Rapide Entladung der Batterie durch defekte Standheizung???

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von Superbler, 05.12.2007.

  1. #1 Superbler, 05.12.2007
    Superbler

    Superbler

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stockerau 2000 Österreich
    Fahrzeug:
    Superb 1,9 TDI Elegance (BJ 2005) & SII Elegance 2.0 CR TDI 4x4 (BJ 2009)
    Kilometerstand:
    210000
    Liebe Superb-Community!

    Der heurige Winter ist schon da (zumindest hier in großen Teilen Österreichs), doch seither kämpfe ich mit einem Problem, dass ich bis dato nicht hatte. Wenn ich die Standheizung (eine "ab Werk" bestellte Webasto, wurde wahrscheinlich vom Generalimporteur eingebaut) aktiviere, springt diese zwar problemlos an und arbeitet vor sich hin, aber wenn ich meinen Superb dann anstarten möchte - PUSTEKUCHEN! Batterie total leer - letztens sogar so stark, dass mit Starterkabeln nichts mehr ging, sondern nur mit einem Ladegerät. Und das, obwohl ich im Kofferaum noch eine starke Batterie habe (wegen dem Car-Hifi-Zeugs) und meist an den Tagen, vor denen dieses Problem aufgetaucht ist, längere Autobahnstrecken gefahren bin.

    Über Nacht liefen keine Verbraucher im Auto (außer der werksseitigen Alarmanlage vielleicht). Das habe ich extra nochmals nachkontrolliert. Der Defekt tritt auch wirklich nur auf, wenn ich die Standheizung betätige. Sonst startet mein Auto problemlos.

    Mein momentaner Tipp ist, dass die Lichtmaschine vielleicht nicht richtig lädt oder die Batterie (trotz ihres geringen Alters von erst 2 Jahren) schon hin ist. Aber vielleicht habt ihr ja andere Vermutungen bzw. ähnliche Erfahrungen ...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mummelratz, 05.12.2007
    Mummelratz

    Mummelratz

    Dabei seit:
    20.10.2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt / Thüringen Erfurt
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Deine Batterie ist tot! Mausetot! Die Ursache ist ganz einfach, die Lösung ebenso.

    Zur Ursache aber erstmal: Durch das Benutzen der Standheizung wird die Batterie ständig entladen. Und über einen längeren Zeitraum mit recht konstanter Leistung. Und genau dafür sind diese herkömmlichen Batterien nicht konzipiert und daher ungeeignet. Diese Batterien sollen für einen kurzen Zeitraum eine recht hohe Leistung zur Verfügung stellen können. Auch bei tiefen Außentemperaturen. Dahin sind die getrimmt. Ebenso sind diese Blei-Säure Batterien nur bis zu einer mittleren Entladetiefe von 80% "tief"-entladefest. Alles was drunter geht, nimmt Dir die Battierie sofort und unumkehrbar übel und das quittiert sie mit einer drastisch sinkenden Lebenserwartung. Dies Erfahrung hab ich auch machen müssen. Ich hab es geschafft, nur durch das Nutzen der Standheizung eine Batterie in einem viertel Jahr richtig kaputt zu machen. Dann war die völlig am Ende. Zugegebenermaßen hat mein Kurzstreckenbetrieb nicht unerheblich dazu beigetragen.

    Seit fast 2 Jahren hab ich nun eine Batterie mit AGM-Technologie eingebaut. Diese kennt, aufgrund ihrer völlig anderen Bauweise, solche Probleme überhaupt nicht. Google doch einfach mal nach "Intact" Batterien. Selbe Technologie wie die Optima, nur in einem DIN- Gehäuse eingebaut und 1:1 gegen die Herkömmliche austauschbar. Gleiche Pollage, gleicher Befestigungssockel.
     
  4. #3 Superbler, 07.12.2007
    Superbler

    Superbler

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stockerau 2000 Österreich
    Fahrzeug:
    Superb 1,9 TDI Elegance (BJ 2005) & SII Elegance 2.0 CR TDI 4x4 (BJ 2009)
    Kilometerstand:
    210000
    Hallo Mummelratz!

    Danke für deinen Tipp! Ich werde mich mal nach so einer Batterie umschauen.


    ... und dabei dachte ich immer, dass die Standheizung nur anfangs viel Strom braucht, um die Verbrennungseinheit zu starten ...
    (so lernt man dazu)
     
  5. #4 Superbler, 21.12.2007
    Superbler

    Superbler

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Stockerau 2000 Österreich
    Fahrzeug:
    Superb 1,9 TDI Elegance (BJ 2005) & SII Elegance 2.0 CR TDI 4x4 (BJ 2009)
    Kilometerstand:
    210000
    Mummelratz hatte Recht! Mein Freundlicher hat mir gerade bestätigt, dass meine Ab-Werk-Batterie zwar noch nicht ganz tot ist, aber laut Diagnosegerät ausgetauscht werden sollte.

    Ich werde mir daher auch so ein AGM-Teil zulegen und schauen, ob ich euch dann ähnlich positive Erfahrungen mitteilen kann.
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Rapide Entladung der Batterie durch defekte Standheizung???

Die Seite wird geladen...

Rapide Entladung der Batterie durch defekte Standheizung??? - Ähnliche Themen

  1. Standheizung nachrüsten

    Standheizung nachrüsten: Hallo, ich habe gesehen, dass VW für die Fahrzeuge auf MQB-Basis zur Zeit damit wirbt die original Standheizung für Materialkosten um die 1000 €...
  2. Batterie motzt ständig

    Batterie motzt ständig: Hallo, bei meinem Spaceback kommt ständig die Meldung ich soll die Batterie aufladen. Jetzt bin ich am Wochenende über 900 km gefahren. Die...
  3. Sondermodell Rapid Drive

    Sondermodell Rapid Drive: Das neue Sondermodell Rapid Drive erscheint jetzt auch auf der deutschen Homepage. Konfigurator und Prospekt folgen demnächst.
  4. Standheizung

    Standheizung: Da meine Standheizung abartig gequalmt hat und nun nichts mehr geht, würde ich gerne versuchen, die Störentriegelung, durch rausnehmen des Relais,...
  5. Fabia joy schon micro defekt

    Fabia joy schon micro defekt: War heute beim :) und festgestellt das das Micro defekt war .Das Auto noch kein jahr alt .sofort getauscht und freisprechen geht wieder .top Service