Probleme mit Serviceintervall beim 1.9TDi mit DPF

Diskutiere Probleme mit Serviceintervall beim 1.9TDi mit DPF im Skoda Fabia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, folgendes Problem: Ich fahre einen Fabia II Combi 1.9TDI mit DPF BJ '08. Seit ich das Fahrzeug habe (Jul'08 mit 0km) habe ich...

  1. derB

    derB

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 Combi FL Sport, 2,0TDI
    Kilometerstand:
    1400
    Hallo zusammen,

    folgendes Problem:
    Ich fahre einen Fabia II Combi 1.9TDI mit DPF BJ '08.
    Seit ich das Fahrzeug habe (Jul'08 mit 0km) habe ich scheinbar feste Serviceintervalle.
    Im Servicehaft steht QG1. Der :) sagt es wäre variables Intervall.
    Fakt ist jedoch, dass ich bei 15k-30k-45k-60k-75k-90k-105k und demnächst zum 120k Service gefahren bin weil mich das Auto dazu auffordert.
    Der :) meint es liegt am Fahrstil, dass bei mir immer das Mindestintervall gefordert wird.
    Mein Fahrstil ist jetzt sicher nicht immer der braveste, jedoch kann ich mir das nicht vorstellen.
    Das Fzg ist ein Langstreckenfahrzeug und wird auf der BAB mal ausgefahren. Aber große Teile bin ich auch brav mit Tempomat auf der Landstrasse unterwegs.

    Der :) hatte sich nach Aufforderung meinerseits geweigert nachzusehen, ob auch tatsächlich das variable Intervall codiert ist.

    Was meint Ihr dazu?
     
  2. rabbit

    rabbit Der mit dem Yeti tanzt
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    5.892
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Wolfsburger Umland
    Fahrzeug:
    Yeti "FAMILY" 1.4 TSI & Fabia² "COOL BLACK EDITION" 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    107000
  3. Tatze1

    Tatze1

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, 42... NRW,
    Kilometerstand:
    72000
    Wenn Dein Fahrzeuge wirklich auf QG1 eingestellt ist, dann ist es der feste Intervall.

    Bedeutet max. 365 Tage oder max. 15000 Km.

    Der variable Intervall ist QG2.
     
  4. Loby

    Loby

    Dabei seit:
    10.07.2011
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Renault Grand Scenic III
    Kilometerstand:
    27000
    In meinem Thread wurde das genau anders herum gesagt, oder unterscheidet sich der Diesel hier vom Benziner?
     
  5. derB

    derB

    Dabei seit:
    27.11.2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    O2 Combi FL Sport, 2,0TDI
    Kilometerstand:
    1400
    Ich habs auch anders gelesen...
    Aber egal, der Post von rabbit hat mir schon geholfen.
    Vielen Dank dafür.
     
  6. rabbit

    rabbit Der mit dem Yeti tanzt
    Moderator

    Dabei seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    5.892
    Zustimmungen:
    405
    Ort:
    Wolfsburger Umland
    Fahrzeug:
    Yeti "FAMILY" 1.4 TSI & Fabia² "COOL BLACK EDITION" 1.2 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Škoda Zentrum Wolfsburg
    Kilometerstand:
    107000
    Nichts zu danken.
    Ich kenne es auch so: QG1>variabler Intervall, QG2>fester Intervall
     
  7. Tatze1

    Tatze1

    Dabei seit:
    16.05.2004
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, 42... NRW,
    Kilometerstand:
    72000
    Oh, ooohhh.

    Da hab ich mich aber gewaltig vertan!!!!!!!!!!!

    Entschuldigung!!!!

    Natürlich ist ist QG1 variabler Intervall und QG2 fester Intervall.

    Die Zusammenhänge mt den vom TE erwähnten 15 tsdr. Zyklen sind offensichtlich im Zusammenhang mit dem DPF zu suchen.

    Wenn man sich in ganz unterschiedlichen Foren zu diesem Thema informiert, ist da immer ein Zusammenhang mit diesen Fahrzeugen (1,4, 1,9 Ltr Diesel mit DPF) zu erkennen. Bei dem 1,4er meiner Tochter war es genau so. Egal welches Wegstreckenmuster, ob Sommer oder Winter: Nie wurden 18000 Km erreicht.

    Deshalb erfolgte die Umstellung von variablen auf festen Intervall mit dem Ergebnis, dass es von da an billiger wurde.

    Übrigens fahre ich selber den Superb 2,8 Ltr mit variablen Intervall und sehr viel Kurzstrecke. Meine Intervallzyklen sind immer 730 Tage. Die 30000 erreiche ich nie in 2 Jahren. Da ich selber eine Diagnosetestgerät habe, frage ich schon mal zwischendurch die Restzeit und die seit dem letzten Zurücksetzen vergangene Zeit ab. Sie ist immer konstand.

    Beispiel: QG1 vor 100 Tagen mit 730 Tagen Laufzeit neu eingestellt und gestartet, heute abgefragt, Ergebnis: Restzeit bis zum nächsten Service 630 Tage.

    Aber ganz gleich wieviel Km ich nach nach einem Jahr gefahren bin wird das Öl nach 1 Jahr - Differenz 2 Wochen Minus, 2 Wochen Plus - rausgeschmissen.
     
  8. #8 elchjung, 05.12.2011
    elchjung

    elchjung

    Dabei seit:
    16.05.2010
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1,9 TDI DPF EZ 01/2008
    Werkstatt/Händler:
    Krion Wetzlar (sehr zufrieden)
    Kilometerstand:
    72000
    Die Ansicht von Tatze1, dass die PD-TDI's mit DPF sehr sehr anspruchsvolle Bedingungen an das Fahrprofil stellen um über die 15.000 km zu kommen, kann ich bestätigen.

    Den letzten Service-Termin hatte ich extra so gelegt, dass tags danach eine längere Strecke von 200 bis 250 km hin und zurück zu bewältigen waren. Insgesamt habe ich daher ca. 650 km mit nur drei Motorstarts und einer auch im übrigen sehr motorschonenden Fahrweise (Autobahn und Landstraße mit mittleren Drehzahlen, kein stop and go) abgespult. Als "Dankeschön" bekam ich anfangs ein Wartungsintervall von ca. 19.500 km bzw. ca. 450 Tagen angezeigt. Zunächst war ich froh, zu sehen, dass ein längerer Intervall möglich ist.

    Nach einigen Tagen mit "normaler" Streckenlänge war die Freude allerdings jäh vorbei, da das Wartungsintervall sehr schnell wieder bei 15.000 km und 365 Tagen angekommen war. Wahrscheinlich werde ich auch beim nächsten Service auf festen Intervall umstellen lassen, auch wenn ich wegen des DPF trotzdem das s..teuere Longlife-Öl brauche.
     
Thema:

Probleme mit Serviceintervall beim 1.9TDi mit DPF

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Serviceintervall beim 1.9TDi mit DPF - Ähnliche Themen

  1. HILFE! Nach wechseln der Steuerkette laufend Probleme mit dem Motor!

    HILFE! Nach wechseln der Steuerkette laufend Probleme mit dem Motor!: Hallo ... Ich fahre einen Oktavia 1Z 2.0 FSI BJ11/2006 limosine mit 175500km Ich habe vor 3Wochen meine Steuerkette+Versteller und gleich...
  2. Anhängelast beim 7-Sitzer

    Anhängelast beim 7-Sitzer: Hallo zusammen, ich stehe gerade kurz vor der Bestellung eines Kodiaq mit dem 190PS-Diesel, 4x4 und DSG und muss 2,5 Tonnen Anhängelast ziehen...
  3. Octavia II Ersatz für Cruise - MP3 kratzt, Bluetooth-Probleme

    Ersatz für Cruise - MP3 kratzt, Bluetooth-Probleme: Hi Community, mein erster Post hier. Mein Auto: Skoda Octavia II 06/2008 mit Cruise-Radio. Mein Problem ist folgendes: Seit einiger Zeit hat...
  4. Benzin läuft beim volltanken raus

    Benzin läuft beim volltanken raus: Seit dem letzten volltanken (hab davor auch immer vollgetankt) läuft aus der rechten Seite irgendwo Benzin raus. Hatte den Tankeinfüllstutzen...
  5. Zwei kleine Probleme mit meinem O2

    Zwei kleine Probleme mit meinem O2: Hallo Leute, Ich habe zwei kleine Probleme mit meinem Octavia zu denen ich mal eure Hilfe benötige. 1. Wenn ich die Fahrertür öffne dann geht im...