Probleme mit verzogenen Bremsscheiben beim Octavia I

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von whois, 29.09.2008.

  1. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Guten Abend Community,

    dieser Thread ist an alle Fahrer eines Octavia I (Bj. 1996 bis heute) gerichtet.

    Viele unter uns, auch ich, sind von der nervigen Angelegenheit mit verzogenen Bremsscheiben betroffen (--> ruckelndes, zitterndes Lenkrad beim Abbremsen, oftmals zitterndes Lenkrad im normalen Fahrbetrieb), mache mehr, andere weniger...

    Aus gegebenem Anlass (aktueller Thread von Octi2007) ist die Gelegenheit günstig, einen kleinen Umfrage-Thread zur Bremsscheiben-Problematik beim Octavia I zu eröffnen, damit evtl. Ansätze gefunden werden, diese nervige Geschichte ein für alle Mal zu beenden.

    Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit meinem Octi, wenn nur die ständig aufs Neue verzogenen Scheiben nicht wären. Bei einer normalen Fahrweise (4,5-5,5ltr. Diesel/100km) und entsprechend wenig Bremsvorgängen kann man ja wohl mindestens erwarten, dass die Scheiben wenigstens 50.000-70.000km halten..Das wäre für mich ein Traum, der schöner nicht sein könnte... ;(

    Nun zum eigentlichen Thema 8o, möglichst ALLE Octavia I-Fahrer (auch ehemalige) bitte posten, welche Erfahrungen Ihr mit Euren Bremsscheiben gemacht habt..

    Dazu bitte, ganz wichtig, Motorisierung, Baujahr und evtl. KM-Leistung.
    Welche Bremsscheiben/-beläge fahrt Ihr und wie lange (km) schon?

    Wer weiss zufällig, ob seit Facelift (Mj. 2001) irgendwelche Modifikationen an Fahrwerk oer Bremsanlage vorgenommen wurden, die die Haltbarkeit der Scheiben beieinflussen könnten??

    Ich hoffe, so könnten vielleicht einige Ansätze zur Lösung des Problems gefunden werden... ;)


    Vielen Dank im Voraus für Eure Mithilfe!! :thumbsup:

    Beste Grüsse
    whois
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Ich fang denn gleich mal an...

    Octavia 1.9 TDI, Bj. 2000, 214.000km

    Problem seit km132.000
    seither mehrere Scheibenwechsel; Original-Ersatzteile, Ate, Lucas...alles ohne Erfolg, alle 12.000-15.000km erneuert
    seit km213.000 Zimmermann-Sportbremsscheiben, derzeit in Erprobung...

    Schöne Grüsse
    whois
     
  4. fechi

    fechi

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Combi fl 2.0 4X4
    Werkstatt/Händler:
    Prenzlau
    da kannst bei den Fabia1 Fahrern gleich weiter machen!ich hatte das Problem schon 3mal und davon 2mal im Abstand von 3Monaten!taugt nix

    Das Problem ist das ich mit meim kleinen zwar locker 185km/h fahren kann aber wenn ich dann mal die Bremsen brauche um auf 50 oder so runter zu kommen dann hatte ich auch promt verloren!
    Besonders wenn noch 2-3 Reisetaschen drin waren und der Tank voll!

    beim erstenmal hat SAD ja noch n Teil (40%)bezahlt!Danke dafür! aber die anderen beiden mal durft ich kpl. selber blechen!
     
  5. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    @ fechi

    das ist auch das, was mich aufregt... Ich hab keine Lust, jedes Jahr 2-3mal auserplanmässig (so würde es die Auto-Blöd im Dauertest nennen) in die Werkstatt zu fahren, nur um immer wieder diese depperten Scheiben (na klar inkl. Beläge) wechseln zu lassen... :pinch:

    Ich bin zwar kein Ford-Freund mehr, aber bei meinem alten Escort hielten die Scheiben rd. 120.000km, inkl. der ersten Beläge...

    Nachdem ich innerhalb der letzten 80.000km inzwischen 6mal in der Werkstatt war, um die Scheiben (mehrerer Hersteller) wechseln zu lassen, glaub ich inzwischen nicht mehr so ganz, dass da die Bremsscheiben oder -beläge nix taugen, sondern das da Skoda Pfusch gemacht hat!!

    Beste Grüsse
    whois
     
  6. fechi

    fechi

    Dabei seit:
    27.03.2008
    Beiträge:
    1.342
    Zustimmungen:
    36
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    Octavia 2 Combi fl 2.0 4X4
    Werkstatt/Händler:
    Prenzlau
    da stimmt,nicht die beste Ware!hab schon über größere Anlage nachgedacht z.B. vom RS oder 2.0 aber ich glaub dann passen meine 14"Winterreifen nich mehr rauf

    das Schlimme is ja dann sagen sie dir bei SAD noch ".... zu sportlich gefahren wa???........." hat ich beim zweiten mal!da hab ich dann nur gesagt ".... Sorry das man auf der Autobahn mal Bremsen muß....", "...kommt nicht nochmal vor :thumbsup: ......."
     
  7. #6 Octavia84, 29.09.2008
    Octavia84

    Octavia84

    Dabei seit:
    16.08.2008
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Octavia 1U BJ. 04 1,6er MKB: BFQ
    Kilometerstand:
    100000
    ich hab das gleiche problem mit den bremsen.
    bei mir fängt es auch jedesmal ab ca 15.000 km wieder an.
    echt zum kotzen.

    am schlimmsten ist es beim runter bremsen zwischen 130 - 90, da ist nen extremes ruckeln.
    und dann das kopfnicken immer beim bremsen an der ampel, wenn da mal einer nebenbei fährt und das sieht, der denkt denn wohl ich hör laut mucke und nicke dazu der ich bin bekloppt.

    wie ist es denn wenn man auf ne andere (größere) Bremse umbaut, ist es dann weg?

    und wie kan nes überhaupt sein das sich ständig die scheiben verziehen???
    und das bei normalen fahren, ich glaube nicht das jemand auf der strasse so unterwegs ist wie auf ner rundstrecke und sich die scheiben dermassen verziehen können unter dauerbelastung.
     
  8. #7 Chris1986, 29.09.2008
    Chris1986

    Chris1986 Guest

    Octavia 1.6 GLX, Bj. 1999, 103.000km

    bei 90.000 km Bremsbeläge erneuert
    Scheiben müssten 40.000 km gelaufen haben

    ab 90.000 km zitterndes Lenkrad beim Abbremsen
    wahrscheinlich Bremsscheiben leicht verzogen
    ab 95.000 km ließen Symptome nach, zurzeit nur minimales zitterndes Lenkrad beim Abbremsen :P

    mögliche Verbesserung :
    ATE-Bremsbeläge und Zimmermann-Bremsscheiben ;)

    werde ich probieren wenn die Scheiben runter sind
     
  9. whois

    whois

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Volvo V70 2.4 D5, ex Octavia 1U L&K 1.9 TDI
    Kilometerstand:
    138'000
    Na, das mit dem WR wäre ja meine kleinste Sorge, aber es kann ja nicht sein, dass man da ein Auto kauft (bei dem wahrscheinlich vor dem Verkauf die Bremsen neu gemacht wurden), und dann geht das Galama los...

    Beim TÜV hiess es zuletzt, naja, mal die Scheiben wechseln, und dann ist gut...
    Aber wehe, ein Rücklicht ist kaputt... Denen dürfte das ja genau so bekannt sein wie SAD... Aber wer unternimmt etwas??

    Typisch SAD... Verkaufen hui... Service pfui...
    Ohne einen wirklich wackeren Händler bist so aufgeschmissen wie sonstwas...Aber bei VW, Audi Co. ist das nicht anders... Servicewüste Deutschland halt.. :thumbdown:
     
  10. #9 Panzerjogi, 30.09.2008
    Panzerjogi

    Panzerjogi

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg/ München 39112 Magdeburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,9TDI 81 kW EZ 01/2003 197TKm Verbrauch: 6,0L/100km über die letzten 60Tkm habs runter gekriegt juhu (95%BAB Reisegeschwindigkeit 140/160)
    Kilometerstand:
    197000
    Also mein kleiner hat jetzt fast 190Tkm runter, Originalsatz hielt bis 95Tkm und hat oft mächtig gezittert, dann bin ich auf Brembo Max mit EBC Greenstuff (vor knapp 10Tkm rundum neu gemacht) umgestiegen, manchmal leichtes Zittern, geht aber nach einer ordentlichen Bremsung wieder weg, aber der größte Vorteil ist eigentlich dass die Bremsen auch nach mehrfachen starken Brmensungen noch Biss haben..
     
  11. #10 SKODA DOC, 30.09.2008
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Es wird sehr oft von den Werkstätten vergessen die Bolzen die den Bremssattel halten zu reinigen. An denen entsteht ein fester Schmutzrand und der verhindert das sich der Sattel mit den neuen Belägen leichtgängig von der Scheibe löst nach dem Bremsen. Dadurch liegt der Belag leicht an der Scheibe und diese wird dann zu heiss wenn man sie mal braucht und dann is se verzogen. Überlegt mal. Fast alle haben diese Probleme nach dem Bremsenwechsel.....
     
    Seppel16 gefällt das.
  12. NoMax

    NoMax

    Dabei seit:
    07.08.2006
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4l 16V 75PS
    Kilometerstand:
    175000
    Ich habe meinen Oci 2006 mit 92 tkm bekommen. Jetzt habe ich ca 177 tkm und es sind immernoch die selben scheiben drauf. kann also die probleme nicht bestätigen.
    letzten monat hat mein :) die scheibendicke gemessen, 20,5 mm. ich denke mal das ich nächstes jahr, bzw sobald die klötze wieder dran sind, neue scheiben mit mache.
    aller voraussicht werden es normale ATE scheiben aus dem fachhandel werden.
     
  13. #12 rs michi, 01.10.2008
    rs michi

    rs michi Guest

    Ich kenne auch welche, wo die originalen ersten Scheiben verzogen waren. Das Problem betrifft ja auch komplett die Modellpalette auf Golf 4 Plattform. Ich kann euch die R32 Bremsanlage empfehlen, kostet aber auch etwas mehr und 17Zoll ist dann Pflicht. Bei der RS Bremsanlage ist 16Zoll das kleinste was drauf passt. Da hatte ich allerdings Probleme bei Nässe, dass er erst 2-3sek gar nichts machte. Darum auch mein Wechsel, dass Problem haben aber noch mehrere. Abhilfe bei mir hat schon die Powerdisc Umrüstung gebracht, wurde aber bei Nässe nach ca 30Tkm recht laut.

    Allgemein kann ich euch auch einen kleinen Tip geben. Wenn ihr stark gebremst habt und stehen müsst (Ampel/Stau) dann löst sofort wenn ihr steht die Bremse und zieht die Handbremse an. Da verziehen die Scheiben wohl recht gerne. Ausserdem gibt es wohl starke Qualiätsschwankungen bei den originalen, da manche komplett zufrieden sind. Die Bremsanlage ist einfach teils unterdimensioniert, darum haben alle Zubehörfirmen auch Probleme damit, aber von ein paar habe ich noch nichts schlechtes gehört.

    Ich kann momentan die EBC Scheiben und Beläge empfehlen, aber auch Tarox und Brembo soll gut funktionieren. Bei 200 000km würde ich selber aber auch nicht mehr gross die Bremse umrüsten auf grössere, muss sich ja auch rechnen und ich weiss ja nicht wie lange ihr dann noch eure Autos fahren wollt. Da würde ich dann EBC wiegesagt vorziehen. Die Zimmermann würde ich nicht nehmen, die sollen auch wie die originalen stark rosten und auch verziehen.
     
  14. #13 Easy-Rider100, 03.10.2008
    Easy-Rider100

    Easy-Rider100

    Dabei seit:
    13.01.2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ursprünglich Neptun (RO)
    Fahrzeug:
    Octavia Kombi
    Kilometerstand:
    2500
    Ich hatte das Problem bei meinem "alten" auch. :S

    Kann ich davon ausgehen, dass alle hier min. 1mal die Räder (Sommer / Winter oder umgekehrt) getauscht haben?!

    Die verbauten Bremsscheiben reagieren sehr empfindlich auf den falschen bzw. "unrunden" Anzugsdrehmoment.

    Ist schwer zu gauben aber ist wirklich so. :wacko:
     
  15. 4x4

    4x4 Guest

    Juchu das Problem hab ich zur abwechslung mal noch nicht. 4x4 TDI BJ 2004 145 000km Ich glaube Scheiben 1 mal gewechselt, wieder gegen Original Skoda Teile.
     
  16. #15 Octi2007, 03.10.2008
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Naja, also beim allen Nevern die ich dafür lasse; aber dafür 2 -3 Mal die Scheiben tauschen lassen und dafür ca. 200 € oder mehr latzen... Kommt überhaupt nicht in Frage. Da fahre ich lieber mit zitternden Bremsen...

    jetzt weiß ich wieder wie meine Bremsscheiben heißen; wo ich den Namen gelesen habe weiß ich´s wieder. Es sind ATE Bremsscheiben. Schau aber zur Sicherheit trotzdem nochmal nach. Bei denen hatte ich bekanntes Problem so nach ca. 7 - 8 TKM wieder. Sicherlich auch hervorgerufen, weil ich wieder auf der BAB war und dort natürlich auch mal etwas härter runterbremsen muss.

    So, nun will ich auch meine Angaben loswerden:
    Ich fahre einen Octavia I; Sondermodell Collection mit 2,0 Liter Benzin, 116 PS und einer LPG VSI Prins-Anlage; EZ 16.09.03; wann er gebaut wurde weiß ich leider nicht; daher kann ich auch nicht sagen von welchem MJ wir hier reden.
    Übernommen habe ich den Wagen am 20.02.07 mit ca. 42 TKM; heute hat er knapp 84 TKM auf´m Zähler.

    Erstmals fingen die Probleme bei mir nach Pfingsten 2007 an. Das konnte ich mir damals aber auch gut erklären, da ich auf´m Rückweg von der Hochzeit meines Bruders war und es tierisch geregnet hat. Auf dieser Strecke war ich dann gezwungen durch ein "Wasserloch" durch zu fahren. Ca. so hoch, dass knapp die halben Felgen im Wasser verschwunden waren. Dabei gab es natürlcih eine schlagartige Kühlung die schnell zu verzogenen Scheiben führen kann.

    Nachdem ich mich lange damit rum geärgert habe, kamen bei mir im Herbst 2007 neue Scheiben und Klötze drauf. Die eben angesprochenen, mutmaßlichen ATE-Scheiben.

    Leider weiß ich nicht, ob der Wagen bei Kauf noch die Originalen Scheiben hattte, bzw. ob der Vorbesitzer ein ähnliches Problem hatte und die Scheiben hat tauschen lassen. Daher weiß ich leider auch nicht, ob es bei mir wirklich auch die Original-Teile Fehlerhaft waren oder nicht. Müsste vielleicht mal versuchen den Vorbesitzer zu erreiche. Glücklichweise habe ich im Fahrzeug die Rechnung vom Neukauf des Fahrzeugs gefunden. Inkl. Name, Anschrift und Telefonnummer des Erstkäufers. Es lebe halt der Datenschutz ;)

    Wie´s bei mir weitergehen soll ist bekannt; allerdings wird´s wie gesagt frühestens kommende Woche.

    Gruß
    Octi
     
  17. #16 rs michi, 06.10.2008
    rs michi

    rs michi Guest

    Den Vorbesitzer anrufen bringt doch nichts, oder? Ich denke sogar wenn er die Scheiben hat tauschen lassen, wird er es auf Garntie bekommen haben, somit wieder Originale. Selbst wenn es andere waren ist es ja auch egal, da auch einige Zubehörläden Probleme haben.
    Mit den Anzugdrehmomenten finde ich gut, will ich auch nicht ausschliessen, aber das sollten die aushalten. Und selbst wenn nicht, kann man 1-5Nm nie ausschliessen und es gillt weiterhin welche zu kaufen, die es aushalten :D
    Übrigens bei einem hat eine Fliege auf die Bremsscheibe gekotzt, vielleicht lag es bei ihm auch daran :P Sorry konnte ich mir jetzt nicht verkneiffen(Spass muss bei allem Ernst auch mal sein)
     
  18. #17 LuckyMan, 06.10.2008
    LuckyMan

    LuckyMan

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Impuls Edition
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Habinghorst
    Kilometerstand:
    57100
    Ich melde einen Octavia Tour aus 01/2005...

    KM-Stand 155400 und ich habe noch nix wechseln lassen.

    Im Moment ist es so, dass die Scheiben ein wenig ruckeln, wenn ich anfange zu bremsen. Wenn die Klötze ganz anliegen ist das Problem erledigt...also trete ich das Pedal ein wenig schneller um diesen Effekt zu minimieren.

    Meine Bremsen werden aber wohl bald mal fällig werden..schließlich haben sie jetzt auch ca. 20.000 KM im Gespannbetrieb hinter sich.

    Ich bin also von den Bremsen total begeistert..ich hatte noch kein Auto, bei dem die Bremsbeläge 155.000 KM überlebt haben.
     
  19. #18 radl-igel, 06.10.2008
    radl-igel

    radl-igel

    Dabei seit:
    09.04.2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1.9TDI Style
    Kilometerstand:
    130000
    Octavia I Combi SLX 1.9 TDI 90PS Bj 1999, als Neuwagen gekauft, abgegeben im April 2008, Km Stand dabei ca. 218000.
    Bremsscheiben und Beläge vorne bei ca 115000Km erneuert, Teile aus dem freien Ersatzteilhandel, beim Verkauf waren diese noch montiert aber wieder an der Verschleißgrenze. Trommelbremsen hinten sind mehrfach gereinigt worden waren aber noch orginal. Es gab in der ganzen Zeit keine Problem mit den Bremsscheiben.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SKODA DOC, 06.10.2008
    SKODA DOC

    SKODA DOC Guest

    Ich finds schon interessant wie gekonnt mein Beitrag ignoriert wird und alle weiterhin sich gedanken um die Qualität der Bremse machen. Na macht ihr mal und sorgt für ein wenig Umsatz der Ersatzteilliferanten.
     
  22. #20 Panzerjogi, 06.10.2008
    Panzerjogi

    Panzerjogi

    Dabei seit:
    21.08.2005
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg/ München 39112 Magdeburg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1,9TDI 81 kW EZ 01/2003 197TKm Verbrauch: 6,0L/100km über die letzten 60Tkm habs runter gekriegt juhu (95%BAB Reisegeschwindigkeit 140/160)
    Kilometerstand:
    197000
    aber das würde doch heißen, dass beim ersten Satz Scheiben es nicht "flattern" dürfte oder meinst du wenn die irgendwann halt verdreckt sind flattern sie? (Würde auch erklären, warum ich seitdem ich die Bremsen zusammen mit nem Kumpel gemacht hab nix mehr geflattert hat, da wir seeehhr sauber und gründöich gearebit haben (inklusive Putzen und so..)..
     
Thema: Probleme mit verzogenen Bremsscheiben beim Octavia I
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsscheiben verzogen golf 4

    ,
  2. octavia beste bremsscheiben

    ,
  3. skoda octavia 1u bremsscheiben immer krumm kfz werkstatt findet das problem

    ,
  4. bremsscheben octavia 2 flattern,
  5. Skoda octavia 2 flattern bremsen hinten,
  6. radlagerwechsel bremsscheibe verzogen
Die Seite wird geladen...

Probleme mit verzogenen Bremsscheiben beim Octavia I - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. Probleme mit Navi

    Probleme mit Navi: Ich habe gerade mal "leichte" Probleme mit meinem AMUNDSEN-Navi. In den letzten 6 Wochen spinnt das Teil immer mehr. Begonnen hat es damit, daß...
  3. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  4. Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung

    Octavia III Diktiergerät über Freisprecheinrichtung: Hallo Zusammen, ich bin beruflich viel unterwegs und würde unterwegs gerne ein paar Gedanken über ein Diktiergerät festhalten. Ich will keine...
  5. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...