Rad-/Reifen-Kombinationen für 1.4 TSI (150PS) Limousine

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb III Forum" wurde erstellt von cybergod, 09.04.2016.

  1. #1 cybergod, 09.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2016
    cybergod

    cybergod

    Dabei seit:
    18.11.2002
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Superb III Style Limo 1.4 TSI (150 PS)
    Werkstatt/Händler:
    Hier und da...
    Moin!
    Ich fahre eine Superb Limo gebaut im März 2016 mit der Gen. -Nr. e11*2001/116*0326*38. Diese ist in der bekannten Liste von Skoda für die Serienbereifung http://www.skoda-auto.de/service/se...g/Documents/Serienreifen_Skoda_2016_02_05.pdf noch nicht vorhanden, da diese den Stand Dezemeber 2015 hat. In meiner COC stehen auch nur 17 und 16 Zoll Rad/Reifen Kombinationen drin. Kann ich trotzdem davon ausgehen, dass ich bis zu 19 Zoll Sommerfelgen (z.B. Phoenix) fahren darf? Das Auto ist schließlich auch mit 19ern bestellbar... Müssen diese dann noch eingetragen werden, oder reicht z.B. ein Schreiben von Skoda?

    Finde das echt sche..., dass Skoda anscheinend nicht alle Kombinationen in die COC packt. Bei meinem Golf 7 waren sämtliche Kombis drin...

    THNX fürs Posten!

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Superbvb, 09.04.2016
    Superbvb

    Superbvb

    Dabei seit:
    06.01.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    S3 Limo weiß 1,4 TSI ACT
    Kilometerstand:
    3500
    Müssen es denn unbedingt Felgen von Skoda sein ?
    Es gibt auch schon einige Zubehör Felgen mit Gutachten, die Dir eine Einzelabnahme ersparen.
    Diese sind dann auch für Deinen Wagen freigegeben. Musst nur die ABE / das Gutachten im Wagen mitführen.
     
  4. #3 EhNieDa, 09.04.2016
    EhNieDa

    EhNieDa

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    80
    Ort:
    Frankenthal / Pfalz
    Fahrzeug:
    abbestellt: Superb III Combi Style 1,8 TSI HS
    Werkstatt/Händler:
    EU Import aus Dänemark über http://www.autodirekt-schwerin.de/ Nach 9 Monaten abbestell
    Wenn es original Flegen sein sollen dann fahre zu Skoda hin und lasse dir eine Unbedenklichkeitsbescheinigung aushändigen oder mache den Karton der neuen Felgen auf und sehr wahrscheinlich ist in einem der Kartons diese bereits vorhanden. Mit zu den Paieren ins Auto legen und gut ist.
     
  5. Mulch

    Mulch

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    22
    Wenn der MKB und die "Versionsnummer" bereits in den älteren Versionen der Reifenfreigabe genannt ist dann reicht eine Fotokopie/Ausdruck der betreffenden Seite, die du dann im Auto mitführst.
     
  6. #5 crazy01, 09.04.2016
    crazy01

    crazy01

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    73
    Fahrzeug:
    Fabia Combi II 1,6TDI 77kW / Superb Combi III 2,0 TDI 140kW
    Kilometerstand:
    96000 / 700
    Wenn du ab Werk 16" oder 17" hast, dann entweder keine Original mit ABE kaufen, oder Original und beim TÜV eintragen lassen. Kosten ein wenig über 100€. Anders geht es wohl nicht wenn´s original sein soll. Beim Passat ist das ähnlich "komisch" gelöst. Da gibt es mehr Berichte im Forum. Damit hat sich mein Aufpreis für 240 € für L&K mehr als gelohnt als nur für die belüfteten Ledersitze.
     
  7. Mulch

    Mulch

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    22
    Durch MKB und "Versionsnummer" ist das Fahrzeug bezgl. der möglichen Reifen/Felgenkombinationen eindeutig bestimmt. Die dort genannten Möglichkeiten sind ja von Skoda selbst zur Genehmigung bereits vorgelegt worden und haben somit auch eine ABE (ab Werk).
    Die ABE/Typgenehmigung (des Gesamtfahrzeugs) wird natürlich ständig aktualisiert und alle Neufahrzeuge werden immer mit der gleichen, letzten Aktualisierung ausgeliefert ABER bereits in älteren Aktualisierungen enthaltene Fahrzeugtypen/Modellreihen behalten natürlich die einmal erhaltenen Genehmigungen. Die Reifenfreigaben sind somit aufwärtskompatibel zu den jeweils geltenden Aktualisierungen der Typgenehmigung und sie sind auch abwärtskompatibel, wenn neue Reifen/Felgenkombis für bereits länger erhältliche Modellreihen (auch mit älteren TG Aktualisierungen) erlaubt werden.

    Du kannst natürlich Zeit und Geld verschwenden, indem du beim TÜV Sachen eintragen lässt, die Skoda schon längst eingetragen und genehmigt bekommen hat. Den TÜV freut es.
    Offensichtlich lächerlich wird es spätestens dann wenn die Reifenfreigaben um die fragliche Aktualisierung der TG erweitert wird und dann genau das dann drin steht, wofür du beim TÜV 100 € abgedrückt hast.

    Theoretisch ist es zwar möglich, dass eine einmal erteile Reifengenehmigung (bei unverändert weiter produziertem Fahrzeug) zurückgezogen wird aber das würde ja auch bedeuten, dass die ursprüngliche Genehmigung fehlerhaft war, inkl. Schadenersatzansprüchen gegen die Prüfbehörde (nicht Skoda !).
    Das dürfte wohl noch nie vorgekommen sein, zumal Werksreifenfreigaben eigentlich immer auf der "absolut sicheren Seite" bleiben. Kritische Sachen macht dann nur der Fahrer selbst und individuell (Bördelfreaks, Spurplatten, Poser, "Tuner")....
     
  8. Alrik

    Alrik

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TDI
    Der letzte Beitrag ist sehr mit Vorsicht zu genießen. Der eine oder andere könnte vielleicht den Schluss daraus ziehen, dass er mit seiner Sparbrötchenausstattung jetzt einfach mal auf 19 Zoll umstecken kann, nur weil's bei ner anderen Ausführung des gleichen Fahrzeugtyps ab Werk zu haben ist.

    Gib mir mal bitte deine kompletten Schlüsselnummern (alles, was rechts von 8004 im Fahrzeugschein steht), dann guck ich mal nach.
     
    TubaOPF gefällt das.
  9. #8 Mulch, 09.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2016
    Mulch

    Mulch

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    22
    Was wirklich wichtig ist, steht in den Reifenfreigaben ;

    "Die Versionsnummer finden sie in der Zulassungsbescheinigung, Punkt D.2, Zeile 3"

    Das plus der MKB (eigentlich reicht sogar nur die Versionsnummer) ergibt die möglichen, erlaubten Kombinationen, egal welchen Aktualisierungsstand die TG in deinen Papieren hat, wobei natürlich (wegen "siehe oben") der letzte Aktualisierungsstand (der Reifenfreigaben) naturgemäß die meisten Freigaben hat.
    Beachte: Der Aktualisierungsstand der TG (in den Papieren abgedruckt) ändert sich ständig trotz identisch weiter gebauter Modellreihe aber deren Versionsnummer bleibt immer gleich.
     
  10. Alrik

    Alrik

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TDI
    Wie schon oben geschrieben: Da muss man schwer aufpassen. In den Versionsnummern und Nachträgen zur Typgenehmigung verbergen sich teilweise ganz unterschiedliche Ausführungen des gleichen Fahrzeugmodells. Ohne für den konkreten Einzelfall zu recherchieren, würde ich jedem von ner Umrüstung abraten.
    Dazu kommt erschwerend, dass manche Fahrzeughersteller für den Laien sehr verführerische "Unbedenklichkeitsbescheinigungen" herausgegeben, die aber für sich allein nicht dazu geeignet sind, ne Umrüstung zu legalisieren.
     
  11. #10 cybergod, 10.04.2016
    cybergod

    cybergod

    Dabei seit:
    18.11.2002
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Bonn
    Fahrzeug:
    Superb III Style Limo 1.4 TSI (150 PS)
    Werkstatt/Händler:
    Hier und da...
    Die habe ich im Moment leider nicht zur Hand. Reicht Dir auch die Fahrgestellnummer? Ansonsten würde ich mich nächste Woche noch einmal melden. Bin gerade unterwegs... Danke auf jeden Fall!

     
  12. Alrik

    Alrik

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TDI
    Nein. :)
     
  13. Mulch

    Mulch

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    22
    Wenn versch. Ausführungen die gleiche Versionsnummer haben dann sind die Unterschiede bezogen auf die nutzbare Reifen-/Felgenauswahl einfach irrelevant. Es ist wirklich so einfach !
    Reifen/Felgen sind sicherheitsrelevante Bauteile. Glaubt hier wirklich jemand, dass Skoda oder Behörden oder die EU da irgendwelche Zweideutigkeiten zulassen ?
    Das einzige Problem ist ein gefühltes, weil man keine mit schickem Amtsstempel versehenen Dokumente mehr hat, die alle (aktuell) ab Werk zugelassenen Reifenkombis mehr auflisten. Das hat der Gesetzgeber aber genau so gewollt, weil er gerade etwas mehr Vielfalt ohne "Gutachterwahn" und/oder Zulassungsdokumente im Katalogformat zulassen wollte.

    Die "Unbedenklichkeitsbescheinigungen" stammen in der Regel aus dem Aftermarketbereich, über den wir hier ja gerade nicht reden. Die sind in der Tat wenig wert. Dort zählt im Grunde nur eine passende ABE.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Alrik

    Alrik

    Dabei seit:
    29.01.2016
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    243
    Fahrzeug:
    Octavia 3 RS TDI
    Oder ein Teilegutachten, oder ein Nachtrag zur Betriebserlaubnis, oder....
    "Unbedenklichkeitsbescheinigungen" kriegst du von fast jedem Fahrzeughersteller.
     
  16. #14 TubaOPF, 10.04.2016
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    7.022
    Zustimmungen:
    2.691
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Mit den vor Dir geposteten Daten gibt es 168 verschiedene SIII Limo 1,4 TSI 110 kW. Worin die sich unterscheiden, sehen alrik und ich nicht so auf den 1. Blick. Aber klar ist: die sind alle unterschiedlich. Und wenn Du in die verlinkte Reifenfreigabeliste von Skoda schaust (ich empfehle Seite 268 ), dann siehst Du, dass je nach Versionssnummer (steht in Deinem CoC) mal nur 16" und 17", mal aber auch 19" zulässig sind - nach Angabe von Skoda!

    Das ist auch nach wie vor richtig - sowohl bei Deinem Golf als auch bei Deinem SIII.
     
Thema: Rad-/Reifen-Kombinationen für 1.4 TSI (150PS) Limousine
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reifen für skoda octafij mit 150 ps tsi

    ,
  2. skoda superb 1 4 tsi reifenfreigaben

    ,
  3. coc papiere octavia 5e 1.4 tsi 150 ps

    ,
  4. reifen für skoda octafijkombi mit 150 ps tsi,
  5. reifen fur scoda octafij mit 150 ps,
  6. golf 7 150 ps tsi zugelassene rad reifen kombiationen
Die Seite wird geladen...

Rad-/Reifen-Kombinationen für 1.4 TSI (150PS) Limousine - Ähnliche Themen

  1. Ölverbrauch 1Z FL 1.8 TSI

    Ölverbrauch 1Z FL 1.8 TSI: Moin Freunde des guten Autogeschmacks, hab mir im August nen 1.8er TSI geholt (bj 09/2010 bei 62500km). Es wurde beim Erwerb alles neu gemacht,...
  2. Fabia III Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?

    Tuning - Was ist am 1.2 TSI noch möglich?: Die Frage ist gestellt. Was kann man am F3 ohne größeren Aufwand machen, um mehr Leistung rauszuholen? Wie weit kann man den Motor pimpen? Welche...
  3. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  4. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  5. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...