Problemfall Zylinderkopfdichtung beim MPi

Diskutiere Problemfall Zylinderkopfdichtung beim MPi im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Fahre einen 1.4 MPI 68PS, Bj.03/2000 mit 19.500 km. Habe im Februar 2002 auf Kulanz eine neue Zylinderkopfdichtung bekommen, nachdem die...

  1. Lucy

    Lucy Guest

    Fahre einen 1.4 MPI 68PS, Bj.03/2000 mit 19.500 km. Habe im Februar 2002 auf Kulanz eine neue Zylinderkopfdichtung bekommen, nachdem die Wasserkontrolllampe nicht mehr erlosch trotz aller vorigen Schnellservicemaßnahmen. Vorige Woche ging die Lampe wieder an, und heute bekomme ich in der Werkstatt nochmals eine neue Zylinderkopfdichtung. Verhandle gerade mit Skoda Österreich um Übernahme der vollen Kosten, da ich bei diesem geringen KM-Stand und jeglichen Service der Meinung bin, es mit schlechter Qualität zu tun zu haben. Werkstatt faselte etwas von Belastung wegen der vielen Kurzstrecken. Frage: Hat jemand ähnliche Probleme + welche Kulanzerfahrungen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 08.10.2002
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.085
    Zustimmungen:
    170
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Hi Lucy,

    erst mal willkommen in der Community.

    Die Probleme mit der Zykodi sind beim Mpi allgemein bekannt.

    Unter Nutzung der Suchfunktion :suche: findest Du sicher einige interessante Beiträge.

    Andreas :headbang:
     
  4. #3 Štefan, 08.10.2002
    Štefan

    Štefan

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Konstanz/Bodensee
    Fahrzeug:
    Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
    Werkstatt/Händler:
    Gohm + Graf Hardenberg Aach
    Kilometerstand:
    499
    Bei dir ist schon zum zweiten Mal die Zylinderkopfdichtung kaputt???? :wow: Man sollte doch meinen, dass die Ersatz ZKDs von besserer Qualität sind als die originalen :grübel:
    Halte uns bitte auf dem Laufenden, bezüglich Kulanz etc.
    Viel Glück!
    Gruß Stefan :wink:
     
  5. Lucy

    Lucy Guest

    Hi Leute, hatte nicht früher Zeit den Verlauf der Sache zu berichten. Meine Skodawerkstätte, hat sich bemüht und alles auf Kulanz erledigt. Scheinbar dürfte der neuerliche Mangel nach wenigen Monaten nicht representabel sein.

    Bin aber morgen wieder dort wegen Startproblemen. In den letzten 2 Tagen, läuft der Wagen erst nach mehrmaligen Startversuchen, die Drehzahl hält nicht, er stirbt ab. Heute 7x gestartet in der Früh. Bin schon auf die Analyse gespannt!
     
  6. #5 Štefan, 16.10.2002
    Štefan

    Štefan

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Konstanz/Bodensee
    Fahrzeug:
    Škoda Yeti 1.8 TSI Experience BJ 2009, Octavia 1.8 TSI Elegance BJ 2010, Fabia 1.4MPI 68PS, BJ 2000,
    Werkstatt/Händler:
    Gohm + Graf Hardenberg Aach
    Kilometerstand:
    499
    Hallo,
    danke dass du uns auf dem laufenden hälst! Das mit den Startproblemen scheint ja kein MPI - typisches Problem zu sein, trotzdem würde ich mich freuen, wenn du auch da posten könntest, was die Werkstatt diagnostiziert hat.
    Danke!
    Gruß Stefan :wink:
     
  7. #6 Hypocrite, 16.10.2002
    Hypocrite

    Hypocrite Guest

    meine empfehlung!!! hau diesen scheiss motor raus!

    so oft wie ich schon probleme mit dem hatte . naja --- die unendliche geschichte teil 1 bis naja bis april 2003!!

    da kommt nämlich ein tdi ins haus!!!!!!!!!
     
  8. Lucy

    Lucy Guest

    Hi Leute, bin wieder zufrieden.

    Nach meinen Zyko-Probleme konnten auch meine Startprobleme behoben werden. Der Temperaturfühler hatte zeitweise eine Fehlfunktion und brachte die Steuerung durcheinander. Wurde um akzeptable € 102,-- inkl Tausch + Fehlersuche behoben. Ist aber leider wieder einmal so ein moderner elektrischer Fehler mit Bauteilen die meinen Glauben an dauerhaften Zuverlässigkeit bei Fahrzeugen absinken lassen. Welche Streiche werden uns solche Bauteile in einigen Jahren, nach einigen Wintern, Feuchtigkeit oder starken Temperaturunterschieden spielen. Schwamm drüber - jetzt ist alles wieder ok und mein Mitgefühl bei den anderen Leidensgenossen mit Problemen.
    Nice Day to all
    Lucy
     
  9. ?

    ? Guest

    Der Temperaturfühler wurde bei meinem Fabia ebenfalls schon ausgetauscht. Kosten entstanden mir keine, obwohl die Gewährleistungszeit schon abgelaufen war, das hat mein Händler direkt mit Skoda geregelt (ansonsten hätte ich das über die Anschlußgarantie abgewickelt).

    Es ist immer wieder überraschend wie unterschiedlich doch die Händler mit ihren Kunden umgehen :traurig:

    Gruß
    Mic
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. mafinn

    mafinn

    Dabei seit:
    17.10.2002
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sønderborg/Dänemark
    :verwirrt:

    Hi Leute,

    Ihr macht mich nervös mit dieser MPI-Zykodi-Horror-Story.
    Mein 1.4 MPI läuft, von Drehzahlschwankungen im Leerlauf mal ganz abgesehen, seit 37.000km einwandfrei. Aber wenn ich alle diese Beträge lese, dann wird mir doch etwas mulmig zumute. Wie lange dauert es wohl bei meinem Fabi, bis die erste Dichtung durch ist???

    MfG
    mafinn
     
  12. skomo

    skomo

    Dabei seit:
    01.07.2002
    Beiträge:
    2.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz 09112
    Fahrzeug:
    Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
    An der Dichtung liegt es nicht, wenn es eine vom tschechischen Erstausrüster TEMAC ist. In den letzten 6 Jahren haben wir damit ausschließlich positive Erfahrungen gesammelt, vor allem in
    "leistungsgeförderten" Motoren. Bei meinem letzten Skodamotor (1,4 L - 104 PS) habe ich nach einem dreiviertel Jahre eine fast neuwertige Dichtung rausgezogen. Serie Skoda Favorit 135 von TEMAC !!!

    Probleme können schon beim Motorbau des 1.4 mpi enstehen - Laufbuchsen nicht korrekt eingemessen, Vorspannung der Buchsen fehlerhaft.
    Ist es so - Pech gehabt.
    Dann das Kühlmittel. Jahrelang beim Felicia BASF Glysantin drin, jetzt wieder Fridex Spolana ( ja, das was die Elbe im August bereicherte ). Sofort beim Neukauf wechseln !!!!!
    Und die Sparfüchse : Klopfsensor hin oder her, immer das bessere der empfohlenen Spritsorten wählen.
    Zu wenig Octanzahl heizt den Brennraum mehr auf und schadet Kolben und Dichtung.
    Und meiner Meinung nach gibt es zur Zeit das beste Benzin immernoch bei ARAL. Ist eine eigene Erfahrung, keine Werbung !

    skomo
     
Thema: Problemfall Zylinderkopfdichtung beim MPi
Die Seite wird geladen...

Problemfall Zylinderkopfdichtung beim MPi - Ähnliche Themen

  1. Beim Gas geben rattert es

    Beim Gas geben rattert es: Hallo zusammen, ich habe mal wieder eine Frage an euch. Wenn mein Fahrzug kalt ist und ich normal beschleunige, hört es sich an als würde es im...
  2. Problem beim Verbauen der Handykonsole

    Problem beim Verbauen der Handykonsole: Ich habe nix passendes in der Suche gefunden, drum neu: Ich habe diese Kosole fürs Handy gekauft, bin aber zu blöd, diese zu montieren....
  3. Probleme beim POI

    Probleme beim POI: [Ungekürzte Überschrift: Probleme beim POI-Import ins Columbus (und Workaround)] Liebe Superbianer, ich möchte hier meine Probleme (und den...
  4. Vorsicht beim schliessen der Türen

    Vorsicht beim schliessen der Türen: Im britischen Forum hat jemand beim schliessen der Tür (rechtslenker) ein wenig Pech gehabt und irgendwie in den Türkantenschutz gekommen. (wer...
  5. Knirschen beim Lenken

    Knirschen beim Lenken: [MEDIA]Hallo, seit einer Woche habe ich ein Knirschen beim Lenken, aber nur beim langsamen fahren, bzw anfahren und dabei lenken. Das Auto hat...