Probleme mit den Antriebswellen

Diskutiere Probleme mit den Antriebswellen im Skoda Felicia Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich habe immer wieder Probleme mit meinen Antriebswellen. Nach vier Jahren habe ich nun schon drei Paar Achsmannschetten radseitig...

  1. #1 Evil Diesel, 16.04.2011
    Evil Diesel

    Evil Diesel

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Felicia Kombi 1.6 GLX
    Kilometerstand:
    178000
    Hallo,

    ich habe immer wieder Probleme mit meinen Antriebswellen. Nach vier Jahren habe ich nun schon drei Paar Achsmannschetten radseitig tauschen müssen. Kann das eine bestimmte Ursache haben? Im Gelände bin ich nicht unterwegs. Auch bin mir sonst keiner außergewöhnlichen Behandlung meines Autos. Ich fahre mein Auto gerne auf Endgeschwindigkeit, aber das kann ja wohl nicht sein?

    Zum anderen knackt beim Anfahren einer Antriebswellen. Die hatte ich erst im Januar gegen gebrauchte getauscht. Der Schrotti hat mir problemlos neue gebrauchte zu gesendet. Nun würde ich gerne vorher die Antriebswellen auf Funktion und Verschleiß überprüfen. Kann mir vielleicht jemand sagen, worauf ich dabei zu achten habe? Neue Achsmannschetten bei ich gleich mit ein... ;-)

    Off Toppic => Wenn das so weitergeht werde ich noch KFZ-Mechnaiker. Vordere Bremsen getauscht, hintere Bremsen getauscht, Aupuff getauscht, Hintere Stoßdämpfer getauscht. Ich hoff das hat jetzt bald eine Ende ;-)

    Es grüßt Euch
    Evil Diesel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Eher ungewöhnlich, da die Wellen sehr robust sind. Die Außengelenke halten eigentlich ewig. Wenn die Welle ausgebaut und die Manschette ab ist, kannst du das Außengelenk mit einem Ruck gegen eine feste Unterlage abziehen. Die Kugel sollten im Gelenk spielfrei sein. Axial darf sich die Welle bewegen. Beim Innengelenk einfach aus dem Becher raus und dann schauen ob die Tripode eingelaufen ist, was aber auch selten ist.

    Dafür muß das alte Fett ausgewaschen werden, was natürlich ne schöne Sauerrei ist. Dann nach dem check alles mit neuem Fett zusammenbauen. Bei den manschetten würd ich den Zulieferer wechseln. Du hast sicher einfach qualitativ minderwertige Ware erwischt. Es gibt Gummihersteller z.B. in Ungarn die so schlechte Qualität liefern, das Manschetten schon na wenigen Monaten porös sind.
     
  4. #3 Evil Diesel, 17.04.2011
    Evil Diesel

    Evil Diesel

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nürnberg
    Fahrzeug:
    Felicia Kombi 1.6 GLX
    Kilometerstand:
    178000
    Hi Timmy,

    danke für Deine Antwort. Du schreibst, das alte Fett auswaschen? Wie geht das? Mit Trichlorethylen?

    Es grüßt Dich
    Evil Diesel

    Nachtrag

    Ich habe eben mal nachgesehen. Die Achsmanchetten die ich gerade hier habe sind von LÖBRO Original GKN Parts.
    Kennst Du den Hersteller vielleicht, Timmy?
    Zum anderen wozu ist der kleine offene Ring? Wo muss ich den Einbauen?

    Für jede Hilfe dankbar
     

    Anhänge:

  5. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Sag mir garnichts ?( Auswaschen z.B. mit Waschbenzin oder Diesel. Oder mit Kaltreiniger, dass ist so ähnlich wie Bremsenreiniger und gibts in großen Kanistern zu kaufen. Damit kann man es in einer Schüssel mit nem Pinsel schön auswaschen und reinigen.
     
  6. #5 Zzyzx_Rd, 17.04.2011
    Zzyzx_Rd

    Zzyzx_Rd

    Dabei seit:
    03.07.2009
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Salt Lake City, UT
    Fahrzeug:
    '03 Jaguar S-Type 4.2/'94 Pontiac Firebird TransAm
    Werkstatt/Händler:
    Murkser&Co. AG
    Kilometerstand:
    146000
    Der Ring kommt ziemlich vorne an der Antriebswelle in eine Aussparung, dient glaube ich als Sicherung.
    Jedoch würde ich den nicht wechseln, falls der alte nicht kaputt ist :)
     
  7. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.830
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Richtig, dass ist der Sicherungsring auf dem Außengelenk. Genau diesen muß man mit dem Ruck überwinden. Der zieht sich bei dem Ruck in die Nut der Antriebswelle rein und so kann die Welle aus dem Gelenk herausgezogen werden. Genau deshalb ist er auch so ein weites Stück offen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Probleme mit den Antriebswellen
Die Seite wird geladen...

Probleme mit den Antriebswellen - Ähnliche Themen

  1. Antriebswelle Rost, Querlenkerverschraubung Rost

    Antriebswelle Rost, Querlenkerverschraubung Rost: Ist es normal, daß an der Antriebswelle der konusartige Wulst der m.M. nach aus Guss ist (Oberfläche fühlt sich jedenfalls von der Struktur her so...
  2. Probleme mit Elektronik der Anhängerkupplung

    Probleme mit Elektronik der Anhängerkupplung: Hallo, ich hoffe ich könnt mir weiterhelfen. Ich weiß langsam nicht mehr weiter. Ich habe mir vor über einem Jahr eine abnehmbare...
  3. Probleme mit waeco mt-200 für zv

    Probleme mit waeco mt-200 für zv: Guten Tag Hab seit kurzen einen octavia 1 Bj. 2000 Und wollte nun die waeco an die vorhandene zv anschließen Strom und blinke hat alles super...
  4. Probleme beim POI

    Probleme beim POI: [Ungekürzte Überschrift: Probleme beim POI-Import ins Columbus (und Workaround)] Liebe Superbianer, ich möchte hier meine Probleme (und den...
  5. Superb III Probleme FSE

    Probleme FSE: Ich habe seit einigen Wochen meinen neuen Superb und fahre jeden morgen die gleiche Strecke zur Arbeit und Abends zurück. Während der Fahrten...