Probleme Fabia Ambition 1,4l TDI 01.10.2015

Diskutiere Probleme Fabia Ambition 1,4l TDI 01.10.2015 im Skoda Fabia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich bin neu hier und wollte mal fragen wer die gleichen Probleme hat, denn so langsam bereue ich den Kauf. Eigentlich wollte ich ein...

  1. Ela_me

    Ela_me

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich bin neu hier und wollte mal fragen wer die gleichen Probleme hat, denn so langsam bereue ich den Kauf.

    Eigentlich wollte ich ein bezahlbares, zuverlässiges Fahrzeug, das Kilometer fressen kann, jeder meinte Skoda. So kam ich zum Fabia 1,4l TDI.

    Defekte Wasserpumpe Mitte 2018, in diesem Zusammenhang habe ich, auf Anraten der Werkstatt gleich den Zahnriemen mit wechseln lassen. Ca. 75.000 km.

    Jetzt hatte ich ihn bei der Inspektion und sagte der Werkstatt, dass er letztens nach dem Tanken nicht mehr anspringen wollte. Die Werkstatt tippt auf das Zweimassenschwungrad, welches kaputt gehen könnte? Da dieses dann nicht mehr eingebaut wird, ist ein Umbausatz notwendig. Man hat wohl erkannt, dass dieses für den Diesel nicht geeignet sei?!

    Schöne Nachricht zum Wochenende und Weihnachten. Ungeeignete Wasserpumpe und ungeeignetes Zweimassenschwungrad? Was ist an diesem Fahrzeug eigentlich noch alles ungeeignet? Damit ich mich gleich darauf vorbereiten kann.

    Mein 10 Jahre alter Fiat Punto, Benziner 189.000km, hat mich in 6 Jahren das gekostet, was ich jetzt in einem Jahr für dieses Auto zahlen muss. Ich bin nur noch enttäuscht. Habt ihr auch solche Probleme?

    Vg Ela
     
    Roadrunner30 gefällt das.
  2. baltic

    baltic

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    64
  3. #3 Northst@r, 07.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2018
    Northst@r

    Northst@r

    Dabei seit:
    09.04.2018
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    192
    Montagsauto gefällt das.
  4. #4 Ela_me, 07.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2018
    Ela_me

    Ela_me

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Hat er, aber es gibt keine 100% Kulanz. Einen Teil muss ich für den Umbau des Zweimassenschwungrad selbst bezahlen. Und das finde ich schon ärgerlich.

    Die Wasserpumpe wurde bereits Mitte des Jahres getauscht.
     
  5. baltic

    baltic

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    64
    Okay. Und für die Wasserpumpe?
     
  6. Ela_me

    Ela_me

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Was hat eigentlich das Zweimassenschwungrad mit dem Starten des Motors zu tun? Ich fragte, ob man das nicht prüfen kann. Fehlerspeicher zeigt nichts an und lt. Werkstatt könnte man es nicht mit Sicherheit sagen.
     
  7. baltic

    baltic

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    64
    Hast du den Wapu-Austausch denn nun bezahlen müssen?
     
  8. Ela_me

    Ela_me

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Die Pumpe war auch nicht zu 100% und die Kosten für den Zahnriemen kamen, plus Mehrarbeitszeit, dazu.
     
  9. #9 Montagsauto, 07.12.2018
    Montagsauto

    Montagsauto

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    326
    Ort:
    LALALAND
    Fahrzeug:
    F 6 (2 x 3er)
    Fehlerspeicher zeigt nichts an. Hast du während des Startvorganges mal ein metallisches Rasseln, klingt wie schalten ohne Kupplung, vernommen? Startversuche werden abgebrochen, bei Start/Stopp, Anzeige manuell starten im Display?
    Zur Wasserpumpe. Wurde das Kühlwasser vorher schon mal getauscht, oder ging die Pumpe unvermittelt kaputt?
     
  10. Ela_me

    Ela_me

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Es war kein Rasseln oder ähnliches zu hören. Ich drückte auf den Startknopf. Er startete, aber der Motor blieb aus. Ich konnte nichts feststellen im Display. Die Werkstatt konnte mir auch nicht wirklich sagen, ob es an dem Zweimassenschwungrad liegt, das könne man angeblich nicht prüfen? Es würde auch kein Zweimassenschwungrad mehr eingebaut werden, weshalb alles umgebaut werden müsse. Die Kosten für diese Reparatur ist ein Monatsgehalt! Und ich Frage mich, wenn man es nicht prüfen kann, ob es wirklich an dem Zweimassenschwungrad liegt?
    Er wollte 1x vor einem Jahr nicht anspringen und vor zwei Wochen. Lt. Werkstatt soll dass das Anfangsstadium sein?
     
  11. #11 Montagsauto, 07.12.2018
    Montagsauto

    Montagsauto

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    326
    Ort:
    LALALAND
    Fahrzeug:
    F 6 (2 x 3er)
    Werkstatt sucht was der Kunde bemängelt im System, dürfte aber bekannt sein.
    War zum Jahreswechsel 2016/17 hier schon mal Thema, da traten die ersten 'kaputten' auf. Damals wurde noch gerätselt, was es sein könnte.
    Eingebaut, getauscht wurde, auf Nachfrage in der Werke: EMS, Kupplung, Antriebswelle.
    Ausfall trat das erste mal mit ca. 25000 km auf. Ist auch nicht angesprungen.
     
  12. Ela_me

    Ela_me

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank
     
  13. #13 IFA, 08.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2018
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.737
    Zustimmungen:
    1.002
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    130000
    Wapu gibt es definitv zu 100% auf Kulanz, hatte erst ein bekannter letzten Monat durch (alle Wartungen bei Skoda gemacht).
    Man hat ihm auch gesagt, den Zahnriemen muss man nicht gleichzeitig wechseln, weil die Wasswerpumpe elektrisch ist (stimmt das?).
    Der Tausch des Zweismassenschwungrades ist ebenfalls zu 100% auf Kulanz.
    Das Zweimassenschwungrad wird aber nur getauscht, wenn der Kundes es moniert.
    Ich kann jetzt nicht sagen ob ich schon das Einmassen- oder noch das Zweimassenschwungrad drin hab (BJ01/17, EZ04/17),
    weiß jemand ab wann ab Werk das Einamssenschwungrad verbaut wurde?),
    ich fahre seit knapp 110.000km problemlos, jedoch hab ich Start-Stop immer aus (drücke immer die Taste zu Fahrtbeginn).
    Nutze Start-Stop nur an Baustellenampel, DriveIn, Bahnübergängen und da habe ich keine Probleme mit.
     
  14. Ela_me

    Ela_me

    Dabei seit:
    07.12.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    1
    Sie wollten den Zahnriemen auch nicht tauschen, aber mehrere haben mir dazu geraten. Bei mir hieß es, der würde 200.000 km halten. Ich habe ihn trotzdem mit wechseln lassen, da ich die Arbeitszeit dann nicht nochmal zahlen muss.

    Bzgl. des Zweimassenschwungrad bin ich stutzig geworden, da es gleich geheißen hat, dass so eins nicht mehr eingebaut wird. Von dem her gehe ich davon aus, dass es das gleiche Problem wie mit der Wasserpumpe ist. Aber noch mehr ärgert mich, dass es ja nur "sein könnte" und nicht sicher ist. Wenn ich das jetzt machen lasse und es passiert wieder? Dann wurde eine unnötige Reparatur durchgeführt.

    Ich werde auf jeden Fall nochmal mit der Werkstatt sprechen, bzgl. des Kulanzantrags.
     
  15. #15 Montagsauto, 08.12.2018
    Montagsauto

    Montagsauto

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    326
    Ort:
    LALALAND
    Fahrzeug:
    F 6 (2 x 3er)
    @IFA
    Denke das BJ 2015 das Problem mit dem ZMS hat. Lese ich zumindest hier im Forum raus. Als 'Betroffener' liest man ja die Beiträge eventuell etwas anders, oder gezielter.
    Kühlmittelpumpe ebenso.
    Beide Reparaturen waren, zumindest für mich, kostenlos. Soweit das Gute.
    ZMS wurde bei knapp über 30000 km getauscht, das EMS hat z.Z. ca. 60000 km runter. Start/Stopp wird allerdings kaum genutzt.
     
  16. #16 Stefan-K, 14.03.2019
    Stefan-K

    Stefan-K

    Dabei seit:
    14.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III
    Hallo in die Runde,
    seit 12.2016 bin ich Besitzer eines Fabia 1.4 TDI mit 90 PS (Ambition Plus in Grau, Baujahr 2015). Ich lese daher interessiert im Forum.
    Nun springt der Wagen seit geraumer Zeit manchmal/selten nicht an. Start-Stop schalte ich daher aus. Vor ca. 4 Monaten startete der Wagen einaml fast gar nicht. Daher war Ich deswegen in der Skoda-Werkstatt. Ein Meister war gerade nicht zugegen, der Geselle meinte: bekanntes Problem: Zweimassenschwungrad. Okay. Das Auto lief wieder. Die Startschwierigkeiten traten nur selten auf. Deshalb habe ich das Problem verschoben. Nun bin ich abends um ca. 20.30 Uhr am Sonntag in der "Wildnis" liegen geblieben, weil die Karre nicht ansprang. Nach diversen Startversuchen, 1 h "Abkühlzeit" und einer weiteren Stunde (nach Anruf) kam ein sehr freundlicher Mitarbeiter (Skoda Mobilitätsgarantie, wg. Wartung in einer Skoda-Vertragswerkstatt) und startete den Wagen sofort.... Tja :-(( Allerdings mit deutlichem "Rasselgeräusch". Vorher hatte ich selbst ca. 40 Startversuche probiert (bis Anzeige: "Batterie schwach - Infotaimentsystem wird abgeschaltet (war aus...)." Das war natürlich wunderlich, aber erfreulich, weil die Rückfahrt aus der Pampa gelang. Am Montag war ich in der Skoda-Werkstatt und habe mein Leid geklagt. Nun soll das das Zweimasse- gegen ein Einmasseschwungrad getauscht werden. Die Kulanz wurde geprüft: Beim Kilometerstand von ca. 45.000 brauche ich nur 50% des Arbeitslohns bezahlen. Das sind ca. 500 Euro. Wie findet ihr das? Ich finde es betrüblich, da mein Anspruch an einen Neuwagen (Kauf mit 10 km, stand aber fast ein Jahr beim EU-Wagenhändler) schon höher war. Ich hoffe, das die Reparatur (kommenden Monatg ist Termin) das Problem behebt. Aktuell springt der Wagen wieder ohne Probleme an...
     
  17. #17 IFA, 16.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.03.2019
    IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    3.737
    Zustimmungen:
    1.002
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Kauf: europemobile / Wartung: VW AH
    Kilometerstand:
    130000
    Hmm, hier müsste man, wenn keine 100% Kulanz gewährt wird, durchaus mit einen Anwalt vorgehen.
    Denn wie es scheint, liegt ein konstruktives Problem vor, also ein Fehler in der Konstruktion wenn das ZMS nicht geeignet ist, da gibt es eine Produktahaftung und einen zu erwarteten Nutzungszustand und -dauer, das alles aber hier zu erklären wird zu viel, für sowas gibt es Anwälte mit demensprechenden Wissen, diese helfen weiter.

    Nochmal: Wenn Kulanz gewährt wird, dann nur mit einer Abschätzung ob der Betroffene dann deswegen nicht mit einen Anwalt vorgeht, bzw. wo ist die Schmerzgrenze der Zuzahlungshöhe wo er evtl. bereit sein könnte doch keinen Anwalt einzuschalten. Als lauter Freundlichkeit seinem Kunden gegenüber gibt schon lange kein Autohersteller mehr Kulanz.
     
  18. #18 Stefan-K, 19.03.2019
    Stefan-K

    Stefan-K

    Dabei seit:
    14.03.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III
    Dank für die Antwort IFA. Da ich keine Rechtsschutzversicherung habe, werde ich die 500 Euro Reparaturkostenanteil bezahlen. Meine Nachfrage wegen einer höheren Kulanz (100 % der Kosten) wurde vom KfZ-Meister so beantwortet, dass die jetzt ausgetauschten Teile schon eine Abnutzung von 45.000 km haben. Nun würden Neuteile eingebaut werden. Dieser Argumentation kann ich schon folgen. Ärgerlich ist das aber alles sehr.
     
  19. #19 Montagsauto, 19.03.2019
    Montagsauto

    Montagsauto

    Dabei seit:
    14.03.2017
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    326
    Ort:
    LALALAND
    Fahrzeug:
    F 6 (2 x 3er)
    @Stefan-K
    https://www.skodacommunity.de/threads/probleme-mit-kulanz.125588/page-2
    Post 23.
    Eventuell mal direkt bei SAD nachfragen.
    Offenbar wird hier nach ,Nasenlänge, entschieden.
    Anspruch auf Kulanz gibt es nicht, ganz klar.
    Problem (ZMS) ist aber vom Hersteller verursacht, und keineswegs ein Einzelfall oder selten.
     
    IFA gefällt das.
  20. #20 Natzcape, 21.03.2019
    Natzcape

    Natzcape

    Dabei seit:
    28.12.2016
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    149
    Fahrzeug:
    Fabia 3 Style 1.2 Tsi 2017 / T6 Transporter lang TDI 84kW 9 Sitzer MJ17
    Kilometerstand:
    23500 / 2700
    Servicepartner haben immer die Hand mit im Spiel bei Kulanz Entscheidungen.....da gibt es wohl Spielräume...die guten Kunden eher gewährt werden....
     
Thema:

Probleme Fabia Ambition 1,4l TDI 01.10.2015

Die Seite wird geladen...

Probleme Fabia Ambition 1,4l TDI 01.10.2015 - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf 4x Sommerräder Skoda Fabia zu verkaufen

    4x Sommerräder Skoda Fabia zu verkaufen: Verkaufe wegen Fahrzeugwechsel meine Sommerräder vom Fabia 2 (5J). 4x 17" Sommerräder auf Felge "Gigaro schwarz" 7J x17" mit "Barum Bravuris 3...
  2. Fabia 6Y Kombi - Heckklappenschalter

    Fabia 6Y Kombi - Heckklappenschalter: Hallo Community, mir ist bewusst, dass es bzgl. des elektr. Heckklappenschalters schon einige Threads bestehen, allerdings ist mein Problem...
  3. Montecarlofrontlippe Facelift Fabia 3

    Montecarlofrontlippe Facelift Fabia 3: Hallo Möchte an meinen Skoda Fabia 3 Combi Baujahr 2019 also dem Facelift, die Montecarlofrontlippe nachrüsten Hat da jemand vieleicht die...
  4. Sitze Seat Ibiza Cupra 6L in Fabia 6Y....Problem!

    Sitze Seat Ibiza Cupra 6L in Fabia 6Y....Problem!: Hallo zusammen, nach der anfänglichen Freude über die erstandenen Sitze (aus einem Seat Ibiza Cupra 6L) ist jetzt ziemliche Ernüchterung gekommen....
  5. Fabia Combi 2019 Kotflügel-Radbogen Prägefehler/Knick li+re

    Fabia Combi 2019 Kotflügel-Radbogen Prägefehler/Knick li+re: Hallo Leute Habt ihr auch auf beiden Kotflügel vorne am Radbogen einen starken Prägefehler, der schon fast wie ein kleiner Knick aussieht? Also...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden