Reifenschaden

Diskutiere Reifenschaden im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, Ich weiß, Reifenschäden gab es schon ein paar Mal. Da diese jedoch meist ein sehr individuell sind, wollte ich mal wissen was ihr...

Was würdet ihr machen?

  • einfach weiterfahren

    Stimmen: 8 57,1%
  • nur den defekten Reifen ersetzen

    Stimmen: 2 14,3%
  • beide Reifen an der Achse ersetzen

    Stimmen: 4 28,6%

  • Umfrageteilnehmer
    14

Tii

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
159
Zustimmungen
53
Fahrzeug
Fabia Combi Soleil 70kw
Hallo zusammen,

Ich weiß, Reifenschäden gab es schon ein paar Mal. Da diese jedoch meist ein sehr individuell sind, wollte ich mal wissen was ihr machen würdet.

Folgendes war passiert:
Meine Frau rief mich an und meinte sie ist ordentlich gegen den Bordstein und Gummi vom Reifen sei ab. Da ich lieber auf Nummer sicher gehe, habe ich gesagt: Auto stehen lassen, anderes nehmen. Als ich mir später den Schaden angeschaut hatte, war er kleiner als erwartet. Fast nur wie ein Streifschaden. Sie sagt jedoch, sie sei mit etwa 15 km/h aus der Kurve drauf und es habe ordentlich "geknallt".

Sichtbar ist nur das Gummi beschädigt und keine Teile der Karkasse. Ich hol mir morgen noch die Meinung eines Fachmannes. Also einfach eure persönliche Einschätzung.
Als Entscheidungshilfe... die Reifen sind 2 Jahre alt, ca. 23 tkm mit 5mm und sollten eigentlich zum Sommer 2023 (dann ca 50 tkm und 3mm) neu kommen. Vollkasko kommt nicht in Frage.

Grüße
 

Anhänge

  • 20210615_185102.jpg
    20210615_185102.jpg
    318 KB · Aufrufe: 135
  • 20210615_185057.jpg
    20210615_185057.jpg
    263,8 KB · Aufrufe: 136
  • 20210615_185050.jpg
    20210615_185050.jpg
    327,6 KB · Aufrufe: 136
#
schau mal hier: Reifenschaden. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
jan78

jan78

Dabei seit
20.10.2003
Beiträge
947
Zustimmungen
180
Ort
60437
Fahrzeug
1.5 TSI ACT 01/19, davor O2 RS TDI (R.I.P.)
Werkstatt/Händler
Fischer-Schädler
Kilometerstand
45.000+
Ich persönlich würde damit ungern fahren.
Aber wahrscheinlich - mal gegeben, dass außer Gummi und Alu nichts kaputt ist - kann man damit noch fahren.
Wir hatten so einen ähnlichen Schaden schon, Kratzer & leichter Abrieb am Gummi. Der hat ewig noch gehalten.
 
metalgod

metalgod

Dabei seit
28.08.2015
Beiträge
218
Zustimmungen
182
Ort
Basel
Fahrzeug
Superb III L&K Limo (06.2019), 2.0 TSI 200kW, 4x4, DSG, KW DDC
Werkstatt/Händler
Römergarage, Frick
Kilometerstand
100'000
Ich kann Dir natürlich keine Empfehlung abgeben.
Ich hatte vor vielen vielen Jahren ein sehr ähnliches Problem. in meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich zu Hause dann den Gummikleber vom Fahrradschlauch Reparaturset genommen un das Gummiteil so wieder angeklebt. ich fuhr dann ohne irgendwelche Probleme sicher noch 30'000km. ich würd's wieder so machen. :D
Der Rat des Fachmanns ist wohl der richtige Weg.
 
MrSmart

MrSmart

Dabei seit
13.12.2014
Beiträge
4.265
Zustimmungen
1.066
Ort
Hamburg
Fahrzeug
Fabia² RS
Werkstatt/Händler
Skoda Autohaus
Kilometerstand
120000
1. Den Schaden genau prüfen, ob das Gewebe zu sehen oder die Gewerbestruktur zu erahnen ist. Wenn ja, dann Reifen neu.

2. Den Reifen beobachten, ob er in diesem Bereich eine Beule bildet. Wenn ja, dann Reifen neu.

3. Wenn 1. und 2. nicht der Fall sind, dann das lose Gummistück abschneiden oder wie oben beschrieben befestigen.
 

PolenOcti

Dabei seit
01.02.2014
Beiträge
2.969
Zustimmungen
547
Ort
Leichlingen
Fahrzeug
VW Golf 7 Variant 1,5 TSI, Seat Arona 1,0 TGI
Werkstatt/Händler
Markenhändler
Auch auf die Spur achten. Gegebenenfalls muss da nachjustiert werden. Wenn sich eine Beule am Reifen bildet, dann ist der hin.
 

A.M.

Dabei seit
18.09.2017
Beiträge
2.912
Zustimmungen
415
Fahrzeug
Octavia 3- Kombi, Sondermodell clever, 1.0l
Werkstatt/Händler
Skoda Service Center Fürstenwalde
Kilometerstand
Steigend
VA oder HA?
 

Bernie

Dabei seit
29.10.2008
Beiträge
259
Zustimmungen
67
Ort
Mannheim
Fahrzeug
Roomster Cycling
Werkstatt/Händler
Skoda-Händler Auto Ernst
Kilometerstand
4000
Wechsle auf alle Fälle den Reifen. Überleg dir, welches Risiko du eingehst. Materialschäden
kann man mit Geld ersetzt. Menschenleben aber nicht.
Und beobachte alle restlichen Reifen und im Zweifelsfall gleich wechseln.

Bernie
 

Friederike

Dabei seit
21.08.2020
Beiträge
15
Zustimmungen
7
Ich würde zum Reifenfachmann gehen und ihn darauf schauen lassen. Kennt er sich doch aus , da der Reifenfachmann jeden Tag sein Geld mit Reifen verdient.

Auf Grund von drei Bildern den Schaden genau zu beurteilen wird schwerlich möglich sein

Gruß Friederike
( Die selber jahrelang bei einen Reifen Fachbetrieb gearbeitet hat )
 
birscherl

birscherl

Dabei seit
16.02.2020
Beiträge
1.162
Zustimmungen
451
Ort
München
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.5 TSI 06/2018
Sieht mir aus, als wär da sichtbar nur die Felgenschutzleiste betroffen. Die ist genau dafür da. Bei 15 km/h würde ich mir eher Sorgen ums Fahrwerk machen. Ich persönlich würde trotzdem zwei neue Reifen aufziehen lassen, das Risiko ist mir die paar Euro nicht wert und reinschauen in den Reifen kann keiner.
 
chris193

chris193

Dabei seit
21.12.2014
Beiträge
5.887
Zustimmungen
1.996
Ort
D:\Sachsen\Leipzig
Fahrzeug
Škoda Octavia 3 RS TSI Combi FL
Kilometerstand
32123
Zu einem vertrauenswürdigen (!) Reifendienst fahren und dort mal schauen lassen. ADAC Mitglied?
 

noodyn

Dabei seit
05.11.2019
Beiträge
436
Zustimmungen
126
Fahrzeug
Skoda Octavia 3 FL Combi (05/2017) 2.0l 150PS TDI
Kilometerstand
60000
Einschätzung der Werkstatt deines Vertrauens einholen. Ich würde so einem Reifen nicht mein Leben auf der Autobahn bei 160 km/h anvertrauen.
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.100
Zustimmungen
2.214
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Die sicherste Variante ist den Wagen mal auf die Bühne nehmen, schauen ob am Fahrwerk was krumm ist und wenn der Wagen einmal oben ist das Rad runter und mal auf der Wuchtmaschine schauen, ob das noch rund läuft…

Mit dem Reifen dann so verfahren wie oben bereits mehrfach beschrieben!

Mit freundlichen Grüßen
 

Tii

Dabei seit
12.09.2020
Beiträge
159
Zustimmungen
53
Fahrzeug
Fabia Combi Soleil 70kw
Also... sorry für die verspätete Antwort aber kam leider noch ein Unfall im Haushalt dazwischen. Top Woche :)

Ich glaub der Konsens hier war recht einheitlich. Ich geh auch lieber auf Nummer sicher. Vorallem da hauptsächlich meine Frau - zu 90 % Autobahn - fährt. Die Geschwindigkeit beansprucht den Reifen dann doch eher.

Aber mein langjähriger, vertrauenswürdiger Reifenhändler hat ihn sich angeschaut. Er sagt ganz klar außer dem Gummi ist von außen nichts beschädigt. Einen inneren Schaden schließt er auf Grund der noch geringen Geschwindigkeit aus. Sicht- und spürbar ist auch weder etwas verbogen noch gebrochen.

Also er war wirklich ohne Zweifel überzeugt davon, dass es keine Probleme gibt. Und er würde dran verdienen... von daher: neu gewuchtet und ab damit.

Auf die Spur und den Reifen werd ich natürlich regelmäßig einen Blick mehr werfen.

Grüße
 
Thema:

Reifenschaden

Oben