,
  21. wuchten wie oft,
  22. räder auswuchten notwendig,
  23. muss man die reifen jedes jahr wuchten lassen,
  24. auswuchten jedes jahr notwendig,
  25. wie oft räder auswuchten
Die Seite wird geladen...

Reifentausch - Wuchten immer sinnvoll/notwendig? - Ähnliche Themen

  1. *Schluck* Elektronik wird immer instabiler aber Batterie ist unschuldig?

    *Schluck* Elektronik wird immer instabiler aber Batterie ist unschuldig?: Der Fabia kam letztens aus der Werkstatt raus, die sich länger mit ihm befasst hatte. Da er dort in letzter Zeit öfter war, beginnen mich...
  2. fabia normale klimaanlage immer an?

    fabia normale klimaanlage immer an?: Moin, bei dem fabia meiner frau ist die Klimaanlage (keine climatronic) ist nach dem starten immer an? Kann man das ausschalten, so das man die...
  3. Nach dem Starten und dann anfahren immer Geräusche

    Nach dem Starten und dann anfahren immer Geräusche: Hallöchen @ All! Ich habe folgendes Problem: Immer wenn ich gestartet habe und dann ganz normal anfahren will fängt er nach ca. 2-3 Sek. an ein...
  4. Superb rubbelt immer noch ab ca. 90km/h

    Superb rubbelt immer noch ab ca. 90km/h: Mein Superb hatte ja neue Stoßdämpfer bekommen von mir und hat ganzschön grubbelt oder ist unrund gerollt. Jetzt nachdem ich die Spur eingestellt...
  5. Octavia III Anruf über FSE geht nicht immer richtig Samsung Galaxy S6 Edge+

    Anruf über FSE geht nicht immer richtig Samsung Galaxy S6 Edge+: Hallo Zusammen, habe vor 3 Wochen meinen Octavia bekommen und bin bisher sehr zufrieden. Nur eine Kleinigkeit verstehe ich noch nicht richtig,...