Probleme mit SKODA Service

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von Jager90, 29.04.2010.

  1. #1 Jager90, 29.04.2010
    Jager90

    Jager90

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meinen Yeti im Oktober bekommen. Beim morgentlichen starten ging sporadisch immer ein Xenonscheinwerfer nicht mehr an.

    Nach zwei Werkstattbesuchen Dezember und Februar und anschliessender Rücksprache mit Skoda (neue Modelle dürfen nur nach Freigabe durch Skoda repariert werden)
    wurde mir mitgeteilt, das das Xenonsteuergerät ausgetuscht werden muss.

    Diese wurde anfang März bestellt und ist bis heute noch nicht da! - Nach Rücksprache mit Skoda und einer zusätzlichen schriftlichen Stellungnahme, die auch ein
    Politiker nicht besser hätte formilieren können (ohne Inhalt und Aussage), steht bis heute noch immer kein Liefertermin fest.

    Das gleiche passiert mit Sonnenblenden für die hinteren Seitentüren, diese sind Ende März bestellt worden. Auch hier gibt es keinen Liefertermin.

    Ich weiss mir mitlerweile nicht mehr zu helfen, das Auto ist über ein halbes Jahr alt und Soda schaft es nicht den Fehler seit jetzt bald 5 Monaten zu reparieren, bzw. zumindest einen Reparatur-/Liefertermin zu nennen.

    Wer hat ähnliche Erfahrung gemacht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pietsprock, 29.04.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Ärgerlich allemal...


    das Problem der "Nichtlieferbarkeit" bzw. des unklaren Liefertermins hängt sicher mit der gesteigerten Produktionskapazität zusammen...

    Da beißt sich die Katze dann in den Schwanz... auf der einen Seite werden die Kapazitäten hochgefahren, um den Kunden, der ein Auto
    bestellt, nicht so lange auf den Neuwagen warten zu lassen... die Teile werden aber von Zulieferern geliefert, die ggf. schon an der
    Kapazitätsgrenze arbeiten und die georderten Teile schon nur durch Sonderschichten befriedigen können...

    Wenn dann eben diese Teile auch noch als Ersatzteile nachgefragt werden, dann wird es extrem eng...

    Beide Seiten haben ein berechtigtes Interesse, das Teil so schnell wie möglich zu bekommen, um den Kunden zufrieden zu stellen... Aller-
    dings sehe ich es so, dass es einem Käufer ehr zuzumuten ist, noch ein paar Tage länger die Vorfreude auf sein Auto zu haben (und hier
    sprechen wir ja eigentlich nur von Wochen bis wenigen Monaten) als einem Kunden mit defektem Teil durch die Gegend fahren zu lassen...


    Ach ja, die Lieferzeiten... hier wird ja auch oft die Ungeduld auf die Neuwagenlieferung gepostet... und das Unverständnis, warum es
    3 - 4 Monate von der Bestellung ab dauert... Wenn man da einige Jahre (bzw. Jahrzehnte) zurückdenkt, so waren damals ganz andere
    Lieferzeiten üblich... Im Osten musste man über 10 Jahre auf einen Trabi warten und im Westen war es bei einigen Herstellern, ins-
    besondere bei den Premiumherstellern auch üblich, dass teilweise jahrelange Wartezeiten da waren... Bei Mercedes gehörte es fast schon
    zum guten Ton, dass man einige Jahre vorher bestellen musste, um sein Auto zu bekommen... Verträge wurden sogar zu nicht
    schlechten Preisen weiterverkauft...


    Gruß
    Peter
     
  4. Limpi

    Limpi

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    BMW 520d Touring, F2 Sportline 1.4, BMW E36 Cabrio (zum spielen), Porsche 968 zum richtig spielen.
    Stimmt ich musste mal 14 Monate auf einen Polo G40 warten......... Hat sich aber gelohnt ;-)

    Gruss
     
  5. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Ich erinnere mich noch gut, wie der Fugen-Ferdl grußmundig verkündete, daß sein Nahziel eine Lieferzeitverkürzung auf max. 10 bis 14 Tage sei. Das wird jetzt so vllt. 9 oder 10 Jahre her sein. -- Ist also nichts geworden daraus. :( Dafür gibts einen Phaeton. :P
     
  6. Yeti10

    Yeti10

    Dabei seit:
    25.01.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Jaja, Skoda und die Ersatzteile. Ein rabenschwarzes kapitel bei denen. Da müßten wohl echt mal Köpfe rollen, bis sich dann evtl. was ändert. SO scheinen sies nämlich nicht in den Griff zu kriegen.

    Ich hatte zuletzt 2 defekte Zündkabel. Die waren aber als Ersatzteil nicht lieferbar. Und wann sie wieder geliferter werden könnten wußte auch kein Mensch. Also was? Soll ich mich mal für die nächsten 2 Monate auf den öffentlichen Personennahverkehr einstellen???
    Nahcdem ich immer weitervertröstet wurde, und dann MEINERSEITS den Händler auf Alternativen aufmerksam machete, wie zB die Zünkabel von VW zu nehmen (danke für den Tipp hier aus dem Forum), kam ich irgendwann dahinter, dass Skoda ein KOMOPLETTES Zündkabelset liefern könnte, also alle 4. Aber ich brauchte ja nur 2. Aber was macht man in so ner hilflosen Situation? Man nimmt halt alle 4! Weder Skoda Deutschalnd noch die Werkstatt waren offenbar in der Lage, dieses komplettset in Teilen auszugeben. "Friß oder stirb" sagt man wohl dazu!
    Die Oberfrechheit bei Abholung dann: 2 Kabel wurden ausgetauscht, 4 berechnet, aber die anderen 2 neuen wurden mir weder übergeben, noch lagen sie im Fahrzeug. Erst auf Nachfrage bemühte sich der Kunden"betreuer" darum die Kabel zu finden und mir zu geben. Frag mich einer, was die damit gemacht hätten, wenn ich nicht danach gefragt hätte. Entweder die hätte sich einer unter den Nagel gerissen oder die wären ins LAger gegangen und somit dann 2x vekauft worden.
    Wie geizig in solchen Fällen dann mit der Mobilitätsgarantie umgegangen wird brauche ich sicherlich nicht erwähnen ...

    Lediglich meine gute Erziehung (und vielleicht die Angst davor, dass er mir bei der nächsten Inspektion aus Rache erst recht ungerechtfertigte Positionen berechnet, die ein Laie nicht nachvollziehen kann) verbietet mir hier öffentlich den Händler und den Mitarbeiter namentlich zu nennen.

    Mit meinen Octavia zuvor hatte ich auch regelmäßig (!) Spaß mit langen Ersatzteillieferzeiten.
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Jager90, 30.04.2010
    Jager90

    Jager90

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hier noch zur allgemeinen Information die schriftliche Stellungnahme von SKODA zu Ihren nicht Lieferbaren Ersatzteilen. (Ein Politiker hätte das nicht besser formulieren können - viel Schreiben und keine Aussage treffen!)



    Des Weiteren noch eine kurze Stellungnahme zur Ersatzfahrzeugpolitik der Firma Skoda (hierzu steht auch etwas in diesem Schreiben):



    Kurze Erklärung zum Hintergrund: Mein Fahrzeug ist ein Geschäftsfahrzeug, dass ich auch als solches täglich benötige. Dies bedeutet jedes mal wenn das Fahrzeug

    in die Werkstatt kommt (Also wenn es fahrbereit ist, ansonsten würde ich über die Mobilitätsgarantie ein Leihfahrzeug erhalten), habe ich ca. 1-2 Ausfallstunden die ich nicht ersetzt bekomme und kann für diese Tag noch zusätzlich ein Auto mieten (zwar Vergünstigt, aber dennoch selbst bezahlen!).



    Hier geht es nicht direkt um das Geld, sondern um das Prinzip: SKODA macht einen Fehler und der Kunde muss dafür bezahlen!!!
     

    Anhänge:

  9. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    Verzeih Jager90, aber ich finde das Schreiben von Skoda ist ausführlich, klar formuliert und es kommt darin zum Ausdruck, daß sie (in diesem Fall) von ihren Zulieferbetrieben abhängig sind.
    Ist halt meine Meinung. Ja, und Politker bin ich auch keiner. ;)
     
Thema:

Probleme mit SKODA Service

Die Seite wird geladen...

Probleme mit SKODA Service - Ähnliche Themen

  1. Probleme nach Reparatur

    Probleme nach Reparatur: Moin! Nach Jahre langem "stillen" verfolgen des Forums, muss ich nun leider selber mal aktiv werden. Ich hab mich hier jetzt eine Stunde...
  2. Probleme mit Navi

    Probleme mit Navi: Ich habe gerade mal "leichte" Probleme mit meinem AMUNDSEN-Navi. In den letzten 6 Wochen spinnt das Teil immer mehr. Begonnen hat es damit, daß...
  3. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  4. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  5. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...