Quietschgeräusch beim Einkuppeln

Dieses Thema im Forum "Skoda Roomster Forum" wurde erstellt von heiteck, 12.03.2012.

  1. #1 heiteck, 12.03.2012
    heiteck

    heiteck

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1,4 TDI
    Kilometerstand:
    95000
    Hallo.

    Bin gerade registriert und hab gleich schonmal ne Frage:

    Die Kupplung unseres Roomsters BJ 2004 quietscht oftmals, wenn man die Kupplung kommen lässt - eher wenn es kalt ist; eher bergauf; selten, wenn man es jemanden vorführt. Ein autophiler Freund meinte, es könnte das Ausrücklager sein. Ein Mitarbeiter einer Werkstatt meint, dann würde es jedoch jedes Mal quietschen. Eine weitere Werkstatt möchte für ein paar hundert Euro nachschauen, ob es an der Kupplungsscheibe oder dem ZMS (Zweimassenschwungrad) liegt. Was meint Ihr? Hattet Ihr das Problem schon mal?

    Wir haben das Auto vor fast einem Jahr bei einem VW-Händler gebraucht gekauft und eine VW-Gebrauchtwagen-Garantie. Meint Ihr, unser Problem ist davon abgedeckt?

    Gruß, heiteck.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Blaubär, 12.03.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW
    Ich tippe auf die Gleithülse des Kupplungsdrucklagers. Die wird, wenn sie nicht von vornherein mit Teflon beschichtet ist, beim Einbau des Lagers mit einem Hochtemperaturfesten Gleitmittel, z.B. Silikonfett, Kupferpaste oder Molybdändisulfid, geschmiert. Durch Kupplungsabrieb oder eindringenden Schmutz wird die Gleitfläche stumpf, das Lager verkantet und vibriert beim einrücken. Vibration ist Geräusch, ist quietschen. Nachschmieren ohne Getriebeausbau ist schwierig bis unmöglich, wenn Gleitmittel auf den Kupplungsbelag kommt wird eine neue Scheibe fällig. Und Getriebeausbau bei kurz vor 100.000 km ohne Kupplungswechsel ist rausgeworfenes Geld- die Teile sind im Verhältnis zu den Lohnkosten zweitrangig.
     
  4. #3 dathobi, 12.03.2012
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.228
    Zustimmungen:
    716
    Kilometerstand:
    114500
    Ein Roomster aus 2004 ??? Stimmt doch so nicht ganz, frühestens aus 2006...
     
  5. #4 Blaubär, 12.03.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW
    Hat wohl einen Prototyp erwischt ;)
     
  6. #5 heiteck, 13.03.2012
    heiteck

    heiteck

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1,4 TDI
    Kilometerstand:
    95000
    Ja, sorry, BJ 2007. :whistling:

    Was ist Dein Vorschlag, Blaubär? Getriebe ausbauen und schmieren und Kupplung wechseln?
    Oder abwarten bis es nicht nur quietscht sondern auch das Schalten schwierig wird?
     
  7. #6 Blaubär, 13.03.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW
    Mein Vorschlag wäre, sich eine zweite Meinung einzuholen. Geräusche sind schwer zu beschreiben, eine Probefahrt bringt da eher ein Ergebnis. Aber wenn der Antrieb zerlegt wird, dann auf jeden Fall mit Kupplungstausch, zumindest den Belag. Außer, Du bist die 95.000 km nur Autobahn und immer im 5. Gang gefahren ;-)) Beim Einbau einer neuen Kupplung sollte die Hülse sowieso geschmiert werden, das gehört zur Montage. Ich habe es jedenfalls immer und typenunabhängig gemacht. Du kannst den Schrauber ja vorsichtshalber darauf ansprechen.

    Auf das Schaltverhalten hat dieser Fehler normalerweise keinen Einfluss, nur die Pedalkraft wird immer höher bis sich im Extremfall sogar das Lager auf der Hülse festklemmt. Oder die Kupplung rutscht durch. Es sei denn, das Lager zerlegt sich in seine Einzelteile. Dann trennt die Kupplung allerdings gar nicht mehr.
     
  8. #7 heiteck, 14.03.2012
    heiteck

    heiteck

    Dabei seit:
    12.03.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Roomster 1,4 TDI
    Kilometerstand:
    95000
    Danke, Blaubär, für Deine Erläuterungen.

    Ist das Kupplungsdrucklager dasselbe wie das Ausrücklager? (Habe von der Wikipediabeschreibung darauf geschlossen.) Dann würdest Du also auf dasselbe tippen, wie mein Freund. Er hat das Geräusch gehört. Kann tatsächlich auch ein schnelles Vibrieren sein. Passt es, dass das eher bei niedrigen Temperaturen auftritt?

    Der Mechaniker der ersten Werkstatt hat das Geräusch trotz Probefahrt nur einmal kurz und sehr leise gehört und hatte keinen Tipp für uns.

    Der Mechaniker der zweiten Werkstatt hat nun festgestellt, dass die VW-Gebrauchtwagengarantie Kupplungsprobleme ausschließt. Er hat das Geräusch nachvollziehen können - bei viel Gasgeben. Er tippt auf Kupplungsscheibe oder ZMS. Er würde warten, bis das Kuppeln schwerer wird.

    Vielleicht fahren wir nochmal zu einer dritten Werkstatt, wenn es extremer wird.

    Ich hoffe nur, dass nicht noch mehr kaputt geht und es noch teurer wird, wenn man wartet. Ansonsten können wir mit den Geräusch leben.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Blaubär, 14.03.2012
    Blaubär

    Blaubär

    Dabei seit:
    05.01.2010
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi Monte Carlo, 1,2 TSI 63 kW
    Drucklager, Ausrücklager, zwei Namen für ein Teil. Ein auf der Schiebehülse klemmendes Lager klingt bei der Vor- und Rückbewegung etwa wie ein Schuhabsatz auf poliertem PVC-Boden oder eine Katze, der man auf den Schwanz tritt. Alternativ könnte allerdings auch das Kupplungsseil defekt sein, wenn der Roomie denn eines hat und die Kupplung nicht hydraulisch betätigt wird. Ich habe noch keinen auseinandergebaut, aber dafür jede Menge andere. Frag mal Dathobi, der kennt beim Roomie jede Schraube mit Vornamen :)
    Eine eingeklemmte Teflonseele klingt genau so, passieren kann das wenn der Faltenbalg am Ende des Seils eingerissen ist und Schmutzwasser eindringt.
     
  11. #9 dathobi, 14.03.2012
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.228
    Zustimmungen:
    716
    Kilometerstand:
    114500
    ..nicht jede Schraube :rolleyes: .

    Ich Tippe da schon eher auf diese Schaltgabel auf dem Getriebe, das Teil wo die beiden Schaltseile dran gehen.
     
Thema: Quietschgeräusch beim Einkuppeln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Kupplungsdrucklager roomster

Die Seite wird geladen...

Quietschgeräusch beim Einkuppeln - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. Frage zur Niveauregelung beim Xenon

    Frage zur Niveauregelung beim Xenon: Hallo Zusammen Allmorgendlich beim Fahrzeugstart in der Garage dasselbe Schauspiel - das Xenon kalibriert sich und justiert sich horizontal und...
  4. 1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau

    1.8TSi Racechipfahrer hier? Suche Hilfe beim Einbau: Die beiliegende Anleitung ist keine Hilfe. Kann mir jemand sagen, wo ich meinen Racechip anschließen muss, es ist die 1-Kanal- Version vom...
  5. 3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen

    3x Piepen beim abbiegen und beschleunigen: Hallo zusammen, ich hoffe Ihr könnt mir helfen... Habe seit gestern Abend das Problem, dass wenn ich Kurven schnell fahre...