Probleme Steuerkette 1,8 TSI Baujahr 2011

Diskutiere Probleme Steuerkette 1,8 TSI Baujahr 2011 im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Schau Dir dazu einfach Post 164 an. Da ist alles zu sehen was deine Fragen betrifft. Wenn beim EA888 (1.8/2.0TSI) die Kette rasselt heisst dies...

  1. Rene RS

    Rene RS

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen/Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    1U RS
    Kilometerstand:
    185000
    Schau Dir dazu einfach Post 164 an.
    Da ist alles zu sehen was deine Fragen betrifft.
    Wenn beim EA888 (1.8/2.0TSI) die Kette rasselt heisst dies Verzahnung defekt --> Spanner defekt --> Kette beim Start ohne Vorspannung da Verzahnung ausgebrochen.
    Beim 1.2/1.4TSI hingegen ist der Spanner rein durch Öldruck/Feder gespannt.
    In diesem Spanner ist ein Rückschlagventil verbaut was den Öldruck halten soll damit der Spanner nicht zurück fährt wenn der Motor steht.

    Bei meiner 610er Husky ist nicht mal eine Feder im Spanner.Dieser besitzt nur die Verzahnung wenn wir schon das Thema Mopeds anschlagen
     
  2. msbot

    msbot

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Rene, danke für die Antwort.

    Die Konstruktion ohne Rastung beim 1,2 / 1,4 halte ich persönlich für Bedenklich. Das wären nicht die ersten Bauteile die nach einer größeren Laufzeit (hoher km-Stand) den Öldruck bei längeren Standzeiten nicht mehr halten können. Kennt man ja auch von den Hydrostößeln. Nur das bei den Stößeln nicht so eine Gefahr für den Motor ausgeht. Beim unserem 1,2 TSI fing das Kettenrasseln nach ca. 20.000 km morgens beim Kaltstart an, nach längerer Standzeit also. Dies ist ein Indiz dafür, dass sich der Öldruck im Spanner trotz Rückschlagventil über Nacht abgebaut hat. In Verbindung mit der fehlerhaften Kette, die wohl schon nach 20.000 km erheblich gelängt war, führte das zu den Geräuschen. Es reicht also nicht, nur eine haltbarere Kette einzubauen. Der Spanner muss auch verbessert werden, ansonsten verschiebt man das Problem nur auf einen späteren Zeitpunkt. Irgendwo habe ich gelesen, dass der Spanner beim 1,2 TSI ab 2012 verbessert wurde. Der 1,2 TSI meines Sohnes (Bj. 2012) hat 54.000 km gelaufen, die erste Kette und rasselt noch nicht.

    Wenn deine Husky keine Feder hat, musst du den Spanner bestimmt in regelmäßigen Abständen von Hand Nachspannen. Bei der Suzuki ist der Kettenspanner dank der Feder wartungsfrei.
     
  3. Rene RS

    Rene RS

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen/Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    1U RS
    Kilometerstand:
    185000
    Die Sache mit den gelängten Ketten ist die das Ich noch nirgends Angaben gefunden habe wieviel sich die Ketten gelängt haben.
    Es gibt ja auch nicht mal wirklich Vergleichsbilder zwischen einer neuen und alten Kette.
    Ich persönlich habe bis jetzt nur einen einzigen EA888 gesehen wo der Spanner 10 Zähne ausgefahren war und die Kette noch keine Geräusche gemacht hat.
    Der hatte aber auch schon knappe 100tkm auf der Uhr.


    Der Spanner meiner Husky ist rein durch Öldruck gespannt
     
  4. BIG-BEN

    BIG-BEN

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Octavia³ Fl 1.6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    gekauft: HGS Leipzig; Wartung: Voets Süd Magdeburg
    Kilometerstand:
    60.000
    Hallo
    ich hab auch den kleinen 1.4TSI (BJ2009) im Februar gekauft, da war noch alles i.o. jetzt nach knapp 2500km mehr fängt es
    auch ab und zu an kurz zu klappern beim Kaltstart. macht es sinn den Spanner vorsorglich wechseln zulassen oder kann es auch
    andere Ursachen haben, da es ja nicht jeden morgen ist sondern nur ab und zu? er hat jetzt erst 40300km gelaufen. :huh:

    mfg Ben
     
  5. #185 dieselschrauber, 31.03.2015
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    31535 Neustadt am Rbg.
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline 1.6 TDi mit AHK und Standheizung 23R6
    Kilometerstand:
    1720000
    Diese Diskussionen uber die einzelnen Defekte sind echt witzig. Es ist völlig egal was dort vorzeitig ausfällt. Die Steuerantriebe haben zu halten und Punkt. Es gibt nicht mal einfache Möglichkeiten den Zustand zu überprüfen.
     
  6. #186 Octavia Combi 2003, 31.03.2015
    Octavia Combi 2003

    Octavia Combi 2003

    Dabei seit:
    19.01.2004
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    Mülheim / Ruhr 45475 deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Limo 3T Elegance 1.8 TSI Vollausstattung
    Werkstatt/Händler:
    ich selbst und SvenFa
    Guck ihr euch auch Bilder an?

    Auf dem einen Bild von mir ist der alte Spanner drauf, der 10 Zähne ausgefahren ist nach 109tkm.
    Auf dem anderen Bild sieht man den neuen Spanner mit Feder im eingebauten Zustand mit neuer Steuerkette.

    Der Spanner und die Kette sind die, die bei VW nur noch zu haben sind also die neusten Versionen.
    Weil für den 1.8 und 2.0 tsi gibt's keine Spanner und Ketten im Zubehör zu kaufen.

    Und bei mir ist es innerhalb von knapp 3 Wochen passiert.
    Vom rasseln bis hin zum überspringen der Kette.
    Einmal 2 und 3 Zähne.

    Ich hatte keinen Motorschaden weil die Ventile zum Glück nicht aufgesetzt haben.

    Und jetzt bin ich wieder raus hier.

    Gibt ja jemand hier der weiß alles besser weil er sich bei Google belesen hat und bestimmt noch nie einen Spanner oder eine Kette mal in echt gesehen hat.

    Wer eventuell noch was wissen möchte oder Gespräch bedarf hat kann sich gerne per PM melden.
     
    Brenner Willi gefällt das.
  7. #187 dieselschrauber, 31.03.2015
    dieselschrauber

    dieselschrauber

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    31535 Neustadt am Rbg.
    Fahrzeug:
    Yeti Greenline 1.6 TDi mit AHK und Standheizung 23R6
    Kilometerstand:
    1720000
    Berichte ruhig weiter, auch die Ignoranten von Steuerkettenproblemen gibt es. Diesen sollte man schon gar kein freies Feld räumen. Die Defekte versuchen einige User und Profis mit Bildern und Austausch von Erfahrungen zugänglich zu machen. Ich habe hier noch kein Steuerkettenfanatiker getroffen der nach 300.000 km seinen gebrauchten Steuerkettentrieb neben einen neuen gelegt hat um zu untermauern " hey seht her alles bestens".

    Mein W124 Bj 92 230 hatte bei 270.000 KM keinerlei Versatz an den OT Markierungen.

    Warum schaffen das Fahrzeuge die mit "Das Auto", "Simply Clever", "TECHNOLOGY TO ENJOY" oder "Vorsprung durch Technik" beworben werden nicht?

    Das Spanner Ketten und Laufschienen verändert wurden wissen wir. Und wir wissen es dank solcher User die eben Fotos reinstellen. Selbst im a3quattro Forum, dessen Steuerkettenbericht immer wieder zitiert wird, hat man bereits festgestellt, das Steuerketten gelängt waren jedoch in Toleranzbereichen lagen. Erst das Zusammenspiel mit NWV, Laufschienenverschleiß und oder Kettenspanner machten dann den Werkstattbesuch notwendig.

    Wir können hier nur Versuchen aufzuklären wann welche Schäden auftreten und den Finger heben "es sind eben doch keine Einzelfälle"

    In diesem Sinne ein gutes miteinander :)
     
  8. Rene RS

    Rene RS

    Dabei seit:
    03.09.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen/Ludwigsburg
    Fahrzeug:
    1U RS
    Kilometerstand:
    185000
    @Octavia Combi

    Was willst du überhaupt??
    Du fragst Mich nach deinem ersten Bild was das für ein Spanner ist.
    Meine Antwort war das es entweder Version 1 oder 2 ist da optisch nicht zu unterscheiden.
    Dann stelle ich ein Bild (Post 168) ein von der neuesten Version (Version 3) und du meckerst immernoch rum und bringst als Text mit Bild den gleichen Spanner?
    Auf welchem Planeten lebst du?Du sprichst absolut in Rätseln ?(
     
  9. msbot

    msbot

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    2
    Ich verstehe auch nicht, warum Octavia Combi sich so aufregt.

    Der Tread hier hat mir auf jeden Fall einiges an Informationen gebracht, was für die Steuerkettenschäden an den verschiedenen Motortypen verantwortlich sein könnte.

    Der Hinweis von Dieseschrauber auf die Ignoranten von Steuerkettenproblemen ist wichtig. Ich bin in der Vergangenheit sowohl in der Skoda community als auch im Yeti-Forum übel angemacht worden, weil ich Kommentare zu diesem Thema abgegeben habe. Die Argumente der anderen Seite sind immer die selben, nur Einzelfälle, tausende Motoren laufen ohne Probleme, keine wirklichen Beweise für Schäden, in Foren melden sich immer nur Leute mit Problemen, andere Hersteller können es auch nicht besser, der Zulieferer ist Schuld, das Problem ist längst behoben, usw.. Inzwischen kippt die Stimmung aber.
     
  10. Knorpel

    Knorpel

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Berlin 12524
    Fahrzeug:
    SuperB III TDI Combi; SuperB II TSI Combi
    Halleluja, da bekommt man ja Angst! Ich habe für meine Frau einen S2 1.8 TSI Combi BJ 11.2011 gekauft. Das Auto hat 40000 runter und stand ca. 3 Monate auf dem Hof beim Händler. Wollte eine Probefahrt machen. Der Händler wollte starten aber Batterie leer und er hat ihn überbrückt.
    Beim starten hat das Ding geklackert/gerasselt das ich ihn fragte, ob das ein Diesel sei. Der Spuk war nach gefühlten 5 Sek. vorbei. Der Händler meinte, das kommt von der langen Standzeit. Nun Probefahrt gemacht und alles war OK. Habe den Motor mehrmals gestartet und es war nichts mehr zu hören. Habe das Auto also gekauft. Jetzt bekomme ich aber Zweifel nachdem ich das hier gelesen habe!!!! Ich muss morgen nocheinmal hin zwecks Ummeldung. Was meint Ihr, soll ich vom Kauf zurücktreten oder ihm nochmal auf das klackern ansprechen? Kann das wirklich an der langen Standzeit liegen?
     
  11. BIG-BEN

    BIG-BEN

    Dabei seit:
    06.06.2012
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Octavia³ Fl 1.6 TDI
    Werkstatt/Händler:
    gekauft: HGS Leipzig; Wartung: Voets Süd Magdeburg
    Kilometerstand:
    60.000
    Hallo,
    also das er beim mehrfachen Start nicht klappert liegt daran, dass es nur beim Kaltstart bzw. beim ersten Start nach einer längeren Standzeit
    auftritt. Am besten beobachtest du das Problem und wenn es regelmässig auftritt zurück zum Händler und Nachbesserung verlangen. Habe ich auch gemacht er hat das dann mit VW geklärt und da wurde nen teil gemacht, da er erst 44tkm runter hatte und nen paar andere Sachen hatte mein Händler zusätzlich dann auch noch gemacht aber was genau kann ich leider nicht sagen, da ich ihm eigentlich gesagt hatte, dass ich es gerne schriftlich hätte was se gemacht haben aber bisher hatte ich da noch nichts bekommen.

    Aber das Problem war zumindest erstmal weg bzw. es tritt nicht mehr jeden morgen auf. bisher hat es seit Juni (nach der Reparatur) 2 mal gerasselt und damit bin ich schon sehr zufrieden. Hatte nur mal irgendwo anderes gelesen, dass ein anderes Öl vielleicht auch helfen könnte, also anstelle von 5W30 auf 5W40 oder 0W40 mit aiditiv. Aber das wollte ich erst machen wenn der Fehler wieder öfter auftritt oder wenn ich eh nen Ölwechsel mache. Was meinen die anderen könnte das mit dem Öl auch zusätzlich was bringen?
     
  12. #192 stephanbrenner, 24.08.2015
    stephanbrenner

    stephanbrenner

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    SuperB Combi TDI 170PS
    Werkstatt/Händler:
    DKT
    Kilometerstand:
    185000
    wenn es wirklich nur einmal geklappert hat, kann es auch fehlendes Öl in den Hydrostößeln sein. Das läuft bei langer Standzeit raus und braucht dann einen Moment, um den Ventilabstand wieder richtig einzustellen. Das wäre meines Erachtens nach okay. Dann darf es aber im Alltag wirklich nicht mehr auftreten!

    Stephan
     
  13. Knorpel

    Knorpel

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Berlin 12524
    Fahrzeug:
    SuperB III TDI Combi; SuperB II TSI Combi
    war heute deswegen beim Händler, bei jeden morgentlichen Starten hört man für 1 Sekunde Rrrr und Ruhe. Er konnte das natürlich nicht überprüfen, da der Motor warm war. Nächste Woche Termin. Was mir heute aber auffiel, das man bei laufenden Motor im Radkasten auf der Beifahrerseite, ein Nageln im Leerlauf hört. Oh man, hoffentlich habe ich nicht in die Scheiße gegriffen mit dem Auto!!!! Am meisten hat mich die Überheblichkeit des Werkstattmeisters gestört, der da meinte, das sei alles normal und was im Internet steht, sei alles Bla bla. Mußte echt die Zähne zusammenbeißen, das ich nicht platze!!!
     
  14. #194 Paul Brause, 18.04.2016
    Paul Brause

    Paul Brause

    Dabei seit:
    01.04.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Superb 3T Combi, 1.8 TSI DSG, Panorama, AHK
    Kilometerstand:
    153000
    Hallo in die Runde,

    ich schreibe heute zum ersten Mal, obwohl ich schon seit einiger Zeit mitlese.
    Große Klasse, mit welcher Detailtiefe hier technisch komplexe Themen besprochen werden, vielleicht könnt Ihr mir ja helfen.

    Ich plane, einen Superb Combi zu kaufen, mein favorisierter Motor ist der CDAA.
    (Mein Fahrprofil: ca. 30% Stadt, Rest Autobahn, max. 20.000 km Jahr, daher eher kein Diesel)

    Auf Grund der bisherigen Threads (inkl. Daten der Änderung der betroffenen "problematischen" Bauteile) habe mir schon einen Kandidaten ausgesucht: Herstellungsdatum ist Ende April 2012 (lt. Motoraufkleber), aktuell 150 Tkm auf der Uhr, sehr gepflegter Leasingrückläufer mit kompletter Wartungshistorie, steht bei einem freien Autohändler.
    Die bisherige Werkstatt, die bisher Inspektionen/Wartung übernommen hat, konnte auf telefonsische Nachfrage an Hand der FIN alle Angaben aus Wartung und Beschreibung bestätigen. Das macht alles einen guten Eindruck, der Wagen scheint bisher weder verheizt noch verhurt worden zu sein.
    Auch der Motorlauf war bei erster Besichtigung trotz langer Standzeit (und der Motor war eiskalt) absolut leise und ruhig, kein Klappern, Klackern o.ä.

    Ich weiß, keiner von Euch hat eine Glaskugel - aber wie schätzt Ihr die Wahrscheinlichkeit des "TSI-Defekts" ein:
    Bin ich bzgl. der Gefahr, dass die Steuerkette überspringt, dass der Spanner hakt oder die Gleitschienen brechen, bei dem Wagen tendenziell auf der sicheren Seite? Sind die verbauten Teile robust und OK? Oder sollte ich ab ca. 150 Tkm einen vorsorglichgen Wechsel der Bauteile einkalkulieren?

    Besten Dank schon mal,

    Paul Brause
     
  15. #195 roadghost, 28.04.2016
    roadghost

    roadghost

    Dabei seit:
    17.02.2014
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    Kreis Kleve
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Minrath Moers
    Kilometerstand:
    169250
    Hi, ein TSI aus 04/2012 hat schonmal die veränderten Kolben drin, also kein Ölverbrauch durch verbrennen, jedoch sind Ketten und Spanner noch die alte Version. Wenn es Dir die ca. 800 Euro wert sind lass es machen, ansonsten eine Garantie abschließen insofern es bei 150.000 Km noch möglich ist. Allerdings denke ich, dass wenn es der erste Motor ist, und an der kette noch nie etwas gemacht wurde, und bisher 150 tKm gelaufen sind ohne probleme, sollten auch keine Probleme auftreten.

    Gruß
     
  16. #196 Paul Brause, 28.04.2016
    Paul Brause

    Paul Brause

    Dabei seit:
    01.04.2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Fahrzeug:
    Superb 3T Combi, 1.8 TSI DSG, Panorama, AHK
    Kilometerstand:
    153000
    Super, vielen Dank.
    Ja, es ist noch die erste Maschine drin, seit 150 Tkm ohne Probleme.
    Ich gehe ehrlich gesagt auch davon aus, dass es dabei bleibt und ich mir die Investition des prophylaktischen Teiletauschs sparen kann.
    Gibt es denn ein "Frühwarnsystem" bei dem Modell? Kann ich anhand der Klappe im Motor den Spanner checken? Kündigt sich ein drohender Defekt akustisch an? Oder springt die Kette - wenn es denn passiert - spontan über?

    VG
    Paul Brause
     
  17. #197 Octavist, 28.04.2016
    Octavist

    Octavist

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    736
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    96049 Bamberg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,8TSI CDAA
    Werkstatt/Händler:
    derzeit Skoda-AH
    Kilometerstand:
    ca. 197000
    Ja, man kann den Spanner von aussen durch ein Sichtfenster prüfen (zumindest beim O2 und auch da versteckt).
    Wenn er deutlich ausgefahren ist, wird ein Überspringen irgendwann sehr warscheinlich.
     
  18. tsi-joe

    tsi-joe

    Dabei seit:
    26.09.2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda, Octavia 1Z 2008, 1,8TSI (BZB)
    Kilometerstand:
    100000km

    Hallo, ich habe einen O2 von Anfang 2008 mit dem BZB 1,8TSI. Fahre den Wagen seit Anfang August und war mir der Kettenproblematik bewusst aber dachte mir auch, dass ja durch den beschriebenen Wechsel auf die aktuellen Teile Ruhe ist. Bisher bin ich auch mega zufrieden, konnte auch noch keine markanten Kettengeräusche hören..aber man bildet sich ja manchmal trotzdem etwas ein...

    Ich habe den besagten kleinen Deckel geöffnet und mal nach dem Spanner geguckt..ich habe natürlich noch die alte Version..wahrscheinlich noch die erste drin. Die Kette ist auch schon etwas gelängt, man kann ja 5 Rasten sehen . Der Spanner ist aber ansich i.O. D.h. die Rasten sperren, ich konnte den Spanner nicht zusammendrücken sondern nur ein kleines Stück bis er deutlich einen Anschlag hatte.
    Wie sicher ist die Aussage mit den 4Rasten? Es gibt ja Bilder, wo man bestimmt über 10 dieser Zähne sehen kann und der Spanner ist ja sicherlich dafür gedacht noch weiter auszufahren? (siehe Bild)

    Das will ich auch machen! Garantie habe ich nicht mehr, deshalb will ich gerne dem kapitalen Schaden vorgreifen. Würde allerdings nur die Nockenkette, den Spanner und die Schienen tauschen. Ich habe auch einen VW Mechaniker im Hintergrund, wobei ich nach etwas Lektüre zu dieser Reparatur auch denke, dass man es selbst schaffen kann.
    Bei den Ersatzteilen, der Spanner "K" ist ja nun laut dem SKoda Online-Händler auch nicht mehr aktuell, sondern schon der "S". Nur ist der "S" laut der Online Händler Seite nicht vorhanden? Was stimmt da jetzt? Müssen die Kettenräder auch getauscht werden? Du, Lauber, hast das ja wohl nicht gemacht und ich hatte auch woanders gelesen, dass nur Kette und Spanner ohne Räder getauscht wurden. Die BZB Teile sind die gleichen wie beim CAAD?


    Noch eine andere Frage: Habe gesehen, dass doch etwas viel Öl unten am Motor hing, konnte aber keine Quelle lokalisieren...es scheint direkt zwischen Block und Wanne rauszukommen, da oben die Riemenscheibe völlig trocken ist (siehe Bild).
     

    Anhänge:

  19. Padde76

    Padde76

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II (1Z5) 1.8 TSI Elegance
    Kilometerstand:
    71.000
    Moin moin... ich würde mich mal direkt einklinken.
    Folgende Sitation: Mein im November gekaufter Octavia 1.8 TSI (Bj. 2011, 72.000 km) hat im Rahmen der Sachmängelhaftung innerhalb der ersten 6 Monate nach Kauf eine neue Kupplung bekommen (Rubbeln beim Anfahren).
    Da der Wagen eh auf der Bühne stand, habe ich um Kontrolle des Kettenspanners gebeten.

    Es ist noch die alte Variante und man kann gut 4 Zähne sehen. Siehe Bild.

    Daraufhin habe ich darum gebeten, sich dieser Sache auch anzunehmen.
    Jetzt sagt der Verkäufer, dass, nach Rücksprache mit Skoda, keine Veranlassung bestünde, irgend etwas zu tun... Wenn nichts rasselt, ist alles ok.
    Eine neue Kette würde es nur auf meine Kosten geben.

    Daher auch meine Frage, woher die Aussage "Ab vier Zähnen soll laut VW getauscht werden" genau kommt. Mein Händler hat Skoda Hamburg kontaktiert, die bestreiten das wohl.

    Bin gerade ratlos. Fahren möchte ich mit dieser Kette eigentlich nicht mehr...
    Danke!
    padde

    SK2.jpg
     
  20. Knorpel

    Knorpel

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Berlin 12524
    Fahrzeug:
    SuperB III TDI Combi; SuperB II TSI Combi
    die Aussage kommt von VAG und mein Händler hat das sogar in der Reparaturrechnung eingetragen.
    Skoda1.jpg
     
    Padde76 gefällt das.
Thema: Probleme Steuerkette 1,8 TSI Baujahr 2011
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb 1.8 tsi probleme

    ,
  2. skoda octavia 1.8 tsi probleme

    ,
  3. 1.8 tsi steuerkette

    ,
  4. vw passat 1.8 tsi steuerkette,
  5. skoda superb 1.8 tsi steuerkette,
  6. skoda octavia 1.8 tsi steuerkette,
  7. 1.8 tsi probleme,
  8. skoda yeti 1.8 tsi probleme,
  9. 1.8 tsi steuerkette probleme,
  10. 1 8 tsi motorprobleme,
  11. 1 8 tsi steuerkette,
  12. 1.8 tsi cdaa probleme ,
  13. 1 8 tsi,
  14. skoda 1.8 tsi steuerkette,
  15. vw passat 1.8 tsi probleme,
  16. skoda 1.8 tsi probleme,
  17. 1.8 tsi kettenspanner,
  18. skoda yeti 1.8 tsi steuerkette,
  19. skoda superb steuerkette probleme,
  20. kettenspanner 1.8 tsi,
  21. vw 1.8 tsi motoren probleme,
  22. 1.8 tsi steuerkette problem,
  23. steuerkette 1.8 tsi,
  24. 1 8 tsi probleme,
  25. passat 1.8 tsi probleme
Die Seite wird geladen...

Probleme Steuerkette 1,8 TSI Baujahr 2011 - Ähnliche Themen

  1. Superb 3 190 ps tdi Zylinderkopfdichtung, Baujahr 2018

    Superb 3 190 ps tdi Zylinderkopfdichtung, Baujahr 2018: Hi, wo finde ich die Information, mit wieviel NM ich die Schrauben anziehen muss, und in welcher reihenfolge die Schrauben angezogen werden...
  2. 19 zoll xtreme auf 1.4 tsi

    19 zoll xtreme auf 1.4 tsi: hallo ich brauche mal eure hilfe, sufu und suche im net haben leider zu nichts vernünftigem geführt. ich habe einen octavia 5e combi 1.4 tsi vfl...
  3. Zentralverriegelung Probleme

    Zentralverriegelung Probleme: Ich weiss nicht genau wie ich es kurz beschreiben kann, also muss ich es leider etwas ausführlicher machen... Habe keine Fernbedienung, geht also...
  4. Kühlsystem entlüften skoda yeti 1.4 tsi bj2011

    Kühlsystem entlüften skoda yeti 1.4 tsi bj2011: Wie entlüfte ich das kühlsystem an meinem yeti?
  5. Kaufentscheidung 1.2 TSI 81 kW oder 1.6 TDI 85 kW bei hoher Laufleistung?

    Kaufentscheidung 1.2 TSI 81 kW oder 1.6 TDI 85 kW bei hoher Laufleistung?: Hallo zusammen, ich möchte uns als neue "Familienkutsche" einen Rapid zulegen. Ich habe mich da auch schon tief in die Materie (Motoren,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden