Radlager/Stoßdämpfer hinten und ABS-Sensor beim 1U5

Diskutiere Radlager/Stoßdämpfer hinten und ABS-Sensor beim 1U5 im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Gemeinde, vorweg möchte ich erwähnen, das meine Hardcore Schrauberzeiten zirka 15 Jahre zurück liegen und die Technik damals dem Golf 1...

  1. #1 Klassensprecher, 21.06.2009
    Klassensprecher

    Klassensprecher

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,

    vorweg möchte ich erwähnen, das meine Hardcore Schrauberzeiten zirka 15 Jahre zurück liegen und die Technik damals dem Golf 1 entsprach. :thumbsup:

    Wir haben einen Skoda Octavia 1U5 EZ 12.2001 75KW ca. 90tkm bei dem u.a. das Radlager hinten defekt ist.
    Von früher kannte ich es so, das das Lager in die Radnabe gepresst werden muss, jetzt gibt es wohl beim neuen Lager gleich eine Radnabe mit dabei.
    Am Rande erwähnt, bei unserem Octavia ist hinten noch eine Trommelbremse.
    Ich könnte mir vorstellen die Radnabe mit dem neuen Lager selbst auszutauschen. Wenn das Lager bereits in die Radnabe gepresst ist, dann erwartet mich doch normalweise keine grosse Herausforderung mehr, oder?

    Hinzu kommt kommt noch, das die Stoßdämpfer hinten getauscht werden müssen. Wenn ich das richtig gesehen hab, sind die im Radkasten verschraubt?? Mich erwartet also keine Schraube im Innebereich unter der Verkleidung?

    Zum ABS-Sensor:
    Lampe geht regelmäßig an, Fehlerspeicher meldet defekten Sensor. Der Senorring ist optisch ok und sitzt fest, alles Zeichen für einen defekten Sensor.
    Habt ihr Tipps wie man am besten den ABS-Sensor vorne tauscht? Ich habe gehört, das die mit der Zeit gerne mal festgammeln und dann abbrechen bei der Demontage.


    Auf Antworten würde ich mich freuen. Falls Details fehlen, einfach fragen.

    Gruß,
    Andre.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 skodabauer, 21.06.2009
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Radlager:Trommel ab, grüner Deckel von Nabe ab, Vielzahnschraube ab,Radlager vom Achszapfen abziehen.Auf dem Zapfen bleibt der Innenring drauf,den dann auch noch abziehen.
    Neue Radnabe leicht mit Gefühl und Hammer wieder auftreiben bis die NEUE Vielzahnmutter wieder greift und mit dieser die Nabe entgültig ran- und festziehen.
    Wenn Du Originalersatzteile kaufst,sind die Radnabe, die Vielzahnmutter und der neue grüne Deckel mit drin.

    Stoßdämpfer hinten:2 Schrauben oben im Radkasten und 1 Mutter/Schraube am Radlagergehäuse abschrauben und Dämpfer entnehmen.Domlager von Dämpfer trennen am neuen verbauen und alles wieder zusammenbauen.
    Bitte erst eine Seite komplett fertig machen und dann die andere nehmen- nicht beide gleichzeitig lösen.

    ABS-Sensor:Wenn sich der bei der Demontage in seine Einzelteile auflöst(fast Standard) Bremsscheibe runter machen und den Sensor von "vorne" lösen.


    Und wie immer:ALLE Schrauben/Muttern am Fahrwerk sind gegen gleichwertige zu ersetzen.Drehmomente folgen noch.
     
  4. #3 Klassensprecher, 21.06.2009
    Klassensprecher

    Klassensprecher

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey Skodabauer!!! Das ist mal eine Antwort, DANKE!!

    Zum Radlager:
    Die "Vielzahnmutter" ist eine 30er?
    Die Vielzahnschraube (ich nehme an TORX?) die Du erwähnt hast und mich noch erwartet hat welche Größe (oder meinstest Du die Mutter)?
    Benötige ich für das abziehen des alten Lagers eine Abziehvorichtung oder reicht da genug Kraft und der passende sanfte Hammerschlag?

    Zum ABS-Sensor:
    Also den ABS-Sensor vorher mit Kriechmittel ala Gelserol oder WD40 einzusprühen verschafft mir kein Vorteil?

    Wichtig für mich ist vor Beginn zu wissen, welches spezielles Werkzeug, z.B. TORX, Abziehvorichtung etc. ich benötige, damit ich strukturiert an die Arbeit gehen kann.

    Gruß,
    Andre.
     
  5. #4 skodabauer, 21.06.2009
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Ja es war eine Verwechselung meinerseits:es ist eine Vielzahnmutter(30 oder 32). Ein Abzieher ist erforderlich , da die Radnabe recht "saugend" auf den Achszapfen passt.

    Den ABS-Sensor vorher einsprühen bringt m.E. keinen Vorteil, also vorher schon einen Sensor kaufen.

    Werkzeuge:ABS-Sensor:5er Inbus(für den Fall der Fälle auch 7er Inbus zum Lösen des Bremssattels).
    Stoßdämpfer: 16er-Nuss und 16-Mauschlüssel und 5/6er Maulschlüssel zum gegenhalten an der Dämpferstange um das Domlager zu wechseln
    Radlager:17er Radschraubennuss, 30er oder 32er Vielzahnnnuss für die Mutter, Schraubendreher um evtl die Trommelbremse zurückzustellen.
    Ansonsten noch Kreuzschraubendreher und einen Drehmoment von 30-200Nm.
     
  6. #5 Klassensprecher, 21.06.2009
    Klassensprecher

    Klassensprecher

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Super!! Danke!!
    Ist ja fast ein FAQ geworden. :)

    Gruß,
    Andre.
     
  7. #6 skodabauer, 23.06.2009
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.336
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    So jetzt die Drehmomente:-Stoßdämpfer hinten an Karosse: 30Nm +90Grad
    Stoßdämpfer hinten an Hinterachse:40Nm+90Grad

    Hinterachse Vielzahnmutter an Achszapfen:70Nm + 40Grad

    Bremse vorn: Bremssattel an Sattelträger: 30Nm
    Alle Radschrauben 120Nm.

    Gutes Gelingen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Radlager/Stoßdämpfer hinten und ABS-Sensor beim 1U5
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welche radnabe hat ein octavia 1u5

    ,
  2. octavia 1u5 radlager hinten

    ,
  3. octavia abs sensor wechseln trommelbremse

    ,
  4. abs stoßdämpfer,
  5. skoda octavia abs sensor hinten links ausbauen ,
  6. octavia abs sensor hinten ausbauen
Die Seite wird geladen...

Radlager/Stoßdämpfer hinten und ABS-Sensor beim 1U5 - Ähnliche Themen

  1. Probleme beim POI

    Probleme beim POI: [Ungekürzte Überschrift: Probleme beim POI-Import ins Columbus (und Workaround)] Liebe Superbianer, ich möchte hier meine Probleme (und den...
  2. Servolenkung KOYO - Sensor für Lenkhilfe unplausibles Signal

    Servolenkung KOYO - Sensor für Lenkhilfe unplausibles Signal: Hallo Zusammen, ich habe eine Skoda 6Y ohne ESP Bj. 2004. Meine Servolenkung war/ist defekt. Ich habe zunächst entsprechend dem Fehlercode...
  3. Vorsicht beim schliessen der Türen

    Vorsicht beim schliessen der Türen: Im britischen Forum hat jemand beim schliessen der Tür (rechtslenker) ein wenig Pech gehabt und irgendwie in den Türkantenschutz gekommen. (wer...
  4. Kofferraum knarzt und schließt lt. Sensor nicht

    Kofferraum knarzt und schließt lt. Sensor nicht: Hallöchen! Wie manche vielleicht mitbekommen haben, hatte ich letztens eine kleine Kollision mit einem LKW, die es notwendig gemacht hat die...
  5. Knirschen beim Lenken

    Knirschen beim Lenken: [MEDIA]Hallo, seit einer Woche habe ich ein Knirschen beim Lenken, aber nur beim langsamen fahren, bzw anfahren und dabei lenken. Das Auto hat...