Quo vadis Skoda?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von skoda-dental, 06.05.2010.

  1. #1 skoda-dental, 06.05.2010
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    Liest man in der letzten "autobild" den vergleichenden Bericht zwischen Dacia und Skoda, kann einem wirklich etwas Angst werden! Ich persönlich sehe Skoda als hochwertige, aber günstige Alternative zu Premium-Marken wie Audi, BMW und Mercedes (es gibt ja genügend Marken-Umsteiger) und der Erfolg von Skoda gibt dem seit einigen Jahren eingeschlagenen Weg Recht. Will man jetzt wirklich das Ruder herumreißen und aus Skoda eine Dacia-Alternative machen? Sieht VW die Kernkompetenz von Skoda in der Herstellung von "low budget" Autos? Will man in Zukunft "billige" statt "Autos mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis" anbieten? Das wäre schade und könnte dazu führen, daß viele jetzt neu gewonnene Kunden Skoda wieder den Rücken kehren...wenn Design, Technik und Qualität sich nur noch an Kostenvorgaben orientieren.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Dem stimme ich weitgehend zu: Sollte es so kommen, ist Skoda für mich keine Alternative mehr.

    Allerdings bleibt abzuwarten, ob es so kommen wird. Und das Beispiel Dacia zeigt, dass billig nicht schlecht heißen muss. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt bei der Marke.

    Die Frage wird nur sein, wo man Skoda preislich ansiedeln möchte, wenn es eine "Billig-Alternative" sein soll. Eines dürfte nicht funktionieren: Preise belassen und Ausstattung, Design usw. herabstufen.
     
  4. #3 skoda-dental, 06.05.2010
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    Ja, Preis-Leistung stimmt auch bei Dacia...weil die Leistung geringer ist. Billigere Materialien, schlechtere Verarbeitung, ältere Technik und fehlende Sicherheitsfeatures, Produktion in Rumänien...klar, daß Dacia billiger als Skoda sein muß.
     
  5. #4 Bernd64, 06.05.2010
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    So schade wie das auch sein mag.
    Aber genau betrachtet, ist dieses Vorgehen doch eigentlich überhaupt nicht verwunderlich.
    Da gibt es einen ernsthaften Konkurenten. Und der befindet sich dazu noch im eigenen Hause,
    wenn auch ein wenig weg. Und da man in diesem Fall dort auch noch mitbestimmen darf/muß,
    stellt man einfach seine eigenen Interessen in den Vordergrund.
    Man muß ja auch mal langfristig denken 8)
    Wenn Skoda so positiv weitermacht, wer kauft dann in ein paar Jahren noch einen Golf, Polo oder Passat usw. :rolleyes:
    Was ist dann mit den Arbeitsplätzen in Deutschland ?? Dann wird wieder nach Steuergeldern gerufen 8|
    Also muß man im VAG-Konzern handeln. Auch wenn es uns als überzeugte Skodafahrer nicht paßt :S

    Gruß Bernd
     
  6. #5 pietsprock, 06.05.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Zum einen ist dieses Thema in einem ellenlangen Thread schon diskutiert...

    Eigentlich erstaunlich, dass die Bild erst 2 Monate später auf diesen Zug aufspringt...



    Aus der Zentrale weiß ich übrigens, dass es überhaupt keine Überlegungen gibt, Skoda in irgendeiner Art und Weise runterzuwerten... Wenn in den Medien gemunkelt wird, dass der nächste Superb kleiner ausfallen wird, dann spekulieren da die Autogazetten über ein Nachfolgemodell, welches in ca. 5 - 6 Jahren auf den Markt kommt.

    Und wenn man den Unterschied zum Octavia dann anschaut, könnte man den Superb dann auch gleich einstellen, denn zwei gleich große Modelle macht ja nun auch keinen Sinn...

    Gleiche Autogazetten sind übrigens gerade dabei den Octavia-Nachfolger mit ersten Bildern zu präsentieren als wieder hochwertiges und richtungsweisendes Auto...


    Fazit: nicht scheu machen lassen....



    Gruß
    peter
     
  7. #6 pietsprock, 06.05.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Nochmals erwähnt (da ein User uns Moderatoren darauf hingewiesen hat):




    ES GIBT KEINEN VAG-KONZERN!!!!




    Die VAG ist der Nürnberger Verkehrsverbund....





    Die Volkswagen AG, abgekürzt VW AG, mit Sitz in Wolfsburg, ist die Muttergesellschaft des Volkswagen-Konzerns. Der Konzern, zu dem die Marken Audi, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Seat, Škoda, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge und Scania gehören, ist der größte Automobilhersteller Europas. [2]

    Neben der Automobilherstellung gehören auch Finanz- und Logistikdienstleistungen zum Konzern. Eine Verschmelzung mit der Porsche Automobil Holding ist für das Jahr 2011 vorgesehen.[3] Am 7. Dezember 2009 teilte VW mit, der Konzern habe sich für 3,9 Mrd. Euro mit 49,9 % an der Porsche AG beteiligt.[4]

    Ursprung des heutigen Konzerns ist die von der NS-Organisation „Kraft durch Freude“ am 28. Mai 1937 in Berlin gegründete Gesellschaft zur Vorbereitung des Deutschen Volkswagens mbH (GeZuVor). Nach dem Zweiten Weltkrieg betrieb die Militärverwaltung der Britischen Besatzungszone das Werk bei Fallersleben unter dem Namen Wolfsburg Motor Works. Am 22. August 1960 wurde die mittlerweile im Besitz des Landes Niedersachsen befindliche Volkswagenwerk G.m.b.H. in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Auf Beschluss der Hauptversammlung 1985 ist der Name des Unternehmens seither „Volkswagen AG“.

    Quelle: Wikipedia



    Von 1976 bis 1992 firmierte die Vertriebsorganisation von VW / Audi tatsächlich unter VAG. Dabei stand VAG nicht für Volkswagen-Aktiengesellschaft, wie heutzutage von manchen falsch angenommen, sondern für Volkswagen-Audi-Vertriebsorganisation.
     
  8. #7 Bernd64, 06.05.2010
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Dann bitte ich um Verzeihung !!
    ich werde mir es für die Zukunft merken !
    Ich habe den Nürnberger Verkehrsverbund da nicht mit reinziehen wollen !
     
  9. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
  10. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    So -- ein User hat drauf hingewiesen. Na und? :?: :!:
    Kein Mensch hier im Forum kommt bei VAG auf die Nürnberger. :rolleyes: Jeder weiß, wer/was mit VAG gemeint ist.
    Viele hier verwenden das Kürzel VAG schon seit geraumer Zeit. Man ist es so gewöhnt, keiner denkt da lang nach.
    Wenn ich dran denke werde ich zukünftig VW AG schreiben. Wenn nicht, schreib ich halt gewohnheitsmäßig VAG. Wen kümmerts? Vielleicht ein paar I-Tüpfelreiter.
    Damit bist keineswegs du gemeint, Peter. Nix für ungut, aber das mußte ich einfach loswerden.
     
  11. #10 Ampelbremser, 06.05.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Das unterschreib ich dann gleich mal so. Auch ich würde dann wieder abwandern und mich woanders umsehen. Möglicherweise wieder bei Audi oder VW. Und das ist dann wohl auch der beabsichtigte Effekt. Denn dass ich aus Gnatz den ganzen Konzern meiden würde, dazu bin ich wohl nicht genug Idealist. Wohl nur die wenigsten sind das. Und genau damit rechnet sicher auch die Konzernspitze...

    Ja, zu Dacia fehlt dem VW-Konzern eine überzeugende Konkurrenzmarke im Portfolio...jedenfalls derzeit und in der Preisklasse. Für mich wäre eine denkbare und (für meinen Geschmack gute) Alternative, die chronisch defizitäre Seat-Marke zu so einem Konkurrenten umzubauen. Und nicht die viel erfolgreichere Skoda-Marke zurückzupfeifen.
    Ich bezweifle, dass Seat als Audi-Einstiegsmarke mit dem derzeitigen Preisniveau jemals rentabel werden wird, also läge es viel näher als bei Skoda.
     
  12. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG (3T53LD 7R7R TF Callisto)
    vielleicht Suzuki? Geld haben sie da ja schon fließen lassen...
    Ameise
     
  13. #12 Ampelbremser, 06.05.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Eine gute Alternative, die hatte ich gerade gar nicht auf dem Radar..., wo produzieren die? Mit japanischen Löhnen wird das wohl nicht gehen. Selbst die spanischen bei Seat werden wohl da schon im Vergleich zu Rumänien zu hoch sein...
     
  14. Dreyer

    Dreyer

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Was bitte wäre daran so schlimm wenn Skoda Billigautos produziern würde. Für mich als Verbraucher gibt es dann zwei Alternativen

    1. Ich finde es prima und nehme in Kauf, dass es zwar weniger Leistung gibt, es aber dafür preiswerter ist.

    2. Ich kaufe in Zukunft keinen Skoda mehr und wechsle auf einen der zig anderen Anbieter.

    Für Skoda bzw. die Volkswagen AG zählt nur das Ergebnis, dass man den Aktionären vorstellen kann. Das Herz der Familien Pieäch und Co. hängt nicht an den Kunden. Mein Herz hängt nicht an Skoda oder VW. Aufgrund der vielen sehr guten Alternativen ist es also vollkommen egal wo die Ausrichtung von Skoda hingeht. Skoda ist ein Automobilhersteller und nicht mehr.
     
  15. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Niemand plant eine Neuausrichtung der Marken.Medienberichte wiederspiegeln nicht immer die Konzernstrategie ;-)
    Skoda ist als Einsteigsmarke im Konzernverbund überzeugend positioniert, was nicht ausschließt, dass wieder verstärkt Modelle im Klein-und Kompaktbereich entwickelt werden. Da liegt Skodas Potential. Mit den Werken in Russland, Ukraine, China und Indien sind die Autos vor Ort auch zu konkurrenzfähigen Preisen herzustellen.


    Suzuki als Kooperationspartner produziert auch in Indien und bietet Know How bei den Kleinstwagen und Geländeminis. Für VWs Engagement auf dem boomenden asiatischen Markt kann dies nur nützlich sein.
     
  16. #15 Ampelbremser, 06.05.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Das setzt voraus, dass es noch alternative Anbieter gibt, die qualitativ gleichwertige Autos zu einem ähnlich vernünftigen Preis anbieten. Kannst Du mir derzeit welche nennen?
     
  17. #16 pietsprock, 06.05.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551

    genau das habe ich dem User auch gesagt....

    VAG wird weitläufig für den VW-Konzern gebraucht und ich finde es deshalb auch nicht tragisch....


    hab es nur mal weitergegeben.... womit man so als Moderator beschäftigt ist.... :whistling:
     
  18. #17 Bernd64, 06.05.2010
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo Peter

    Ich laß meine Entschuldigung trotzdem mal so stehen :thumbup:

    Gruß Bernd :)
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen

    Da denke ich gerade daran, dass es mal so einen Spitzbärtigen gab, der sagte, niemand habe die Absicht eine Mauer zu entrichten...

    Mit anderen Worten: Was VW in den nächsten Jahren aus Skoda macht, muss man abwarten. Bekundungen von heute sind möglicherweise schon morgen überholt.
    Und ich gehörte mit recht großer Sicherheit zu den Skoda-Abwanderern. Ich führe auch heute durchaus wieder VW und Audi - aber Skoda ist mir als Marke sympathischer und klassenloser.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. kojum

    kojum

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
    also der direkte konkurent (dacia sandero) braucht sich in punkto zuverlässigkeit jedenfalls nicht vor dem fabia verstecken.
    der hat zum großen teil bewährte renault-technik verbaut .
    die adac-pannenstatistik ist meiner meinung nach doch ein ganz guter gratmesser...

    http://www1.adac.de/Auto_Motorrad/pannenstatistik_maengelforum/Pannenstatistik_2009/Kleinwagen/Kleinwagen.asp?ComponentID=288964&SourcePageID=288970

    und in punkto "ästhetik" nehmen sich beide nicht viel, beides (sandero---fabia) "aufgebockte giraffen"
    wer einen "schicken kleinwagen" will, greift zu anderen modellen...mit dem entsprechenden mehrpreis...

    persönlich habe ich im vergangenen jahr zum fabia gegriffen, da ich ein preisgünstiges ,ordentlich verarbeitetes fahrzeug aus europäischer fertigung gesucht habe,beim sandero waren ende februar 2009 die angekündigten lieferzeiten deutlich länger,
    allerdings gab es bei skoda leider im weiteren verlauf des jahres dann in der realität noch extremere lieferzeiten (lieferchaos mit monatelangen verschiebungen), renault/dacia hat da den kunden ehrlich behandelt, und von anfang an reale lieferzeiten genannt...
     
  22. #20 Ampelbremser, 06.05.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Ich empfinde beim Fabia sowohl die Materialen als auch die Verarbeitungsqualität schon noch ein Stück höher als beim Dacia.
    Und wie Du auch schon sagtest: andere Alternativen haben zum Teil deutliche Mehrpreise...
     
Thema:

Quo vadis Skoda?

Die Seite wird geladen...

Quo vadis Skoda? - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  2. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  3. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  4. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  5. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...