Radlager, welchen Hersteller würdet Ihr nehmen

Diskutiere Radlager, welchen Hersteller würdet Ihr nehmen im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, bei meinem Octavia 1Z5, Bj. 2006 , 2.0TDI 103kw Schlüssel 8004 ADX, aktuell 250456km, ist hinten links das Radlager fällig. Ich will das...

  1. Plinki

    Plinki

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    O2 Combi Eleganz, Xenon, Pegasus usw
    Kilometerstand:
    300168
    Hallo, bei meinem Octavia 1Z5, Bj. 2006 , 2.0TDI 103kw Schlüssel 8004 ADX, aktuell 250456km, ist hinten links das Radlager fällig. Ich will das Auto noch etwa 2 bis 3 Jahre fahren, dann kommt ein neuer her.
    Welches Radlager würrded Ihr nehmen? SKF, oder Mapco, oder ein no name? SKF kostet etwa 65,-€, das von Mapco die hälfte.
    Ich hab bei sowas immer einen Gewissenskonflikt, auf der einen Seite will ich das ordendlich reparieren, auf der anderen Seite sag ich mir, so ein no name hält die 2 bis 3 Jahre auch durch.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P.atty

    P.atty

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Bonn
    Fahrzeug:
    Octavia 1U2 1.8T AGU
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    163000
    SKF, FAG o.Ä.
    Bei Lagern würde ich ehrlich gesagt immer zu Markenware greifen. Allein schon, weil Lagerwechsel so eine eklige Arbeit sind.
    Was immer preisgünstiger ist: Sich die genauen Maße und Bauform der Lager zu besorgen und passende Markenlager bestellen. Irgendwelche "Radlagersets" sind nach meiner Erfahrung von Haus aus teurer und man weiß oft nicht, was genau drinsteckt. dswaelzlager.de z.B. hat so einiges im Sortiment.

    edit: Ach, es geht um hinten. Da würde ich mir gleich die Radnabe samt Radlager neu holen, die musst du doch nur ab und wieder dranschrauben. Lager einzeln wechseln lohnt da in meinen Augen nicht.
     
  4. Plinki

    Plinki

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    O2 Combi Eleganz, Xenon, Pegasus usw
    Kilometerstand:
    300168
    Ich tendiere auch zu Markenware. Bin da nur immer bissl hin und her gerissen.
    Übrigens, vorn geht das auch ganz easy zu wechseln, genau wie hinten. Einfach raus schrauben , neues rein und fertig. Dauert ne stunde.
     
  5. P.atty

    P.atty

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Bonn
    Fahrzeug:
    Octavia 1U2 1.8T AGU
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    163000
    Das ist beim 1Z ja eine feine Sache! 8o
    Auf der Golf 4 Plattform sind die ja leider (wie üblich) in den Achsschenkel gepresst.
    Wenn man da soo einfach drankommt könntest du auch was preiswertes versuchen. Wenn es nicht lange hält musst du halt nochmal ran und kaufst eventuell zweimal.
    Frohes Schrauben! :thumbup:
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Radlager, welchen Hersteller würdet Ihr nehmen

Die Seite wird geladen...

Radlager, welchen Hersteller würdet Ihr nehmen - Ähnliche Themen

  1. Modellübergreifend Navi-App schlägt Hersteller-Navi

    Navi-App schlägt Hersteller-Navi: In der aktuellen Auto Motor und Sport werden Herstellernavis mit Google Maps verglichen... [ATTACH] LG Peter
  2. Neues Türschloss, Beifahrer - welches nehmen?

    Neues Türschloss, Beifahrer - welches nehmen?: Hallo, bei mir ist der Türkontaktschalter auf der Beifahrerseite defekt. Dadurch schließt der Octi nach Öffnen der Beifahrertür ab. Kurz...
  3. Vergleich: Yeti vs. Seat Altea, welchen würdet ihr nehmen?

    Vergleich: Yeti vs. Seat Altea, welchen würdet ihr nehmen?: Tja, nun ist es bei mir auch soweit, hätte nie gedacht das ich mal den Rat der Gemeinschaft aufsuche :rolleyes:. Ich überlege nun schon eine Weile...
  4. Unmögliches Verhalten. Betrug? Was würdet ihr tun?

    Unmögliches Verhalten. Betrug? Was würdet ihr tun?: Ich rege mich grad über unseren jahrelang vertrauenswürdigen Skodahändler auf. Seit 16 Jahren haben mehrere Personen in meiner Familie dort Autos...
  5. Probleme nehmen kein Ende, nun streikt der Motor.

    Probleme nehmen kein Ende, nun streikt der Motor.: Moin Moin, seit meinem unverschuldeten Unfall und der Krähe in der Frontscheibe nimmt die Pechsträhne kein Ende. Nun läuft der Motor nicht...