Probleme mit Innenraumtemperatur (kalt) und heissem Motor

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von faiser1, 16.12.2014.

  1. #1 faiser1, 16.12.2014
    faiser1

    faiser1

    Dabei seit:
    16.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi TDi 1,9
    Kilometerstand:
    195000
    Hallo Leute,

    ich habe folgendes Problem mit meinem Octavia (1Z) TDI 1,9 L Kombi - 105 PS mit Klimatronic:

    Vor 3 Wochen stellte ich fest, dass meine Innenraum-Heizung sporadisch kalte Luft bläst und bin daher zur Werkstatt meines Vertrauens. Diese meinte hier wäre wohl die Wasserpumpe defekt und hat diese (zusammen mit dem Zahnriemen) getauscht. Ebenfalls wurde der Innenraumtemperaturfühler sowie der Thermostat ersetzt. Leider hat sich dadurch das Problem vergrößert und zwar bläst jetzt die Innenraum-Heizung immer noch sporadisch kalte Luft doch zusätzlich wird genau zu dieser Zeit der Motor bis in den roten Bereich heiß. Wieder in die Werkstatt und hier wurde eine Luftblase im Kühlsystem vermutet. Das Kühlmittel wurde abgelassen und mit 8 bar Druck neues Kühlmittel wieder eingebracht. Tatsächlich soll eine Differenz von 1,5 Liter dabei herausgekommen sein. Leider war dies nicht die Lösung und das Problem kalte Heizung/heißer Motor besteht weiterhin. Nun steht der Wärmetauscher im Verdacht. Dieser soll wohl durch Ablagerungen nur mit starkem Wiederstand befüllbar sein, was den kalten Innenraum/heißer Motor erklären soll. Tatsächlich ist festzustellen, dass wenn ich mit höherer Drehzahl fahre diese Probleme zumindest reduziert sind.

    Was haltet ihr von der Aussage zum Wärmetauscher? Jemand ne andere Idee wo es haken könnte? Jemand schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Vielen Dank sagt Forumsneuling Faiser1 :D
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 thomas64, 17.12.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    Hallo,

    bei der Schilderung deines Problems und der Symptome fallen mir (erstmal) 2 Sachen ein:
    - es fehlt Kühlmittel bzw Luft im Kühlsystem. Denn Luft im System kühlt weder den Motor, noch heizt es.
    - Wasserpumpe defekt (Pumpenrad hat sich gelöst, das Wasser "steht")
    aber letztere is ja neu.

    Grundsätzlich sollte die Dichtheit des System durch ab drücken geprüft werden. das passiert mit einer aufgesetzten Pumpe mit ca 1,5- 2 bar. Wenn das der Fall, dann die Undichtigkeit beheben und wie unten beschrieben entlüften.

    Zum Wärmetauscher: obs daran liegt, kann ich von hier aus nicht sagen.
    Man kann ihn relativ einfach prüfen, in dem man seine beiden Anschlüsse löst (welche relativ leicht zu erreichen sind) und einfach mal mit Wasser spült. Dann seh ich, ob ein "Widerstand" da ist. ...
    Eine sichere Diagnose ist wichtig, denn das bekommt man nicht für lau.

    Zum Befüllen/entlüften: entweder man hat dich für dumm verkauft, oder du hast was falsch verstanden. 8 bar Druck?? ;-) ich mein, wenn da Wasser rein soll, muss doch die Luft raus!! Wo soll die denn dann hin??? Und die Schläuche vertragen diesen Druck nicht mal ansatzweise.
    Ich kenn das so: (und das funktioniert auch ganz gut) Das Kühlsystem wird mit Unterdruck beaufschlagt (die Schläuche ziehen sich zusammen) und anschliessend zieht sich der Motor das Kühlmittel rein. Anschliessend Probefahrt, Wasserstand nochmal korrigieren, das wars. Luft im System hat man auf diese Weise nicht.

    Grüße
     
  4. #3 willywacken, 17.12.2014
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Ähm, wurden mal die Stellklappen der Klimaanlage neu angelernt? Wenn die Stellklappe fürs Mischen der warmen und kalten Luft hängt, kann man noch so viel am Wasserkreislauf rumbasteln...
     
  5. #4 faiser1, 17.12.2014
    faiser1

    faiser1

    Dabei seit:
    16.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi TDi 1,9
    Kilometerstand:
    195000
    Danke erst mal für das schnelle Feedback.

    @thomas64: Das Kühlmittel wurde ja extra neu eingebracht um Lufttaschen zu vermeiden/auszuschliessen. Das mit den 8 bar kann ich auch missverstanden haben. Das System wurde auf Dichtheit überprüft. Was bedeutet "Dichtheit durch ab drücken prüfen"?

    @williwacken: Kann das ein Überhitzen des Motors zur Folge haben?
     
  6. #5 thomas64, 17.12.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    hallo willywacken, das hatt ich auch im Kopf. Und vor allen Dingen gibts ne TPI zu diesem Problem, bei der das Climatronic SG zu flashen ist. ABER der TE schreibt von ner Kühlmittelanzeige, die in den roten Bereich geht, deswegen liess ich das unerwähnt. lt seiner Beschreibung sollte hier ein andres Problem vor liegen, evtl...

    @faiser1: na das bedeutet nix anderes als das Kühlsystem auf Dichtheit zu prüfen. halt nicht nur hin gucken, sondern Druck drauf geben mit ner Pumpe (2 bar) haben die ja gemacht, schreibst du. ich geh davon aus, das die "abgedrückt" haben. ein Marderbiss (Nadelstich ähnlich ist ohne Druck dicht zB)
    nein, wegen der Clima Stellmotoren wird kein Motor heiss


    bleibt noch, den Wärmetauscher zu prüfen (also erst prüfen! nicht wechseln um dann fest zu stellen: Problem noch da. in deinem fin. Interesse)
    aber wie gesagt. wir sind zu weit weg. widersprechen würde ich nicht, aber ich hatte noch nicht so viele verstopfte Wärmetauscher (beim 1Z genau genommen Null) was aber nicht representativ sein muss.

    passt der Wasserstand über längere Zeit? oder fällt er immer wieder? zirkuliert das Wasser? (am Ausgleichsbehälter der dünnere obere Anschluss; fliesst da Wasser rein, wenn Motor läuft und warm ist?

    ist der Kühler durchgängig? ggf auch prüfen...
     
  7. #6 willywacken, 18.12.2014
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    @thomas64: Dieses kleine Detail hab ich glatt überlesen, danke für den Hinweis!! :) Wenn ich das richtig verstehe wird der Motor trotz neuer Wasserpumpe (die mit hoher Sicherheit nur auf Verdacht getauscht wurde, wie ich Skoda so kenne) heiß wird, muss ja irgendwas verstopft sein. Wurde evtl. mal Kühlerdichtmittel in den Kreislauf gegeben? Das verstopft kleine, verwinkelte Kanäle ganz wunderbar... Dafür kommt dann aber nur noch der Motorkühler, der Abgaskühler oder eben der Wärmetauscher in Frage... letzterer ist natürlich reichlich bescheiden zu erreichen für einen Test... aber man könnte den Durchfluss ja prüfen, indem man an ein Ende nen Schlauch und ans andere Ende (die Zuleitungen vor der Spritzwand im Motorraum mein ich) nen Gartenschlauch hängt und durch spült. Hab ich nach Motorinstandsetzungen immer gemacht bevor Kühlmittel rein kam, da holt man erschreckend viel Dreck raus :)
     
  8. #7 faiser1, 13.01.2015
    faiser1

    faiser1

    Dabei seit:
    16.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi TDi 1,9
    Kilometerstand:
    195000
    Hallo Community,
    leider ist mein Problem immer noch nicht gelöst, die Heizung (Climatronic) bringt sporadisch kalte Luft und die Temperaturanzeige schwankt zwischen 90 und ca. 120 Grad.

    Das System wurde nochmals auf Dichtheit überprüft und soll dicht sein.

    Was mir jetzt aufgefallen ist, ist dass der Kühlmittelstand im Ausgleichbehälter nicht konstant ist. Im kalten Zustand steht das Kühlmittel im Ausgleichsbehälter unter Minimum, wird nun der Ausgleichsbehälter geöffnet blubbert es bisschen und der Kühlmittelstand steigt auf die Maximummarkierung???
    Kennt jemand diese Phänomen?

    Bin für jeden Hinweis dankbar.
     
  9. #8 Octarius, 13.01.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Du hast offensichtlich immer noch Luft im Kühlkreislauf.

    Hast Du schon mal die Kopfdichtung geprüft?
     
  10. #9 thomas64, 13.01.2015
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    hast du hier was vergessen zu erwähnen? wenn du dann öffnest, ist der Motor schon gelaufen??
    wenn ja, dann ist dieses blubbern evtl. kochen/Dampfblasen?!
    zu deiner Eröffnung: war denn die Wapu kaputt?? oder is sie nur im Rahmen des ZR Wechsels mit ersetzt worden (was ja durchaus sinnvoll ist!) es ist ja bekannt, das sich hier gerne mal diese Kunstoffturbine auflöst/löst/bricht.
    wurden die Reste der Turbine entfernt? (falls Wapu gebrochen war)
    irgendwas wird hier übersehen. zierkuliert denn das Wasser?? ich frag nochmal (siehe)

    zum Thema luft drin: selbst schlecht entlüftete Systeme entlüften sich ja mit der Zeit selbst, irgendwann muss doch die Luft draussen sein. ihr öffnet ja immer wieder mal!
     
  11. #10 kartracer97, 13.01.2015
    kartracer97

    kartracer97

    Dabei seit:
    11.01.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z Combi - 1.6 MPI
    Kilometerstand:
    129000
    Mal noch zum verstopften Wärmetauscher ...

    Das halte ich persönlich für sehr unwahrscheinlich, weil das Problem dann nicht nur sporadisch auftreten würde. Außerdem wäre das dann ja ein schleichender Prozess, wenn der nach und nach verstopft.

    Da ja die Temperatur des Motors schwankt, würde ich auch auf ein Problem mit dem Kühlkreislauf tippen. Bist du dir denn sicher, dass die Kühlwassertemperatur erst nach deinem Werkstattbesuch den Normalbereich überschreitet? Dann könnte man die Werkstatt ja darauf festnageln, wenn die das Ganze tatsächlich nur noch schlimmer gemacht haben.

    Dampft der Auspuff auffällig stark, auch wenn der Motor warm ist? Das wäre auch so ein Zeichen für eine defekte Zylinderkopfdichtung - wobei dann schon sehr viel Wasser in den Brennraum kommen müsste. Aber hier scheint ja - wenn überhaupt - eher Druck auf den Kühlkreislauf zu kommen ...
     
  12. #11 faiser1, 14.01.2015
    faiser1

    faiser1

    Dabei seit:
    16.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi TDi 1,9
    Kilometerstand:
    195000
    @thomas64: Nein, beim öffnen des Ausgleichsbehälters ist der Motor kalt, dann blubbert es und der Wasserstand erhöht sich (Motor ist die ganze Zeit aus).
    Laut Aussage der Wekstatt war an der Wasserpumpe was abgebrochen welches beim entleeren des Kühlsystems ausgespült wurde (habe ich leider slbst nicht gesehen).

    Ob das Wasser zirkuliert, kann ich selbst nicht prüfen, da mir die Werkstatt abgeraten hat den Ausglechsbehälter zu öffnen. Bin leider kein KFZler.

    @kartracer97: Laut Aussage der Werkstatt ist eine defekte Zylinderkopfdichtung nicht möglich, das diese aus Metall wäre??
     
  13. #12 Octarius, 14.01.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Ich würde die Werkstatt wechseln.
     
  14. #13 kartracer97, 15.01.2015
    kartracer97

    kartracer97

    Dabei seit:
    11.01.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z Combi - 1.6 MPI
    Kilometerstand:
    129000
    Jap, wirklich das perfekte Zeichen, die Werkstatt zu wechseln. Ob die aus Metall ist, weiß ich nicht. Gibt ja schon diese Alu-Dichtringe. Aber wenn die behaupten, dass die deswegen nicht kaputt gehen kann ... das ist schon fast peinlich. :D
     
  15. #14 thomas64, 17.01.2015
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    glaub ich hab oben irgendwo geschrieben, das am oberen dünnen (sehr gut sichtbaren) Anschlussrohr am Ausgleichsbehälter Wasser in selbigen fliessen muss, wenn Motor läuft und warm ist. da kann man doch mal nachsehen, der Behälter ist doch durchsichtig, kein Problem.

    ok, an der Wapu war was abgebrochen. wundert mich dann, wenn man einen eindeutigen Fehler findet und die Beanstandung ist noch nicht behoben!!! ich denke wirklich, da muss noch Luft drin sein, sonst is nix weiter!! (natürlich kann man nie nie sagen, aber ich würde davon ausgehen)

    Leute, ehrlich gesagt finde ich es nicht ok, wenn ihr so über die Werkstattleute herzieht (ihr, die grösstenteils beruflich was ganz anderes macht, habt mit eurem Halbwissen einfach nicht das Recht dazu)

    natürlich könnte auch hier ein Folgeschaden wegen Überhitzung vorliegen, das weiß man nicht. von hier aus sowieso nicht.

    Aber es stimmt schon; es ist was ganz anderes als früher (als die ZKD's noch aus organischem, Asbest oder was auch immer für Material waren) die Stahl Dichtungen der heutigen Zeit sind das letzte was an nem Auto kaputt geht!! das is sowas von selten, das das passiert! ( immer vorraus gesetzt, der Motor hat alles was er braucht und es liegt kein Mat fehler vor)
    wenn hier wirklich schon ein motorischer Fehler vorliegt, dann ist eher der Kopf oder Block nicht mehr plan.

    also: prüfen, ob Wasser zirkuliert. wenn nicht, Wapu noch mal raus. zirkuliert es, dann genau nach herstellervorgabe entlüften.
    wenn alles nix nützt: Motor prüfen, Druckverlust etc....
     
  16. #15 Magnus0815, 01.02.2015
    Magnus0815

    Magnus0815

    Dabei seit:
    08.06.2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich verfolge euer Gespräch ein bisschen da ich momengan das selbe problem habe.
    Ich würde das mit dem Wärmetauscher nicht verwerfen da der motor bei höherer Drehzahl
    auch mehr Druck aufbaut und dann ein wenig warmes wasser durch den wärmetauscher drückt.
    Ich selbst hatte zuvor auch eine zerbrochene WaPu.
    Wenn mir jemand safen könnte wo der Wärmetauscher sitzt würde ich mal nachsehen
     
  17. #16 faiser1, 09.03.2015
    faiser1

    faiser1

    Dabei seit:
    16.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi TDi 1,9
    Kilometerstand:
    195000
    Hallo Leute,

    ich habe euch ja mitgeteilt, dass bei kaltem Motor der Wasserstand im Ausgleichsbehälter unter Minimum ist und wenn man dann den Ausgleichsbehälter öffnet (Motor immer noch kalt) der Wasserstand auf Maximum steigt. Nun habe ich den Wasserstand einfach auf 2 cm über Maximum befüllt und siehe da mein Problem ist gelöst. Keine kalte Luft mehr im Innenraum, keine Motortemperatur über 90 Grad.

    P.S. nach einer Fahrt war dann der Kühlmittelstand wieder zwischen Min. und Max. (ohne öffnen).

    Gruß
     
  18. #17 faiser1, 09.10.2015
    faiser1

    faiser1

    Dabei seit:
    16.12.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Kombi TDi 1,9
    Kilometerstand:
    195000
    So nun um die Thematik zum Abschluss zu bringen die Lösung:

    Dass ich den Wasserstand auf 2 cm über Max. Im Ausgeleichbehälter gebracht habe war nur eine kurze Lösung, da bereits nach 4 Wochen der selbe Mist wieder los ging.
    Als Ursache für die ganze Problematik stellte sich tatsächlich eine defekte (Stahl-) Zylinderkopfdichtung heraus. Nach dem Tausch dieser, ist nun alles in Ordnung und ich fahre nun seit ca. 2 Monaten störungsfrei.
     
  19. #18 Octarius, 09.10.2015
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Sag ich doch....
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Elm...

    Elm...

    Dabei seit:
    26.08.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich schließe mich mal der Diskussion an... Habe einen Octavia 2.0 TDI mit Climaautomatic aus 2012 und das Problem, das gerade jetzt bei den kühleren Temperaturen warme Luft eigentlich nur aus der Lüftung kommt, wenn ich "Scheiben Max" (die ganz linke Taste, weiß nicht wie man die nennt) aktiviere.
    Sobald ich auf Auto umschalte und eigentlich 22 oder 24 Grad eingestellt sind, kommt regelrecht kühle Luft, so dass ich beginne im Auto zu frieren
    Woran kann das liegen? Defekter Sensor? Oder habt ihr noch ne andere Idee?
     
  22. #20 Neoctavianer, 24.02.2016
    Neoctavianer

    Neoctavianer

    Dabei seit:
    09.02.2016
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,6 tdi 5 Gang handgerührt
    Werkstatt/Händler:
    Verarztet vom Schrauber des geringsten Misstrauens.
    Wenn die Werkstatt wirklich diese Geschichte erzählt, würde ich mir das Geld wiederholen und vor allem die Werkstatt wechseln. Kühlflüssigkeit wird mit Unterdruck eingebracht, d.h. Luft raus, dann Kühlflüssigkeit rein. Bei 8 Bar platzt jedes Kühlsystem, danach kannst Du auch 1,5 Kubikmeter zusätzliche Kühlflüssigkeit einfüllen.

    Dreh mal die Heizung voll auf, notmalerweise entlüftet sich das Kühlsystem selbstständig, wenn genug Kühlflüssigkeit drin ist. Also auffüllen, Heizung voll aufdrehen, fahren, Kühlflüssigkeit kontrollieren und ggf. nachfüllen. Falls viel Kühlflüssigkeit fehlen sollte, langsam bei laufendem Motor nachfüllen.
     
Thema: Probleme mit Innenraumtemperatur (kalt) und heissem Motor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. octavia 2.0 tdi heizt nicht

    ,
  2. skoda fabia climatronic hohe außentemparatur

    ,
  3. skoda octavia 2 diesel probleme heizung

    ,
  4. climatronic bläst im fussraum kalte luft,
  5. skoda oktavia 3 klima bläst nur kalt,
  6. superb heizung bläst kalt,
  7. octavia 2 heizung fussraum kalt,
  8. skoda yeti kalt fussraum,
  9. Bei meinem skoda fabia bei der heizung kommt nir noch kalte luft und keine warme,
  10. skoda octavia 2 kalte luft,
  11. 2.0 tdi octavia heizt nicht wasserpumpe defekt,
  12. climatronic skoda octavia heizt nicht,
  13. motor zu kalt folgen innenraum zu,
  14. skoda octavia 1.9 tdi heizung,
  15. skoda Octavia 1z zieht stark luft an,
  16. kühlwassertemperatur schwankt von 90 auf 120 octavia,
  17. motor kalt temperaturanzeige rot,
  18. octavia 1z rs bwa motortemperatur 120 grad,
  19. skoda octavia combi 1z thermostat,
  20. atd skoda wird heiß ,
  21. octavia 1.6 temperaturanzeige roter bereich fällt wieder ab,
  22. kalte luft heizung motor wird heiss,
  23. octavia warme luft auf einer seite,
  24. octavia temperaturanzeige kalt,
  25. skoda octavia temperaturanzeige 90 heizung
Die Seite wird geladen...

Probleme mit Innenraumtemperatur (kalt) und heissem Motor - Ähnliche Themen

  1. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...
  2. Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show

    Hella Show & Shine Award auf der Essen Motor Show: Hallo, ich habe eine Megabitte an Euch und würde mich freuen, wenn Ihr einen guten Kumpel mit seinem Skoda Fabia beim Hella Sow and Shine Award...
  3. 230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom

    230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom: Ich habe mir nach langem Überlegen nun endlich eine Kompressorkühlbox zugelegt. Gabs bei Amazon etwas vergünstigt und dank Weihnachten kann man ja...
  4. Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?

    Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?: Wie schon oben erwähnt wollte ich mal lauschen ob jemand schon mal von solchen Problemen gehört/selber erfahren hat? Wie äußert sich ein solcher...
  5. Elektrik Probleme mit Anhängerkupplung

    Elektrik Probleme mit Anhängerkupplung: Hallo Community Wir haben seit 5 Jahren einen Skoda Fabia 1.2 TSI mit einer abnehmbaren Anhängerkupplung. Die Anhängerkupplung wurde bei der...