Rapid zum reparaturfreundlichsten Auto seiner Klasse gewählt.

Dieses Thema im Forum "Skoda Rapid Forum" wurde erstellt von Burgmacher, 19.10.2013.

  1. #1 Burgmacher, 19.10.2013
    Burgmacher

    Burgmacher

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid (2012)
    Bin froh, denn was der ach so tolle ADAC fast schon verschwiegen hat, man hat den Rapid zum reparaturfreundlichsten Auto seiner Klasse gewaehlt. Nachzulesen ganz klein auf der ADAC Page.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 The-Funky-Beast, 20.10.2013
    The-Funky-Beast

    The-Funky-Beast

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 MPI 50kW, Seat Exeo 2.0 TDI 105kW
    Kilometerstand:
    135000
    Das sollte ja auch nicht verschwiegen werden. schließlich ist das heutzutage, in Zeiten in denen es immer mehr an Autos gibt was kaputt gehen kann, sehr wichtig.

    Was allerdings fehlt und auch noch gar nicht vorhanden sein kann, ist besagte Langzeiterfahrung.
    Da wird man dann vll nach 5-6 Jahren einen ersten Trend erkennen können. Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen dass dieses Problem mit dem Wasserablauf der Türen (wurde da inzwischen was neues über Häufigkeit und vll Bauzeitraum festgestellt?) noch ein großes Thema werden könnte.

    Die wenigsten Rapidfahrer werden in einem Forum angemeldet sein und in sonstigen Testberichten (sei es Auto-Bild, AMS oder meinetwegen ADAC) wurde dieser Umstand mit keinem Wort erwähnt, weil vermutlich auch nicht bemerkt oder überprüft wurde.
    Es könnte also durchaus sein, dass dieses Wasser in dem einen oder anderen Rapid über einen langen Zeitraum hinweg steht und/oder nur sehr langsam abfließt. Und auf breiter Front (bzw. Seite^^) durchrostende Türen könnten z.B. den einen oder anderen Autokäufer dezent verstimmen. :D
    Dazu kommt dann die Frage ob es wirtschaftlich ist bei einem (zu diesem Zeitpunkt dann) 5-6 Jahre alten Rapid, im schlimmsten Falle, alle 4 Türen zu erneuern... oder ob man dann nicht doch direkt wieder was neues holt.
    Schließlich sind nach 5-6 Jahren gewisse Abnutzungserscheinungen und Defekte schon wesentlich näher, als sie es jetzt noch sind.

    Wäre jetzt die Sache die mir am ehesten einfällt, welche ich mit Spannung verfolgen werde.
     
  4. #3 schmdan, 20.10.2013
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Das ist gut und schön. Allerdings wird sich Otto Normaverbraucher davon nicht viel kaufen können.
    Meine Erwartungshaltung an ein Auto ist, dass eigentlich (ausser Verschleißteilen) gar nichts kaputt geht.

    Jemand, der nicht gerade leidenschaftlicher Schrauber oder KFZ-Mechatroniker ist, wird mit dem Titel "reparaturfreundlichstes Auto seiner Klasse" nicht so megaviel anfangen können. Der fährt in die Werkstatt wie jeder andere auch auch.
    Deswegen der Hinweis vom ADAC nur am Rande. Es spielt nämlich für die meisten überhaubt keine Rolle.
     
  5. Burni

    Burni

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Dann guck dir doch mal die Langzeittests an. Nach 100k KM sind die Autos technisch so gut wie neu. Einig irgendwelche von Anfang an fehlerfreien Teile machen Ärger. Falls da nicht etwas grungsätzlich falsch konstruiert wurde oder mal wieder ein Zulieferer von VW Mist gebaut hat (wovon dann alle VAG-Fahrzeuge betroffen wären), dann wird das Din 15 Jahre fahren.
    Und 15 Jahre ist für den Großteil eines Autos heute kein Problem mehr. Es sind Verschleißteile deren koinzidierendes Ableben eine Reparatur unsinnig machen. Irgendwann macht es eben keinen Sinn mehr 3 teure Komponenten mit viel Arbeit zu tauschen, sondern man Tausch 1 Teil (das Auto).
     
  6. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Das halte ich für einen Irrtum. Reparaturfreundlichkeit bedeutet eben, das die Arbeitszeiten und damit der Preis für Reparatur und Wartung niedriger sind als bei anderen Kisten. Dass eben nicht das halbe Auto zerlegt werden muss, um ne Glühlampe, den Zahnriemen, die Zündkerzen, was auch immer zu wechseln. Würde mich aber interessieren, welche Reparaturen zum Vergleich herangezogen werden vom Club.
     
  7. #6 The-Funky-Beast, 20.10.2013
    The-Funky-Beast

    The-Funky-Beast

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 MPI 50kW, Seat Exeo 2.0 TDI 105kW
    Kilometerstand:
    135000
    Naja gut, komplett egal muss es nicht zwingend sein.
    Reparaturfreundlich schließt für mich irgendwie auch ein Stück weit mögliche Fehlerquellen ein.

    Wie oft kam es schon vor das (auch hier wieder: nachdem das Fahrzeug bereits ein guter Gebracuhter ist) die Motorkontrolleuchte bei Autos mit mehr Schnick-Schnack, das Steuergerät einen bestimmten Fehler ausgespuckt hat und nach Austausch des defekten Teils stellte sich heraus... außer Spesen nichts gewesen. ^^
    Wenn sich ein Fahrzeug als besonders reparaturfreundlich erweist, so ist die Wahrscheinlichkeit, später bei einem Gebrauchten auf unnötigen Kosten sitzen zu bleiben, schon wesentlich geringer. Für viele kann und wird das beim Gebrauchtwagenkauf ein wichtiger bis sehr wichtiger Grund sein.

    So gesehen ist die Erwähnung der Tatsache das es das reparaturfreundlichste Auto seiner Klasse ist schon wichtig, nur halt nach dem aktuellen Status quo noch zu vernachlässigen... schließlich sind die ersten Rapids grad mal grob ein Jahr alt. ;D
     
  8. #7 The-Funky-Beast, 20.10.2013
    The-Funky-Beast

    The-Funky-Beast

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 MPI 50kW, Seat Exeo 2.0 TDI 105kW
    Kilometerstand:
    135000
    Du kannst ja aber leider nicht 100.000 km die von einem Magazin am Stück, innerhalb eines halben oder ganzen Jahres, runtergerissen wurden mit einem Auto selber Laufleistung vergleichen was zusätzlich noch über einige Jahre Wind und Wetter ausgesetzt wurde.
    Sicherlich mag ein 100.000 km-Langzeittest eines Magazins viel Aufschluss über Motor und Anbauteile geben, über Dinge wie Karosse, Dämmung, Türdichtungen, (je nachdem wo gefahren wurde) Achsen... das sind alles Dinge die eher durch Zeit als durch Laufleistung beeinflusst werden. ;)
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist der entscheidende Unterschied. 100.000 km in zwei Jahren, ein Großteil davon wohl auf Langstrecke, ist nur bedingt aussagekräftig für den Normalverbraucher, der diese Laufleistung im statistischen Schnitt in gut sechs Jahren erreicht.

    Alleine Effekte, die durch Korrosion an Steckverbindungen usw. entstehen, bekommen da einen ganz anderen Stellenwert. Auch Pflege usw. spielt eine Rolle.

    Die Tatsache, dass kleine und preiswerte Autos beim TÜV usw. schlechter abschneidet (bitte alles im Mittel gesehen), dürfte auch etws damit zu tun haben, dass sie weniger Wartung erfahren als ein Leasing 5er oder 7er, bei dem jeder Defekt sofort behoben wird.

    Von daher: Wie sich heutige Autos in 15 Jahren darstellen - das bleibt Spekulation.
     
  10. #9 schmdan, 20.10.2013
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Reparaturfreundlich und pannenarm sind aber nicht gleichbedeutend. Was nützt mir ein reparaturfreundliches Auto, was zwar günstig zu reparieren ist, aber andauernd stehen bleibt.

    Deswegen ist für mich (und die meisten incl. ADAC) dieser "Titel" von nachrangiger Bedeutung. Selbst Skoda geht damit nicht groß hausieren.
    Im Vergleich zu einem Kia mit 7 Jahren Garantie ist es eigentlich überhaupt kein Argument.
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    :thumbsup:

    Noch ganz am Rande: Möchte ich ein Auto lange fahren, dann kaufe ich mir vorzugsweise ein Modell mit einfacher(er) Technik, das schon lange gebaut wird und kurz vor seiner Ablösung steht. Ein Auto, das sich in einer Phase befindet, bei dem die Anfangsprobleme beseitigt und Stärken und Schwächen bekannt sind.

    Also - beispielhaft - einen Fabia II 1.4 MPI -ausgereift und offenbar ohne besondere Auffälligkeiten beim Motor (im Vergleich zu den TSI-Varianten).
     
  12. #11 The-Funky-Beast, 20.10.2013
    The-Funky-Beast

    The-Funky-Beast

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 MPI 50kW, Seat Exeo 2.0 TDI 105kW
    Kilometerstand:
    135000
    Von pannenarm schireb ich auch nirgends was soweit ich das sehe, oder? ^^
    Der von dir angesprochene Umstand ist dann wieder ein anderes paar Schuhe, welches gesondert betrachtet werden muss. Wenn man bei einem Gebrauchtwagenkauf allerdings die Wahl hat zwischen einem sehr reparaturfreundlichen Auto und einem (mal übertrieben ausgedrückt) wo man den Motorblock rausbauen muss um einen Satz Zündkerzen zu tauschen, dann geht die Tendenz schon eher in Richtung des reparaturfreundlichen Autos.

    Dass Skoda damit im Moment nicht groß hausieren geht ist ganz klar...
    a) Sind alle Rapids eh noch in der Garantiezeit, wo es noch keine großen Defekte gab (von ein paar Fensterhebern vll mal abgesehen, sind ja aber auch eher kleinere Defekte die schnell behoben sind, wenn denn die Ersatzteile grade Lieferbar sind) und das meiste dann eh halt wegen der Garantie nicht bezahlt werden muss
    und b) Skoda steht mit seinen Wägelchen in den Pannenstatistiken meistens sowieso ganz gut da.

    Ich will also sagen:
    Ist sicher nicht das Hauptaugenmerk bei Neu- oder Gebrauchtwagenkauf, aber so total egal und zu vernachlässigen, wie du es darstellst, ist es bei weitem auch nicht.^^
     
  13. Burni

    Burni

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Zwar richtig: Bleiben nur noch Gummidichtungen (die halt älter werden - aber bei allen Autos) und Konstruktionsfehler:
    Rapid ist nun mal ziemlich konservativ konstruiert - damit unwahrscheinlich - höchstens da Panoramadach sollte fraglich sein.
    Rost: Hohlraumversiegelung ist bei Skoda wohl vorbildlich.
    O1 läuft und läuft und läuft wohl - anders wird es beim Rapid auch nicht sein.
     
  14. Burni

    Burni

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    F1 101 PS Variante hatte Probleme mit den Kolbendichtringen (was aber wohl eher mit falchem Sprit zu tun hatte - meine Mutti hat bei dem Wagen auch Ärger gehabt solange sie Super getankt hatte - das Auto braucht Super Plus).

    Im Rapid sind die Motoren jetzt 4 Jahre erprobt und damit sollte auch alles erprobt sein. Der Materialfehler bei der Steuerkette ist behoben.
     
  15. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Es ging mir um den 1.4 16 V 86 PS, der im Fabia II verbaut wurde und auch bei einigen Modellen wieder wird.

    Und das nur beispielhaft.


    Du formulierst es sehr zutreffend (siehe Hervorhebung) - behoben sein sollten die Defekte schon lange. Eine Gewähr dafür gibt es nicht. Und versprochen hatte VW das mehrfach; noch aber tauschen hier immer wieder neue Fälle auf...

    Ich würde so ein Auto dennoch heute kaufen - mit Garantierverlängerung und nicht in der Erwartung oder Absicht, es 15 Jahre zu fahren.
     
  16. #15 schmdan, 21.10.2013
    schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    96450 Coburg
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Ambiente 1,9TDI + Fabia Family 1,6 TDI
    Deswegen schrieb ich ja auch, dass der Austausch der Verschleißteile schon reparaturfreundlich sein sollte. Davon gehe ich aber mal bei allen neueren Fahrzeugen aus. (Nach Auswüchsen wie VW Beetle, VW Golf 4 usw.)
    Ansonsten ist mir ein Zuverlässiges, wartungsarmes und robustes Auto lieber als eins, das zwar reparaturfreundlich aber dafür unzuverlässig ist.

    Darüber kann man beim Rapid noch nicht viel sagen, da zu neu.
     
  17. #16 Greschi, 21.10.2013
    Greschi

    Greschi

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1.2 TSI 105 PS Ambition
    Was bedeutet eigentlich "...seiner Klasse"? Sind jetzt Kleinwagen, Kompakte,Autos bis 30.000 € oder die Klasse zwischen Kleinwagen und Kompaktwagen gemeint?

    Grüße
     
  18. spunk_

    spunk_

    Dabei seit:
    13.10.2013
    Beiträge:
    3.179
    Zustimmungen:
    94
    Fahrzeug:
    Rapid 1,2TSI 63kW
    ich finds nichtmal beim ADAC auf der Seite.... denn da ist ziemlich sicher irgendwo nen )* fürs Kleingedruckte wie dieser Begriff definiert ist.
     
  19. Burni

    Burni

    Dabei seit:
    11.09.2010
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Jup, Nachfogevariante der 75 PS und 101 Ps Version. Wollte nur sagen, dass dieser stabile Motor anfangs auch Probleme hatte. Also genau so bei den TSIs. VW bringt halt immer aktuelle Techink und da gibt es halt Kinderkrankheiten. Aber das Risiko hat man bei jedem Hersteller.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Burgmacher, 22.10.2013
    Burgmacher

    Burgmacher

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid (2012)
    Hallo Leute,
    traurigerweise muss ich jetzt von der Reparaturfreundlichkeit meines Rapid gebrauch machen. Ein paar dämliche Jugendliche haben meine Außenspiegel heute nacht abgeknickt ... :cursing: :cursing: :cursing:
    Sind nur manuelle Versteller und nicht beheitzbar, trotzdem sch***
    Solche Penner!
    TG
    Burgmacher
     
  22. #20 The-Funky-Beast, 22.10.2013
    The-Funky-Beast

    The-Funky-Beast

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 MPI 50kW, Seat Exeo 2.0 TDI 105kW
    Kilometerstand:
    135000
    Einfach nur eine Frechheit sowas... -.-
    Ich hoffe bist gegen sowas einigermaßen versichert und vor allem auch das hier kein Engpass bei den Ersatzteilen auftritt, wie es beim Fensterheber der Fall war/ist.
     
Thema: Rapid zum reparaturfreundlichsten Auto seiner Klasse gewählt.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reparaturfreundliches auto

    ,
  2. reparaturanleitung skoda rapid

    ,
  3. reparaturfreundliche autos

    ,
  4. auto reparaturfreundlich,
  5. skoda rapid spaceback reparaturanleitung,
  6. skoda rapid reparaturbuch,
  7. werkstatthandbucch skoda rapid-spasebac,
  8. gibt es noch reparaturfreundlIche Autos,
  9. reparaturhandbuch skoda rapid,
  10. was kostet ein Satz türgummis für skoda rapid spacback,
  11. skoda reparaturleitfaden rapid spaceback,
  12. reparaturbuch skoda rapid
Die Seite wird geladen...

Rapid zum reparaturfreundlichsten Auto seiner Klasse gewählt. - Ähnliche Themen

  1. Sondermodell Rapid Drive

    Sondermodell Rapid Drive: Das neue Sondermodell Rapid Drive erscheint jetzt auch auf der deutschen Homepage. Konfigurator und Prospekt folgen demnächst.
  2. Fabia II 5 stappen naar radio een oude auto te vervangen

    5 stappen naar radio een oude auto te vervangen: Hi, onlangs heb ik geprobeerd om de radio van mijn oude auto te vervangen en ik wil delen de ervaring, hoop dat het nuttig voor anderen die...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??

    Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??: Hallo miteinander...hab in nächster Zeit vor meinen Rapid Spaceback 1,6 TDI tiefer zu legen. Möchte aber mehr als 40mm runter und frage deshalb...
  5. Privatverkauf Skoda Rapid Spaceback variabler Ladeboden neuwertig

    Skoda Rapid Spaceback variabler Ladeboden neuwertig: Moin verkaufe von meinem Skoda Rapid Spaceback MJ 2015 den variablen Ladeboden. Der Zustand ist neuwertig Preis VB 140 Euro. Standort Hamburg...