Reifen - Mindestanforderungen an die Qualität

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Lapinkulta, 03.03.2013.

  1. #1 Lapinkulta, 03.03.2013
    Lapinkulta

    Lapinkulta

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style 2.0 TDI 110kw
    Kilometerstand:
    steigend..... :)
    Die Reifen gehören zu den wichtigsten Sicherheitseinrichtungen des Autos. Diese 4 handbreiten Gummiflächen stellen die einzige Verbindung zur Fahrbahn dar und entscheiden über fahren oder abfliegen.

    Was ich mich schon lange frage: Warum gibt es keine Mindestanforderungen an die Qualität? Warum gibt es keine verpflichtenden Zulassungsbestimmungen die darüber entscheiden, ob der Reifen in den Handel kommen darf oder nicht?.

    Immer wieder liest man von Billigreifen, die den Schnelllauftest nicht bestehen. Von Gummiwalzen, die toll aussehen aber im Nassen einen 3x längeren Bremsweg haben.

    Eigentlich müsste hier der Gesetzgeber endlich einschreiten und Zulassungskriterien festlegen. Alle möglichen Teile des Fahrzeugs sind genau reglementiert, aber beim Reifen gibts ein kindisches Label, an dem man ablesen kann dass der Reifen zu schnell verschleisst, im Nassen besser oder schlechter bremst oder wie laut das Ding ist.

    Aber wie SICHER der Reifen ist, interessiert anscheinend niemanden!

    lg
    sigi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Chieves, 03.03.2013
    Chieves

    Chieves

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mondbasis Alpha 1
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II 1.4 TSI
    Warum soll immer der Gesetzgeber einschreiten? Am Ende wird der Bürger moch komplett entmündigt da der Staat alles entscheidet.
    Wir Bürger haben ja sowieso schon nixmehr zu entscheiden und bei euch in Austria ist das genauso das eigentlich nur noch die Lobbyisten regieren und es inzwischen total egal ist wen du wählst. Da will ich wenigstens noch meine Reifen selber wählen dürfen.
    Abgesehen davon zählt es wohl unter natürliche Selektion wenn sich jemand die Chinareifen kauft und dann einen Abflug macht.
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    Vor dem Rumnörgeln sollte man sich vll. erst mal umfassend informieren... Anforderungen aus den Bauvorschriften gibt es und die Reifenlabel wurden ja auch nicht so zum Spaß an der Freude eingeführt. Dass du dich in deinen Aussagen selbst widersprichst fällt übrigens auch auf...
     
  5. #4 alimustafatuning, 03.03.2013
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    wer sagt denn dass billigreifen schlecht sind. es ist doch so dass bei den testergebnissen nur die schlechten ihre note bekommen. billig reifen als testsieger waere eine katastrophe. ausserdem ist vielleicht ein billiger neuer besser als ein abgefahrener premiumreifen.
     
  6. #5 Slaigrin, 03.03.2013
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    167000
    Nach dieser Logik müssten die Billigreifen aber auch eher getauscht werden, meinetwegen angenommen bei 6mm statt 4mm Winterreifen. Dann kann man gleich in einen Premiumreifen investieren.

    Für mich kommt nur ein guter Reifen ans Auto (ja, Testsieger - weil anders kann ich es als Laie nicht beurteilen), an der Sicherheit wird nicht gespart.
     
  7. #6 Suerlänner, 03.03.2013
    Suerlänner

    Suerlänner

    Dabei seit:
    09.07.2012
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Sauerland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 3.6 L&K und Citigo Monte Carlo 44kw
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider Hagen
    Kilometerstand:
    41000
    Gier frisst Hirn auch beim Reifenkauf, dicke Gummis fahren und kein Zaster in der Tasche um sie zu bezahlen.

    Was soll der Gesetzgeber da machen?
     
  8. #7 Lapinkulta, 03.03.2013
    Lapinkulta

    Lapinkulta

    Dabei seit:
    12.09.2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Superb Combi Style 2.0 TDI 110kw
    Kilometerstand:
    steigend..... :)
    Es geht nicht um Entmündigung, es geht um Schutz. Und was der Gesetzgeber machen soll? Prüfen und gefährliche Produkte nötigenfalls verbieten. So wie es bei vielen anderen Dingen längst der Fall ist. Siehe bestehende RAPEX-Listen!
     
  9. #8 dünnbrettbohrer, 03.03.2013
    dünnbrettbohrer

    dünnbrettbohrer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Germering
    Fahrzeug:
    Fabia II RS
    Werkstatt/Händler:
    Auto Bayer FFB
    Kilometerstand:
    106000
    Der Trend hat noch eine Wendung ins Groteske bekommen. Nach dem Motto "dümmer gehts immer": Man braucht für das Optiktuning (was immer das sein soll) gar keine richtig breiten Reifen mehr, nein man kauft sich einen noch billigern Chinareifen in Standardbreite und schnallt ihn mit Gewalt auf eine riesige Felge.

    18x8 Felgen auf einem Kleinwagen, wie einem Fabia sind technisch Nonsens, haben aber ABE. Diese ganzen, von Sachverständigen erstellten Freibreife zur Verbastelung von Kfz, werden gern mit einer Bescheinigung zur Verbesserung des Fahrverhaltens verwechselt. Sie sagen aber im Grunde nur aus, dass das Geraffel an dem Fahrzeug gerade noch keine konkrete Gefahr darstellt.

    Ob der EU-Bürger einen weiteren Etikettenschwindel auch für Reifen braucht? Ich denke der Markt regelt das. Und irgendwie müssen auch Lingwing und wie sie alle heissen für ihr Produkt haften. Mezteler hats vor 35 Jahren fast zerlegt, wegen ihres Winterreifens mit der blauen Lauffläche, die den Autofahrern um die Ohren flog.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Fraker

    Fraker

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    S/A
    Fahrzeug:
    Ibiza SC FR 2,0 TDI 143 PS
    Kilometerstand:
    27000
    Also eine "Mindestanforderung" an die Qualität wird man sicher bei keinerlei Produkten finden, schon garnicht gesetzlich geregelt. Eine Mindestanforderung an Sicherheit und Co. wird es für Reifen gerade in Deutschland zu 100% geben...und Qualität lässt sich mMn nicht in Wert X oder Y festlegen, da jeder andere Qualitätsansichten hat.
     
  12. #10 Chieves, 03.03.2013
    Chieves

    Chieves

    Dabei seit:
    01.09.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mondbasis Alpha 1
    Fahrzeug:
    Octavia Combi II 1.4 TSI
    Naja eigentlich sollte das jeder selbst wissen das die Billigstreifen meist Müll oder gar gefährlich sind.
    Bei denen das nicht der Fall ist dürfte es auch kein Verlust für die Gesellschaft sein wenn die gegen Bäume klatschen. Klingt vielleicht hart aber ist nunmal so.
    Anders sieht es bei den armen Schweinen aus die vielleicht garkeine andere Wahl haben durch sittenwiedrig niedriges Einkommen oder so aber die haben meist eh kein Auto. Man kann überall sparen nur auf keinen Fall an den Sicherheitsrelevanten Teilen am Auto und da gehören die Reifen mit dazu.
    Ich denke nicht da der Staat da eingreifen muss sowas regelt der Markt von ganz alleine da die Billigreifen verschwinden werden wenn die keiner kauft.
     
Thema:

Reifen - Mindestanforderungen an die Qualität

Die Seite wird geladen...

Reifen - Mindestanforderungen an die Qualität - Ähnliche Themen

  1. Welche Reifen sind richtig?

    Welche Reifen sind richtig?: Hallo, ich habe einen Roomster 1,2, Bj. 08.2009.Im Schein stehen diie Reifen 185/65 R14 86T (2x). Ich möchte jetzt Winterreifen (gebraucht)...
  2. Verbrannten Gummigeruch am Reifen

    Verbrannten Gummigeruch am Reifen: Servus, ich hoffe Ihr habt einen Idee was das sei könnte. Habe heute von meiner Werkstatt neue Michelin Winterreifen aufs Auto bekommen. War...
  3. Verkauft Skoda Neptune 18 Zoll Felgen inkl Reifen

    Skoda Neptune 18 Zoll Felgen inkl Reifen: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/1-satz-skoda-neptune-felgen-18-zoll-225-40-r18-92y-5x112-et-51/548335808-223-2234?utm_source=ios&utm_ca...
  4. Qualität/Hersteller Achsmanschette

    Qualität/Hersteller Achsmanschette: Hallo liebes Forum, Ich bin auf der Suche nach einer guten Achsmanschette für das Außengelenk. Es gibt ja nun diverse Hersteller. Angeblich ist...
  5. Swing Bluetooth downgrade möglich? Bluetooth Qualität schlecht

    Swing Bluetooth downgrade möglich? Bluetooth Qualität schlecht: Hallo. Ich fahre einen Skoda fabia III mit dem swing Radio und Bluetooth. Wie von Handys und Computern gewohnt hab ich mal nach Updates gesucht...