Probleme mit Skoda 1,6 Dieselmotoren ?

Diskutiere Probleme mit Skoda 1,6 Dieselmotoren ? im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo community, habe einen skoda fabia combi 1,6 tdi. Läuft alles wunderbar und habe auch schon in 4 Jahren 170000 km gefahren. Mein Schwager...

  1. #1 vielfahrer, 16.04.2015
    vielfahrer

    vielfahrer

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1,6 TDI, 66 kw
    Kilometerstand:
    170000
    Hallo community,

    habe einen skoda fabia combi 1,6 tdi. Läuft alles wunderbar und habe auch schon in 4 Jahren 170000 km gefahren. Mein Schwager berichtet mit, dass er von vielen gehört hat, dass die Lebensdauer des Motors nicht über 200 000 geht. Dann gehen die kaputt. Habt ihr da Infos ?

    Danke .

    vielfahrer
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Octarius, 16.04.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    865
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Über Deinen Schwager? Jepp, hab ich. Er ist ein Indianer und kennt die Zukunft, weiss alles über 1,6 TDI Motoren.

    Ich an Deiner Stelle würde eher diesem Forum hier vertrauen. Dein Motor hält ganz sicher noch eine ganze Weile und Du brauchst Dir keine Sorgen machen.
     
  4. #3 skodabauer, 16.04.2015
    skodabauer

    skodabauer

    Dabei seit:
    16.08.2004
    Beiträge:
    4.337
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Land Brandenburg
    Fahrzeug:
    AUDI A4 Avant 1,8 TFSI VW Passat 35I Variant 2,0
    Kilometerstand:
    144600
    Wir haben einige Vertreter 1,6er TDI mit >250 Tkm auf der Uhr. Ohne nennenswerte Probleme. Rechne so ab 220-250 Tkm mit einem neuen Filter.

    mobil erstellt mit Tapatalk-was seit dem letzten Update wiede rfunktioniert
     
  5. #4 HeinerDD, 16.04.2015
    HeinerDD

    HeinerDD

    Dabei seit:
    30.01.2015
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y RS TDi und Fabia 5J Combi Greenline
    Kilometerstand:
    180000
    Es gab mit den ersten 1,6 TDi Commonrailmotoren Probleme mit den Injektoren bestimmter Systemhersteller. Diese können schlimmstenfalls auch zum Motorschaden führen. Wichtig ist, dass das Einspritzsystem ab und zu die Nullmenge angleichen kann, also der Motor im echten Schiebebetrieb läuft. Spätere Baujahre haben dieses Problem nicht mehr. Bei werkstattgepflegten Auto wurden teilweise die Injektoren getauscht.

    Heiner
     
  6. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    100
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI 90PS CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Wartung: VW AH / gekauft bei europemobile
    Kilometerstand:
    2000
    habe seit drei Jahren den 1.6 TDI mit nun 140.000 auf der Uhr.

    1. Problem: Anzeige dass eine Störung bei der Einspritzung vorliegt (gelbe blinkende Glühwendel) kommt ab und zu, mit zwei Updates isses besser geworden, aber nicht behoben, Leistungsverlusst hatte ich am Anfang vor dem 1. Update wenn diese Anzeige schon beim starten kam, nach dem 2. Update kommt sie nicht mehr beim starten. Nur noch ab und zu im Schubbetrieb aber kein Leistungsverlusst/Mehrverbrauch spührbar, nach erneuten Zündungsstart ist der Fehler immer weg.

    2. Problem: ein jaulen seit den letzten 20.000km in einem bestimmten Drehzahlbereich, bin nicht der einzige damit, aber es scheint Zahnriemenbedingt zu sein, bei hoher Laufleistung in kurzer Zeit, jedoch gem. Werkstatt nicht sicherheitsrelevant bzw. kein erhöhter Verschleiß etc. Geräusch im Innenraum annehmbar, nur zwischen 50 bis 70km/h mehr höhrbar, im klaten zustand etwas lauter, wenn er warm ist leises jaulen, da ich fast nur BAB kloppe mir von daher egal, aber schön is anders.

    3. rucklen im bestimmten Drehzahlbereich. Seit dem 2. Update isses weg


    Also bis jetzt rennt er gut, mit den oben genannten Macken, die leider auch die Werkstatt nicht wegbekommt, bzw. bei sogar rangeholten Vergleichsfahrzeug (Audi 1.6 TDI) auch auftraten.

    An den Macken kann man erkennen, ausgereift ist anders.
    Der 1.9 TDI (ohne Filter) war eine ausgereifte Technik, reinsetzen und fahren, mit dem hat ich nie, wirklich nie irgend etwas.

    Bei einer Laufleistung von 60.000km im Jahr und ohne einen Ausfall/Liegenbleiben kann ich den 1.6 TDI zumindest als ausdauernd und bis 140.000 auch zuverlässigen Motor mit kleinen aber annehmbaren Wehwechen bewerten, es gab schon schlimmere Motoren aus dem Hause VW .
    Wie zuverlässig er jenseits der 200.000 seh ich nächstes Jahr.
    Filterreinigung klappt ohne Probleme, das ist wesentlich
    besser/unanfälliger als bei den PD mit DPF
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 009hnoor, 23.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2015
    009hnoor

    009hnoor

    Dabei seit:
    23.04.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Diese können schlimmstenfalls auch zum Motorschaden führen. Wichtig ist, dass das Einspritzsystem ab und zu die Nullmenge angleichen kann, also der Motor im echten Schiebebetrieb läuft. Spätere Baujahre haben dieses Problem nicht mehr.
    summer
     
  9. #7 Langschiff, 23.04.2015
    Langschiff

    Langschiff

    Dabei seit:
    23.01.2015
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberösterreich
    Fahrzeug:
    Superb II Kombi "Redline" 2012 / Fabia II Monte Carlo 2012
    Werkstatt/Händler:
    Meinereiner
    Kilometerstand:
    105000 / 36000
    Ich kann nicht verstehen warum jemand sagt dass dieser Motor (den ich persönlich hinsichtlich Laufruhe als besser als den 2.0 CR TDI erachte)
    nicht über 200.000km halten soll?
    Selbst FIAT gibt für die kleinen 1,3l Multijet Diesel eine Lebensdauer von 250.000km plus an.
    Ein Arbeitskollege hat einen 1,4l Dreizylinder TDI im Polo, 15 Jahre alt, 260.000km auf der Uhr.
    Unser kennfeldoptimierter Superb läuft mit dem 1,6 TDI Motor ohne Probleme (kein Ruckeln, kein Heulen,
    kein irgendetwas) mit gut 135 PS zur besten Zufriedenheit und wuchtet das große Schiff problemlos vorwärts.
    Und keine Ahnung - selbst bei einem relativ hohen Kurzstreckenanteil bislang keine Symptome betreffend Partikelfilter.
    Allerdings wird keine Billigplörre getankt und ja - ich bin bekennender Befürworter für des Sterndocktors Ausführungen
    betreffend Zufügung von 2T Öl zum Diesel.
    Kann sein dass es etwas mit meinem Job zu tun hat, ich arbeite selber in der Motorenentwicklung.
     
Thema: Probleme mit Skoda 1,6 Dieselmotoren ?
Die Seite wird geladen...

Probleme mit Skoda 1,6 Dieselmotoren ? - Ähnliche Themen

  1. Skoda elektrische Fensterheber - Hilfe!

    Skoda elektrische Fensterheber - Hilfe!: Guten Tag! Ich habe seit einigen Wochen folgendes Problem. Die elektrischen Fensterheber in meinem Skoda Fabia haben eine Art Wackelkontakt....
  2. Octavia III Skoda Octavia Tuning?

    Skoda Octavia Tuning?: Hallo zusammen! Ich möchte meinen Octavia Baujahr 2016 etwas mehr Leistung verpassen, könnt ihr mir hier ein paar Tuner nennen, die speziell...
  3. Probleme mit Elektronik der Anhängerkupplung

    Probleme mit Elektronik der Anhängerkupplung: Hallo, ich hoffe ich könnt mir weiterhelfen. Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich habe mir vor über einem Jahr eine abnehmbare...
  4. Getriebeölwechsel am Skoda Roomster

    Getriebeölwechsel am Skoda Roomster: Hallo zusammen, ich fahre einen 08er Skoda Rommster mit 1,9 TDI Motor (BLS) und 5 Gang Schaltgetriebe (JXZ). Da der Wagen schon über 100000km...
  5. Bester Skoda Händler im Raum Stuttgart/Esslingen/Göppingen

    Bester Skoda Händler im Raum Stuttgart/Esslingen/Göppingen: Welcher Händler ist der Beste? Preis, Service, Codierungen, Terminvergabe, Freundlichkeit... 8)