Rat bei Reifenproblem erbeten...

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von AlfT, 07.11.2009.

  1. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Hallo Leute,
    als ich heute meine Sommerräder zum Einlagern gesäubert habe, habe ich festgestellt, dass in einem Reifen eine Schraube steckt. Habe das Teil entfernt, Luft hält noch, werde aber trotzdem den Reifen wechseln lassen.
    Nun die Frage:
    Die Reifen sind ca. 6000 km gelaufen, davon ca. 1000 Autobahn, Rest gemütlich in der Stadt - sehen also fast wie neu aus. Was meint ihr, reicht es, wenn ich nur den einen Reifen wechseln lasse, oder doch lieber beide?
    Zum Reifenfritzen brauche ich mit dieser Frage sicher nicht gehen, dessen Antwort dürfte klar sein...
    Bin für Meinungen und Ratschläge dankbar.

    AlfT
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. matti2

    matti2

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Rapid 1.2 TSI 77kW Green Tec/ehem. Roomster und Fabia1 Combi Fahrer
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    75000
    Wieso denn wechseln? Reparieren wenn es nur ne Schraube war. Ist doch kein Problem.
     
  4. #3 Berndtson, 07.11.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    del.
     
  5. #4 MiRo1971, 07.11.2009
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Warum wechseln?
    Unser Reifenfuzzi würde ein Stopfen reinpacken und das ganze muss dann noch galvanisiert werden, heißt im Ofen gebacken werden. Dauert ca. 30 Minuten und ca. 10€ und der Reifen ist wieder wie neu!!! Wurde bei uns auch mal gemacht.
     
  6. #5 Peter 02, 07.11.2009
    Peter 02

    Peter 02

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia II / 1.8T FSI
    Werkstatt/Händler:
    AH Liebe
    Hallo

    Hatte mir auch kurz vorm Reifenwechsel Sommer/Winter eine Schraube eingefahren.
    Da war ich natürlich satt weil ich immer dachte ,das Reifen über die 190 ziger Geschwindigkeit nicht repariert werden.

    Aber siehe da mein Autohaus hat mir beim wechsel den Reifen gleich für einen 10ner repariert.

    Gruß
     
  7. R2D2

    R2D2 Guest

    Lass den Reifen beim Reifentandler ansehen und dann siehst du schon. Dass er noch Luft hält ist ja schon mal ein sehr gutes Zeichen, wenn die Schraube aber recht blöde drin war oder an der falschen Stelle, dann geht nix mehr, weil dann ein evtl. zu großer Gewebeschaden nicht ausgeschlossen werden kann.

    Es dürfen alle Reifen repariert werden, das mit H gibt´s schon länger nicht mehr.
     
  8. #7 Berndtson, 07.11.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    del.
     
  9. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Danke erstmal für die Antworten.
    Mir war nicht bewusst, dass man Reifen auch reparieren (lassen) kann - hmmm, wieder was gelernt.
    <Randbemerkung>Mir ist echt rätselhaft, wie man früher, also ohne Internet mit der Möglichkeit schnell, unkompliziert und kostengünstig an Infos zu kommen, überleben konnte...</Randbemerkung>
    Gut, auch wenn die Möglichkeit einer Reparatur besteht, werde ich wohl doch lieber einen Neuen drauf machen lassen, denn mit einem geflickten Reifen fühle ich mich doch irgendwie nicht so richtig wohl - vor allem, wenn es doch mal auf die Autobahn geht, und man dann doch mal 160 oder 170 fährt...
    Ich wollte eigentlich auch nur einen Reifen erneuern, durch dasselbe Modell natürlich. Deshalb auch die Frage, ob was dagegen spricht, nur den einen zu erneuern, oder ob's beide sein müssen bei dieser Laufleistung.
     
  10. TDI

    TDI

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia II1.9 TDI Ambiente
    Nach 6000 km Laufleistung sollte der Unterschied zum unbenutzten Reifen nicht so groß sein.
    Beim reparierten Reifen brauchst du dir keine Sorgen wegen der Sicherheit machen! Hatte das auch schon mal.
    Ich hab es noch nie geschafft, Reifen bis zum Verschleiß abzufahren - die wurden immer altersbedingt ausgewechselt.
    Auch der reparierte.

    Gruß - TDI
     
  11. #10 Octi-Fan, 09.11.2009
    Octi-Fan

    Octi-Fan

    Dabei seit:
    16.09.2009
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME und PE 40822
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Auto Lange ME
    Kilometerstand:
    181000
    Hey, nach meiner Erfahrung kein Problem. Hatte bei meinen WR zwei mal das "Glück" jeweils eine dicke Schraube reinzusemmeln. Einmal vorne, einmal hinten... :cursing: Der erste Schaden ist jetzt 5 Jahre her, der andere 3 Jahre. Kam jeweils ein Stopfen rein und der wurde dann einfach "angefahren". Keine Probleme damit, kein Reifendruckverlust. Alles in bester Ordnung bis heute. Bin auch öfter auf der A-Bahn unterwegs. (Nächste Woche gibt es halt altersbedingt Neue).

    Also lass flicken und gut is. Es sei denn Du hast was zu verschenken... in dem Fall PN ich Dir meine Kto-Nr. :D
     
  12. #11 niggebatz, 09.11.2009
    niggebatz

    niggebatz

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RP 67117 zuhause
    Fahrzeug:
    O3 1.4 TSI Style
    Kilometerstand:
    14800
    lass ihn reparieren,

    wenn dir nicht wohl ist dabei, dann nimm doch das Ersatzrad- und den reparierten dann- als Ersatzrad... oder? ?(
     
  13. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Niggebatz ist mir zuvor gekommen.

    Wobei du mit nem reparierten Reifen echt kiene Akngst haben musst. Das ist mit nem Flicken beim Drahtesel nicht zu vergleichen;-)

    Es wird das Gummi etwas ausgefräst, verschlossen und dann geheizt. Vulkanisieren sagt der Fachmann. Ich hab schon mehrfach reparieren lassen und die Probleme gehabt.
     
  14. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Okay, war heute beim Reifenhändler. Der hat sich die Sache angesehen - und mit runzelnder Stirn gesagt, er könne es reparieren, aber so 100%ig wohl ist ihm auch nicht dabei, weil die Schraube doch recht lang war, und auch dementsprechend tief drin steckte - und nach seiner Aussage auch an einer ungünstigen Stelle. Na ja, lange musste er mich nicht überzeugen - also neuen bestellt...
    <Randbemerkung>Mir ist etwas rätselhaft, warum Skoda werkseitig einen V-Reifen auf 'nen 1.6er Beziner baut...??? Ein T-Reifen hätte es auch locker getan.</Randbemerkung>
    Aber manchmal ist das Naheliegende doch so fern...- danke Niggebatz.
    Ich lasse mir jetzt also den Neuen draufziehen - und ja, da gibt's ja noch ein nagelneues Ersatzrad (hatte ich ganz verdrängt), welches ich dann als zweites Rad auf die Achse baue. Somit sind's dann doch zwei Neue, und der andere angefahrene Reifen kommt in den Kofferraum.

    Danke nochmal an alle.
    AlfT
     
  15. #14 Berndtson, 10.11.2009
    Berndtson

    Berndtson

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    2.606
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti, 110 kw, Joy
    Werkstatt/Händler:
    Online gekauft
    Kilometerstand:
    1000
    del.
     
  16. #15 octirolf, 10.11.2009
    octirolf

    octirolf

    Dabei seit:
    26.12.2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mosel (der Fluß)
    Na ja, immer gleich unterstellen zu wollen, daß die Werkstätten einen abzocken wollen ist auch nicht ganz richtig. Ich gehe mal davon aus, daß du den Reifen nicht gesehen hast und dir somit auch kein Urteil über den Zustand machen kannst.
    Also, mir persönlich wäre auch nicht wohl bei dem Gedanken daß mir ein reparierter Reifen bei hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn um die Ohren fliegen könnte.
     
  17. #16 niggebatz, 10.11.2009
    niggebatz

    niggebatz

    Dabei seit:
    22.10.2008
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RP 67117 zuhause
    Fahrzeug:
    O3 1.4 TSI Style
    Kilometerstand:
    14800
    Freunde...- natürlich hält eine fachmännische Reparatur allen Belastungen stand, ist ja auch vom Gesetzgeber zugelassen. Wäre das Problematisch, dürfte man das gar nicht! Und ein neuer Reifen bringt auch Geld, der Händler freut sich. Und evt. ein Lehrling, der den alten flickt und weiterfährt, meine Ausbildung ist zwar schon gut 20 Jahre her, hab mich aber auch immer gefreut, wenn jemand seine Reifen noch vor der Verschleissgrenze hat wechseln lassen, denen hab ich dann den Rest gegeben :D :D :D
     
  18. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Ja, mag sein, dass die ordentlich ausgeführte Reparatur auch hält - aber ehrlich gesagt bin ich nicht böse, dass er es nicht gemacht hat - fühle mich mit 'nem Neuen einfach wohler. Naja und 75€ für einen Pirelli P6000 Powergy (195/65/R15 91V) mit Aufziehen, Auswuchten und Entsorgung finde ich auch okay...
    @Berndtson Die Entsorgung wird übrigens mit 1,50€ berechnet

    AlfT
     
  19. opela

    opela

    Dabei seit:
    09.09.2009
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35753 Greifenstein/LDK 35753 Greifenstein Deutschl
    Fahrzeug:
    Einiges
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst
    ja ist halt eher was für deinen magen gewesen die entscheidung für was neues. gut ich würde ihn auch flicken lassen, wenn er noch so gut vom profil ist aber ich fahre auch keine autobahn jedenfalls wenn dann in der freizeit.

    die entsorgung ist güstig, kostet bei uns 2,50€ pro reifen. aber jetzt sagt nicht jaja der wird nochmal gefahren, ich denke der händler ist fair weil die reifen für ihn kostenlos abgeholt werden entweder nach afrika oder zum runderneuern, was nix mehr taugt wird in italien verbrannt.

    aber du bist ja mit dem blauen auge davon, das du dann das ersatzrad verwenden kannst,das kann ja nich jeder wenn die kutsche 10 jahre auf dem buckel hat ist´s keine option.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 fabiolo, 26.04.2012
    fabiolo

    fabiolo

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    47
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 DSG Joy
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berlin
    Kilometerstand:
    457
    :( beim Räderwechsel Winter >>Sommer wurde ein Schraube im Reifen festgestellt.
    Ein Dunlop SP Winer Response 195/50 R15 82 T.
    Ist die Schraube wirklich zu weit aussen?
    :(
     

    Anhänge:

  22. #20 MiRo1971, 26.04.2012
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.208
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Normalerweise kann man das noch beheben.
     
Thema:

Rat bei Reifenproblem erbeten...

Die Seite wird geladen...

Rat bei Reifenproblem erbeten... - Ähnliche Themen

  1. Motorkontrollleuchte, bitte um Rat

    Motorkontrollleuchte, bitte um Rat: Hallo liebe Community, ich bin neu hier, lese aber schon eine ganze Weile mit ;)! Seit nunmehr 2 Jahren fahre ich einen Skoda Fabia HTP 1.2 (KM...
  2. Rat zum Thema Autobatterie

    Rat zum Thema Autobatterie: Hallo Zusammen, die Batterie meines 2.Wagens, Toyota Corolla Verso (R1) 2.2 D-CAT (130Kw Diesel) Bj.2006, gibt nach 10 Jahren treuer Dienste...
  3. Software-Problem - Händler weiß keinen Rat

    Software-Problem - Händler weiß keinen Rat: Nagelneues Auto und schon der erste ganztägige Werkstatt-Termin. Aber vielleicht kann ich den vermeiden, falls im Forum jemand helfen kann: schon...
  4. Ein Roomster soll es werden - Dringend Hilfe erbeten!

    Ein Roomster soll es werden - Dringend Hilfe erbeten!: Hallo! Ich bin neu hier und brauche eure Hilfe! Ich brauche ein neues Auto, ein Raumwunder um zwei Kinder, einen Kinderwagen und was man halt noch...
  5. Einige Fehler beim Skoda Octavia Kombi 1u5, wer weiss rat?

    Einige Fehler beim Skoda Octavia Kombi 1u5, wer weiss rat?: hallo zusammen brauche mal rat zu einem Skoda Octavia 1u5 Kombi 1,6 SLX Benziner, Baujahr 2001 Folgende Sachen sind mit aufgefallen: Ab und zu...