Regierung = mehr Wettbewerb unter den Tankstellen senkt Kraftstoffpreise?

Diskutiere Regierung = mehr Wettbewerb unter den Tankstellen senkt Kraftstoffpreise? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Kommt es so wie beim Strom :?: Mehr Wettbewerb und die Preise steigen und steigen. Dabei hat die Regierung durch die Einführung von E 10 die...
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Kommt es so wie beim Strom :?: Mehr Wettbewerb und die Preise steigen und steigen.
Dabei hat die Regierung durch die Einführung von E 10 die Preise selbst in die Höhe getrieben.

Hat es die Regierung wirklich in Hand oder ist es wie immer bla, bla, bla :?:

Ein positiver Effekt wäre, wenn man wirklich schnell ernst damit macht und vorgibt = nur 1 Preiserhöhung pro Tag.
Der Mineralölindustrie fordert = Regierung, senkt die Steuer auf Mineralöl :!:
 
uwe werner

uwe werner

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
3.082
Zustimmungen
18
Ort
Goslar
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
Werkstatt/Händler
Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
Kilometerstand
44000
Da schiebt doch jeder wieder nur den schwarzen Peter dem Anderen zu. Ändern wird sich da nichts.
 
pietsprock

pietsprock

Kilometer-Millionär
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
13.303
Zustimmungen
1.820
Ort
Sprockhövel 45549 Deutschland
Fahrzeug
Fabia 1,9 tdi
Werkstatt/Händler
B&P, Hamm
Kilometerstand
1196051
Auf welchem Trip ist der Rösler denn?????


Wie will man denn in einer freien Marktwirtschaft den Unternehmen vorschreiben, dass sie nur einmal am Tag die Preise verändern dürfen????

Sowas gibt es weltweit nicht... also der macht sich doch lächerlich...


Und sowas gerade von der FDP, die ja eigentlich dafür eintritt, die Unternehmen vollkommen ohne staatliche Regelungen handeln zu lassen.... naja, das ist dann also die nächste Nummer aus dem Sack: "Wir müssen wieder mehr Stimmen , sprich Prozente sammeln...
:whistling:
 
Zombie

Zombie

Dabei seit
14.11.2005
Beiträge
963
Zustimmungen
83
Fahrzeug
MB S205
pietsprock schrieb:
Wie will man denn in einer freien Marktwirtschaft den Unternehmen vorschreiben, dass sie nur einmal am Tag die Preise verändern dürfen????

Sowas gibt es weltweit nicht... also der macht sich doch lächerlich...

Laut diesem Artikel in der Süddeutschen gibt es das in Österreich, dass der Preis nur einmal pro Tag erhöht wird.

PS: verstaatlichen und nicht auf Gewinnstreben ausrichten, aber da fangen die Träumereien wieder an ;)
 

skoda-dental

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
887
Zustimmungen
1
Ort
Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
Fahrzeug
Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
Werkstatt/Händler
Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
Kilometerstand
1500
@piet: In Österreich ist gesetzlich vorgeschrieben, daß die Benzinpreise nur 1 mal am Tag erhöht werden dürfen. Bei unseren Nachbarn geht es, warum darf man bei uns die Pendler mit gezielten Preiserhöhungen zu den Hauptverkehrszeiten abzocken?

ohh, Zombie war schneller...
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Fünf große Konzerne beherrschen den Benzinmarkt, Wirtschaftsminister Rösler will ihre Macht einschränken.

Für mich reines Wunschdenken :!:

Die Macht einschränken, da habe ich auch keine Idee :!:
 

mlgg

Dabei seit
27.03.2011
Beiträge
32
Zustimmungen
0
stimmt, in osterlitsch darf nur einmal am tag erhöht werden, preissenkungen sind aber jederzeit erlaubt!
und in australien müssen erhöhungen 24 stunden vorher angekündigt werden, dann hätten wir ankündigungen im stundentakt /sarcasm off

von "freier" marktwirtschaft kann bei den ölis ja nicht die rede sein. eher von einem oligopol.

das einzige was helfen würde wäre ein staatliches tankstellennetz welches flächendeckend die preise der 5 großen regelmäßig unterbietet. so regelt das überangebot einen niedrigeren preis
 
Scout4x4

Scout4x4

Dabei seit
30.01.2011
Beiträge
849
Zustimmungen
2
Ort
Österreich Kärnten St.Stefan im Gailtal
Fahrzeug
Octavia Scout 2.0 TDI PD DPF 125KW
Werkstatt/Händler
Drive Patterer Hermagor
Kilometerstand
136899
also in österreich geht das recht gut... hier dürfen di preise (wie mlgg schon geschrieben hat) nur einmal erhöht werden, und das genau um punkt 12 zumittag...

aber es ist sehr selten das der preis dannach wieder mal runter geht...

man kann es drehen und wenden wie man will, sprit wird immer teurer....

und di pendlerpauschalen immer weniger... frechheit!!


mfg
 
kojum

kojum

Dabei seit
09.03.2009
Beiträge
714
Zustimmungen
14
Fahrzeug
fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
unterschätzt mal nicht unseren neuen wirtschaftsminister...

im vergangenen jahr hat er doch schon als gesundheitsminister die pharmaindustrie in die knie gezwungen...
o-ton: ""Ich habe immer gesagt, dass ich hart an die Pharmaindustrie und deren Preise herangehen werde. Das mache ich jetzt"
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2010-03/roesler-pharmaindustrie-arzneimittelkosten

und, habt ihr bei der entwicklung eures krankenkassenbeitrags nicht bemerkt, wie erfolgreich die arbeit vom herrn rösler war???

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=yhZiKYuo5hg[/youtube]


und jetzt knöpft er sich die großen der mineralölindustrie vor...
oh, oh, da werden aber die alarmglocken in den chef-etagen schrillen...

unterstützt vom pfiffigen bundeskartellamt, welches über den zeitraum von 3 jahren eine "marktstudie" erarbeitet hat, um letztendlich folgende völlig neuen erkenntnisse zu präsentieren:

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt: „Die fünf großen Tankstellenbetreiber in Deutschland machen sich gegenseitig keinen wesentlichen Wettbewerb, sie bilden ein marktbeherrschendes Oligopol. Unsere Studie weist im Einzelnen nach, wie die Mechanismen der Preissetzung funktionieren. Es bedarf bei solchen Marktstrukturen nicht zwingend einer Absprache. Die Unternehmen verstehen sich ohne Worte. Das führt zu überhöhten Preisen.“

das sind wirklich sehr schlaue leute....beim bundeskartellamt....
was die so alles aufdecken....
http://www.bundeskartellamt.de/wDeutsch/aktuelles/presse/2011_05_26W3DnavidW261.php
 
pietsprock

pietsprock

Kilometer-Millionär
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
13.303
Zustimmungen
1.820
Ort
Sprockhövel 45549 Deutschland
Fahrzeug
Fabia 1,9 tdi
Werkstatt/Händler
B&P, Hamm
Kilometerstand
1196051
aber viele wollen doch auch das teure Zeug tanken... ?(


Ich tanke fast ausschließlich - wenn ich nicht die Gelegenheit habe, im Nachbarland zu tanken - an der Tankstelle einer Großhandelskette (die so heißt wie die U-Bahn in Frankreich) und diese liegt meistens 5 - 8 Cent unterhalb der nächstgelegenen Tankstelle in Blau-Weiß und mit der Muschel auf gelben Grund... trotzdem stehen an den Markentankstellen genügend Leute zum Tanken, obwohl sie vorher an der günstigeren Tankstelle vorbeigefahren sind... das soll mir mal einer erklären...



Gruß
Peter
 
Scout4x4

Scout4x4

Dabei seit
30.01.2011
Beiträge
849
Zustimmungen
2
Ort
Österreich Kärnten St.Stefan im Gailtal
Fahrzeug
Octavia Scout 2.0 TDI PD DPF 125KW
Werkstatt/Händler
Drive Patterer Hermagor
Kilometerstand
136899
@pietsprock

das kenne ich auch.. bei uns gibt es Landestankstellen (bei der Strassenmeisterei) wo der Diesel min. 10 cent günstiger ist als an der normalen Tankstelle,
trotzdem ist die Warteschlange an der normalen Tanke länger... warum versteh ich nicht... :?:

mfg
 
Schnitzel67

Schnitzel67

Dabei seit
22.09.2010
Beiträge
1.810
Zustimmungen
5
Ort
Ludwigshafen
Fahrzeug
SC II Elegance 2.0 TDI 170PS DSG
Werkstatt/Händler
Autohaus Ernst Mannheim
Kilometerstand
89000
pietsprock schrieb:
trotzdem stehen an den Markentankstellen genügend Leute zum Tanken, obwohl sie vorher an der günstigeren Tankstelle vorbeigefahren sind... das soll mir mal einer erklären...
Erklären kann man das eigentlich nicht. Ich lang´ mir auf immer an den Kopp, wenn ich die Schlangen bei den "Markentankstellen" sehe. An den Freien ist wesentlich weniger los. Vielleicht meinen die meisten Leute ja, dass der Sprit bei den freien Tankstellen von schlechterer Qualität wäre. Dazu kann ich nur eines sagen; mein jetziges Auto wird im August 16 Jahre und hat in seiner "Lebenszeit" vielleicht 20 mal eine Markentankstelle gesehen bzw. deren Sprit bekommen. Ansonsten habe ich ausschließlich bei freien Tankstellen getankt. Und er läuft immer noch..... :thumbsup:
 
pietsprock

pietsprock

Kilometer-Millionär
Dabei seit
21.09.2004
Beiträge
13.303
Zustimmungen
1.820
Ort
Sprockhövel 45549 Deutschland
Fahrzeug
Fabia 1,9 tdi
Werkstatt/Händler
B&P, Hamm
Kilometerstand
1196051
@ Schnitzel67

ich glaube wirklich, dass viele meinen, dass bei freien Tankstellen schlechter Stoff rauskommt...

Mein Fabia wird jetzt 11 Jahre und es kommt nur ab und zu Markenkraftstoff der Muscheltanke rein, da es über die ADAC-Kreditkarte ja pro 2.000 Euro Umsatz eine Tankkarte über 10 Euro gibt... die nehm ich dann natürlich auch in Anspruch...

Aber bei inzwischen 825.000 KM und davon den Großteil mit der "billigen Plörre" gefahren, kann wirklich niemand behaupten, dass der Kraftstoff dem Motor irgendwie schaden würde... Auch das Märchen, dass man mit Markenkraftstoff einfach eine höhere Reichweite hat, stimmt aus meiner Erfahrung heraus nicht...


Schönes WE
Peter
 
uwe werner

uwe werner

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
3.082
Zustimmungen
18
Ort
Goslar
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
Werkstatt/Händler
Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
Kilometerstand
44000
pietsprock schrieb:
@ Schnitzel67

ich glaube wirklich, dass viele meinen, dass bei freien Tankstellen schlechter Stoff rauskommt...

Mein Fabia wird jetzt 11 Jahre und es kommt nur ab und zu Markenkraftstoff der Muscheltanke rein, da es über die ADAC-Kreditkarte ja pro 2.000 Euro Umsatz eine Tankkarte über 10 Euro gibt... die nehm ich dann natürlich auch in Anspruch...

Aber bei inzwischen 825.000 KM und davon den Großteil mit der "billigen Plörre" gefahren, kann wirklich niemand behaupten, dass der Kraftstoff dem Motor irgendwie schaden würde... Auch das Märchen, dass man mit Markenkraftstoff einfach eine höhere Reichweite hat, stimmt aus meiner Erfahrung heraus nicht...


Schönes WE
Peter


Genauso sieht es bei meinem aus. Soviel an der Tankstelle wie Du war ich zwar noch nicht, aber die male, die ich nicht an der billigen Tankstelle getankt habe kann ich an einer Hand abzählen.

Wobei ich mit meinen Auto´s, die vorher hatte auch immer den günstigen Sptit getankt habe.
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.717
Zustimmungen
666
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Und morgen ist Weihnachten und Ostern an einem Tag. Dieses verlogene Gesockse, was vom Volk gewählt wurde, kann man langsam nicht mehr ertragen.

Das ist Verdummung³ und die Leute glauben es.

Welches Interesse haben die denn, dass die Preise fallen ? KEINES ! An jedem Cent, den der Preis erhöht wird, verdient Schäuble nochmal 19 % an Umsatzsteuer. Die Umsatzsteuereinnahmen auf Benzin/Diesel waren noch nie so hoch, wie in diesem Jahr.

Also warum sollte man die Mineralölkonzerne zwingen ? Oder ist das nur ein Hütchenspielertrick, um die Maut mit weniger Gegenwind einführen zu können ? Getreu dem Motto, schaut mal, der Benzinpreis ist um 10 Cent gesunken ... man sind wir gut.

In dieser Woche waren bei uns glaube ich um die 10 Preisanpassungen nach oben und nach unten. Der Super schwankte von Montag bis Donnerstag zwischen 1.459 und 1.609. Solange, wie zu Stoßzeiten die Autofahrer so abkassiert werden können (wenn Tank leer, dann ist er halt leer), sollte man an jeder Zapfsäule einen Aufkleber mit einem lächelnden Schäuble mit Eurozeichen in den Augen anbringen ...

Andreas
 
tiefflieger666

tiefflieger666

Dabei seit
20.05.2010
Beiträge
93
Zustimmungen
0
Ort
Figgjo / Norway
Fahrzeug
VW Caddy - Firmenwagen
Werkstatt/Händler
Mollerbil
Kilometerstand
480
pietsprock schrieb:
Ich tanke fast ausschließlich - wenn ich nicht die Gelegenheit habe, im Nachbarland zu tanken - an der Tankstelle einer Großhandelskette (die so heißt wie die U-Bahn in Frankreich) und diese liegt meistens 5 - 8 Cent unterhalb der nächstgelegenen Tankstelle in Blau-Weiß und mit der Muschel auf gelben Grund... trotzdem stehen an den Markentankstellen genügend Leute zum Tanken, obwohl sie vorher an der günstigeren Tankstelle vorbeigefahren sind... das soll mir mal einer erklären...
Eine einfache erklärung hierfür: Durch unsere Leasingflotte und den dazugehörenden Tankkarten ist es uns im Firmenwagen auch nur möglich an der Tankstelle mit der Blauen Schrift zu Tanken, das ganze je nach KM bei mir ca 3 mal die Woche 60L Diesel. Da wir in der Firma so ca 70 PKW und Transporter sowie 15 LKW haben kommt da schon was zusammen und ich arbeite beinem Mittelstänigem Unternehmen.

Privat suche ich nur noch Freie Tanken auf, um wenigstens 1cent zu sparen und zum Glück muss ich da keine Umwege fahren. Das Problem ist aber doch das auch die freien sich keinen Zacken aus der Krone hauen und immer schön mit an der Schraube drehen.
Wenn ich heute 10tLiter Benzin kaufe und dafür Summe X zahle, mein Liter Preis somit auf na sagen wir mal 1,45€ kommt wie kann es dann sein das ich nach gut dünken morgens für zwei Stunden 1,49€ danach wieder 1,47€ und abends 1,51€ verlange??????????

Das größte Problem ist aber doch auch das man die 5 Großen ( sind ja eigentlich weniger BP,Aral zB ein Konzern ) nicht beschneiden kann da auch die Freien die Suppe irgendwo in Rotterdam, Ingolstadt usw. bei denen Kaufen müssen.

Es zeigt sich das eine Kombi von Politik, Ölkonzernen, Unternehmen und Privaten Tankern nötig wäre um was dran zu ändern. Selbst in der teuren Schweiz ist die Suppe billiger als bei uns...
 
tiefflieger666

tiefflieger666

Dabei seit
20.05.2010
Beiträge
93
Zustimmungen
0
Ort
Figgjo / Norway
Fahrzeug
VW Caddy - Firmenwagen
Werkstatt/Händler
Mollerbil
Kilometerstand
480
Ach Vater Staat verdient nicht nur die 19% dran Mineralölsteuer kommt ja auch noch drauf, auch so ne Sache dachte das ich irgendwann mal gelernt und gelesen hatte das eine doppelte Versteuerung in D nicht erlaubt wäre ?( ?(
 
Superb*Pilot

Superb*Pilot

Dabei seit
21.03.2009
Beiträge
2.636
Zustimmungen
9
Fahrzeug
Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
Scout4x4 schrieb:
aber es ist sehr selten das der preis dannach wieder mal runter geht...
Nur 1 Erhöhung pro Tag. Wahrscheinlich bringt's unterem Strich gar nichts. ?(
 

ALWAG

Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
3.523
Zustimmungen
9
Ort
Linz, O.Ö.
Fahrzeug
Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
Kilometerstand
12600
Superb*Pilot schrieb:
Nur 1 Erhöhung pro Tag. Wahrscheinlich bringt's unterem Strich gar nichts.
Da hast du völlig recht. Statt wie früher (in Ö.) fünf oder sechs Mal um ein bis zwei Cent, erhöhen sie jetzt (weil sie das nur noch einmal um 12 Uhr Mittag machen dürfen) halt gleich um acht bis zwölf Cent. :thumbdown: Wie sie halt grad lustig sind. :rolleyes: So seh ich das fast täglich im Großraum Linz.
 
Thema:

Regierung = mehr Wettbewerb unter den Tankstellen senkt Kraftstoffpreise?

Regierung = mehr Wettbewerb unter den Tankstellen senkt Kraftstoffpreise? - Ähnliche Themen

Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität!: Da die PDF mittlerweile 20 Seiten hat! Ein kurzer Mix.. Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität! Eine einfache Frage wo...
Oben