Probleme mit ASG / Akzeptiert die Fahrstufe nicht

Dieses Thema im Forum "Skoda Citigo Forum" wurde erstellt von Rectsbeiner, 19.12.2014.

  1. #1 Rectsbeiner, 19.12.2014
    Rectsbeiner

    Rectsbeiner

    Dabei seit:
    19.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,





    bei der Suche nach einer Problemlösung bin ich auf dieses
    Forum gestoßen und erhoffe mir, dass ich hier eventuell eine Problemlösung
    finde, die ich der Werkstatt mal ausdrucken und mit auf den Weg geben kann.
    Doch erst mal der Reihe nach.





    Im Juni 2013 wurde ein nagelneuer Skoda Citigo mit ASG
    erworben. Um die restlichen Kosten so gering wie möglich zu halten, wurde die
    restliche Ausstattung so gering wie möglich gehalten ( kein Radio, keine Klima,
    keine elektrischen Fensterheber und so was halt).





    Das Fahrzeug versah auch bis November 2013 korrekt seinen
    Dienst, an einem Morgen jedoch ließ sich nach dem Starten des Motors das ASG
    nicht aktivieren:


    Die Schaltstellungs-Anzeige blinkte und zeigte „N“ an, eine
    Fahrstufe konnte zwar eingelegt werden aber das Fahrzeug reagierte darauf
    nicht. Nach ca. 5 Neustarts des Wagens ließ sich dann der „Gang“ einlegen und
    das Fahrzeug bewegen.





    In der Werkstatt wurde daraufhin ein Update gemacht und der
    Fehler trat danach erst wieder im September 2014 auf. Hier wurde dann die
    Software neu eingespielt, löste das Problem aber nur für knapp 4 Wochen. Dann
    wurde im Oktober die Platine der Elektronik getauscht, was ebenfalls nur für
    wenige Tage half, bis der Fehler wieder auftrat.


    Nun verhält es sich so, dass dieser Fehler sehr sporadisch
    auftritt: Mal geht es ein bis zwei Wochen gut, dann wiederum lässt sich der
    Wagen zwar nach dem 10 bis 15 mal starten dazu überreden, die eingelegte
    Fahrstufe zu akzeptieren, allerdings nur, um nach Rückkehr aus der Arztpraxis mich
    dann am selben Tag noch einmal dazu zu bewegen, wieder einige Startversuche
    hinzulegen, bis mal eine Fahrstufe akzeptiert wird.


    In der Werkstatt wird seit gut 2 Wochen rumgerätselt und der
    Fehler nicht gefunden.


    Eventuell hat hier ja jemand eine Idee, woran das liegen
    könnte oder sogar schon mit dieser Problematik selber Erfahrung machen dürfen ?





    Da ich hierzu selbstverständlich schon viele Forenthemen
    durchgelesen habe aber nichts zu dieser Problematik gefunden habe, wäre das
    super.


    Liebe Grüße,





    Rechtsbeiner
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moritz

    Moritz

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    das kommt mir doch bekannt vor.... Auch wenn in Deiner Überschrift DSG steht handelt es sich also um das ASG: dieses Problem trat bei uns seit ein paar Monaten auf, immer mal wieder. Links erscheint nach dem Starten ein Zahnradsymbol und es lässt sich kein Gang einlegen. Statt D1 wird D angezeigt, bei R leuchten immerhin die Rückfahrscheinwerfer. Nach Neustart immer alles ok. Dann doch mal zu Skoda, Termin ausgemacht (noch Garantie). Da wurde dann die Getriebesteuerung ausgetauscht (was von Seiten Skodas unabhängig von unserem Defekt aus anderen Gründen schon empfohlen wurde). Das wars aber nicht. Wieder Termin, neue Suche. Das Resultat: der zentrale Stecker zum Rechner, Black-Box, oder wie das bei Skoda heißt, war wohl die Ursache. Und zwar hätten sich rote kleine Partikel der Kunststoffummantelung am dazugehörigen Kabel gelöst (?!) und wären in den Stecker gelangt, um dort diese Ausfälle zu verursachen. Man hat mir diese Partikel gezeigt. Der Stecker wurde komplett zerlegt und gereinigt. Warum weshalb konnte man mir nicht sagen. Qualität der Kunststoffummantelung des Kabels?? Jedenfalls ist das Problem seitdem (2 Wochen) nicht mehr aufgetreten, davor fast jeden 2.Tag, einmal an einem Vormittag 3 mal. Es scheint so als wäre das die Ursache gewesen. Technisch kann ich es nach wie vor nicht wirklich nachvollziehen, warum und wie diese Partikel in den Stecker gelangt sind und weshalb dann diese Störung auftrat, aber wenn's das war...
    Ich hoffe ich konnte weiterhelfen. Bitte Rückmeldung im Forum ob es auch bei Dir die Ursache war.
    Viele Grüße,
    Moritz.
     
  4. #3 Rectsbeiner, 20.12.2014
    Rectsbeiner

    Rectsbeiner

    Dabei seit:
    19.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    dankeschön für die Info. Selbstverständlich meinte ich ASG .... Klingt wirklich ähnlich wie die Probleme, die ich zur Zeit mit dem Fahrzeug habe. Werde das am Montag mal direkt an die Werkstatt weitergeben, eventuell hilft das ja auch bei meinem Problem ....

    Werde mich auf jeden Fall dann melden mit dem Ergebnis ....

    Liebe Grüße,

    Rechtsbeiner
     
  5. #4 Rectsbeiner, 27.12.2014
    Rectsbeiner

    Rectsbeiner

    Dabei seit:
    19.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So, mal ein kurzer Zwischenstand: Immer noch keine Antwort aus der Werkstatt.... Eventuell wird das wohl dieses Jahr auch nichts mehr. Ich werde auf jedenfall Bescheid sagen, sobald ich Neues zu berichten habe. Wird also wohl nix, um Silvester mit dem Auto zu feiern ;)
     
  6. Moritz

    Moritz

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Eine unendliche Geschichte? Mal sehen.... Also, ich muss meine Meldung, dass die Lösung wohl gefunden sei, revidieren ( das mit den Kunststoffbröseln hat mich eh nicht überzeugt...). Vor ein paar Tagen wieder das gleiche Spiel, springt an, ASG schaltet nicht. Neustart - alles funktioniert. Diesmal habe ich mal die Spannung der Batterie gemessen (einen Verdacht, den ich schon mal hatte), 12,3V. Etwas wenig. Aber die Ursache? Jedenfalls Batterie geladen und seitdem ist das Phänomen nicht mehr aufgetaucht. Wegen den Feiertagen war ich noch nicht in der Werkstatt. Das mache ich Anfang Januar dann. Elektrotechnisch wäre eine zu schwache Batteriespannung eine mögliche Erklärung, aber auch nicht so richtig. Warum ist dann beim 2. Starten alles ok? Oder löst die niedrige Spannung eine Fehlermeldung aus, beim 2. Starten aber nicht mehr? Also bleiben wir dran. Solange das Auto ansonsten gut funktioniert habe ich da auch keine Bedenken mehr bzgl. evtl. liegenbleiben...
    Viele Grüße und allen Forumsteilnehmern ein guten Rutsch,
    Moritz.
     
  7. 928

    928

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Moritz,
    die Spannungsversorgung eines Steuergerätes ist sehr wichtig.
    Dazu gehört auch eine ordentliche Masse.
    Es wird irgendwo in diesem Bereich ein sporadischer Fehler vorliegen.
    An meinem A8 war mal die Batt leer - das Automatik SG musste mittels Laptop von der Werkstatt
    "geweckt" werden.
    Du siehst also, dass alles möglich ist.
    Frage mal Deinen :) was Dir das Auto sagen will wenn die Anzeige blinkt.
    Dies ist ein Fehlercode!
    Ich persönlich vermute, dass die Schaltkulisse ( mit ihren vielen Kontakten) nicht die gewünschte Information an das SG liefert.
    Übrigens: die Firma hat 3 Nachbesserungsversuche, danach kann man wandeln, also das Auto zurückgeben.
    Diesen Hinweis würde ich mal beim nächsten Besuch in das Gespräch einfliessen lassen......
    Viel Erfolg
    Gordon
     
  8. a2tdi

    a2tdi

    Dabei seit:
    08.06.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    in november 2014 wurde das steuergerät ausgetauscht.

    am 29.12.2014 war der wagen, citigo asg, zur 30.000 km inspektion. lt. wartungaliste ( batterie: mit batterietester vas 6161 odervas 5097a prüfen / unbedingt reparaturleifaden beachten).
    testbericht/ messstreifen, gut - nachladen, spannung 12,38v, messwert 201 a. din, test code, j8l12 - 309tk8, nennwert 170 a (din), temperatur 22°c, batterie standort im fahrzeug, testposition batteriepol, batterietyp normal.

    die inspektion mit selbst angeliefertes motoröl € 315,00.

    ddas auto ist, jetzt unwahrscheinlich spur stark.

    zusetzliche verbraucher: 2 sitze mit heizung, aussen spiegel und heckscheibe beheizt (stromverbrauch)
     
  9. 928

    928

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Eine geladene Batt mit 12,38 Volt ist nicht voll!
    Das müssen mindestens 13,75V sein nach Ladeschluss, besser 14,25 mit externem Gerät.
    Geht im Fahrbetrieb nicht, da lediglich ein 14V Regler verbaut ist.

    Was bitte, kostet 315€, wenn Du das Öl selbst angelifert hast?
     
  10. #9 kaffeeruler, 01.01.2015
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Oldenburg(oldb)
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2,5 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Rüdebusch
    Kilometerstand:
    270000
    Kommt drauf an wie, wo, wann gemessen wurde
    Unbelastet oder unter Last ?

    Unbelastet stimme ich dir voll zu , belastet müsste man wissen welche Batt verbaut wurde und wie hoch belastet

    Nach den letzten "messungs Abenteuern" einer Werkstatt bin ich argwöhnisch bei Messergebnissen
    Auch + & - überfordert so manchen

    mfg
     
  11. 928

    928

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Du hast das richtig erklärt, danke.
    Nach diesem Ergebnis des Testes, würde ich mal eine neue Batt probieren.
    Es passt ja eine grössere Batt in die Halterung.

    Grüssle
    Gordon
     
  12. #11 Rectsbeiner, 01.01.2015
    Rectsbeiner

    Rectsbeiner

    Dabei seit:
    19.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Na super... Das baut einen ja direkt im neuen Jahr wieder auf :-( Nun wird mir auch klar, warum die Werkstatt sich nicht meldet: Es liegt also weder an komischen Krümeln im Stecker noch an der Batterie, die ist bei meinem Problemfall nämlich in Ordnung. Dann bleibt mir wohl nur zu hoffen, das ein findiger Mechaniker den Fehler findet .... Mal schauen, ob ich dieses Jahr mein Auto wieder bekomme. Im Dezember hatte ich genau diesen Satz als Scherz zu einem Kollegen gesagt; jetzt mache ich mir ernsthafte Sorgen, ob es dieses Jahr überhaupt was wird. :cursing:
     
  13. 928

    928

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Das Problem heute in den Werkstätten ist die Computergläubigkeit, bzw das Ausschalten des Gehirns wenn der Laptop eingeschaltet wird :D
    Beispiel: enmal brannte die Ölstandslampe - was macht der Fuzzi?
    Er schliesst, na klar, den Laptop an und macht einen LAMPENCHECK !!
    Wohlgemerkt: die Lampe brannte.

    Wichtig erscheint mir, nach den Parametern zu fragen die z.B. wie hier, das ein blinkendes Symbol zur Folge hat.
    Oft bekommt man einfach gesagt: da liegt ein Fehler vor.
    Kalr doch, aber bitte welcher.
    Alle Fehleranzeigen haben bestimmte Grenzwerte (nach aoben oder unten) die einen Fehler generieren.
    Sei es eine zu niedrige Spannung, ein Masseschluss oder ähnliches.
    Dies muss ein Mechaniker wissen bzw er muss wissen wo er das nachsehen kann.

    Da hilft vielleicht folgender Tip: aus jahrzehntelanger Erafhrung im KFZ Gewerbe: richtig selbstbewusst auftreten.
    Nur diese Kunden wurden und werden ernst genommen.
    Hilfreich sind z.B. Sätze wie: " ich habe das jetzt mit meiner Rechtschutzversicherung abgesporchen, die würden den Fall übernehmen......
    Die Autohäuser haben ganze Anwaltstruppen in Hintergrund, nur um Kunden zu drücken.........
    Grüssle
    Gordon
     
  14. #13 kaffeeruler, 01.01.2015
    kaffeeruler

    kaffeeruler

    Dabei seit:
    26.04.2010
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    Oldenburg(oldb)
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2,5 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Rüdebusch
    Kilometerstand:
    270000
    Na, so einfach ist es wohl net

    Wenn ich zu meinem :) gehe und mal in der Werkstatt sehe dann sehe ich 1 echten Mechatroniker für KFZ elektronik ( schimpft sich doch heute so ) und der Rest ist KFZ was nicht böse gemeint ist aber da ist zu viel Technik dahinter was man kaum noch abdecken kann ohne ständige Weiterbildung auf die Systeme u Fahrzeuge

    Messen hilft net wenn ich nicht weiß wie es Funktionieren muss und was ich am ende messen müsste, das sagt mir mein Tester dann auch nicht.
    Mein :) hatte bei mir auch mal nen Fehler gesucht, meiner Meinung nach zu lange nachdem mir die Lösung gesagt wurde und die Rechnung übel aussah

    5min mit dem Chef und kurze Diskussion gemeinsam sparten mir dann 12h von 13h ein und ich bin net aus dem KFZ Bereich, ärgere mich aber seit Jahren mit Steuerungen usw. herum und bin in der Lage ein Messgerät zu bedienen und die Ergebnisse anhand von Plänen usw. einzuordnen was Chef auch schnell einsehen musste nachdem wir uns das ganze gemeinsam angesehen hatten.

    Ich habe aber hierbei den Mechaniker in Schutz genommen, die Jungs können oft nichts für ihre "Unwissenheit" die leider gern gefördert wird weil es kosten spart. Das reißt ein Tester der mir sagt es liegt ein Fahler vor eben nicht raus


    @Rectsbeiner

    Ich hoffe es wird bald gefunden. Ansonsten kann ich nur raten einfach mal zu erfragen welche Ausbildung die suchenden haben und evtl. eine zweite Meinung einzuholen



    Mfg
     
  15. Takler

    Takler

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    37
    Das man den Fehler trotz der Symptome nicht findet passiert schon mal. Ohne Anhaltspunkt sucht man schnell in die falsche Richtung.
    Das kann den besten Techniker passieren.
    Man muss dann aber auch dazu stehen das man den Fehler nicht findet. Und da tun sich die meisten Werkstätten verdammt schwer.
    Und weil die sich so schwer tun dauert die Suche länger als nötig.

    Um auf den Fehler zurückzukommen. Sofern es ein Stromproblem ist.

    Was oft vergessen wird dass beim Start die Spannung deutlich unter 12V zusammenbricht.
    Dieses wird von der Elektronik erkannt und genutzt um den Zustand der Batterie zu erkennen. Also wie stark bricht die Spannung zusammen und wie schnell ist sie wieder stabil.
    Aber es muss nicht nur eine schwache Batterie sein.
    Dazu kommen auch Kontaktprobleme. Oder ein Drahtbruch im Kabelbaum.
    Aber auch ein Anlasser, der ausserhalb der Toleranz arbeitet, führt zu einer größeren Stromaufnahme.

    Ein Ansatzpunkt wäre schonmal die Stromaufnahme beim Starten messen und mit den Werksvorgaben oder einen Vergleichsfahrzeug vergleichen.
    Belastungstest der Batterie davor nicht vergessen um diese auszuschließen.
     
  16. 928

    928

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Habe heute mein Auto mal genauer angesehen:
    wenn man nicht extra auf "N" schaltet blinkt die "N" Anzeige und starten ist nicht möglich.
    Hat man auf "N" geschaltet und man tritt nicht kräfitg genug auf die Bremse, dann
    blinkt es ebenfalls und Starten ist nicht möglich.

    Diese diversen Informationsflüsse können fehlerhaft arbeiten.
    Das würde z.B. dann der Fall sein, wenn man "N" anwählt, diese Info aber das
    SG nicht erreicht oder das Signal von der Schaltkulisse nicht generiert wurde.
    Zweite Möglichkeit: das Signal des Bremsdruckes wird nicht hergestellt oder weitergeleitet.

    In diesen beiden Pfaden würde ich mal anfangen zu suchen.
    Grüssle
    Gordon
     
  17. Jan1Z

    Jan1Z

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 Combi, CFHF
    Kilometerstand:
    30000
    Hi,

    das Problem ist, dass kaum jemand in den Werkstätten wirkliches Systemverständnis hat. Folglich wird an den Symptomen rumgedoktort, was natürlich in Form des Austauschs von Bauteilen passiert.

    Korrekt - da würde ich auch anfangen.

    Ich hatte zwar noch kein Auto mit ASG am Rechner, aber die modernen Steuergeräte zeigen in der Diagnose nahezu alles an, was sie an Input bekommen. Folglich muss man im Steuergerät den betreffenden Messwertblock öffnen und dann die fraglichen Bedienelemente (Bremse, Wählhebel) betätigen. Jede Änderung muss sich in dem angezeigten Bitmuster wiederfinden. Wenn nicht, hat man den Schuldigen gefunden. Dies würde ich sowohl beim Motorsteuergerät als auch beim Getriebesteuergerät tun, denn damit checkt man sowohl den Input selbst als auch die korrekte Weiterleitung, denn diese Infos brauchen beide Steuergeräte.

    Ging übrigens sogar schon vor 13 Jahren... an unserem 2002er Polo mit BBY und Automatik kann ich mit VCDS im Motorsteuergerät sehen, wie der Automatikwahlhebel steht. Damit hat man dann sowohl getestet, ob die Eingabe sauber ankommt als auch die ganze Weiterleitung vom Getriebesteuergerät über CAN zum Motorsteuergerät.

    Batterie: Normalerweise bekommen die Steuergeräte Spannungseinbrüche mit und speichern die als Fehler. Dazu muss man natürlich (wieder: Systemwissen!) in ALLE Steuergeräte schauen und nicht nur das, von dem man glaubt, dass es beteiligt ist.

    Viele Grüße,

    Jan
     
  18. 928

    928

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jan,
    endlich mal einer der weiss wovon die Rede ist.
    Toll.
    Grüssle
    Gordon
     
  19. #18 Rectsbeiner, 03.01.2015
    Rectsbeiner

    Rectsbeiner

    Dabei seit:
    19.12.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    @928: Ich denke, die Techniker werden diese Möglichkeiten schon ausgeschöpft haben, immerhin sind sie ja weiterhin ratlos und stehen deswegen ja auch im Kontakt mit Skoda selber. So zumindest die Aussagen, die mir gegenüber getätigt worden sind. Die Fristsetzung zur Ersatzlieferung wird auf meinen Wunsch hin ja noch vom Anwalt meines Vertrauens zurückgehalten, da ich ja noch die Hoffnung habe (hatte), das der Fehler gefunden wird.
    Ich habe nicht wirklich Lust, wieder gut 3 Monate auf das Ersatzfahrzeug zu warten :cursing: Das ist auch der einzige Grund, warum die jetzt noch mal eine Chance bekommen haben, den Fehler zu finden. Das Autohaus ist ja bemüht, aber wenn der Fehler nicht gefunden werden kann, dann muss das Produkt halt ausgetauscht werden :-/

    @kaffeeruler: Ich kann mir gut vorstellen, das die Technik komplizierter geworden ist, aber dafür sind es eben auch Fachleute. Ich habe es ja auch über die Jahre in meinem Beruf gesehen: Immer weniger Wissen bei steigenden Löhnen, eine Spezialisierung auf Fachgebiete konnte da auch nicht erkannt werden. Als gelernter Elektro-Installateur habe ich über Jahre Elektroanlagen gebaut, Geräte repariert, Fehler gesucht und behoben, Netzwerke mit Kupfer und Glas gebaut und Computer repariert. Mittlerweile können die jungen „Elektroniker“ weder eine BK- oder Satanlage bauen, Fehler in einer Gegensprechanlage mit 10 oder mehr Teilnehmern finden ( da werden wild Bauteile getauscht anstatt messtechnisch überprüft, was wirklich defekt ist) noch sind sie in der Lage, TK-Anlagen zu bauen und zu warten geschweige denn, eine fachgerechte Diagnose bei einem defektem PC durchzuführen. Und hier meine ich leider Elektroniker die NACH der Ausbildung schon über 5 bis 10 Jahre Berufserfahrung verfügen…
    Was die zweite Meinung angeht, die ist in meinen Augen ja auch eingeholt werden, da durch die Ratlosigkeit der Monteure in der Kfz-Werkstatt ja Skoda hinzugezogen worden ist. Montag werde ich jedoch mal aufgrund der neuen Erkenntnis von Moritz anfragen, ob denn nun der Fehler behoben ist oder wie lange die Wartezeit bei Ersatzlieferung ist. Echt blöd…..

    @Takler:

    Anhaltspunkte sind meiner Meinung nach genügend geliefert worden: Es tritt im Herbst und Winter an feuchten Tagen auf, es gibt massenhaft Foto- und Videostrecken, welche der Werkstatt zur Verfügung gestellt worden sind, letztendlich ist es ja den Monteuren in der Werkstatt ja erfolgreich gelungen, den selben Fehler zu haben ohne Hinweis auf ein „warum“….. Beim letzen Abhol-Versuch in der Werkstatt hatte den Wagen ja kurz vorher ein Werkstatt-Mitarbeiter nach vorne gefahren und ausgemacht, um mir den Schlüssel zu geben: Das hat er ja auch bereut, denn bei der Übergabe sagte er noch, das er die letzten 20 Male ohne Probleme gestartet ist und jedes Mal ließe sich der Gang einlegen….. Naja, und als ich einstieg und wegfahren wollte……. Wollte das ASG wieder nicht…..

    Trotzdem danke noch mal an alle. Ich werde mir die Quintessenz aus den Hilfestellungen mal zusammenkopieren und ausdrucken, falls die Werkstatt sich eventuell den Montag nochmal zeitnehmen möchte, dann kann ich ja eventuell mal mit dem Werkstatt-Leiter diese Tipps hier durchgehen….


    Liebe Grüße,

    Rechtsbeiner
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a2tdi

    a2tdi

    Dabei seit:
    08.06.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich wünsch dir viel Glück.

    Ich bin vom Skoda Service total enttäuscht. Du bist vollabhängig von deinem Kundendienst, wenn der nicht will oder nicht kann, dann gute Nacht.

    Von Skoda kann man nichts erwarten in Deutschland. Sie sind in Deutschland nu rexporteur.
     
  22. ex V8

    ex V8

    Dabei seit:
    31.05.2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Was soll denn das für eine Bat. sein die solche Werte erreichen soll ?
    Eine normale Autobat. hat wenn sie voll ist 12,65 Volt und darf mit max. 14,4 Volt geladen werden.
     
Thema: Probleme mit ASG / Akzeptiert die Fahrstufe nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was bedeutet Batterie mit Batterietester VAS 6161 oder VAS 5097A prüfen nicht in Ordnung

    ,
  2. probleme mit asg

Die Seite wird geladen...

Probleme mit ASG / Akzeptiert die Fahrstufe nicht - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit POIbase und Amundsen

    Probleme mit POIbase und Amundsen: Hallo, ich habe mir gestern meine Navi Software aktualisiert, was auch funktionierte. Jetzt wollte ich mir noch nützliche Update´s auf das Navi...
  2. 230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom

    230V Steckdose - Probleme mit Einschaltstrom: Ich habe mir nach langem Überlegen nun endlich eine Kompressorkühlbox zugelegt. Gabs bei Amazon etwas vergünstigt und dank Weihnachten kann man ja...
  3. Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?

    Kennt jemand Probleme mit Getriebestütze/Drehmomentstütze?: Wie schon oben erwähnt wollte ich mal lauschen ob jemand schon mal von solchen Problemen gehört/selber erfahren hat? Wie äußert sich ein solcher...
  4. Elektrik Probleme mit Anhängerkupplung

    Elektrik Probleme mit Anhängerkupplung: Hallo Community Wir haben seit 5 Jahren einen Skoda Fabia 1.2 TSI mit einer abnehmbaren Anhängerkupplung. Die Anhängerkupplung wurde bei der...
  5. Probleme mit Navi-Update

    Probleme mit Navi-Update: Hallo Leute, habe heute die aktuellen Navi-Daten runtergeladen und wollte diese installieren. Nach ca. 35-40 min wurde mir ein Fehler angezeigt...