Reifengas - Pro und Contra - eure Meinung dazu !

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Ckone, 23.10.2007.

?

Bringt Reifengas etwas ?

  1. Ja dem Reifenhändler nen dicken Geldbeutel !

    24 Stimme(n)
    66,7%
  2. Merke keinen Unterschied !

    6 Stimme(n)
    16,7%
  3. Ja klar bring Reifengas folgende Vorteile (bitte Posten) !

    6 Stimme(n)
    16,7%
  1. Ckone

    Ckone

    Dabei seit:
    21.11.2005
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Potsdam 14558
    Fahrzeug:
    Fabia 2.0 GT Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Teltow
    Kilometerstand:
    18900
    Nabend Zusammen,

    sagt mal mein ihr das das Zeug etwas bringt außer weniger Geld in der Tasche ?

    Hab mal bei Wikipedia nachgeschaut mit dem Ergebnis : http://de.wikipedia.org/wiki/Reifengas

    Was mein ihr dazu ?????
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mathi

    Mathi

    Dabei seit:
    03.07.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    28790 Schwanewede Erlenweg 2a 28790 Schwanewede
    Fahrzeug:
    O² Combi 1,6 MPI mit Landi LSI EZ 8/07 MJ 08 anthrazitgrau
    Hi!

    Ich habe mal fast 2 Jahre lang Gas ausprobiert, sowohl in Sommer- als auch in Winterrädern. Ich konnte keinen Unterschied zu normaler Luftfüllung verzeichnen. Weder traten die vielgepriesenen Vorteile wie verringerter Druckverlust oder leiseres Abrollgeräusch ein.

    Es handelt sich ja bei dem "Gas" um mehr oder weniger reinen Stickstoff. Unsere Luft ist auch nichts anderes, denn 4/5 davon ist im Wesentlichen auch nur Stickstoff. Das restliche Fünftel besteht aus Sauerstoff und minimalen Spuren von anderen Gasen.

    Es wird wohl so ähnlich sein wie mit 30fach potenzierten Globuli, nur wirksam nach 10maligem Schlagen auf einen ledergebundenen Buchrücken (Herstellungsanweisung homöopathischer Rezepturen).

    Ok, zurück---> Nach dem Testlauf habe ich ganz normal wieder mit Luft nachgefüllt und damit war das Thema erledigt für mich. Angefangen hatte das Ganze auch nur deshalb, weil ich neue WR gekauft hatte, die schon mit Gasfüllung geliefert wurden. Die SR habe ich dann zum Vergleichen auch damit füllen lassen, das war mir damals die 2 Eumel/Rad noch wert. Heute wurde ich dafür lieber ne schöne Calzone essen gehen.



    Viele Grüsse

    Mathi
     
  4. #3 stefan br, 23.10.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Ich habe es auch und bin nicht der Meinung das es was bringt. Es ist nicht die 10 Euro wert die es für einen Satz kostet
     
  5. R2D2

    R2D2 Guest

    Ich hab es glaub ich auch hier mal ausführlich rezessiert, warum das mit dem Reifengas Humbug und reine Geldschneiderei ist; sollte sich mit der Suchfunktion finden lassen...

    Kurz zusammengefasst ist es so, dass man alle Argumente dafür leicht mit physikalischen bzw. chemischen Zusammenhängen entkräften kann.

    Edit: Hab den Wiki-Link erst jetzt gesehen, genau meine Rede, das trifft den Nagel mittig!
     
  6. #5 superb-fan, 23.10.2007
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    Habs in den SOmmer und WInterreifen drin. Unterschied merk ich nicht. Allerdings wars beim Kauf schon mit drin von daher hab ich nicht extra für Geld ausgegeben.

    LG Basty
     
  7. #6 miezekatze79, 23.10.2007
    miezekatze79

    miezekatze79

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stockstadt/Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II
    Kilometerstand:
    30000
    Hmmm, hatte auch diese Sommersaison Reifengas drin. Hat mich nen Euro pro Rad gekostet und da dacht ich, kannst mal ausprobieren. Ich bilde mir ein das ich sparsamer fahre, kann aber auch daran liegen das ich versuche, sowieso spritsparend zu fahren :-D

    Mieze
     
  8. ric

    ric

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    25
    Hi,

    ich hatte früher das Schwefelhexafluorid (von Conti) und damit rel. große Unterschiede zur Luftfüllung ( besonders im Federungkomfort ) festgestellt. Mit den heutigen Stickstoffgasen spüre ich nur geringe Unterschiede, vll. vergleichbar mit einer ca. 2 Jahre alten Luftfüllung aus der schon reichlich Sauerstoff herausdiffundiert ist.

    Gruß

    Ric
     
  9. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Meine letzten Sommerreifen waren auch mit Reifengas befüllt. Den einzigen Unterschied, den ich bemerkt habe, war, daß auf der Rechnung ca. 10€ mehr aufgeführt waren für die Gasfüllung und die schönen grünen Ventilkappen... ?-(

    Nächstes Mal lass ich meine Reifen mit Luft befüllen und hab gleich mal wieder 10,- eingespart, um die hohen Spritpreise auszugleichen :pinch:

    Gruß
    whois
     
  10. #9 digiman25, 24.10.2007
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Kann es sein, dass der gefühlte Federungskomfort am leicht geänderten Reifendruck liegt? Oder sogar an der vom Reifenhändler erleichterten Geldbörse? :-)
    Ich kann mich R2D2 und Wikipedia nur anschliessen: reine Geldschneiderei.

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  11. ric

    ric

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    25
    Hi,

    q Walter: Das Gas von Conti hat wirklich deutliche verbesserungen bes. im Federungskomfort gezeigt. Übrigens fahre ich mit Gas den gleichen Luftdruck wie mit "Luft", mit dem Conti-Gas sogar mit 0,1 at höherem Gasdruck.

    Gruß

    Ric
     
  12. #11 Metatron, 24.10.2007
    Metatron

    Metatron

    Dabei seit:
    04.02.2007
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken
    Fahrzeug:
    Octavia Tour 1.6 Limousine
    Kilometerstand:
    32000
    Ich finde das das einfach nur Geldschinderei ist, wenn man meint einen besseren Fahrkomfort zu haben, sollte man seinen Reifendruck mal prüfen, weil da meist zu wenig Druck drauf ist, was zu höherem Verschleiß führt -> man braucht schneller neue Reifen (gut für den Händler ^^ ). Ein Schelm, wer da böses denkt. Glücklicherweise versteh ich von Gasen ne ganze Menge (Studium sei dank), und kann nur jedem raten, das mit dem Reifengas sein zu lassen und die 10 Euro an anderer Stelle zu investieren, weil sie da garantiert besser aufgehoben sind. :thumbsup:
     
  13. R2D2

    R2D2 Guest

    SF6 ist auch was ganz was anderes und vor allem nicht billig zudem, wenn man Wiki Glauben schenkt wohl auch nicht ganz gut: "Außerdem sollen Autoreifen nicht mit SF6 befüllt werden, weil es die Reifen schädigen kann und auch schneller aus den Reifen diffundiert als Luft".

    Dass du mit Stickstoff einen Unteschied merken willst ist für mich aus dem Bereich der Fablewesen, die chemisch/physikalischen Unterschiede sind einfach zu gering, da ist eine geringfügige Druckänderung schon spürbarer und selbst die bemerken die Wenigesten... ;-)
     
  14. #13 JensK_79, 28.10.2007
    JensK_79

    JensK_79

    Dabei seit:
    05.03.2006
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberaula / Hessen 36280
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II 1.9TDi, Skoda Fabia 1.4 Sport
    Werkstatt/Händler:
    AMS Skoda Autohaus Augsburg
    Kilometerstand:
    100
    Also ich habe sowohl als auch drinne, und ich merke keinen Unterschied.

    Hier wird es auch sein wie so oft: Wenn man an etwas glauben will.......

    Ich bleibe bei Luft.

    Gruß, Jens
     
  15. kotti

    kotti Guest

    Hab nen guten Bekannten, der Reifenhändler ist. Selbst der sagt bei geschlossener Tür in seinem Büro, daß es absoluter Schwachsinn ist. Aber wer es unbedingt haben will, der kriegt es halt. Bringt ja mehr Geld. Der Luftdruck muss so oder so regelmäßig kontrolliert werden. Und auch Reifengas entweicht, genauso wie normale Luft.



    Gruß Kotti
     
  16. #15 Direction, 29.10.2007
    Direction

    Direction Guest

    Genau so ist es. Ich werde jedenfalls dafür kein Geld ausgeben ;-)
     
  17. ric

    ric

    Dabei seit:
    25.09.2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    25
    Hallo,

    also für mich ist der Komfortgewinn mit Gas wie ca. 0,2 atm weniger Luftdruck. Ist natürlich subjektiv, aber auf mehreren Fahrzeugen erfahren. Der physikalische Unterschied von Stickstoff zur "Luft" mag zwar "gering" sein, aber er ist da. Im übrigen bin ich eher Vernunftgesteuert und weniger durch "Glauben".

    Gruß

    Ric
     
  18. #17 Der Schalker, 30.10.2007
    Der Schalker

    Der Schalker

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Haltern am See 45721
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 / Prins VSI
    Kilometerstand:
    207207

    Tach Forum-User :-),


    gleich welche Erfahrungen andere damit gemacht haben - seit mehreren Jahren fahre ich mit Reifengas, erhöhe - da ich überwiegend Autobahn fahre - den Reifendruck um 0,2 - 0,3 bar, ohne einen Komfortverlust zu haben. Nebeneffekt: ich verbrauche - nach sorgfältiger Beobachtung - 0,25 l Sprit / 100 km weniger :-D . Ist doch auch schon was! Das Reifengas füllt mir mein Reifendealer beim Kauf - da Stammkunde - kostenlos ein :thumbup: . Fülle ich bei "Luft" etwa alle zwei Monate nach, habe ich bei Reifengas nach 6 Monaten nur 0,1 bar aufzufüllen.

    Wieso sollte ich es dann nicht einfüllen lassen und fahren?!


    Gruß & Gute Fahrt!

    Norbert :thumbsup:

     
  19. #18 Octi-Fan, 05.11.2007
    Octi-Fan

    Octi-Fan Guest

    Hallo @ all,

    nun einen Unterschied im Fahrkomfort oder Spritverbrauch kann ich dem Stickstoff nicht bescheinigen, aaaber:
    a) ich lasse nur nach dem Wechsel Sommer- / Winterreifen einmal beim Reifenhändler kostenlos nachprüfen- Stammkunde- (meist fehlt wirklich nichts, denn ich schaue zu)
    b) das lästige Luftprüfen an den Tankstellen entfällt, saubere Finger....
    c) es ist etwas genauer als an verschiedenen Tankstellen immer wieder zu prüfen, da die Geräte an der Tankstelle mittlerweile nicht mehr geeicht werden müssen (zumindest in NRW)

    d) wenn ich mich richtig an den Chemieunterricht erinnere besitzt Stickstoff eine gewisse niedrige Temperatur (ist kälter) und hat somit rein physiklaisch eine andere Ausdehnung als Sauerstoff, hinzu kommt noch das andere "Verschmutzungsfaktoren" wie sie aus der "Aussenluft" via normalen Luftdruckprüfer in die Reifen gelangen, schlichtweg ausgeschlossen werden, was auch wieder das Innenleben des Reifen weniger angreift....

    Aber bestimmt gibt es einen Physiker der das ganze noch besser erklären kann ^^

    Von der Warte aus ist dies eigentlich nicht so unsinnig.....

    Freue mich schon auf die exakte physikalische Erklärung aber bitte nicht aus Witzipedia.. :whistling:

    Bis dahin.. :thumbsup:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. R2D2

    R2D2 Guest

    Was aber nichts aussagt, ist bei meinen Reifen mit ganz normaler Luft auch nicht anders.
    Ein brandgefährlicher Irrtum!
    Auch
    mit N2-Füllung muss man regelmäßig kontrollieren, es gibt genügen
    Möglichkeiten von geringen Druckverlusten, die auch N2
    (so es denn wirklich könnte) nicht beheben würde.
    Wer sagt dir, dass das
    Füllgerät von deiner Werkstatt richtig geht?

    Wenn
    schon, dann muss man N2 und Luft vergleich und nicht
    N2 und Sauerstoff. Verunreinigungen gibt es bei richtig
    funktionierenden Kompressoren für normale Luft auch nicht, genauso kann
    N2 verunreinigt sein, wenn da was nicht i.O. ist...

    Bin zwar kein Physiker... ;-) Ausschlaggeben ist die sog.
    Gaskonstante, die unterscheidet sich zwischen reinem N2
    und Luft um irgendwas um ca. 3% und in der Praxis bedeutet das, dass
    das weniger aus macht, als ein Druckunterschied von 0,2 bar. Letzteres
    bermerkt
    normalerweise kaum jemand und wie gesagt, das gilt für reinen
    N2; bekommten tut man den aber nicht, d.h. der
    Unterschied ist noch geringer.

    Doch, total unsinnig!

    Quod erat demonstrandum... :-P ;-)
     
  22. #20 Octi-Fan, 05.11.2007
    Octi-Fan

    Octi-Fan Guest

    Hallo R2D2,

    na da war doch mal ein Beitrag.....

    Auch wenn es physikalisch nicht ganz Summa Cum Laude wiederlegt wurde, gut geschrieben. :thumbsup:

    Mit den Faktoren des möglichen Luftaustritts hast Du recht, da gibts einige.... deshalb lasse ich bei mir die kompletten Ventile (mit gummikegel) bei jedem Neureifenkauf wechseln.

    Totzdem, sagte ich ja.... einen Unterschied spüre ich nicht.

    Zum Prüfen sei angemerkt dass ich einen kleinen digitalen Helfer habe, welchen ich ab und zu mal dran halte (der aber kalibriert ist). :whistling:

    Und für 1,50 € pro Reifen?

    Was mich wirklich mal interessieren würde ist die Reinheit des verkauften Stickstoffes, die zugehörigen Flaschen mit entsprechenden Aufklebern habe ich in der Abstellkammer gesehen, der Hersteller ist ein hier ansässiges großes GAS-und Kraftstoff- Unternehmen welches auch eine Tankstellenkette betreibt..... ;-)

    Bis dahin ....
     
Thema: Reifengas - Pro und Contra - eure Meinung dazu !
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifengas pro contra

    ,
  2. reifengas spritsparend?

    ,
  3. reifengas erfahrungen

    ,
  4. reifengas ja oder nein,
  5. reifengas was ist drin,
  6. vorteile reifengas
Die Seite wird geladen...

Reifengas - Pro und Contra - eure Meinung dazu ! - Ähnliche Themen

  1. Welches Eibach Pro Kit für Octavia 5e Combi 1,8 TSI

    Welches Eibach Pro Kit für Octavia 5e Combi 1,8 TSI: Hallo zusammen, ich habe ein Problem! Und zwar habe ich für meinen Octavia 5e Combi, 1,8 TSI, Bj. 05/2017 das Eibach Pro Kit in der Bucht...
  2. Seriensportfahrwerk vs. Eibach Pro-Kit vs. Gewindefahrwerk

    Seriensportfahrwerk vs. Eibach Pro-Kit vs. Gewindefahrwerk: Hallo zusammen, ich fahre einen Octavia 5e Combi mit Seriensportfahrwek und 18"-Felgen. Von Anfang an fand ich, dass das Auto trotz Sportfahrwerk...
  3. Dann möchte ich mal eure Meinung zu dem Angebot

    Dann möchte ich mal eure Meinung zu dem Angebot: Habe mir jetzt einen Octavia Combi Style bestellt. Farbe Race-Blau Metallic, Innen Stoff. 1.4 TSI mit 150 PS (Benziner) Als Zusatzausstattung...
  4. Fahrwerk Eibach B12 Pro-Kit

    Fahrwerk Eibach B12 Pro-Kit: Hallo Leute. Möchte mein neues Fahrwerk einbauen aber im Set sind keine austauschpuffern dabei ! Müssen neue dabei sein oder die Alten können...
  5. Meinungen zum Octavia Kombi 1.2 TSI DSG ?

    Meinungen zum Octavia Kombi 1.2 TSI DSG ?: Hallo, Ich möchte mir einen Octavia Kombi zulegen und habe ein schönes Angebot von meinem Händler erhalten. Es ist eine Tageszulassung: Octavia...