Reifen reparieren

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von ALWAG, 30.09.2011.

  1. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Mein Schneetier hatte die erste Panne. ;)
    Die Reifendruckkontrolle leuchtete auf und ich steuerte gleich meine Werkstatt an und ließ das überprüfen. Li. hi. war nur noch 1,5 Bar. Sofort bemerkte der Mechaniker eine Schraube im Hinterrad.
    Erst wollte keiner die Reparatur mit dem einvulkanisierten Stöpsel (oder wie das genau heißt) wagen. Die Mechs steckten die Köpfe zusammen und eröffneten mir dann, daß man Reifen dieser Breite und mit diesem Traglastindex nicht repararieren dürfe. Sie ließen sich auch nicht damit überreden, daß ich eh nicht Vollgas fahre. Bis dann der Chef des Ersatzteillagers und -Verkauf eingriff und so der Reifen geflickt wurde. Der Teilechef sagte, daß es nur eine Empfehlung gäbe, aber das praktisch für fast jeden Reifen. Die Hersteller verkaufen ja lieber einen neuen Reifen als gar keinen. :rolleyes:
    Was sagen die Fachleute hier im Forum dazu?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Under-Taker, 30.09.2011
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Was ein Quatsch. Es ist möglich fast jeden reifen zu reparieren solange es in der lauffläche ist.
    Fahr zu einer groden reifenbude und lass dort den reifen flicken. Dort wird er abgezogen und an dieser Stelle vulkanisiert. Sollte nicht mehr als 40€ kosten. Reifen ist danach weiterhin voll nutzbar.
     
  4. S

    S Guest

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. :P
    Der Reifen wurde trotzdem geflickt.

    MfG
     
  5. #4 Under-Taker, 30.09.2011
    Under-Taker

    Under-Taker

    Dabei seit:
    11.08.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberhausen
    Fahrzeug:
    Seat Leon FR ST 1.8TSI
    Kilometerstand:
    29000
    Danke S. Er war beim freundlichen und das ist keine reifenbude oder?
     
  6. S

    S Guest

    Richtig!

    Er kann den reparierten Reifen aber nicht nochmal flicken lassen oder
    worauf willst du hinaus?

    MfG
     
  7. SvenFa

    SvenFa Guest

    Meiner wurde von außen geflickt und hat auch locker bis jetzt über 8000km gehalten in den letzten 5 wochen und da war die Türkeitourt mit drin. Bezahlt habe ich 10 euro
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Blackmamba, 01.10.2011
    Blackmamba

    Blackmamba

    Dabei seit:
    11.01.2011
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 1.8 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Münster
    Kilometerstand:
    26100
    Laut ADAC
    Reifenreparaturen nur beim Spezialisten erlaubt

    In vielen Fällen können Pkw- und Motorradreifen mit Stichverletzungen repariert werden. Die Schadensbeurteilung und die Reparatur der Reifen darf allerdings nur vom Spezialisten durchgeführt werden. Es muss dabei sichergestellt werden, dass der reparierte Reifen voll einsetzbar ist und der Spezifikation des Reifens vor der Beschädigung entspricht.

    Wann ist eine Instandsetzung von Reifen sinnvoll?

    Grundsätzlich sind die häufigsten Reifenbeschädigungen reparierbar. Eine Instandsetzung von Reifen macht besonders dann Sinn, wenn
    der Reifen noch nicht lange im Einsatz war, also eine geringe Laufleistung erbracht hat.
    Aus technischen Gründen der zweite Reifen der betroffenen Achse auch ersetzt werden müsste (z.B. bei indirekt arbeitenden Reifendrucküberwachungssystemen, die Raddrehzahlsensoren nutzen).
    der Reifenschaden kurz nach seiner Entstehung entdeckt wurde, der Reifen sofort außer Betrieb genommen wurde und er zeitnah repariert wird.
    an dem Reifen noch keine provisorische Notreparatur (z.B. Pannenspray) vorgenommen wurde.
    ein geeigneter Ersatzreifen nicht verfügbar oder nicht zu beschaffen ist (z.B. im Ausland).
    nur bestimmte Bereiche des Reifen betroffen sind und die Beschädigungen ein bestimmtes Ausmaß nicht überschreitet.


    Vorschriften zur Reifenreparaturen

    In der Richtlinie 6 des § 36 der StVZO sind unter den Punkten „Die Beurteilung von Reifenschäden an Luftreifen“ und „Die Instandsetzung von Luftreifen“ die Details zu Reifenreparaturen festgelegt. Seitens der Verordnung werden keine Reifenarten grundsätzlich von möglichen Reparaturen ausgeschlossen. Letztendlich ist es dem jeweiligen Reifenhersteller überlassen, ob er einzelne seiner Produktgruppen von der Reparaturmöglichkeit ausschließt bzw. besondere Reparaturvorgaben macht. Mehrheitlich können im Laufflächenbereich Stichverletzungen mit einer Ausdehnung bis 6 mm repariert werden. Bei Motorradreifen gilt dies nur für den mittleren Bereich der Lauffläche.

    Die aktuell gültigen Vorschriften zu den verschiedenen Reparaturmöglichkeiten, den angemessenen Reparaturmethoden und der Wirtschaftlichkeit einer Reparatur unter Berücksichtigung des Gesamtzustandes des Reifens kennt der auf diese Tätigkeiten spezialisierte und zertifizierte Vulkaniseur.
     
  10. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Hallo Blackmamba, danke für das ausführliche Zitat über Reifenreparaturen.
    Zu meinem Fall:
    • Die Blechschraube (ca. 4 mm stark) war in der Lauffläche.
    • Mein Yeti hat keinen Ersatzreifen, sondern Pannenspry und Kompressor.
    • Zur zeitnahen Reparatur: Als die Reifendruckkontrolle aufleuchtete fuhr ich unverzüglich zu meiner Werkstatt. Wahrscheinlich handelte es sich um einen "schleichenden" Patschen. Trotz des Druckverlustes war mit freiem Auge kein Unterschied zu den anderen Reifen erkennbar.
    • Meine Skoda-Werkstatt halte ich in jedem Fall für eine Fachwerkstatt.
    • Ich bin überzeugt, daß ich mit meinem Verhalten, bzw. Handeln die von dir zitierten ADAC-Richtlinien erfüllt habe.
     
Thema: Reifen reparieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schleichender patschen

Die Seite wird geladen...

Reifen reparieren - Ähnliche Themen

  1. Welche Reifen sind richtig?

    Welche Reifen sind richtig?: Hallo, ich habe einen Roomster 1,2, Bj. 08.2009.Im Schein stehen diie Reifen 185/65 R14 86T (2x). Ich möchte jetzt Winterreifen (gebraucht)...
  2. Verbrannten Gummigeruch am Reifen

    Verbrannten Gummigeruch am Reifen: Servus, ich hoffe Ihr habt einen Idee was das sei könnte. Habe heute von meiner Werkstatt neue Michelin Winterreifen aufs Auto bekommen. War...
  3. Privatverkauf Skoda Neptune 18 Zoll Felgen inkl Reifen

    Skoda Neptune 18 Zoll Felgen inkl Reifen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/1-satz-skoda-neptune-felgen-18-zoll-225-40-r18-92y-5x112-et-51/548335808-223-2234?utm_source=ios&utm_ca...
  4. Rapid verschönern - Felgen, Reifen, Tieferlegung

    Rapid verschönern - Felgen, Reifen, Tieferlegung: Liebe Skoda Community, ich habe mir diese Woche einen Skoda Rapid Ambition 1.6 TDI als Jahreswagen gekauft. Dieser hat leider noch ganz normale...
  5. Testbericht/Warnung vor Reifen

    Testbericht/Warnung vor Reifen: Hallo liebe Community, ihr habt nach dem Kauf schon gewarnt und nun tue ich dies auch nochmal. Der Reifen von Marangoni Typ Zeta Linea in 215 40...