Reifenmarken beim RS - Dunlop oder Conti besser ???

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Silverstarmann111, 13.02.2007.

  1. #1 Silverstarmann111, 13.02.2007
    Silverstarmann111

    Silverstarmann111

    Dabei seit:
    06.01.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Octavia 2 RS-Fahrer,

    Habe eine Frage zu den Reifen....

    Welche sind eurer Meinung nach besser ??

    Conit - oder Dunlop ?

    Bitte die Witterungsverhältnisse mit angeben..

    Ich meine die original 18 Zöller.

    Danke für eure Antworten.

    MFG
    Da Silver

    p.s. bin in einer Woche auch RS-Fahrer Combi TFSI :victory:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CZcar

    CZcar

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CLP
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 RS Tdi Combi FL
    Kilometerstand:
    62000
    Sommerbereifung:
    also laut verschiedenen testberichten sind beide etwas gleichwertig gut, wobei Dunlop derzeit etwas günstiger im Preis ist...
    soweit ich mitbekommen habe, werden die RS mit Continental SportContact 2 ausgeliefert, zumindest meiner
     
  4. #3 Mister X, 13.02.2007
    Mister X

    Mister X

    Dabei seit:
    30.01.2006
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hengersberg / Bayern
    Unser RS hat ab Werk Dunlop SportMax drauf. Sehr guter Reifen bei jeder Witterung. Die Conti hatte ich mal am Superb.... da waren sie ebenfalls sehr gut! Ich denke, daß die am Octavia nicht schlecht sind.
     
  5. #4 Rudi Carrera, 14.02.2007
    Rudi Carrera

    Rudi Carrera Guest

    Unser hat Dunlop drauf, die bekommen ein Sägezahnprofil und werden laut, sonst sind sie recht gut von der Haftung her gesehen.

    Rudi
     
  6. #5 Octi RS, 14.02.2007
    Octi RS

    Octi RS

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TFSI race blue
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus an der B 13 Brautlach
    Kilometerstand:
    22000
    Bei meinem RS sind werksseitig Contis drauf bin mit ihnen sehr zufrieden. Von den Dunlopp's hab ich schon öfter gehört, daß sie ein sehr lautes Abrollgeräusch haben. Auch wie mein Vorredner schon sagte kann man oft lesen, daß sich bei den Dunlopp's an den Hinterrädern Sägezahn bildet. darum mein Tipp Conti.
     
  7. #6 Rudi Carrera, 14.02.2007
    Rudi Carrera

    Rudi Carrera Guest

    Ich wollte ja unbedingt keine Contis haben, weil ich die absolut unsoziale Firmenpolitik nicht unterstützen wollte, aufm Fabia RS hab ich nun Contis für den Sommer bekommen....wie mans macht.

    Rudi
     
  8. #7 Ricola7, 15.02.2007
    Ricola7

    Ricola7

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II Combi TFSI RS
    Hi all,

    habe ebenfalls Contis werkseitig drauf. Kann meinerseits auch nur sagen bin zufrieden mit denen. Abrollgeräusch ist nicht laut, mal sehen wie lange sie halten. Mein Tip ebenfalls Conti.
    Wegen der Firmenpolitik (im allgemeinen). Geiz ist Geil lässt grüßen......armes Deutschland.
     
  9. #8 Michelman, 15.02.2007
    Michelman

    Michelman

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Arolsen/Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Fa.Ostmann in Wolfhagen
    Kilometerstand:
    40
    Ich hab den Dunlop drauf und finde den Reifen recht laut....hab nach 2 Monaten auf 19 Zoll umgerüstet und fahre auf den 19 Zoll Felgen einen Hankook S1 EVO in 235/35 R19.Ein super Reifen.Top Haftung auch bei nasser Strasse und um einiges leiser als der Dunlop.Hätte ich von diesem recht günstigen Hersteller gar nicht erwartet.....mal sehen wie es mit der Haltbarkeit des Reifens aussieht.

    @Rudi Carrera:Was meinst Du denn genau mit unsozialer Firmenpolitik????

    Gruß Micha

    PS:Ich hab wegen der Preise keine Contis auf die neuen Felgen montiert.Der Preisunterschied liegt nämlich bei sagenhaften 80 Euro pro Reifen!
     
  10. #9 Rudi Carrera, 15.02.2007
    Rudi Carrera

    Rudi Carrera Guest

    Na ganz einfach, Gewinnmaximierung noch und nöcher auf Kosten der Belegschaft einfahren, Zusagen zu betriebsbedingten Kündigungen nicht einhalten und sich nachher so hinstellen, als ob man nie was anderes gesagt hätte. OK, macht die Deutsche Bank, Dresdener Bank, VERDI usw. auch, machts aber nicht richtiger!
    Die Managemantebene hat in den letzten Jahren gelernt, so zu jammern, dass sich die eigenen Taschen füllen, seis durch die Übernahme der politischen Verantwortung bei Fehlentscheidungen, der daraus resultierenden Abfindung und scheinbaren Steigerung des eigenen Marktwertes, oder durch die geschickte Bimbesvergabe, die einem dann durch tolle Steuergesetze ne schicke Millionen extra im Jahr beschert, um mal beim Ackermann zu bleiben. Wenn mal zu offensichtlich in irgend eine Tasche gewirtschaftet wurde, shit, der Rechtsstaat wirds richten, ich denke hier an an Esser und, ups, schon wieder an Ackermann...tsts. Ausbaden darf dies der sog. kleine Mann. Wenn ich solche Firmenpolitik zu Gehör bekomme, versuche ich den Mist nicht zu unterstützen, leider gelingt mir das immer weniger. Erklär mal einem HARTZ IV-Empfänger, was er doch alles an Steuerersparnissen hat, vor allem durch die Senkung des Spitzensteuersatzes. Glaubt hier jemand, dass der Ackermann nun mehr ausgibt und die Binnenkonjunktur damit antreibt? Es gibt Situationen im Leben, die regen mich auf. Hat die Belegschaft bei Conti nicht nen tollen Job gemacht? Muß sie nun mit einer solchen Personalpolitik abgestraft werden? Nein.
    Schade nur, dass es am Ende doch die falschen trifft.
    Wenn ich sehe, wie die Politiker sich in der Subventionspolitik über den Tisch ziehen lassen, dann graut mir. Da wird dem Müllerchen der Hinter voll gesopft, weil er am Standort B x neue Arbeistplätze schafft, im Gegenzug schliesst er am Standort Y sein Werk, weil sichs nicht mehr lohnt und hat am Ende unterm Strich Arbeitsplätze abgebaut, nur hat er sich das auch noch bezahlen lassen. Früher hiess es mal, tötet Onkel Dittmann! Manchmal .......... !
    Sorry für das Offtopic! Musste mal sein.

    Gruß

    Rudi Carrera

    PS: Mal ein Zitat aus einem Artikel über Conti!
    Bei Continental in Hannover, einem der größten Reifenhersteller der Welt, läuft das gleiche Spiel. Die Löhne machen 30 Prozent der Herstellungskosten aus, aber in Osteuropa lässt sich dieser Anteil noch deutlich nach unten drücken. Die Pkw-Reifenproduktion sollte daher am Stammsitz in Hannover geschlossen werden, was die Beschäftigten mit einer kostenlosen Verlängerung ihrer Wochenarbeitszeit zu verhindern suchten. Der Verzicht nutzte nichts. "Die Mitarbeiter haben ihren Beitrag geleistet, aber es hat trotzdem nicht gereicht", meint Firmenchef Manfred Wennemer. Betroffen sind vor allem einfache Produktionsarbeiter, denen in Kürze die Akademiker folgen dürften, sagt er: "Wir beschäftigen heute bei Continental rund 5000 Ingenieure, die meisten davon in Hochlohnländern. Das wird sicher einer der nächsten Schauplätze, wo wir auf die Kosten sehen müssen."

    Beachtet mal bei Recherchen die Gewinnsituation bei Conti in den Bilanzen!

    PPS: Googled mal nach Esser, Ackermann, Schrempp, Werner.... und wer mag, kann ja mal nach einem gewissen Horst Köhler googlen und sich dessen Aufgabenbereich um 1989 anschauen....und sich dann seine Aussagen zur Finanzierung der Wiedervereinigung vor nicht all zu langer Zeit.
     
  11. kasa

    kasa

    Dabei seit:
    28.11.2006
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Seat Alhambra / Fabia² Combi
    Ich hab vorhin meinen Oci auf auf dem Händlerhof endeckt :D. Bei mir sind die Dunlop Reifen montiert. Was ist den genau ein Sägenzahnprofil ? Wie lange hält der Dunlop bis das losgeht, nicht das ich mir bald neue Schlappen kaufen darf.
     
  12. #11 Michelman, 27.02.2007
    Michelman

    Michelman

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Arolsen/Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Fa.Ostmann in Wolfhagen
    Kilometerstand:
    40
    Hi.
    Einen Sägezahn nennt man eine ungleichmäßige Abnutzung des Reifens.Eigentlich sagt man,daß es zu Sägezahnbildung kommen kann,wenn die Stoßdämpfer nicht mehr in Ordnung sind.Allerdings sind defekte Dämpfer wie man beim RS ja schön sehen kann nicht immer der Grund dafür.Feststellen kannst Du den Sägezahn,wenn Du entgegen der Laufrichtung mit der Hand über den Reifen streichst.Also wenn Du die Hand von hinten nach vorne über die Lauffläche streichst.Die einzelnen Profilblöcke haben dann vorne z.B.5 mm Profilhöhe und hinten 7 mm (nur um mal ne Zahl zu sagen).Das würde von der Seite betrachtet wie ein Sägeblatt aussehen.Nur eben etwas feiner.
    Durch Sägezahnbildung ist der Reifen nicht gleich Schrott.Er hat dann allerdings lautere Abrollgeräusche.

    @Rudi Carrera:
    Jaja,da hast Du wohl Recht mit Deinem Beitrag.Gewinnmaximierung auf Kosten der Belegschaften.Nur wer fährt denn die Gewinne ein??Eben,die Belegschaft!Ohne die Leute an den Maschinen hätte Conti ja niemanden der die Reifen produzieren würde...und ohne Reifen weniger Gewinne.
    Ich bin auch bei Continental beschäftigt und weiß was da so abläuft....es waren für meinen Kauf der Reifen von Hankook nicht nur die Preisunterschiede alleine Ausschlaggebend....aber da Du ja bestens informiert bist brauche ich dazu ja auch weiter nichts zu sagen.

    Gruß Micha
     
  13. #12 Diesel-RS, 27.02.2007
    Diesel-RS

    Diesel-RS

    Dabei seit:
    30.12.2006
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Langen 63225
    Fahrzeug:
    O2 RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Kemmer
    Kilometerstand:
    85790
    sag mal rudi carrera...was meinst du wieviel ackermanns, essers usw. es in deutschland gibt, weil du der meinung bist wenn die jungs sich höhere dividenden / diäten usw. verpasen, dass es unserem lande dann gleich viel besser geht?!....mehr geld geben die deswegen auch nicht aus

    zur produktionsverlagerung nur soviel:
    - schau mal auf deine conits...dort steht "made in cz" und warum?
    - das nennt man suppluy-chain-management...auf deutsch...effizientes arbeiten
    - wäre das nicht so, würden unsere schicken skodas garantiert teurer sein..und mal ehrlich...wir kaufen die kisten, weil das preis-/ leistungsverhältnis besser als bei vw oder audi ist, richtig?

    das soll nicht heissen das ich das zu 100% unterstütze, aber so ist das leben...die einen zapfen, die anderen heben :prost:
     
  14. #13 autogotte, 27.02.2007
    autogotte

    autogotte Guest

    Hallo

    Ich fahre 19" Conti. Laufen sehr gut. Hab ich auf den RS I, den ich vorher hatte, auch schon gefahren und kann nur gutes berichten.

    Mario
     
  15. #14 KleineKampfsau, 28.02.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Ich denke, dass man bei beiden Reifen keinen Fehler machen. Gehören für mich neben dem Goodyear Eagle F1 zu den Top 3.
    Die Nuancen im täglichen Betrieb bekommt man als Otto-Normal meiner Meinung nach nicht mit. Aber wer sein gewissen beruhigen will, den "besten" zu haben, sollte sich mal beim ADAC die Sommerreifentest ansehen ...

    Andreas
     

    Anhänge:

  16. #15 Rudi Carrera, 01.03.2007
    Rudi Carrera

    Rudi Carrera Guest

     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 masterschief, 01.03.2007
    masterschief

    masterschief

    Dabei seit:
    01.01.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Kilometerstand:
    35140
    Habe gestern meinen Octi beim Händler bewundert.
    Der hatte Dunlop drauf

    RS II TDI

    :gruenwink:
     
  19. #17 Octi RS, 02.03.2007
    Octi RS

    Octi RS

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TFSI race blue
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus an der B 13 Brautlach
    Kilometerstand:
    22000
    Da bin ich mal gespannt ob du so :gruenwink:zufrieden damit bist. Oder doch eher so :nieder:
     
Thema: Reifenmarken beim RS - Dunlop oder Conti besser ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia rs reifenmarke

    ,
  2. dunlop oder conti

    ,
  3. Dunlop oder continental reifen

    ,
  4. Conti oder Dunlop Skoda rs 3
Die Seite wird geladen...

Reifenmarken beim RS - Dunlop oder Conti besser ??? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  2. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...
  3. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...
  4. Fabia 2 RS Abgasanlage

    Fabia 2 RS Abgasanlage: Guten Tag Gemeinde Und zwar mein Plan: Ich würde unter meinen gerne den Endschalldämpfer vom Fabia RS anbringen. Die Abgasanlage die ich...
  5. Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?

    Felgen zerkratzt beim Reifenwechsel?: Hab heute meine Felgen gereinigt, um sie danach zu imprägnieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Rand voll so schwarzem Schmierkram war -...