Probleme mit der Fahrertür

Diskutiere Probleme mit der Fahrertür im Skoda Superb II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Um es gleich vorneweg zu nehmen, ich will nicht meckern, mein SC ist ein Top Auto und ich würde ihn jederzeit wieder kaufen. Leider bin ich...

Frankenstein

Dabei seit
06.08.2010
Beiträge
36
Zustimmungen
0
Ort
Suhl
Fahrzeug
Kodiaq 1.4. TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Ehrhardt in Suhl
Um es gleich vorneweg zu nehmen, ich will nicht meckern, mein SC ist ein Top Auto und ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.
Leider bin ich Laternenparker, muss also jeden Tag in diesem stressigen Winter mich bemühen, frühs wergzukommen und zum Feierabend einen Platz zu finden.
Zur Arbeit habe ich auch nur ein paar wenige Kilometer zu fahren, das Auto wird nicht warm, zumal es noch bergab geht.
O.K. ich könnte auch mit dem Bus....ich will aber nicht!!!
Das ist erst mal gesetzt.
In meiner Fahrertür muss Feuchtigkeit sein und immer wenn es schnell friert, wird das Öffnen des Schlosses blockert.
Ich meine nicht, dass die Tür anfriert, aber einmal ging garnichts mehr, da musste ich über den Beifahrersitz klettern und heute früh bin ich zwar reingekommen aber auf Arbeit angekommen, konnte ich die Tür von innen nicht öffnen, musste also über den Fahrersitz hinaus.
Das hat die Kollegen köstlich belustigt, ich habe es mit Humor genommen.
Mittags, das Auto stand etwas in der Sonnen, ging wieder alles.
Mein Freundlicher bot mir an, das Auto mal kostenlos 1 Nacht in der beheizten Werkstatt zum Austrocknen abzustellen, erst mal o.k. Das überlege ich mir noch.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder gibt es noch eine Idee zur Lösung :?:
Ansonsten, selbst bei tiefsten Minusgraden und meterhohem Schnee, alles kein Problem mit diesem Wagen. :P :P :P
 
*bonzo*

*bonzo*

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
1.056
Zustimmungen
1
Ort
Rhein Neckar Kreis
Fahrzeug
Skoda Superb Combi Elegance 2,0 TDI 170PS mit Panoramadach und sehr vielen anderen nettigkeiten ...
Werkstatt/Händler
Automobilsalon Bellemann
Kilometerstand
62000
Hi,

ich finde es etwas verwunderlich das nur die Fahrertür betroffen ist, denn wenn es so ist wie vermutet sollten die anderen Türen eigentlich auch betroffen sein :rolleyes:

Ich hab bisher noch keine Probleme gehabt, aber ich denke dein :) sollte mal die Mechanik in der Tür prüfen, wobei man das "Austrocknen" ja mal versuchen kann.
 
vossi79

vossi79

Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
556
Zustimmungen
6
Ort
Harsefeld
Fahrzeug
Superb Combi 1.8 DSG cappucino
Werkstatt/Händler
Landkreis Stade
Kilometerstand
55000
Hast du denn auch Anzeichen für generelle Feuchtigkeit im Wagen. Von innen stark beschlagene Scheiben zum Beispiel?
Mach erstmal das Trocknungsangebot klar, kostet ja mal nix, also ein Versuch wert. Ich glaube kaum das der Schloßmechanismus so stark durch Kälte gestört wird, aber danach bist du schlauer.
 

skoda-dental

Dabei seit
19.10.2008
Beiträge
887
Zustimmungen
1
Ort
Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
Fahrzeug
Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
Werkstatt/Händler
Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
Kilometerstand
1500
Neulich war beim BMW 325i touring meiner Frau auch nur die rechte hintere Tür festgefroren...dieses Phänomen scheint es also zu geben...
 
*bonzo*

*bonzo*

Dabei seit
04.05.2010
Beiträge
1.056
Zustimmungen
1
Ort
Rhein Neckar Kreis
Fahrzeug
Skoda Superb Combi Elegance 2,0 TDI 170PS mit Panoramadach und sehr vielen anderen nettigkeiten ...
Werkstatt/Händler
Automobilsalon Bellemann
Kilometerstand
62000
Ja war die fest gefroren oder hat die Mechanik versagt wegen der Kälte?

Bei ersterem hilft Glyzerin (gibt es im Autozubehör) auf die Gummis der Tür auftragen.
 
revilo

revilo

Dabei seit
23.10.2009
Beiträge
1.767
Zustimmungen
8
Es handelt sich um den Schließmechanismus, nicht um die Dichtung.
 

Frankenstein

Dabei seit
06.08.2010
Beiträge
36
Zustimmungen
0
Ort
Suhl
Fahrzeug
Kodiaq 1.4. TSI
Werkstatt/Händler
Autohaus Ehrhardt in Suhl
Genau, die Tür war nicht festgefroren, wegen so ein Blödsinn schreibe ich nicht in ein Forum.
Beim ersten mal habe ich den Türgriff gezogen, kein Widerstand.
Als ich dann über die Beifahrertür ins Auto bin, dasgleiche von Innen, bin nicht mehr rausgekommen.
Als wäre der Türgriff innen und außen nur Atrappe.
Beim 2. mal dass gleiche Gefühl,. da ging es zwar von außen auf aber nicht von innen.
Mit etwas Erwärmen beim Fahren und Sonneneinstrahlung beim 2.Mal auf Parkplatz hat es wieder tadellos funktioniert.
Beim ersten mal, als nichts von außen und innen ging hörte man, wenn man die Türverriegelung vin innen betätigte, als wollte der Schließmechanismus und konnte nicht.
Es war ein anderers Geräusch als bei den anderen 3 Türen.
Ich denke schon, dass da an einer unglücklichen Stelle ein Wassertröpfchen gefroren ist, was sollte es sonst sein und einen Kontakt verhindert..
 
timeric

timeric

Dabei seit
25.09.2010
Beiträge
11
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Elegance 125 KW
Kilometerstand
58000
Hallo,



genau das gleiche Problem hatte ich auch. Irgendwann vor Weihnachten hab ich mein Auto abends vor der Tür abgestellt und am nächsten morgen wollte ich es aufschließen. Blinker zeigten das öffnen der Tür an aber die Tür ließ sich nicht öffnen. Es waren aber nicht die Gummis angefroren, weil da wackelt wenigstens was oder es knackt ein wenig (hab ich auch fast jeden morgen). Dieses mal war es einfach so als ob die Tür garnicht aufgeschlossen worden wäre. Hab dann die Beifahrertür versucht ging einwandfrei. Nachdem ich ca. 45 Minuten die Standheizung auf vollen Touren hab laufen lassen waren es im Auto geschätzte 35 °C. Die Fahrertür lies sich immer noch nicht öffnen. Von innen hab ich mehrfach die Tür mit dem Schalter ver- und entriegelt und trotzdem lies sich die Tür nicht öffnen. Wenn ich die Tür von innen per Knopf verschlossen hatte konnte ich auch am Türgriff ziehen und es war beim ersten Ziehen auch der Widerstand zu spüren wie wenn das Schloss geöffnet wird, die Tür ging trotzdem nicht auf. Auch das von innen mit vollem Gewicht gegen die Tür drücken und rammen brachte rein garnichts. Die Tür war weiterhin zu und lies sich nicht bewegen. Nach 2 Stunden und nach dem auch langsam die Sonne vors Haus kam ging die Tür dann plötzlich vom einen auf den anderen Moment wieder auf als wäre nichts geschehen. Das ganze hat mich dann einen Tag Urlaub gekostet weil der Tank fast leer war und ich morgens nicht an der Tankstelle über die Beifahrertür rauskrabbeln wollte :-P.

Ein Problem welches jetzt aber seit ca. einer Woche jeden morgen auftritt ist, dass ich die Tür öffne, steige ins Auto und schlage die Tür hinter mir zu. Schlüssel ins Schloss und Motor an dann merke ich, dass die Tür offen steht. Dann muss ich drei bis vier mal die Tür zuziehen bis diese wirklich ins Schloss fällt und zu bleibt. Hatte noch keine Lust und Zeit beim Händler vorbei zu fahren. Dies werde ich aber noch tun. Da stimmt was nicht mit dem Schließmechanismus. Mein Volvo stand drei Jahre Tag und Nacht draußen und ich hatte nich einmal eine zugefrorene Tür und ich hab nie irgend etwas gefettet oder behandelt weder Gummi noch Tür. Trotzdem würd ich den Superb nicht mehr gegen Volvo tauschen wollen.

Gruß
 
Thema:

Probleme mit der Fahrertür

Probleme mit der Fahrertür - Ähnliche Themen

elektr. Fensterheber - Probleme mit Konsole der Fahrertür: Hallo zusammen, vielleicht hat hier jemand einen passenden Tipp. Skoda Roomster 2012, elektr. Fensterheber bei allen Türen, Auto parkt auf der...
ZV Fahrertür Probleme: Hallo zusammen, ich habe seit kurzem ein Problem, bei dem ich nun nicht mehr weiterkomme. An einem unschönen Tag hat plötzlich meine Funk ZV den...
Fabia RS sperrt mich aus: Hallo, heut früh ist mir folgendes passiert, ich fuhr mein RS aus der Garage und stellte ihn davor, ließ den Schlüssel im Zündschloß...
Türen öffen nicht mehr mit Fernbedienung!?: Hallo, als ich gestern meinen Roomster mit der Fernbedienung geöffnet und zugeschlossen habe, war noch alles normal. Heute wollte ich früh...
Oben