Reifendruck - Kontrollsytem wird Pflichtausstattung ab November 2012 bzw. 2014

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von geronimo, 29.03.2012.

  1. #1 geronimo, 29.03.2012
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Alle ab November 2012 neu eingeführten PKW-Modelle müssen mit einem Kontrollsystem für den Reifendruck ausgestattet werden. Dabei können sowohl direkte als auch indirekte Systeme genutzt werden
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,822479,00.html
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Patrick B., 30.03.2012
    Patrick B.

    Patrick B.

    Dabei seit:
    27.11.2009
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Roomster 1,6 16V
    Kilometerstand:
    145000
    Eine sinnvolle Entscheidung.

    Mfg Patrick
     
  4. #3 Marciiii, 30.03.2012
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    Direkt ist es wenn der Druck zb mit speziellen Ventilen gemessen wird? Und indirekt über den



    Bin ich da auf der Richtigen Spur?

    Edit
    Schande über mein Haupt hab's grad gelesen
    Lg Marcel
     
  5. #4 orso-ch, 30.03.2012
    orso-ch

    orso-ch

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa
    Fahrzeug:
    OC2 4x4 2.0 (CFHC) CR 170/125 DSG 395 nm
    Kilometerstand:
    55000
    Signatur von »Patrick B.«
    Eine Raucherzone im Restaurant ist wie ein Pissbereich im Pool.

    Da zieh ich die Raucherzone vor, da seh ich, wer mich beräuchert. ;)
     
  6. gijan

    gijan

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt 06112 Halle
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.6
    Kilometerstand:
    68000
    Und schon wieder eine technische Finesse, die (zwangsweise) Autos (unnötig) teuer macht.
     
  7. #6 Timeagent, 30.03.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Das heißt doch nur ,das die Reifendruckkontrolle die es jetzt schon gibt demnächst zum Standard gehört.
    Ich dachte diese Änderung wäre schon früher eingeführt worden. Aber die gehen mal wieder die Sache auf den letzten Drücker an. Der November ist Stichtag für die EU-Richtlinie. Ab dann bekommen die Hersteller ne satte Strafe aufgebrummt.
    Die Verordnung gibts ja aber auch erst seit ein paar Jahren. Jetzt läuft halt nur die "Übergangszeit" aus!!!
     
  8. gijan

    gijan

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt 06112 Halle
    Fahrzeug:
    Roomster Style 1.6
    Kilometerstand:
    68000
    Dass es die schon länger gibt, ist klar. Aber bisher "musste" man sie nicht haben und konnte auf diesen, Entschuldigung, Quatsch verzichten.
     
  9. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Verfruehter Aprilscherz? Wohl leider nicht. Gott, wo sind wir hingekommen........
     
  10. skfsns

    skfsns

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin ein absoluter Fan vom der indirekten Reifendruck Kontrollsystem,
    der Aufwand ist extrem niedrig - ist nur ein zusätzlicher Schalter wo man den Luftdruck nach einer Reifendruckänderung zurücksetzen kann,
    alles andere ist mit dem vorhandenen ABS System sowieso schon an Board.

    Hatte 20 Jahre keine Panne und war auch lange der Meinung dass jeder Dödel einen zu niedrigen Luftdruck bemerkt bis mein Polo sich mal mit der Serien-Reifendruck Warnleuchte meldete,
    erst einfach zurückgesetzt da ich dachte ich hätte nur das Rücksetzen nach dem letzten Aufpumpen vergessen. Am Abend wieder Alarm - geh rund um's Auto und seh nix ?( . Daheim dann mit dem Kompressor von Reifen zu Reifen gegangen und denke mir noch was von Fehlalarm, tja bis ich am letzten Rad hinten ankomme und das Manometer 0.9Bar anzeigt ;(
    Erst wo ich wusste dass der zu wenig Luftdruck hatte ist mir aufgefallen dass er wirklich minimal tiefer liegt, wär mir ohne den Alarm nie aufgefallen.
    War ein kleines Metallteil drinnen und dadurch dass ich es frühzeitig merkte konnte ich ihn für wenig Geld reparieren lassen, wär ich damit weiter gefahren dann wär der fast nagelneue Reifen für die Tonne gewesen - das System hat mir daher mindestens 100€ erspart, außerdem ist es mir erspart geblieben das ich ohne Luft am Straßenrand dumm rumstehe...

    Ich bin nun wirklich ein Autofan und hör auf jedes noch so kleine Geräusch, wenn nun selbst ich den Reifen Defektnicht erkenne wie soll das dann erst ein Fahrer, der sich absolut nicht für's Auto interessiert ? Ich bin mir sicher Reifendruckkontrollsystem rettet Leben und das beste ist es kostet in der Herstellung nix

    Beim direkten Reifendruckkontrollsystem mit echten Messsensoren siehts anders aus, da muss man auf allen Felgen die Sensoren montieren und wenn's ein System mit Batterien ist, die dann auch austauschen - das wäre teuer.
     
  11. #10 Timeagent, 31.03.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Was die direkten Systeme angeht, so gibt es da auch Systeme ohne Batterie. Die funktionieren rein durch Induktion über an der Felge montierte Sensoren. Klar sind die direkten Systeme teurer, aber wer schon mal in den genuss kam so ein System zu haben, will es nicht mehr missen!!!
    Die Teile sind Super.
    Was die Pflicht der RDK angeht, so fahr mal in die USA. Dort wirst du keinen Wagen mehr ohne finden. Ist bei denen das ganz normale Pflichtprogramm.
    Ach ja und eingentlich müssten alle unsere Wagen die RDK vom Werk aus schön können. Es ist lediglich der Schalter nicht verbaut worden, der das Reset durchführt und im Steuergerät ist der Bit nicht gesetzt.
    Alles andere läuft ja über das ABS
     
  12. R2D2

    R2D2 Guest

    Eigentlich hast du völlig Recht, brauchen täte man RDK ja gar nicht. Das Problem ist nur, dass die Leute halt immer fauler werden und so grundlegende Dinge, wie Reifendruck regelmäßig kontrollieren einfach nicht mehr machen (wollen) und darum ist es vernünftig, wenn entsprechende Technik Pflicht wird.
     
  13. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo gijan, das ist wohl ein bisserl zu hart formuliert. Ich hatte vor einem halben Jahr mal einen "schleichenden" Patschen. Eine Schraube war in die Lauffläche gedrungen. Da ich nicht der Weltmeister im Luftdruckprüfen bin (ich vergesse leider meist darauf), war ich froh, daß mich die RDK aufmerksam machte. Und zwar zum richtigen Zeitpunkt, wo noch nichts Schlimmes passiert ist und auch noch lange nichts passiert wäre. Der Luftdruck li. hi. war von 2,2 auf 1,8 bar abgesunken.
    Durch die Warnung der RDK fuhr ich in die Werkstatt, wo man die Schraube dann dingfest machte und den Reifen reparierte.
     
  14. skfsns

    skfsns

    Dabei seit:
    01.04.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    3
    In manchen neueren Autos braucht man nicht mal mehr den zusätzlichen Schalter, kann dort über die Multifunktionsanzeige zurückgesetzt werden.
     
  15. #14 Wochenendpendler, 04.10.2012
    Wochenendpendler

    Wochenendpendler Guest

    Danke für die Blumen, das gibt's so beispiesweise in meinem 118d, Baujahr 2006 (soviel zum Thema "Vorsprung durch Technik" :thumbsup: ), während VAG noch heute separate Schalter verbaut.
    Ganz im Ernst: so ein System ist super und sollte jede(r) haben. Hab mir mal an einer nicht zu gut gefegten LKW Unfallstelle eine Karosserieschraube in den Reifen gefahren. Das System hat praktisch unmittelbar reagiert. Eine halbe Stunde später waren der :) und meiner einer durch "Hingucken" nicht in der Lage zu sagen welchen Reifen es getroffen hatte. Unglaublich sensibles System und das ohne zusätzlichen Aufwand :thumbup:
     
  16. #15 PilsnerUrquell, 05.10.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    unsere Politiker, is das nicht geil, kein Mindestalter bei PKW festschreiben, aber eine Reifendrucküberwachung!

    Das kommt darauf an wie das System aufgebaut ist.

    Ich halte nichts von den Systemen die anhand der Umlaufmessung ragieren, die kommen viel zu spät, also wenns zu spät ist bzw. wenn es dann selber merkt, dass die Karre wegzieht. Außerdem kannman diese beim Eichen falsch eichen, wenn man den zu geringen Duck als Referenz nimmt- gefährlich!

    Systeme die mit Universalaufsatz übers reguläre Ventil messen sind ok.

    Systeme die was in der Felge innen haben, oder mit speziellen Ventilen arbeiten, werden bei Reifenwechsel richtig teuer und mal schnell Kompletträder bestellen im Internet ist dann nicht.

    Alles in allem könnten die Autohersteller mit ihren jeweiligen Sysem mal schnell zur Geldschneiderei verfüht werden,

    wie wäre es mit dem Abstandsregelradar und Toten-Winkel-Warner nicht nur in Luxuskisten sondern Pflicht für alle!!! ... letztens im Mietwagen gehabt, feine Sache funktioniert und es gäbe keine bzw. nur noch glimpfliche Auffahrunfälle!

    nee, da machen sie diese Reifendrucküberwachung Pflicht. Da hat ein Reifendrucküberwachungs-Hersteller wohl an der richtigen Stelle geschmiert.

    zu alte Reifen und Fehlbedienung (Eichung bei falschen Luftdruck) und die daraus resultirenden schweren Unfälle kann das Sysem nicht verhindern... ach ja eine Alterbegrenzung gabs ja nicht...da kann man nur mit dem Kopf schütteln.
     
  17. Pave

    Pave

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    SC 2.0TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Reiser
    Kilometerstand:
    76000
    WTF? Was soll das denn für ein Hersteller sein? 90% aller Autos messen den Reifendruck über den ABS-Sensor. Da mittlerweile jedes Neufahrzeug über ESP verfügen muss gibt das geschenkt oben drauf....die Stammtischparolen hier sind manchmal echt von besonderer Qualität...
     
  18. #17 PilsnerUrquell, 05.10.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Es sollte eigentlich klar sein wie das gemeint ist, wenn das System in einem anderen Integriert ist, dann zockt halt derjeneige der es extra teuer an den Endverbraucher weitergibt ab.

    warum kostet dann das System Aufpreis derzeit, wenn man es eigentlich geschenkt obendrauf bekommt? Zum Endverbraucherverar... benötigt man kriminelle Energie und keine Stammtische.
     
  19. Pave

    Pave

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    SC 2.0TDI Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Reiser
    Kilometerstand:
    76000
    Eben das ist der Punkt. Mittelfristig wird der Aufpreis obsolet, da der "haben-will"-Faktor obsolet wird...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 PilsnerUrquell, 05.10.2012
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    nee der Punkt ist hier, meiner Meinung nach, das übergehen von sinnvollen Vorschriften wie ein Reifenalter festzulegen, stattdessen dieses System was sicher auch fehlbedienbar ist vorzuschreiben. Mittelfristig wird alles teurer, obsolent ist es seit Anfang an, egal ob must-have oder nicht.

    Das einzige wo man dem Verbraucher entgegenkommt, ist die Sicherheit, dass jetzt kein Chaos/Verwirrung mehr beim Neuwagenkauf entsteht, wenn es um bestimmte Assisenzsysteme (auch bei EU-Importen) geht: ab 2014 ist bei Neuwagen (egal ob EU-Import oder nicht) definitiv ESP und das Reifendrucküberwachungsystem an Bord
     
  22. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Was nutzt das, wenn man den Druck doch manuell ergänzen muss ?:thumbsup:
     
Thema: Reifendruck - Kontrollsytem wird Pflichtausstattung ab November 2012 bzw. 2014
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia ohne rdks tüv

    ,
  2. direktes oder indirektes rdks skoda superb

    ,
  3. skoda octavia rdks 50 Euro

    ,
  4. skoda octavia rdks 2012 direkt,
  5. rdk bei Skoda ,
  6. reifendruckmessung skoda superb,
  7. superb direktes oder indirektes
Die Seite wird geladen...

Reifendruck - Kontrollsytem wird Pflichtausstattung ab November 2012 bzw. 2014 - Ähnliche Themen

  1. Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?

    Abblendender Innenspiegel - Blendet der echt ab?: Ich habe in meinen Joy das Licht- und Sichtpaket und "die kleine" Kamera. Dazu gehört der automatisch abblendende Innenspiegel in "Variante 1" -...
  2. Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff

    Ölwechsel bei Baujahr 2012 - DSG und Diff: Moin zusammen, ich möchte das Öl von Hinterachsdifferetial und DSG wechseln und habe noch ein paar Fragen: - Für das Diff habe ich die Info...
  3. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  4. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...
  5. Geräusche ab 1200 Umdrehungen

    Geräusche ab 1200 Umdrehungen: Hallo Leute, nun habe ich wohl das erste Problem mit meinem Octavia 5e TDi 150 PS MJ 2016. Ab einer Drehzahl von ca. 1100 - 1200 Umdrehungen ist...