Reform der Verkehrssünderkartei - Führerscheinentzug künftig schon bei 8 Punkten

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von geronimo, 09.02.2012.

  1. #1 geronimo, 09.02.2012
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Wie heute berichtet wird, steht für spätestens nächstes Jahr eine Reform des Flensburger Zentralregister für Verkehrsverstöße an. Das Punktesystem soll deutlich vereinfacht werden, dafür wird der Führerschein zukünftig bereits bei 8 Punkten eingezogen. Erste Details: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,814199,00.html

    Jetzt ist natürlich die Frage, ob es bei dieser Reform um Vereinfachung geht, oder ob - wie immer beim Thema Auto - nur neue Einnahmemöglichkeiten geschaffen werden sollen. Wenn zukünftig Delikte, die nach dem alten System mit 1 - 2 Punkten bestraft werden, mit einem "Mindestpunkt" geahndet werden, dann steht zu befürchten, dass sich für diese Vergehen auch die Bußgelder drastisch erhöhen. Von den ganzen "Nebenkosten" wie Anwalt, Nachschulung und -prüfung, Verwaltung etc. will ich gar nicht erst anfangen. Einen anderen Sinn als den Griff in die Geldbörsen kann ich hinter dieser "Reform" nicht erkennen, denn für mich ergibt es ansonsten keinen Sinn, ein seit über 50 Jahren bewährtes feinstufiges Punktesystem durch ein derart grobes Raster zu ersetzen.

    Die einzige andere Motivation die ich sehe ist das Ego des Bundesverkehrsministers, der sich nach den Flops "Wechselkennzeichen" und der (vorerst) im Sande verlaufenen PKW-Maut ein Denkmal setzen möchte. Allerdings sollte ihm klar sein, dass die Autofahrer solche "Abzockversuche" nicht vergessen, Bundeskanzler wird man so einer Reform nicht. Aber vielleicht reicht's ja zum Bundespräsidenten, das kann heutzutage ja anscheinend jeder werden... :S
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scanner, 09.02.2012
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    es wird ja auch in der Verwaltung billiger :pinch:
    weil nicht mehr so viele Punkte in den Rechner gefüllt werden müssen 8o

    Lass ihn doch mal machen, und als unbescholtener Autofahrer
    dürfte es dich sowieso nicht jucken - brauchst also auch nicht zu kratzen ... ^^

    Heinz :whistling:
     
  4. #3 geronimo, 09.02.2012
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Hier mal eine etwas detailliertere Sicht auf die Dinge: http://www.sueddeutsche.de/auto/wen...msauers-reform-ein-segen-fuer-raser-1.1279702

    Demnach könnte sich das neue System sogar als Segen für notorische Verkehrssünder erweisen. So wird die maximale Anzahl von Punkten auf 2 von 8 gefixt, während es bislang 7 von 18 waren. Der "geneigte Mathematiker" erkennt schnell, dass bislang ca. 2,5 Verstöße mit maximaler Punktzahl zum Entzug der Fahrerlaubnis gereicht haben, zukünftig sind 4 Verstöße nötig. Zudem sollen die Punkte jetzt "Fallbezogen" gelöscht werden (1 Punkt nach 2 Jahren, 2 Punkte nach 3 Jahren), während bislang durch neue Punkte die Verjährungsfrist neu gestartet wurde. Von daher wird es also schwieriger die nötigen Punkte für den Führerscheinentzug zusammen zu bekommen.

    Noch nicht geklärt ist übrigens die Überführung der alten Punkte ins neue System. Und es gibt bereits jetzt diverse Gerüchte, dass mit der Reform des Punktesystems auch der Bußgeldkatalog überarbeitet - sprich natürlich verteuert - werden soll...
     
  5. #4 Richter86, 09.02.2012
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.503
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Ich hätte es besser gefunden nur die Grenze auf 8 Punkte zu setzen. Strafpunkte wie gehabt.
     
  6. #5 felicianer, 09.02.2012
    felicianer

    felicianer
    Moderator

    Dabei seit:
    16.05.2005
    Beiträge:
    10.083
    Zustimmungen:
    297
    Ort:
    01159 Dresden
    Fahrzeug:
    Škoda Octavia 2.0 TDI "Best Of"
    Kilometerstand:
    127000
    Da hat bestimmt einer nur mal wieder laut nachgedacht...
     
  7. #6 FabiaOli, 09.02.2012
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.158
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Einfach mal was lassen wie es ist.
    Als ob die Autofahrer gerade in den letzten Jahren nicht genug mitmachen mussten.

    - Autos werden immer teurer
    - Spritpreise explodieren regelrecht.
    - Steuerreformen

    Immer mehr wird aus den Taschen gezogen, wenn es so weiter geht dauert es nicht mehr lang und der kleine Arbeiter kann sich langsam kaum noch ein Auto leisten.
     
  8. #7 General Jens, 09.02.2012
    General Jens

    General Jens

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bitterfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Fabia II Kombi Sport 1.4 16V 86PS 2008
    Werkstatt/Händler:
    Schandert Wolfen
    Mich interessiert die Neuerung nicht, da meine Frau und ich immer die Verkehrsregeln einhalten.

    Aber die beste Änderung bringt nicht, wenn zu wenig kontrolliert wird. Denn ohne Kontrollen kann man Verstöße begehen ohne Angst um seinen Führerschein zu haben. Wir sehen es immer, wenn wir unterwegs sind. Da wird gerast, zu wenig Abstand eingehalten und überholt wo es verboten oder gefährlich ist. Solange aber keine Polizei in der Nähe ist, haben diese Idioten auch nichts zu befürchten.
     
  9. F!o

    F!o

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Octavia 2 - 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    105
    @FabiaOli

    ? Einfach an die Verkehrsregeln halten und schon braucht sich keiner aufregen?
    Verstehe nicht was du damit sagen willst.

    Gruß
     
  10. smidge

    smidge

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1.6 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    42000
    Manchmal begeht man auch unabsichtlich einen Verstoß, auch wenn ich vielleicht gleich zerrissen werde...
    Und das kann dann ganz schön ins Geld gehen. Ist ja nicht immer Vorsatz.
    Allerdings sehe ich das ähnlich, wenn man sich an die Regeln hält, muss man keine Angst haben. In anderen Ländern ist der Spaß eh noch viel teurer als hierzulande. Auch das ist ein an sich unangemessenes Argument, nach dem Motto, es könnte ja noch schlimmer sein. Aber schlimmer geht immer ;)

    Dumm ist nur, dass die Kostenexplosion kaum zu vermeiden ist als Autofaher, weil Sparwille und Flexibilisierungs- und Termindruck im krassen Gegensatz stehen. Als autofahrender Arbeitnehmer ist man schon ganz schön anges******* in D, besser wird es wohl nie wieder.
     
  11. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Habe in den Nachrichten Selbiges gehört. Nach deren Aussage soll es einen Punkt geben, bei Geschwindigkeitsüberschreitungen bis 21km/h. Wenn ich 5 km/h zuschnell fahre, bekomm ich auch einen Punkt? Oder hab ich da was nicht begriffen.
    Was die "Altschulden" macher Autofahrer angeht, so bin ich gespannt, wie es gelöst werden will. Meine Punkte, und ich habe nicht wenig und nach der neuen Regelung Führerscheinlos, wäre ich im März '13 frei von Punkten. Theoretisch müsste da rückwirkend nach neuem System geahndet werden. Um "einfach" das System anzupassen.
     
  12. #11 FabiaOli, 09.02.2012
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.158
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Das ist richtig, und an einer roten Ampel kann jeder mal geblitzt werden, ist schon manchmal grenzwertig, da ist keiner zu doof für.
    Mir zwar noch nicht passiert, aber sowas gibt´s schon.
    Auch das man mal kurzzeitig etwas zu schnell fährt...kann passieren.
    Mir kann hier keiner erzählen das er noch nie in seinem Leben ein Knöllchen oder Blitzer bekommen hat.
     
  13. #12 General Jens, 09.02.2012
    General Jens

    General Jens

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bitterfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Fabia II Kombi Sport 1.4 16V 86PS 2008
    Werkstatt/Händler:
    Schandert Wolfen
    Ich gebe zu das ich früher oft gerast bin, habe aber daraus gelernt. Es wurde mir einfach zu teuer und mein Führerschein ist mir auch zu wichtig.

    Trotzdem sollten schwere Verstöße richtig hart bestraft werden. Entweder wie in anderen Ländern mit extrem hohen Geldbesträgen oder gleich ein halbes Jahr den Lappen weg. Wie gesagt bei schweren verstößen, wie drängeln bei hohen Geschwindigkeiten oder zu schnelles fahren (über 20 km/h drüber).
     
  14. F!o

    F!o

    Dabei seit:
    12.10.2009
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Octavia 2 - 2.0 TDI
    Kilometerstand:
    105
    Was du sagst ist richtig, für denjenigen der "mal" geblitzt wird ist die neue Regelung aber auch kein Problem!
     
  15. Zombie

    Zombie

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    42
    Kann passieren, deswegen geht's ja auch bis 8 Punkte. Wenn einem sowas ständig passiert, das ist dann halt Pech oder Unvermögen. "Mal", und der eine Punkt kann einem egal sein.
     
  16. #15 General Jens, 09.02.2012
    General Jens

    General Jens

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bitterfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Fabia II Kombi Sport 1.4 16V 86PS 2008
    Werkstatt/Händler:
    Schandert Wolfen
    Eine rote Ampel kann man gar nicht überfahren, viel zu stabil :D .

    Spaß beiseite, ich bremse bei Gelb so wie es eigentlich Vorschrift ist. Wenn ich zu nah ran bin und im letzten Moment erst sehe, dass es auf Gelb schaltet, dann natürlich nicht mehr. Sonst müsste ich ja eine Vollbremsung hinlegen. Nur bin ich dann schon über die Kreuzung bevor es auf Rot schaltet, also kann ich nicht bei Rot fahren.
     
  17. #16 Timeagent, 09.02.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Die Punkte denke ich mal werden zukünftig nicht das Problem ausmachen. Aber mit der Änderung der Punkte kommt ja auch eine saftige Erhöhung der Bußgelder. Und wenn ich deftig sage, meine ich auch deftig. Deutschland ist in dieser Hinsicht sowieso ein Schlaraffenland. Wehe dem der in Frankreich ein Knöllchen blechen muss oder auch nur die "etwas" höheren Gebühren in Österreich.

    Ich denk mal ein zwei Punkte tun keinem weh, aber 200-300 € (nach oben offen )für zu schnelles fahren, gehen dann doch eher ins Mark!!!

    Schaut euch mal diesen Artikel mit den Bußgeldern in der EU an und rechnet euch aus, wo wir landen werden!!!!
     
  18. #17 geronimo, 09.02.2012
    geronimo

    geronimo
    Moderator

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.419
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
    Eine Erhöhung/Anpassung der Bußgelder ist eigentlich nicht notwendig, ich wäre aber endlich mal für eine gerechte Abstufung.

    Es gibt Länder, da wird der zu zahlende Betrag in Relation mit dem Einkommen bzw. Vermögen gesetzt. Das sehe ich kritisch, da dies Datenschutzverstößen Tür und Tor öffnet und zudem die Guthaben in Steueroasen nicht erfasst werden. Mein Vorschlag wäre daher eine Abrechnung über die PS des zum "Tatzeitpunkt" gefahrenen Fahrzeugs, wobei 100 PS = 100% sind. Ich würde mit meinem Fabia 1.4 16V also 86% des Bußgelds bezahlen, während Herr xy z.B. im aktuellen BMW M5 560% des Bußgeldes löhnen dürfte. Das wäre für mich wahre soziale Gerechtigkeit :D
     
  19. #18 Berndtson, 09.02.2012
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    Meiner Meinung ist das jetzt nur Ablenkung vom Thema Sylt 8o . Auch muss ja noch der ein oder andere Friedenseinsatz im Nahen Osten vorbereitet werden :thumbdown:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bluewing, 09.02.2012
    Bluewing

    Bluewing

    Dabei seit:
    09.08.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    31135 Hildesheim
    Fahrzeug:
    Fabia MC 77kW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    60000
    Sehe ich auch so. Die Ampeln sind so geschaltet, dass bei Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit ich entweder gefahrlos vor der Ampel zu stehen kommen kann oder aber noch bei Gelb durchkomme. Wenn mann natürlich bei Gelb in 400 m Entfernung erst Gas gibt und spekuliert, noch durchzurutschen, dann kann man "Rot" erwischen. Das ist aber auch regelwidrig, in sofern nicht "passiert" sonder absichtlich herbeigeführt.

    Ich fände eine Verschärfung der Bußgelder sinnvoll. Am besten Einkommensabhängig (Tagessätze). Wenn man die Verkehrsmoral in D und in Ländern vergleicht, wo Vergehen gleich halbe oder ganze Monatsgehälter kosten, sieht man den Unterschied. Der Mensch ist nun mal nur über den Geldbeutel erziehbar.
     
  22. smidge

    smidge

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1.6 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    42000
    Wie vormals schon angemerkt, wo kein Kläger, da kein Richter. Bei meiner Mutter hat es über 20 Jahre gedauert, bis sie mal geblitzt wurde(ohne Punkte). Sie ist grundsätzlich zu schnell gefahren, hatte halt nur immer Glück. Hat aber gute Ratschläge abgelassen, wenn ich mal geblitzt wurde :)
     
Thema:

Reform der Verkehrssünderkartei - Führerscheinentzug künftig schon bei 8 Punkten

Die Seite wird geladen...

Reform der Verkehrssünderkartei - Führerscheinentzug künftig schon bei 8 Punkten - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Superb Display 3V0 Columbus 8"

    Superb Display 3V0 Columbus 8": Verkaufe hier ein sehr gut erhaltenes Columbus Display für den Superb 3V. Man kann es benutzen um beim Amundsen das Display upzugraden, aber auch...
  2. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service
  3. 0t Punkt bei der Nockenwelle

    0t Punkt bei der Nockenwelle: !!!!!!!Dringend!!!!! Wo finde ich den Ot Punkt an der Nockenwelle? Motor 2.0tdi 170 PS MKB: CFG
  4. Ot Punkt bei der Nockenwelle

    Ot Punkt bei der Nockenwelle: !!!!!!!Dringend!!!!! Wo finde ich den Ot Punkt an der Nockenwelle? Motor 2.0tdi 170 PS MKB: CFG
  5. Fabia 8 Jahre alt - Life Time Garantie kündigen oder nicht?

    Fabia 8 Jahre alt - Life Time Garantie kündigen oder nicht?: Hallo zusammen, ich würde gern mal Eure Einschätzung hören, ob eine Life Time Garantie nach 8 Jahren noch sinnvoll ist oder nicht? Es handelt sich...