Probleme mit verzogenen Bremsscheiben

Diskutiere Probleme mit verzogenen Bremsscheiben im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo liebe Community, ich habe seit ca. 1,5 Jahren erhebliche Probleme mit meinen Bremsscheiben. Erstmal zum Fahrzeug: F2 BJ2010, Kombi, 1.6...

  1. #1 fietipaldi, 10.01.2019
    fietipaldi

    fietipaldi

    Dabei seit:
    24.06.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Combi, 1.6TDI 66KW
    Kilometerstand:
    130000
    Hallo liebe Community,

    ich habe seit ca. 1,5 Jahren erhebliche Probleme mit meinen Bremsscheiben.

    Erstmal zum Fahrzeug:

    F2 BJ2010, Kombi, 1.6 TDI, 157.000 KM

    Problem ist, dass sich die vorderen Scheiben immer wieder verziehen (starkes Flattern des Lenkrades beim Bremsen, Pulsierendes Bremspedal).

    Anfangen tut es immer mit unregelmäßiger Bremswirkung, z.B. vor einer Ampel (bremst stark, bremst nichts so stark, bremst wieder stark usw.). Dann irgendwann das o.g. Flattern.

    Sättel wurden getauscht und die Scheiben + Belege 2x (freie Werkstatt), andere Werkstätten konnten auch kein Problem finden.
    Dann im Sommer direkt zu Skoda, die sagten, es gebe definitiv kein Problem, außer minderwertige Bremsscheiben (seitenschlag 1,5mm gemessen). Also einmal vorne und Hinten noch einmal bei Skoda getauscht (ca. 600€), mir wurde hoch und heilig versichert ich hätte ja 6 Monate Garantie, falls es wieder anfängt (waren immerhin die 3. Scheiben in einem Jahr).

    Vor ca. 1 Monaten fielen mir hinten beidseitig starke Riefen auf, Skoda meinte, ich würde das Fahrzeug zu wenig bewegen (Hallo? Jeden Tag mind. 30-100km, immer etwas BAB, 20.000+ im Jahr mit einem Fabia zu wenig???) und es wäre da mit Kulanz schwer was zu machen.

    Nun fängt auch das unregelmäßige Bremsen wieder an und ich weiß nicht, ob es an den Riefen hinten liegen kann, oder sich die Scheiben vorne wieder verziehen. Was kann ich nun tun? Ich habe noch bis nächsten Monat Garantie (6Monate), aber wenn ich die richtig verstanden habe, wollen sie sich da aus der Verantwortung ziehen, obwohl mir vorher zugesichert wurde, bei Problemen von der Garantie Gebrauch machen zu können.

    Gibt es eine Chance noch etwas zu erreichen? Es ist einfach ein Fass ohne Boden und für mich als Azubi absolut nicht machbar ständig neue Scheiben+Beläge zu kaufen.

    PS: Zum Fahrprofil - viel Stadt und viel BAB (bei ca. 160) auch öfter mit 4-5 Personen, scharfe Bremsungen vermeide ich natürlich. Finde aber Bremsen sollten es abkönnen, im Notfall auch benutzt werden zu können, sollte eigentlich legitim sein, oder?


    Vielen Dank im voraus!!!
     
  2. hkall

    hkall

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.4 Ambiente, Ausgebauter T5
    Werkstatt/Händler:
    Das meiste mach ich selber ..
    Kilometerstand:
    290000
    Einen Seitenschlag von 1,5mm kann ich mir fast nicht vorstellen, das ist ja riesig. Weißt Du, welche Marken für Scheiben und Beläge verbaut wurden?
    Bremst Du neue Scheiben/Beläge ein? Und da die Scheiben nun mal auf der Nabe-Radlager-Einheit sitzen: Oberfläche Nabe ok, immer ordentlich gereinigt, wenn neue Scheiben draufkamen? Geräusche vom Radlager (wobei 150tkm etwas früh wäre, meine waren bei 275tkm fertig)?
    Wie sieht das Tragbild der Scheiben vorne aus?

    Hinten sind Riefen nach 6 Mo bzw. 10tkm schon etwas früh, aber nicht völlig außergewöhnlich. Da kannst Du nur immer mal die Handbremse nehmen.
     
  3. #3 Onebitwonder, 10.01.2019
    Onebitwonder

    Onebitwonder

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4
    Da fällt mit nur eins ein: Messuhr mit Magnetstativ besorgen und Seitenschlag selber messen.

    Ich habe beim Bremsenwechsel (allerdings hinten) den korrekten Sitz der Scheiben auf der Nabe mit einer "STEINLE" Messuhr mit Magnetstativ überprüft. Gibt es für ca. 30,- EUR inkl. Stativ.
     
  4. #4 Ralf#118, 10.01.2019
    Ralf#118

    Ralf#118

    Dabei seit:
    06.11.2017
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    zuhause, wo denn sonst ?
    Fahrzeug:
    seit 01.12.2017 Rapid Spaceback Drive 1,6TDI
    Kilometerstand:
    22264
    so ein "Phänomen" hatten wir an einem Polo 9N; x-mal neue Scheiben und Beläge vorne, immer eine Scheibe verzogen, brutales Rubbeln beim Bremsen. Dann ist diagonal hinten ein Sattel verreckt (festgerostet); nach Tausch des Sattel war dann auf einmal "Ruhe". Erklären konnte uns das aber niemand. Vielleicht kann das hier einer ?
     
  5. #5 Onebitwonder, 10.01.2019
    Onebitwonder

    Onebitwonder

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4
    Die konkrete Ursache klären kann ich zwar nicht, aber bei manchen Zweikreisbremsanlagen werden die diagonal gegenüberliegenden Räder von einem Kreis versorgt. Das heißt, wenn z.B. die Bremse hinten rechts Mucken macht, kann das Auswirkungen auf die Bremse vorne links haben und umgekehrt.
     
  6. fietipaldi

    fietipaldi

    Dabei seit:
    24.06.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Combi, 1.6TDI 66KW
    Kilometerstand:
    130000
    Hallo, erstmal danke für die Antworten!
    Ja der war sehr heftig und das Auto ließ sich auch kaum noch fahren. Eine Scheibe hatte auch richtig fühlbar Einkerbungen, die aber nur auf jeweils einer Hälfte der Scheibe (auf beiden Seiten der Scheibe versetzt) entstanden sind, durch das Verziehen. Bei den neuen sehe ich bisher nichts (außer den Riefen hinten), allerdings ist auch alles gerade wieder im Anfangsstadium.

    Scheiben und Beläge waren da von Ferrodo, nun sollten ja Originalteile verbaut sein (von Skoda verbaut). Eingebremst habe ich die selbstverständlich. Und als ich dort vorstellig wurde habe ich extra verlangt auch sowas wie Radlager als Möglichkeit in Betracht zu ziehen und mitzuprüfen, aber genau wie die beiden Werkstätten vorher konnten die keine Fehler finden... Seit gestern fängt auch auf der BAB das Lenkrad beim Bremsen wieder leicht an zu flattern. Werde die Woche nochmal hin und schauen, ob die was machen können, darf doch nicht normal sein, nach nicht mal 6 Monaten....

    Also vielleicht Ansagen, dass die hinteren Sättel auf Funktion geprüft werden sollen?

    Ich werde auf jeden Fall nochmal fragen, was man aus der Garantie machen kann. Letztens meinten die ja immer, das mit Kulanz nichts zu machen wäre. Aber Kulanz heißt doch nicht Garantieanspruch? Den habe ich aber eigentlich noch...

    Danke vielmals!
    LG
     
  7. Onebitwonder

    Onebitwonder

    Dabei seit:
    29.08.2009
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Fabia² 1.4
    Meine Antwort war in erster Linie auf das von Ralf beschriebene Phänomen bezogen. Quasi als mögliche Erklärung, warum es durchaus einen technischen/funktionalen Zusammenhang zwischen diagonal gegenüberliegenden Bremsen geben könnte. Ich habe tatsächlich keine Ahnung, wie wahrscheinlich das in der Praxis ist und ob das auf die Bremsanlage in Deinem Fahrzeug überhaupt zutrifft.

    Wenn die Ursache bisher nicht ermittelt werden konnte, dann könnte man zumindest mal in der Richtung ermittlen und auch die hinteren Bremsen unter die Lupe nehmen.

    Wann wurde denn die letzte HU durchgeführt? Dabei wird doch i.d.R. ein Bremsentest durchgeführt und die Bremswirkung für jedes Rad individuell angegeben.
    Gab es dabei irgendwelche Auffälligkeiten? Wurde so ein Test ggf. nochmal gezielt zur Diagnose der Bremsprobleme gemacht?
     
  8. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.397
    Zustimmungen:
    888
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    ich hatte beim FII 1.6 TDI auch nach ca. 170km das Problem vorn, danach auf ATE gewechselt da war es weg.
    Ich bremse auch wenig und nicht intensiv soweit es die vorrausschauende Fahrweise ermöglicht und daher waren die Scheiben wellig aber noch nicht verbraucht (vorn) aber fingen durchaus an zu rucklen. Nach Wechsel auf ATE war das kein Problem mehr.

    Ist auch nachlesbar in meinem Tagebuch vom FII (Linkt siehe meine Signatur)
     
  9. Northst@r

    Northst@r

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    139
    Welche Signatur? Du hast keine.
     
  10. MrSmart

    MrSmart

    Dabei seit:
    13.12.2014
    Beiträge:
    2.190
    Zustimmungen:
    416
    Ort:
    Hamburg
    Fahrzeug:
    Fabia² RS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus
    Kilometerstand:
    47900
    Schaue mal in seinem Profil unter "Informationen". ;)
     
  11. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.397
    Zustimmungen:
    888
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    105000
    Wenn am Smartphone (oder anderen Android-Geräten) und nicht am PC dieses Forum betrachtet wird: Smartphone auf Querformat drehen und dann erscheinen unten im Beitrag die Angaben zu den Signaturen.
     
Thema:

Probleme mit verzogenen Bremsscheiben

Die Seite wird geladen...

Probleme mit verzogenen Bremsscheiben - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheiben VA defekt?

    Bremsscheiben VA defekt?: Hallo, mir ist seid kurzem aufgefallen, das das Auto beim Bremsen ziemlich quietscht. Auch ist die bremsleistung nicht mehr so zu 100% da, aber...
  2. Probleme mit Kühlsystem

    Probleme mit Kühlsystem: Hallo an alle Skodafahrer und natürlich an die Fahrerinnen, Ich war lang ein stiller externer Beobachter dieses Forums doch nun haben mir die...
  3. Octavia III Navi Update Probleme

    Navi Update Probleme: Hallo , Hoffe mir kann einer mal Helfen. Auto wäre ein Oktavia mit dem Amundsen Radio. Navi Update funktioniert aber seid der Version 18 ( die...
  4. Probleme mit Sprachsteuerung Telefonieren

    Probleme mit Sprachsteuerung Telefonieren: Wenn ich per Sprachsteuerung einen Telefon-Anruf starten will, sagt mein Amundsen egal bei welchem Kontakt immer, dass mehrere Nummern hinterlegt...
  5. Octavia Scout probleme mit allrad

    Octavia Scout probleme mit allrad: Hallo Zusammen, bei uns ist der Winter jetzt da und ich hab jetzt echt Probleme mit dem Allrad. ich bin noch nie hängen geblieben... aber jetzt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden