Probleme mit ZV, Komfortsteuergerät? (Spannungsversorgung zu klein, unplausibles Signal)

Diskutiere Probleme mit ZV, Komfortsteuergerät? (Spannungsversorgung zu klein, unplausibles Signal) im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo liebe Community, ich bin neu hier, habe mich eben registriert und bin froh dieses Forum gefunden zu haben, nachdem mich die Werkstatt...

  1. NilaT

    NilaT

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Community,

    ich bin neu hier, habe mich eben registriert und bin froh dieses Forum gefunden zu haben, nachdem mich die Werkstatt meines Vertrauens heute dermaßen enttäuscht hat, dass ich wohl nie wieder dorthin zurück gehe. Und nachdem ich mal ein paar andere Werkstätten angerufen habe und die mir ihre Preise sagten, hoffe ich nun dass ihr mir weiterhelfen könnt, damit ich mir ein wenig Geld ersparen kann.

    Also, folgendes Problem hab ich seit dem Kauf meines Skoda Octavia Kombi 1U BJ 99 SLX 2.0L Benziner, aus erster Hand mit ca. 123.000 km. (Er hat schon viiiiiele kleine Probleme gemacht, die bisher aber alle repariert wurden, aber nun fängts an auf den Geldbeutel zu schlagen und ich sehe nicht ein fürs Auto arbeiten zu gehen)

    Zu meinem Problem, irgendwie spinnt die Zentralverriegelung. Wenns wärmer ist mehr als wenns kälter ist, habe hier bereits einen Beitrag gelesen in dem das Fett schuld sein soll, dass die Stellmotoren blockiert. Ich denke allerdings nicht dass das bei mir der Fall ist.

    Das Bild ist folgendes, immer wenn ich per Fernbedienung zusperre, versperren sich alle Türen (was auch sonst *g*). Oft passiert es jedoch, dass die rechte oder linke Hintertüre wieder aufsperrt. Ab und zu sind auch alle Türen versperrt, aber das rote Lämpchen bei der Fahrertüre blinkt nicht.
    Erst nach einigen Malen blinkt es, dann sind auch alle Türen versperrt und die (Fake-)Alarmanlage aktiv.

    Selbiges passiert, wenn ich auf der Fahrerarmlehne den Knopf zum versperren der Türen drücke, alle versperren sich, die hinten rechts sperrt sich wieder auf.

    Es ist kein großer Fehler, denn dann drücke ich einfach mehrmals auf die Fernbedienung, aber es nervt einfach, vorallem dann, wenn man das Auto ansonsten rundum perfekt hergerichtet hat.

    Ich habe dann jedenfalls auf Anraten meiner Ex-Werkstatt den Fehlerspeicher auslesen lassen, den ich euch hier poste:
    Ein Mechaniker meinte darauf hin, er vermutet dass das Komfortsteuergerät defekt sei. Also hab ich per Ebay anhand der Seriennummer ein neues gebrauchtes bestellt und eingebaut. Hat aber nicht funktioniert. Habe dann erfahren, dass es erst Codiert werden muss.

    Das wollte ich heute machen lassen, doch nachdem die Werkstatt lieber alle beim Ersatzteile auspacken zugesehen haben als sich um die Kunden zu kümmern und ich dort eine halbe Stunde gestanden bin bevor es mir gereicht hat und ich ging, hab ich es eben nicht machen lassen.

    Andere Werkstätten verlangen ein vielfaches für die Codierung und eine Werkstatt meinte sogar überhaupt, dass das Komfortsteuergerät mit den Fehlern überhaupt nichts zu tun hat, sondern viel eher die Türsteuergeräte defekt sein können, oder das Zentralverriegelungssteuergerät... und ich soll vorbei kommen und nochmal ein Protokoll machen lassen, was wieder mit 50 Euro zu Buche schlägt.

    Und bevor ich jetzt wieder zig Teile in der Bucht bestelle, die dann alle nicht schuld sind, hoffe ich auf eure Hilfe... Auffallend ist jedoch, dass bei allen 4 Türen, sowie beim Steuergerät selbst die Versorungsspannung zu klein ist und zusätzlich bei den beiden hinteren Türen unplausible Signale ankommen.

    Bitte sagt mir wo der Fehler liegt!

    Danke und lg!
     
  2. #2 thegrossa, 23.08.2011
    thegrossa

    thegrossa

    Dabei seit:
    05.10.2002
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
    Werkstatt/Händler:
    Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    287000
    Ah, gerade jetzt ist die Glaskugel verborgt. :D So einfach ist es dann doch nicht.

    Die Codierung ist in der Tat wichtig. Das die Spannungsversorgung zu klein ist, bedeutet in der regel, das die Batterie etwas schwachbrüstig ist. Die Fehler an den hinteren Türen lassen eventuell Fehler mit den in den Türschlössern integrierten Mikroschaltern vermuten. Codierung ließe sich bewerkstelligen, dauert keine Minute. Die Messwerte der Tür(kontakte) lassen sich auch auslesen. Wenn Du aus der Nähe kämest, ließe sich da was machen.
     
  3. NilaT

    NilaT

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke für die Antwort thegrossa.

    Sorry, wusste nicht dass es nicht so einfach ist, dachte mithilfe der Fehlerauslesung ist es für Profis einfach das "defekte Bauteil" zu lokalisieren.

    Naja wie gesagt, ich habe ein zweites Komfortsteuergerät gekauft, anhand der oben im Quote "markierten" Nummer, allerdings fehlt dort die Codierung.
    Würde es eventuell schon helfen, das andere Steuergerät zu codieren und einzubauen oder kann man das ganz konkret als Fehlerquelle ausschließen?

    Du sagst das Codieren dauert keine Minute? Komisch, denn der Werkstättenmensch hat gemeint das kann bis zu einer Stunde dauern, weil er erst alle Ausstattungsdinge die das Fahrzeug hat zusammensuchen muss und dem Steuergerät quasi mitteilen muss.

    Aus der Nähe komme ich leider nicht (bin aus Wien/Österreich, also zu Berlin doch ein paar Kilometer), aber wenn Du willst kann ich Dir das Steuergerät zuschicken?
    Außer Du brauchst das Auto auch dazu, dann wirds schwierig ;)

    Die Batterie schließe ich eigentlich aus, die wurde letztes Jahr erneuert, allerdings war sie komplett entladen, als sie mal bei einem Pfuscher beim Service stand und auch im Winter sprang er mal nicht mehr an... Aber jetzt läuft er seit längerem einwandfrei, vorallem weil wir auch des öfteren einige hundert Kilometer am Stück auf der Autobahn fahren...
    Soll ich mal mit dem Multimeter die Spannung messen?

    Was könnte ich sonst noch tun?
    Und kann man die Messwerte der Türkontakte auch selbst messen oder muss er dazu wieder in ne Werkstatt?

    Sorry für die "Anfängerfragen", ich bastel zwar gerne am Motorrad, aber Autos sind nicht so mein Gebiet :)

    Danke und LG
     
  4. wenbem

    wenbem Guest

    wieviel hast du für das Auslesen bezahlt beim Strohzmeier?
     
  5. #5 thegrossa, 24.08.2011
    thegrossa

    thegrossa

    Dabei seit:
    05.10.2002
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
    Werkstatt/Händler:
    Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    287000
    Wir haben alle mal angefangen und man muss nicht alles wissen. An Motorräder würde ich mich nicht heran trauen.
    Manchmal ist es eben nicht so einfach, anhand der Fehlertexte direkt ein Bauteil als defekt zu deklarieren. Zumindest kommt man in der Suche weiter.

    Die Teilenummer des Steuergerätes ist die eine Sache, die Codierung die Andere. Deine Codierung 4097 bedeutet. Du hast 4 elektrische Fensterheber und bei Betätigung der ZV öffnen alle Türen gleichzeitig (Gesamtentriegelung).
    Interessant wäre die Codierung deines Ersatzteiles. Richtig codiert könnte man den Austausch versuchen. Vielleicht liegen ja auch mehrere Fehler vor. Da muss man dann der Reihe nach gehen.

    Die alte Codierung deines Originalteils hast Du ja vorliegen (siehe Ausleseprotokoll). Was sollte man da also erst heraussuchen müssen? Aber so ließe sich eine Stunde "Arbeit" abrechnen. :whistling:

    Wenn Du sagst, die Batterie ist recht neuwertig und ihr fahrt auch genug, dann könnten das auch ältere Fehler sein. Von daher wäre ein Löschen der Fehlerspeicher, etwas Fahrzeit und dann erneutes Auslesen sinnvoll.

    Die Kontakte der Tür kann man nur bedingt messen. Im Diagnosesystem wird es direkt im Klartext angezeigt. Das kann der Werkstattmensch auch alles vor Ort tun. Ich würde zur Not die Werkstatt wechseln. Das ist letztlich immernoch günstiger, als das Steuergerät nach Berlin und zurück zu schicken.

    TO-DO-Liste:
    1. Fehlerspeicher auslesen UND (!) löschen lassen
    2. 1-2 Wochen fahren und das Verhalten der Türen beobachten
    3. Wenn der Fehler wieder aufgetreten ist, erneut auslesen lassen und hier berichten

    Alternativ kannst Du natürlich das Steuergerät codieren lassen und es dann probeweise einbauen.
     
  6. NilaT

    NilaT

    Dabei seit:
    23.08.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    @wenben: Weiß ich ehrlich gesagt nicht mehr, ich glaube so um die 40 Euro herum.
    Ich wurde zwar neulich ziemlich enttäuscht, weil der Chef lieber beim Ersatzteile auspacken zugesehen hat als sich um mich zu kümmern, trotzdem werde ich wohl wieder hinfahren, weil andere Werkstätten die ich durchtelefoniert habe einfach um ein vielfaches teurer sind.
    Zum Beispiel Steuergerät programmieren, kostet beim Strohmeier 44 Euro, bei anderen bis zu 100-140 Euro.

    @thegrossa: Das Ersatzsteuergerät hat eine andere Codierung, hatte es bereits eingbaut, aber die ZV hat nicht mehr funktioniert. Wenn ich die Codierung des alten Steuergerätes weiß (4097), heisst dass dann ich gehe einfach mit dem neuen Steuergerät zum Händler und sage "spielt mir die 4097 rauf" und es passt? Weil dann hat mich der eine Typ aus der Werkstatt ja sowas von angelogen... (der meinte es kann bis zu 1 Stunde dauern alle "Teile" die Überspielt werden müssen zusammen zu haben)

    Wegen deiner ToDo Liste, der Auszug des obigen Fehlerspeicher Protokolls ist vom Mai. Wir waren danach sogar noch in Italien mit dem Auto, also müsste die Batterie voll sein. Außerdem hat auch die MotorCheck Lampe geleuchtet, die nach Italien verloschen ist... Ich weiß nicht ob damals der Speicher auch gelöscht wurde (denke schon) aber dann werde ich wohl nochmals auslesen gehen.
    Das Verhalten der Türen hat sich jedenfalls seither NICHT geändert.

    Gut, also werde ich nochmals den Fehlerspeicher auslesen lassen, schauen was drauf steht (einiges müsste ja weg sein, weil die MotorCheck jetzt aus ist und die Batterie denke ich voll), dann mal das Steuergerät Codieren lassen anhand der obigen Nummer, dieses ausprobieren (kostet zusammen eh ca. 100 Euro oder mehr) und wenns dann immernoch nicht geht, werden es wohl die Kontakte in der Tür oder die Leitungen oder sonst was sein, richtig?

    Danke nochmals für die Hilfe!
    Lg
     
  7. #7 thegrossa, 26.08.2011
    thegrossa

    thegrossa

    Dabei seit:
    05.10.2002
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
    Werkstatt/Händler:
    Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    287000
    Ich mach mich selbstständig. :thumbup:

    So sehe ich das jedenfalls. Du hast mich jetzt so weit damit angesteckt, das ich es selber mal ausprobieren werde. Erst mal das Steuergerät suchen...

    Nach dem Auslesen UNBEDINGT löschen lassen! Nur somit kommen wir aktuellen Fehlern auf die Spur.
    Danach hier posten und wir forschen mit weiter.

    Das Codieren des Ersatzteils würde ich (vorerst) nur für nen 10er in die Kaffeekasse machen lassen. Hat denn bei dir in der Nähe keiner das VCDS-Programm? Da könntet ihr das Steuergerät nach den Kontakten "befragen".
    Guck mal HIER nach.
     
  8. #8 skodabauer, 27.08.2011
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.399
    Zustimmungen:
    242
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Ich scliesse mich thegrossa an, bis auf das Steuergerät das kannst du wieder in der Bucht verticken.

    Die Fehler der Unterspannung aller beteiligten Steuergerätelässt sich mit der scwachen Batterie erklären-die Fehler löschen sich nicht selbst.

    Zuerst würde ich die Kabel in der Durchführung B-Säule=> Türen hinten prüfen.

    Dann beide Türverkleidungen hinten abbauen und mal in der Tür alle Kabel und Stecker prüfen.

    Der Fehler vom Schloss hi re wird ja schon als statisch im Speicher geführt-deswegen mein erster Verdächtiger.

    Es lassen sich der jeweilige Schaltzustand des Türschlosses (auf; zu; verriegelt; entriegelt etc) super mit einem Tester auslesen(´Messwerteblöcke 007 & 008)-dauert keine 5 min.

    Die Codierung ist so einfach wie beschrieben-Steuergerät anwählen=>Funktion Codieren=>Code eingeben und bestätigen.
     
  9. #9 thegrossa, 27.08.2011
    thegrossa

    thegrossa

    Dabei seit:
    05.10.2002
    Beiträge:
    912
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    2004er Octavia Combi 1U5 (1.9TDI ASV)
    Werkstatt/Händler:
    Fachwerkstattnutzer + überzeugter Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    287000
    Auf deine Meldung habe ich gewartet. :thumbup:
     
Thema: Probleme mit ZV, Komfortsteuergerät? (Spannungsversorgung zu klein, unplausibles Signal)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. octavia 1u zentralverriegelung

    ,
  2. komfortsteuergerät reparieren

    ,
  3. skoda octavia komfortsteuergerät

    ,
  4. wo sitzt das komfortsteuergerät beim Skoda octavia,
  5. 0714 türsteuergerät Spannungsversorgung VW touran,
  6. Skoda keine Verbindung komfortsteuergerät,
  7. skoda octavia 1z zentralverriegelung,
  8. a208 probleme türsteuergerät,
  9. fabia hintere tür codieren vcds,
  10. skoda fabia einbauort j393,
  11. zentralmodul komfortsystem türsteuergerät roomster kodier,
  12. türsteuermodul codieren skoda 1u ,
  13. beim auslesen skoda versorgungsspannung uu nisrig,
  14. 00930 - schließeinheit für zentralverriegelung hinten links (f222) türschloss ist neu,
  15. steuergerät zv skoda fabia codieren,
  16. steuergerät zv skoda fabia programmieren,
  17. Skoda Octavia Ming Rui tuersteuergerät,
  18. steuergerät zentralverriegelung skoda octavia,
  19. ZV steuergerät skoda oktavia 2000,
  20. türsteuergerät skoda ersetzen codier,
  21. 1u5 komfortelektronik spinnt,
  22. Welche Steuergeräte aktiviert die Zentralverriegelung beim Skoda fabia,
  23. zentralverriegelung hinten rechts unplausibles Signal sporadisch,
  24. skoda octavia 1z wo sitzt das komfortsteuergerät,
  25. skoda fabia komfortsteuergerät defekt
Die Seite wird geladen...

Probleme mit ZV, Komfortsteuergerät? (Spannungsversorgung zu klein, unplausibles Signal) - Ähnliche Themen

  1. HILFE! Nach wechseln der Steuerkette laufend Probleme mit dem Motor!

    HILFE! Nach wechseln der Steuerkette laufend Probleme mit dem Motor!: Hallo ... Ich fahre einen Oktavia 1Z 2.0 FSI BJ11/2006 limosine mit 175500km Ich habe vor 3Wochen meine Steuerkette+Versteller und gleich...
  2. Octavia II Ersatz für Cruise - MP3 kratzt, Bluetooth-Probleme

    Ersatz für Cruise - MP3 kratzt, Bluetooth-Probleme: Hi Community, mein erster Post hier. Mein Auto: Skoda Octavia II 06/2008 mit Cruise-Radio. Mein Problem ist folgendes: Seit einiger Zeit hat...
  3. Zwei kleine Probleme mit meinem O2

    Zwei kleine Probleme mit meinem O2: Hallo Leute, Ich habe zwei kleine Probleme mit meinem Octavia zu denen ich mal eure Hilfe benötige. 1. Wenn ich die Fahrertür öffne dann geht im...
  4. Ölwechsel und kleine Spielerei

    Ölwechsel und kleine Spielerei: Gerade den Ölwechsel gemacht und da habe ich die Zeit des Austropfens für eine kleine Spielerei genutzt. Die rückwärtige Moosgummi-Dämmunterlage...
  5. Vorstellung und kleine Fragen (2.0 TDI DSG)

    Vorstellung und kleine Fragen (2.0 TDI DSG): Hi Leute! Habe mich soeben hier angemeldet und würde mich gerne kurz vorstellen, da ich wahrscheinlich ab nun öfter hier sein werde. Im Anschluss...