[Rapid Bj. 2013] Pflege und Vorsorge für eine lange Lebensdauer

Dieses Thema im Forum "Skoda Rapid Forum" wurde erstellt von Zwickl, 24.04.2014.

  1. Zwickl

    Zwickl

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1,2 TSI 105PS Ambition+
    Kilometerstand:
    24520
    Hallo zusammen,

    seit September letzten Jahres bin ich stolzer Besitzer eines neuen Skoda Rapids und freue bei jedem Einsteigen wie ein Schnitzel :-)
    Da meine Faszination aktuell für den Rapid ungebrochen ist und ich am liebsten Tag und Nacht darin verbringen möchte, will ich ihn bis zur Oldtimerzulassung bringen.

    In dieser Zeit kann natürlich sehr viel passieren aber vom jetzigen Standpunkt aus möchte ich das Möglichste tun um später aufwändige Restaurationen umgehen zu können.

    Wie und was würdet ihr am Fahrzeug pflegen? Folgende Bereiche scheinen nach meinem aktuellen Wissensstand eine besondere Pflege zu benötigen:
    - Motor
    - Fahrwerk
    - Unterboden
    - Radhäuser und Kotflügel

    Seit ich den Rapid habe, wasche ich ihn alle 3 - 4 Wochen von Hand. Eine Unterbodenwäsche habe ich noch nicht gemacht.
    Das Fahrzeug steht auf einem nicht überdachten Stellplatz.

    Ich hoffe, dass ich hier mit meinem Fragen richtig bin, auch wenn es sich aktuell nicht um einen Oldtimer handelt :-)

    Viele Grüße,
    Zwickl
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Ich sag mal - die Elektronik wird Euch scheiden, die Karosse haelt :thumbsup:
     
  4. #3 SportLEr, 25.04.2014
    SportLEr

    SportLEr

    Dabei seit:
    02.03.2014
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    49
    Fahrzeug:
    Mercedes - Benz C Klasse T Modell
    Ich seh das so wie bei jedem Auto:
    Geh einfach vernünftig mit deinem Rapid um - das ist die beste Vorsorge. :)
    Immer schön warm fahren, gucken das alle Flüssigkeitsstände i.o. sind, ab und an mal nen Check in der Werkstatt, kein Wartungsstau aufkommen lassen undsoweiter....
    Auch eine vernünftige Lackpflege ist nicht unwichtig, wenn du den Guten wirklich soooo lange fahren möchtest. Gerade wenn er allen Witterungen ausgesetzt ist. ;)
     
  5. #4 mr. street machines, 25.04.2014
    mr. street machines

    mr. street machines

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    99638 Kindelbrück /Thür.
    Fahrzeug:
    Oldi´s: Skoda 105 S 1978, Favorit E 1991, Favorit Pick up 1995, CEZET 350 1982
    Werkstatt/Händler:
    www.skopart.de , selbst ist der Mann
    Kilometerstand:
    65000
    April Scherz ??
    Denke auch das die Technik / Elektronik keine 30 Jahre hält. In 10 Jahren bekommst du auch keine Teile mehr dafür ... Sinnlos in meinen Augen sich solche Gedanken zu machen .
     
  6. #5 Argento, 25.04.2014
    Argento

    Argento Guest

    @ Zwickl

    Autovorliebe ändert sich manchmal..., spreche da aus Erfahrung...
    Falls du den wirklich bis zum bitteren Ende behalten möchtest, dann lass das Auto/ Unterboden / Türen / Holme zusätzlich in den Hohlräumen konservieren. Ich würde mir dann in so ca. 6-8 Jahren noch einen Teileträger besorgen. Ja und dann kommen die lieben Elektronikersatzteile / Steuergeräte pp.
    Falls deine Freude bis dahin ungebrochen ist bist du auf der sicheren Seite. Lackpflege pp. setzte ich mal voraus. Lass auch keinen Wartungstau aufkommen.
    Sollte gehen.
    Argento
     
  7. #6 rapidchris82, 25.04.2014
    rapidchris82

    rapidchris82 Guest

    Ich habe zwei Tipps für dich:

    1. Den Turbolader kaltfahren. D.h. nach einer Autobahnfahrt nicht sofort den Motor abstellen sondern ein paar Minuten im Leerlauf weiterlaufen lassen oder mit wenig Umdrehungen fahren. Andernfalls reißt der Ölfilm schlagartig ab und das ist nicht gut für den Turbo.

    2. Lackkonservierung. Ich habe das bei meinem vorletzten Auto (roter Uni-Lack) machen lassen und das Ergebnis war einfach der Hammer! Der Wagen sieht nach jeder Wäsche, egal ob von Hand oder die billigste Maschinenwäsche, aus wie frisch poliert. Dazu kommt der Schutz vor Steinschlägen an Stossfänger und Haube, die Firma DITEC (http://www.lackkonservierung.de), wo ich das habe machen lassen, wirbt mit 75% höheren Schutz. Mein Rapid wird diese Behandlung ebenfalls wieder bekommen. Ist kein billiges Vergnügen, aber es bringt wirklich etwas.
     
  8. #7 Der beige MB, 25.04.2014
    Der beige MB

    Der beige MB

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zörbig
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB, VW Passat, Seat Ibiza, Honda NC 700s
    Werkstatt/Händler:
    für den neumodischen Kram AH König&Partner
    Cool, ein Oldtimer Bj. 2013! Wo gibt's denn sowas noch...... :whistling:
    Ich denke, der Thread ist im Rapid- Forum besser aufgehoben. Da kann man sich auch besser mit überflüssigem elektronischen Kasperkram befassen.
     
  9. kat

    kat

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    warum soll die Elektronik keine 30 Jahre halten? Verschleißbehaftete Röhrentechnik ist doch nicht verbaut :)
    Bei uns läuft noch ein 20 Jahre alter Golf TDI - da funktioniert auch alles einwandfrei.

    Grüße
     
  10. #9 skodasüd, 27.04.2014
    skodasüd

    skodasüd

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Kornwestheim 70806 deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S110R Coupe ,Favorit 135LSE, Octavia I
    Werkstatt/Händler:
    Selberschrauber , S110R Coupe Club, Freie Werkstatt
    Hallo

    Schließe mich der Meinung von der beige MB an.

    Das hier ist die Seite für Oldtimer und es interessiert hier niemand, ob der neue Rapid 30 Jahre alt werden kann. Schlage vor Du meldest Dich in 20 Jahren wieder an dieser Stelle.

    Für Dein Problem gibt es eine eigene Seite hier für den neuen Rapid. ?(
     
  11. Zwickl

    Zwickl

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1,2 TSI 105PS Ambition+
    Kilometerstand:
    24520
    Danke euch für die vielen Antworten. Den Turbo nicht im kalten Zustand treten bzw. nach einer Lastphase nicht sofort abstellen und nachlaufen lassen mache ich schon von Anfang an.

    Wartungsstau vermeiden ist ebenfalls möglich und werde ich auch machen. Nur was das Longlife-Öl angeht, so bin ich mir noch nicht sicher ob das auf Dauer wirklich so gut ist oder ob eine Verkürzung der Intervalle auf 15.000km mehr Sinn macht.

    @rapidchris82:
    Zur Lackkonservierung. Das klingt an sich ganz gut und werde mich da mal schlau machen.

    @Argento:
    Du hast natürlich Recht, dass sich die Liebe zum Automobil ändern kann. Zum aktuellen Zeitpunkt ist dies ein Ziel, welches erreicht werden soll.
    Was die Konservierung der Hohlräume angeht: Wird dies nicht schon von Haus aus von den Herstellern gemacht? Oder irre ich mich da?

    @Skodasüd & MB:
    Habe die Fragen extra hier gestellt, weil ich mir denke, dass sich die Meisten in den anderen Foren mit der Langlebigkeit des Fahrzeugs nicht sehr viel beschäftigen.
    Ihr hingegen habt vermutlich mehr Erfahrung mit den Problemen, die mit alten Fahrzeugen auftreten und wie man diesen vorbeugen kann.

    Wenn jedoch die mehrheitliche Meinung ist, dass dieses Thema hier nicht hin gehört, dann werde ich dies im Rapidforum stellen und hier beenden.

    Viele Grüße,
    Zwickl
     
  12. #11 rapid 136, 27.04.2014
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Kat,
    Solche Aussagen sprechen für Leute,die keine Ahnung haben....
    Röhrentechnik ist die zuverlässigste überhaubt,da Röhren gutmütige Bauteile sind.
    Ich betreibe Röhrenverstärker und Röhrenradios....da sind die Röhren ca. 50 Jahre alt und immer noch nicht kaputt.( auf´m Röhrenprüfgerät teilweise immernoch 95%)

    Ausserdem ist die Röhrentechnik gerade sehr gefragt....

    Aber in der KFZ-technik sind es ja wohl Halbleiter und deren Haltbarkeit,die Ausfälle verursachen....einmal Überspannung und schon ist ne Diode oder ein Transistor durchgeschlagen...oder es gibt ein Problem mit irgendeinem Prozssor....

    Aber ist auch egal....der Beitrag steht trotzdem falsch....

    VG. Moritz
     
  13. kat

    kat

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    es stimmt: viel Ahnung von Elektronik habe ich nicht, und die diesbezüglichen Reparaturaktivitäten an meinen vorigen VAG-Automobilen beschränkten sich auf das Nachlöten des Spannungskonstanters im Kombi-Instrument.

    Ich habe zumindest früher gelernt bzw. gelesen, daß sich die emittierende Katode in Elektronenröhren allmählich verbraucht, wogegen der Transistor ein praktisch unbegrenztes Leben hat. Wenn man dem Link (der Deine Aussagen zum Röhrenverschleiß bestätigt) glauben darf, ist das zumindest für normale Audio-Röhren in der Regel nicht relevant, da sie offensichtlich sehr lange halten und auch begrenzt regenerierbar sind.
    Allerdings sollte man sich bzgl. Robustheit/Zuverlässigkeit von Elektronenröhren wohl besser nicht zuweit aus dem Fenster hängen: http://www.elektronikinfo.de/strom/roehrenirrtum.htm#Robust

    Es hat schon einen Grund, warum man in modernen Fahrzeugen Halbleiter und keine Elektronenröhren einsetzt.

    Aber andere Bauteile wie Kondensatoren altern ja auch - sollten aber auch ersetzbar sein. Daher würde ich die Elektronik nicht per se als fahrzeuglebensdauerbegrenzend oder "oldtimerverhindernd" ansehen..

    Grüße
     
  14. #13 rapid 136, 29.04.2014
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Kat,

    Ist schon richtig, nicht nur Halbleiter sondern auch alle anderen Bauelemente unterliegen einer gewissen Alterung und fallen u.U. mal aus.

    Gerade Kondensatoren sind häufige Kandidaten für schnelle Ausfälle vor Allem,wenn sie sehr warm werden im Betrieb.

    Ich geb dir auch völlig recht, Elektronik muß kein Ausfallgrund sein,schließlich sind selbst im S100 schon elekronische Intervallschalter eingebaut,die meistens nach 30 Jahren noch klaglos ihren Dienst tun.

    Bei Röhren lässt die Emmision nach,das stimmt aber eben je nach Belastung mehr oder weniger auch nehmen sie kurze Überlastungen meist ohne bleibende Schäden hin was Halbleiter nicht tun.

    Deinen Link kenn ich da gibt es eh viel für und wieder... :rolleyes:

    Na gut, wollen wir hier mal schluß mit OT machen

    VG. Moritz.
     
  15. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Hauptproblem werden die thermischen und mechanischen Belastungen für custom-IC's und Leiterplatten sein. Und durch die riesige Vielfalt wird die Wiederbeschaffung bzw. Nachbau nicht so leicht wie bei mechanischen Teilen.
     
  16. #15 rapid 136, 29.04.2014
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Ralph,

    Ja genau so ist es....
    Obwohl wir hier ja kein Elektronikforum sind....ja Elkos werden heute gerne gleich neben zukleinen Kühlblechen angeordnet....sie kühlen ja auch mit....alte RFT-Elkos kommen meist nach ner leichten Behandlung mit aufsteigender Spannung wieder....hab im Verstärker welche von 1962...50µF....450V....laufen auf 430V...ohne mängel....
    Egal....obwohl...auch TESLA hat schöne Röhrentechnik gebaut....hat abe rhier nix zu suchen.....

    Mit kathodenglühenden Grüßen....

    Moritz!
     
  17. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.469
    Zustimmungen:
    540
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Thema verschoben: Bis der Rapid sich zu den Oltimern gesellen wird ist es noch ein wenig hin. Deshalb ist das Rapid Forum der passendere Ort für diese Diskussion.
     
  18. #17 RapidWob, 30.04.2014
    RapidWob

    RapidWob

    Dabei seit:
    25.04.2014
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Wolfsburg
    Fahrzeug:
    Rapid Limo Drive 1,6TDI 77kW, Audi 100 Quattro Turbo
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    45.000
    Der Ölwechselintervall wird deinem Fahrprofil und Fahrstil angepasst.. es heißt ja auch "Ölwechselservice nach max. 30tkm"
    Der Wagen hat z.B. einen TOG-Sensor mit diesem kann man einiges messen z.b. Ölmenge, Öltemperatur, wie schnell sich das Öl erwärmt, dazu wird dann noch Anzahl der Motorstarts, Gaspedalstellung, gefahrene Strecke usw. in einer Logik im Steuergerät wird damit errechnet wann der Ölwechsel fällig ist..

    vergessen darf man auch nicht das es auch eine "gewollte Haltedauer" der Hersteller gibt.. da werden die Bauteile/Materialien oder Fertigungsverfahren dann entsprechend so dimensioniert das sie halt nur X KM oder Jahre halten.. ist wie bei Druckern, Kaffeemaschienen, TV usw. auch..
     
  19. Zwickl

    Zwickl

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Fahrzeug:
    Skoda Rapid 1,2 TSI 105PS Ambition+
    Kilometerstand:
    24520
    @RapidWob:
    Die Ölwechselintervalle werde ich auf jeden Fall einhalten. Werde auch versuchen das Auto stehen zu lassen, wenn es geht und stattdessen mit dem Rad zu fahren.

    Bin mir was den Unterboden angeht noch sehr unschlüssig:
    - Unterbodenwäsche ja oder nein?
    - Wenn ja, wie oft?
    - Wenn Unterbodenwäsche, dann Bürstenwäsche oder Hochdruck?
    - Unterbodenversiegelung, ja oder nein? (vermutlich nach jeder Unterbodenwäsche)

    Wisst ihr da was?
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Narc

    Narc

    Dabei seit:
    13.12.2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    München
    Fahrzeug:
    Rapid Ambition 1.2 TSI 105 PS Limo
    Werkstatt/Händler:
    A&S PIA München West
    Kilometerstand:
    47000
    Bezüglich Lackpflege bietet sich folgender Hinweis an: eine Versiegelung kostet in meinem Umfeld 200€ ohne Rechnung (Haltbarkeit 3/4 bis 1 Jahr). Eine Komplettfolierung (Haltbarkeit garantiert mindestens 5 Jahre) kostet ab 1200€ mit Rechnung. Meine Entscheidung steht deshalb jedenfalls fest, der Wagen wird in den kommenden Monaten komplett neongrün foliert und dann nach 5 Jahren mit neuwertigem, weißem Originallack an den nächsten Besitzer übergeben.
     
  22. #20 KleineKampfsau, 30.04.2014
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.991
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    So einen Unfug habe ich lange nicht gelesen. Verstecke das Auto unter einer Plane und übergib dem nächsten Besitzer einen Neuwagen .... :D
     
Thema:

[Rapid Bj. 2013] Pflege und Vorsorge für eine lange Lebensdauer

Die Seite wird geladen...

[Rapid Bj. 2013] Pflege und Vorsorge für eine lange Lebensdauer - Ähnliche Themen

  1. Komfortblinken möglich? 1U Bj 2009

    Komfortblinken möglich? 1U Bj 2009: moin, moin, kann bei meinem Tour eine Komfortblinkfunktion freigeschaltet werden oder ist das beim 1U unabhängig vom Baujahr nicht möglich?
  2. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  3. Beifahrer-Airbag Lampe leuchtet lange

    Beifahrer-Airbag Lampe leuchtet lange: Hallo, hab ein Problem bzw. eine Frage. bei meinem Skoda leuchtet die Passenger On Lampe sehr Lange (knapp 30-40 sec.) Wie lange sollte sie...
  4. Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??

    Welches Fahrwerk für'n Rapid Spaceback??: Hallo miteinander...hab in nächster Zeit vor meinen Rapid Spaceback 1,6 TDI tiefer zu legen. Möchte aber mehr als 40mm runter und frage deshalb...
  5. Privatverkauf Skoda Rapid Spaceback variabler Ladeboden neuwertig

    Skoda Rapid Spaceback variabler Ladeboden neuwertig: Moin verkaufe von meinem Skoda Rapid Spaceback MJ 2015 den variablen Ladeboden. Der Zustand ist neuwertig Preis VB 140 Euro. Standort Hamburg...