Probleme mit Diesel bei Hitze

Dieses Thema im Forum "Skoda Felicia Forum" wurde erstellt von Peter8129, 11.06.2003.

  1. #1 Peter8129, 11.06.2003
    Peter8129

    Peter8129 Guest

    Wer kennt das oder wer weiß Abhilfe:
    bei extremen Außentemperaturen und kürzeren Wagenstehzeiten springt der Motor extrem schlecht an.

    Der Motor ist noch relativ warm, sodaß die Vorglüheinheit noch nicht aktiv ist; dennoch ist die Temperatur des Motors nicht heiß genug, um ihn gleich zu starten und er braucht eine kleine Ewigkeit, bis er endlich mit riesigen Rauchschwaden startet.

    Wenn ich den Temperaturfühler im Kühlwasserkreislauf abklemme und so der Vorglüheinheit einen kalten Motor vortäusche, dann gehts problemlos, weil er vorglüht. - Mir kommt also vor, dass der Motor bereits bei höherer Temperatur vorglühen sollte.

    Der Temperaturfühler dürfte nicht defekt sein, die Kühlwasseranzeige arbeitet so wie immer, die Steuereinheit dürfte auch so wie immer funktionieren, oder doch nicht?, oder kann das doch mit der Einspritzung zusammenhängen?

    1,9 l Diesel Felicia, BJ 1998
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gbwriter, 11.06.2003
    gbwriter

    gbwriter

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    muc-sta
    Fahrzeug:
    skoda-hobel, octavia 1,8t von 2003
    Werkstatt/Händler:
    parallel-import, mal da, mal dort
    Kilometerstand:
    100000
    unbedingt mal fehlerspeicher auslesen lassen. mich irritieren auf jeden fall die rauchschwaden (= zuviel diesel)
    entweder steuergerät bzw. einschlägige sensoren,
    wie siehts mit luftzuführung aus, alles ok?
    es ist irgendwie widersinnig, daß der warme motor nochmals aufgeheizt werden soll

    greetz
    gerhard
     
  4. #3 Peter8129, 11.06.2003
    Peter8129

    Peter8129 Guest

    Danke für die Antwort.
    Fehlerspeicher hat die Werkstatt ausgelesen, angeblich nichts Auffälliges.
    Die "Rauchschwaden" sind vielleicht weniger dramatisch, als ich beschrieben habe: Sie kommen daher, das ich ewig lang durchstarten muß bis er endlich anspringt, und bis dahin hat der Motor ja schon jede Menge unverbrannten Diesel angesammelt.

    Noch etwas für mich Interessantes:
    Ich brauche ca. alle 20.000 km neue Glühkrezen, zugegeben, ich faher viele Kurszstrecken, die Werkastatt tauscht fast immer auf Kulanz aus, aber ist das normal?

    (Ich kenne mich bei Diesel leider wenig aus, das Werkstatthandbuch sagt auch nichts darüber)
     
  5. #4 alexjay77, 11.06.2003
    alexjay77

    alexjay77 Guest

    hallo, hatte bis vor kurzem noch nen polo 6n diesel 1,9l 64PS. kein SDI sondern der wirbelkammerdiesel. so weit ich weiß müßte das der gleiche motor sein wie der im felicia. meine glühkerzen waren erst bei 100.000km hinüber. nun so viel elektronik hat der diesel ja nicht( nicht so wie der SDI). der diesel sollte schon nach kurzer fahrt ganz ohne vorglühen problemlos anspringen!!! der polo hat schon beim öffnen der fahrertür vorgeglüht, so daß ich immer sofort anlassen konnte sobald ich den zündschlüssel rumgedreht habe. wenn dein feli nich tgut anspringt bei warmen aussentemperaturen dann stimmt da was nicht. im schlimmsten fall zu wenig kompression, oder dieselfilter voll wasser. die werkstatt sollte den fehler jedenfalls beheben können.
     
  6. #5 gbwriter, 12.06.2003
    gbwriter

    gbwriter

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    muc-sta
    Fahrzeug:
    skoda-hobel, octavia 1,8t von 2003
    Werkstatt/Händler:
    parallel-import, mal da, mal dort
    Kilometerstand:
    100000
    alle 20tkm ??? das ist höchst verdächtig, normalerweise kannst'd weit über 100tkm runterschruben, auch kurzstrecke (der diesel ist allerdings kein idealer kurzstreckler)

    wasser im filter? hatte ich eigentlich nie, war nur mal verstopft (lösemittelwirkung von biosaft), aber dann fehlt die power
    kompressionsbild??? ick wees et net

    ne gute werkstatt sollte damit eigentlich klar kommen können ...
    wirklich nichts auffälliges im fehlerspeicher????
    zweifel, zweifel, grübel, grübel - insbesodner unter dem aspekt, daß man praktisch bei jedem service die glühkerzen wechselt - ohne der ursache auf dem grund zu gehen - bedenklich

    viel glück
    gerhard
     
  7. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    hm, ich wüsste auch nix. Meine Vorbesitzerin hat die Glühkerzen erst nach 129tkm, das zweite mal bei 200tkm wechseln lassen. N Bekannter hatte bei knapp 60tkm Probs und ließ sie wechseln. Aber 20tkm? Sind es originale Glühkerzen, oder welche von nem anderen Anbieter? Man soll es nicht glauben, aber ein anderer Hersteller, und es läuft...
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Anubis

    Anubis Guest

    Hallo!

    Ist ja komisch, meiner hat genau das selbe Problem.
    Ich hab' zwar noch nix herumgeklemmt,
    dazu kenne ich mich nicht gut genug aus,
    aber ich habe den "Fehler" auch immer so interpretiert.
    In der "nicht ganz so warmen" Jahreszeit.
    gelang es mir dann auch gelgentlich durch Aus-Einschalten
    der Zündung ein Vorglühen zu erzwingen.
    Dann ist er immer sofort angesprungen.
    Da mein Feli eingetlich alle 2 Monate in der
    Werkstatt steht (7.500er "Service"),
    dachte ich bisher immer, das der Effekt vermutlich
    schlichtweg ein Designfehler ist und habe mich
    bis jetzt damit abgefunden.

    Ciao
    Chris
     
  10. #8 gbwriter, 01.07.2003
    gbwriter

    gbwriter

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    muc-sta
    Fahrzeug:
    skoda-hobel, octavia 1,8t von 2003
    Werkstatt/Händler:
    parallel-import, mal da, mal dort
    Kilometerstand:
    100000
    jo, designfehler bei solchen "preiswerten" sparbüchsen??
    sind autos bananen, die beim kunden reifen - nee
    da steckt irgendwo ein kapitaler wurm drinn, würde mich damit nicht zufrieden geben
    kann schon ein skoda fehler sein, eher in der herstellung eines teils, steckt ja genug elektronik drinn, die solche wunderbaren zustände der dritten dimension erzeugen kann. wenns die werkstatt nicht auf den punkt kriegt, hat der kunde (wir) den kostspieligen ärger
    bohr mal weiter
    servus
    gerhard
     
Thema: Probleme mit Diesel bei Hitze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. diesel bei hitze

    ,
  2. Diesel Hitze

Die Seite wird geladen...

Probleme mit Diesel bei Hitze - Ähnliche Themen

  1. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  2. 230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom

    230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom: Ich habe mir nach langem Überlegen nun endlich eine Kompressorkühlbox zugelegt. Gabs bei Amazon etwas vergünstigt und dank Weihnachten kann man ja...
  3. Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?

    Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?: Wie schon oben erwähnt wollte ich mal lauschen ob jemand schon mal von solchen Problemen gehört/selber erfahren hat? Wie äußert sich ein solcher...
  4. Elektrik Probleme mit Anhängerkupplung

    Elektrik Probleme mit Anhängerkupplung: Hallo Community Wir haben seit 5 Jahren einen Skoda Fabia 1.2 TSI mit einer abnehmbaren Anhängerkupplung. Die Anhängerkupplung wurde bei der...
  5. Probleme mit Navi-Update

    Probleme mit Navi-Update: Hallo Leute, habe heute die aktuellen Navi-Daten runtergeladen und wollte diese installieren. Nach ca. 35-40 min wurde mir ein Fehler angezeigt...