Radikal neues KfZ-Steuersystem in den Niederlanden

Diskutiere Radikal neues KfZ-Steuersystem in den Niederlanden im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; In den Niederlanden wird ein neues System zur Besteuerung von Fahrzeugen eingeführt: Statt mit einer Pauschale wird ausschließlich über die...

  1. #1 geronimo, 14.11.2009
    geronimo

    geronimo

    Dabei seit:
    30.01.2008
    Beiträge:
    5.424
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4 16V
    Kilometerstand:
    79567
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Superb*Pilot, 14.11.2009
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Das haben wir hier doch schon lange. Die Mineralölsteuer + MWSt läßt grüßen. :rolleyes:
     
  4. R2D2

    R2D2 Guest

    1. Stimmt, das haben wir schon längst und
    2. was stört es den Holländer, die fahren doch eh alle bei uns. ;)
     
  5. Fred

    Fred

    Dabei seit:
    14.04.2005
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    D - Halle/S.
    Fahrzeug:
    Fabia I Combi 1.9 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus S, Halle/S.
    Kilometerstand:
    205100
    Und wie werden Fahrten im Ausland abgerechnet, für die schon Maut bezahlt wird?

    Wer bezahlt die Satelliten und wer die GPS-Box an Bord?


    Solch ungeklärte Fragen sollten erst einmal zufriedenstellend beantwortet werden, bevor weiter über Sinn und Unsinn gelabert wird...
     
  6. #5 LikeItFast, 14.11.2009
    LikeItFast

    LikeItFast

    Dabei seit:
    10.05.2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinbach
    Fahrzeug:
    O2 RS Combi TFSI
    Kilometerstand:
    208000
    Na Bravo! Ich ziehe in 2 Wochen nach Holland. Da bin ich ja mal gespannt was mich erwartet!
     
  7. a

    a

    Dabei seit:
    20.07.2008
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    4
    Auto in Deutschland angemeldet lassen. Dazu reicht z. B. ein Zweitwohnsitz in D.
     
  8. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    105200 / 22500
    Heute habe ich wieder im Radio gehört, was unsere Pracht Politiker mit unserer KFZ Steuer vor haben, die soll abgeschaft werden aber jetzt kommts für die Säufer unter den Autos sollen 30 Cent pro Gramm CO² Ausstoß berechnet werden.


    Auf was fürn Sch...... die jedesmal kommen!
     
  9. Roomy

    Roomy

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuenhagen MOL
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 + Prins VSI
    Werkstatt/Händler:
    AH Godzik Possendorf / Richter Meißen
    Kilometerstand:
    71654
    Servus,

    wo liegt der Unterschied zwischen einer Steuer von 3 Cent pro Km und einer Steuer auf Benzin in Höhe von 65,4 Cent und Diesel 47 Cent je Liter. Von beidem zahlt man immer mehr, je mehr Kilometer man fährt?!

    Und in Deutschland kommt sicher demnächst jemand auf die Idee beide Steuern zu erheben und auf die paar Euro KFZ-Steuer zu verzichten. Da lassen wir mal 400 Euro KFZ-Steuer weg und nehmen bei einer Fahrleistung von 30.000 Km in der ersten Stufe 900 Euro "Wegegeld" + Mineralölsteuer + MwSt ein. Erstrebenswert...
     
  10. #9 Bernd64, 15.11.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Ist doch Klasse :)
    Dann zahl ich ja nur noch ein fünftel :whistling:

    Aber mal im Ernst. Jetzt muß man doch schon 2 Euro pro Gramm CO2 beazahlen.
     
  11. #10 pietsprock, 15.11.2009
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.612
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132767
    Was ist dagegen einzuwenden??? auch in Holland wird ja die Mineralöl-Steuer nicht gestrichen...

    Ziel ist es, den Verkehr zu verringern...


    Außerdem ist es legitim, wenn der Staat Steuern erhebt... irgendwie muss sich ein Staat ja finanzieren... ob man jede Steuer gut
    findet, steht auf einem anderen Blatt Papier...


    Und für Holland muss man bedenken, dass die KFZ-Steuer entfällt UND die 25-%-Steuer, die beim Neuwagenkauf fällig ist...
    Und somit zahlt man dann tatsächlich nur, wenn man fährt...

    Die Satelliten dafür sind übrigens schon längst oben... und die kleine Box ist gar nicht so teuer...
     
  12. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Werd wird das wohl bezahlen? :rolleyes: Die Autofahrer natürlich. Bei der GPS-Box ist das einfach, die bezahlt der Autofahrer direkt, weil sie vorgeschrieben ist und er sie daher kaufen und einbauen (lassen) muß. Die übrige diesbezügliche Infrastruktur (Satelliten) bezahlt er indirekt, weil sie eben aus den Mauteinnahmen finanziert wird.
    Der (in diesem Fall niederländische) Staat ist da recht findig und klärt solche Fragen recht umgehend. :thumbdown:
     
  13. #12 Bernd64, 15.11.2009
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.026
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo

    Ich glaube kaum, daß irgendein europäischer Autofahrer durch Mautabgeben
    das amerikanische GPS finanziert oder finanzieren wird.

    Auch wenn das europäische Galileo mal in Betrieb genommen wird,
    wird es erst bei einer Genauigkeit unter einem Meter kostenpflichtig.
    Darüber ist es kostenfrei.
    So jedenfalls der heutige Stand.

    Gruß Bernd
     
  14. #13 Böhser Onkel, 15.11.2009
    Böhser Onkel

    Böhser Onkel

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Haselbachtal 01920
    Fahrzeug:
    VW Golf VI GTI
    Kilometerstand:
    16500
    Das kann aber morgen schon ganz anders sein ;)
     
  15. #14 Bergbauer, 15.11.2009
    Bergbauer

    Bergbauer

    Dabei seit:
    16.08.2005
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Basel
    Fahrzeug:
    Opel Zafira CNG und ehemals Superb 1.9
    der datenschutz lässt grüssen :(

    bergbauer
     
  16. #15 pietsprock, 15.11.2009
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.612
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132767
    @ Bergbauer

    ja, der Datenschutz.... die Daten werden "natürlich" nicht auf Dauer gespeichert... na, ob wir das glauben sollen???

    Ich gehe eh davon aus, dass es relativ genau gespeichert wird, wo man sich befindet, wenn man das eine oder andere Gerät
    mit sich dabei hat...

    Normale Navis gehen ja auch über ein Satelliten-Signal... Und Handys werden selbst bei Gerichtsprozessen inzwischen als
    Beweis zugelassen, ob ein potentieller Täter an dem Ort gewesen sein kann oder nicht...
     
  17. Roomy

    Roomy

    Dabei seit:
    07.03.2007
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuenhagen MOL
    Fahrzeug:
    Roomster 1.6 + Prins VSI
    Werkstatt/Händler:
    AH Godzik Possendorf / Richter Meißen
    Kilometerstand:
    71654
    Das dem Bürger eingeredet wird, dass wir dringend eine verbrauchsabhängige Besteuerung einführen müssen. Selbst der "Automobilexperte" Dudenhöfer (die deutsche KFZ-Steuer ist ein Monster - ein KFZ wird besteuert egal ob es wenig oder viel fährt) unterschlägt, dass die Mineralölsteuer verbrauchsabhängig ist. Wer nicht fährt, zahlt keine;wer wenig fährt, zahlt wenig; wer viel fährt - zahl viel.
     
  18. #17 pietsprock, 15.11.2009
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.612
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132767
    und was ist dagegen einzuwenden, dass das so ist????

    Also ich bin ja als Vielfahrer mit einer Jahreslaufleistung von 80.000 - 90.000 Euro hier wohl der am meisten Betroffene
    von dieser Regelung - wenn sie denn so kommt...

    Wer die durchschnittlichen 15.000 Kilometer im Jahr fährt, ist doch bei einer kilometerabhängigen Besteuerung von
    sagen wir 3 Cent gerade mal mit 450 Euro mit dabei... meiner Meinung nach von jedem der Auto fährt zu tragen...

    Bei mir sind es mindestens 2.700 Euro und da ich die Straßen ja viel benutze und ordentliche Straßen haben möchte,
    bin ich da auch bereit, das zu tragen, auch wenn ich natürlich die 2.700 Euro lieber im Geldbeutel habe, als sie an
    den Staat zu geben. Andererseits sehe ich natürlich die Notwendigkeit, dass man die Kosten mitträgt und sich nicht
    schmarozermäßig benimmt und die Meinung vertritt "Lass die anderen mal zahlen"...

    Und klar... Mineralölsteuer zahl ich auch zu genüge...


    Gruß
    Peter
     
  19. #18 pietsprock, 15.11.2009
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.612
    Zustimmungen:
    282
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132767
    Im übrigen schaut es in Holland ja etwas anders aus, als es hier so gesagt wird...

    Wenn ein Autofahrer 20.000 KM im Jahr fahren würde, so ist er ab 2012 mit 600 Euro dabei... macht auf
    5 Jahre eine Belasstung von 3.000 Euro...

    Im Gegenzug fällt die KFZ-Steuer weg (ca. 125 Euro pro Jahr) und die 25 % Besteuerung beim Neuwagenkauf...
    (z.B. Fabia ca. 12.000 Euro Kaufpreis = Steuer 3.000 Euro) heißt, dass der Fabia-Fahrer in diesem Fall in 5 Jahren
    600 Euro spart...

    Also mal die Pferde ruhig im Stall halten :whistling: ;)


    Ziel der niederländischen Regierung ist, nicht mehr Steuern zu erheben, sondern die Straßen vom Verkehr zu
    entlasten...

    So sind im Berufsverkehr höhere Centbeträge zu zahlen, worüber man sich natürlich aufregen kann... aber gerade
    in den niederländischen Ballungsgebieten macht das Sinn... War mal jemand dort im Berufsverkehr unterwegs???
    Da staut sich alles und viele fahren allein... dadurch sollen Fahrgemeinschaften angeregt werden...

    Und schaut man z.B. in die Ballungsgebiete in den USA, so dürfen PKW mit 2 und mehr Personen im Berufsverkehr
    extra Fahrbahnen benutzen, wer alleine fährt, der muss halt im Stau stehen...
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Noerstroem, 15.11.2009
    Noerstroem

    Noerstroem

    Dabei seit:
    01.04.2009
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift Limo 1.8 TSI
    Kilometerstand:
    165000
    das schreit ja danach das GPS zu manipulieren . die Reform dürfte daher mit erheblichem Kontrollaufwand verbunden sein.
    Auch wenn die Geräte und Leitungen verplombt werden - es wird bestimmt einige Tüftler geben die Auswege finden - und wenn man das Auto mit Blei ummantelt 8o :?: :P
     
  22. TDI

    TDI

    Dabei seit:
    03.04.2009
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia II1.9 TDI Ambiente
    Die LKW-Maut wurde eingeführt, um die Kosten für die Instandhaltung der Autobahnen auszugleichen, die der LKW-Verkehr verursacht. Die Einnahmen aus den Mautgebühren fallen höher aus als erwartet.
    Trotzdem werden die Einnahmen zum großen Teil "zweckentfremdet" verwendet.
    Die Einnahmen aus der Kfz-Steuer und Mineralölsteuer (nicht die der Öko-Steuer) werden auch nicht nur für den Straßenbau und Verkehrsinfastruktur verwendet, sondern zum großen Teil werden die Einnahmen zum Stopfen von Haushaltslöchern genutzt.
    Vor dem 1. Weltkrieg wurde zur Finanzierung der Kriegsflotte eine Sektsteuer eingeführt - die Flotte ist längst versenkt - die Steuer nicht...

    Für mich als Steuerzahler ist das Steuerbetrug! :(

    Ich habe nichts gegen ein gerechtes Steuersystem - wir sind aber Lichtjahre davon entfernt.

    Gruß - TDI
     
Thema:

Radikal neues KfZ-Steuersystem in den Niederlanden

Die Seite wird geladen...

Radikal neues KfZ-Steuersystem in den Niederlanden - Ähnliche Themen

  1. Der neue ;-)

    Der neue ;-): Hallo ich bin neu hier Ich habe einen Octavia RS Diesel 2,0 170 ps Bj 2010 und bis bis jetzt sehr zufrieden .
  2. Neue SKODA Pressenstraße in Mladá Boleslav feierlich eröffnet

    Neue SKODA Pressenstraße in Mladá Boleslav feierlich eröffnet: [ATTACH] Probebetrieb der hochmodernen Servo-Pressenstraße PXL II ist in vollem Gange; im März 2017 läuft der Vollbetrieb an - Pro Tag werden...
  3. Trotz neuen Thermostat steigt die Temperaturanzeige nicht und Heizleistung kaum merkbar

    Trotz neuen Thermostat steigt die Temperaturanzeige nicht und Heizleistung kaum merkbar: Hallo! Trotz eines neuen originalen Thermostates steigt die temperaturanzeige bei meinem Skoda Scout nicht. Die Heizleistung ist gering bis kaum...
  4. Ein neuer aus dem Kraichgau!

    Ein neuer aus dem Kraichgau!: Guten Tag! Mein Name ist Peter und bin seit 10 Jahren solzer Besitzer eines Superb 1,9 Tdi!Baujahr 2004! Im Moment hat das Wägelchen 285100 km auf...
  5. Neu hier

    Neu hier: Hallo liebe Kommune. :-) Ich wollte mich hier erst mal vorstellen bevor ich mich an den Themen beteilige. Ich bin Max, 31 Jahre alt und bin...