Problem gelöst: Zündung plötzlich "abgeschaltet" - hatte jemand sowas schon mal......

Diskutiere Problem gelöst: Zündung plötzlich "abgeschaltet" - hatte jemand sowas schon mal...... im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Skodafreunde, hattet ihr sowas schon mal, dass die Zündung sich während der Fahrt quasi abgeschaltet hat nichts geht mehr? Bisher kannte...

  1. #1 Pan Skoda, 15.11.2014
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hallo Skodafreunde,

    hattet ihr sowas schon mal, dass die Zündung sich während der Fahrt quasi abgeschaltet hat nichts geht mehr? Bisher kannte ich sowas nicht und ich dachte auch, dass man dann den Fehler doch schnell lokalisieren kann.

    Konkret ging während der Fahrt bei meinem 120iger der Drehzahlmesser ruckartig auf "0" und der Motor war aus. Dann sprang er nicht mehr an keine einzige Zündung. Nun gut dachte ich kann nicht soviel sein..... weit gefehlt. Dachte noch kann ja nur Zündspule oder Unterbrecher o.ä sein...

    Nun Unterbrecher unterbricht mit 0,4 mm Eletrodenabstand und Zündung steht auf 5° vor. OT. Aber von der Zündspüle kommt kein Funken. Zündspule gewechselt 3 mal und das Zündkabel sowie das Kabel von der Spule zum Verteiler samt Kondensator auch, aber nichts. Auch den elektronischen Spannungsregler (beim M-Modell) habe ich getauscht. Zündspule hat auf der 15 auch 12 V Spannung anliegen (habe ich gemessen).

    Habe ich noch was wesentliches vergessen zu prüfen?

    Die Zündung läuft doch im wesentlichen so, dass die Spule Primärseite von der Zündung über Anlasser 12 V + bekommt und der Unterbrecher die Spannung unterbricht. Durch diese plötzliche Spannungsabkehr entsteht auf der Sekundärseite der Zündspule eine Induktion, die einen Hochspannungsimpuls entstehen läßt der über das Zündkabel dann in den Verteiler kommt. Oder übersehe ich dabei was? Was mit nicht genau klar ist dabei die Funktion des Spannungsreglers. Da geht ja ein Kabel von der Zündspule Klemme 1 hin.

    Vielleicht ist auch nur irgendwo ein Kabel defekt oder die Masse nicht gegeben..... aber so richtig weiß ich im Moment nicht.....

    Wäre schön, wenn noch eine zündende Idee aus euerer Mitte käme.

    Gruß in die Runde Christian
     
  2. #2 Modestia01, 15.11.2014
    Modestia01

    Modestia01

    Dabei seit:
    08.10.2009
    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    4
    vermutung-kabelbruch
    überbrück doch einfach mal das stromkabel indem du direkt von plus ein provisorisches kabel zur zündspule legst
    oder du misst das kabel vom anlasser zur spule durch
     
  3. #3 Pan Skoda, 15.11.2014
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Danke Modestia für den Tip .

    Werde ich mal probieren. Gleich kommt ein Freund als Starter.
    Wollte mal im Dunkeln schauen.....werd dann mal ein Kabel direkt ziehen.

    Bin echt gespannt was die Ursache ist.

    Gruß Christian
     
  4. #4 Quax 1978, 15.11.2014
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.650
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Hast Du mal die Masseverbindungen geprüft? Wenn da ein Masseband weggerissen ist, kann nix mehr gehen. als vielleicht weiterer Input zum Kabelbruch.
     
  5. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Kondensator durchgeschlagen oder das Kabel durchgescheuert mit Masseschluss?
     
  6. IFA

    IFA

    Dabei seit:
    28.06.2013
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    im hohen Norden
    Fahrzeug:
    F III Combi TDI CZ-Import
    Werkstatt/Händler:
    Wartung: VW AH / gekauft bei europemobile
    Kilometerstand:
    15000
    Nockenwellensensor?
     
  7. #7 Der beige MB, 16.11.2014
    Der beige MB

    Der beige MB

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Zörbig
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 MB, VW Passat, Seat Ibiza, Honda NC 700s
    Werkstatt/Händler:
    für den neumodischen Kram AH König&Partner
    Muhahahahhh...........

    DER war gut....!
     
  8. #8 Pan Skoda, 16.11.2014
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Danke erstmal für Euere Ideen,

    @Modestia: also gestern mal im Dunkeln starten lassen. Ergebnis kein Funke (auch mit direkt Kabel Batterie + auf die 15 a (statt + vom Anlasser) Zündung an wurde im Amatruenbrett auch angezeigt) und auch noch erfolgter Wechsel des Hauptzündkabels. Ergebnis: kein Funke von der Spule ( wie gesagt 3 verscheidenen Spulen aus meinem Bestand schon gewechselt)

    @ Quax: als die Masseverbindungen werde ich nochmal prüfen.... obwohl wenn er im Amaturenbrett "Zündung an" normal anzeigt, kann dann noch irgendwo eine Masse fehlen ( Unterbrecher arbeitet ja auch normal also Prüflampe schaltet auf 5° vor OT)?

    @RalphB: also den Kondensator mit Kabelsatz (also vom Unterbrecher direkt im Verteiler zur Zündspule) (von meinem E-Teilspender 120iger) habe ich gewechselt. Allerdings weiss ich, dass wenn der Kondensator eine Macke hat oder wie mir es einmal passiert war, sich abvibriert (Anschlußkabel dann abgebrochen) hatte der Motor genau diesen Effekt gezeigt. Da hast Du schon Recht, obwohl er parallel geschaltet ist braucht man den unbedingt....... Vielleicht ist ja das E-Teil auch defekt.... jetzt muß ich so langsam alles in Frage stellen......

    @IFA: also das kann ich guten Gewissens ausschließen, denn einen Nockenwellensensor hat er gar nicht. Wenigstens eine Ursache weniger. Den braucht man nur bei Autos mit Steuergerät........


    Also ich bleibe weiter am Ball. Im Moment fahre ich ja den Vereins-Felicia (zur Überbrückung) , denn ich am Freitag erst durch den TÜV gebracht hatte......

    Der Witz ist ja, dass der TÜV Termin eigentlich für meinen 125iger gedacht war...... Nun ja so ist das, da hat er wohl nicht hingewollt...... :whistling:

    Gruß und einen schönen Sonntag

    Christian
     
  9. #9 rapid 136, 16.11.2014
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Na hallo,

    Liegt bei eingeschalteter Zündung an der Zündspule Spannung an??
    Das mit einer Prüflampe oder besser Multimeter testen.
    Wenn ja, dann mal den DZM abklemmen hinten an der Spule, ( kl.1) und dann erneut testen ob Zündfunken kommen.

    Zieht die Schnellstopdüse am Vergaser an?

    VG. Moritz.
     
  10. #10 Pan Skoda, 16.11.2014
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hallo Moritz, also Spannung liegt an Klemme 15a 12 V. Drehzalmesser abklemmen probiere ich mal....... Schnellstopdüse zieht an..... Selbst wenn die Düse nicht anzöge sollte ja der Funken kommen. Gruß Chris
     
  11. #11 Pan Skoda, 16.11.2014
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hallo Moritz Du bist ein Ass..... :thumbsup: . Der Drehzahlmesser war es!!! Habe ihn abgeklemmt und siehe da plötzlich war der Funke wieder da und der Skoda springt wieder an. Das ist ja kaum zu glauben. Wenn ich nur mit der Klemme des Drehzahlmessers wieder die Zündspule berühre geht das Auto aus..... Verrückt, wie kann den ein Drehzahlmesser die ganze Zündung lahmlegen? Der bekommt doch nur den Impuls von der Spule. Das ist ja vollkommen irre......

    Jedenfalls Danke für die Idee Moritz......


    Schönen Sonntag Euch allen Christian
     
  12. #12 rapid 136, 26.11.2014
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Christian,

    Der Drehzahlmesser ist eigentlich ein Frequenzmesser.
    Am Eingang des DZM sitzt ein spannungsfester Kondensator und danach kommen div. Halbleiter. ( Transistoren und meist ne Freilaufdiode)

    Wenn der Kondensator nun etwas durchgeschlagen ist,was bei dem Alter durchaus passieren kann, bekommen die nachfolgenden Bauteile die hohen Spannungsspitzen der Zündspule ab und sterben meist.
    Dann ist Schluss mit Zündfunken.

    Bitte den DZM nicht wegwerfen.

    VG. Moritz.
     
  13. #13 Pan Skoda, 12.12.2014
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hallo Moritz,

    Danke für die Info. Nun ja klar, bei 25 Jahren und aktuell 262.000 km kommen eben auch mal Fehler die ungewöhnlich sind und man so noch nicht kannte. Witzigerweise habe ich schon einen neuen Drehzahlmesser rausgesucht und wollte schon mit dem Umbau beginnen, da macht der alte plötzlich wieder seinen Dienst ohne Probleme. Da bin ich echt mal sprachlos...... Mal schauen wie lange..... Gruß Christian
     
  14. #14 rapid 136, 14.12.2014
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Christian,

    Vieleicht ist auch das Kabel zum DZM irgendwo durchgescheuert und schließt einfach den Unterbrecher kurz.
    Nun hat es sich vieleicht wieder bissel bewegt und gut ist.

    Untersuch die Sache mal.

    Bei den DZM´s gab es 2 verschiedene Versionen.
    Einmal den Polnischen von "LUMEL" und den von "PAL".
    Bei den Dingern ist die Anordnung der Pole unterschiedlich... das hat mir auch schon die Zornesröte ins Gesicht getrieben.

    Wenn kein Schild mehr drauf klebt, könnte es sein, daß der DZM falsch angeschlossen wird und nurnoch halb bis garnicht anzeigt...dann ist + und Kl. 1 vertauscht.
    Masse ist an der selben Stelle.
    Also bevor du die Instrumententafel wieder einbaust, erst mal kurz testen.

    VG. Moritz.
     
  15. #15 Pan Skoda, 18.12.2014
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hallo Moritz, im Moment geht der DZM ohne Probleme. Kann schon sein, ein durchgescheuertes Kabel die Ursache ist. Danke für den Tip mit den unterschiedlichen Modellen. Wäre ich sicher nicht draufgekommen. Der Ersatz-DZM ist ein Lumel, der hat sogar noch den Aufkleber am Anschlußpanel.

    Nun ja ich sag immer fahren und beobachten.......

    Im Moment hat sich mein Wärmetauscher wohl verabschiedet, was natürlich im Winter schön ist. Hat schon letztes Jahr nicht mehr geheizt. Hab ihn mal ausgebaut und mit Druckwasser durchgespült. Dachte wenn der Rost raus ist geht es wieder, aber geht nicht..... Nun ja muss wohl irgendwann mal einen anderen reinbauen....

    Gruß und einen schönen Advent. Christian


     
  16. #16 rapid 136, 20.12.2014
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Christian,

    Ja,beobachte mal die Geschichte...kann ja nix kaput gehen wenn der DZM wieder ausfällt, klemmst das Kabel halt hinten wieder ab.

    Aber mal ne andere Frage...wo kommt denn Rost im Wärmetauscher her,wenn du nen Alukopf hast??
    Versteh ich nicht.
    Mit ordentlichem Kühlmittel setzt sich eigentlich maximal ein leichter Film über alle Teile im Motor und auch im Kühler oder Wärmetauscher.
    Die Büchsen rosten eigentlich nicht.

    Wenn du nun den Tauscher schon gespült hast und es trotzdem nicht warm wird, könnte luft im Kreislauf drinne sein oder aber die Klappe neben dem Wärmetauscher hängt in offenem Zustand.
    Die wird mit nem 2. Bowdenzug vom Warm/Kalt-regler bedient.
    Oder die Schaumgummidichtungen sind hart und undicht.
    Da strömt mehr Luft um den Tauscher als durch ihn.

    Werden die Schläuche richtig warm??
    Öffnet der Hahn auch bis "ganz auf"??

    Ich hab zum Entlüften 2 Hähne eingebaut... da kann ich jeden Kreislauf zu 100% entlüften.

    Viel Erfolg, Moritz.
     
  17. #17 Pan Skoda, 21.12.2014
    Pan Skoda

    Pan Skoda

    Dabei seit:
    15.03.2011
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    9
    Fahrzeug:
    Skoda 125 L 1.3 mit Autogas und Skoda S 110 R
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    255000
    Hi Moritz,

    also den 1300er mit Alukopf habe ich erst vor ein paar Jahren reingehangen.
    Vorher war der normale 1200er drin. Vieleicht ist der Vorbesitzer auch lange
    mit blankem Wassser gefahren, wegen dem Rost. Luft habe ich mehrfach
    entlüftet nach dem ich den Wärmetauscher draußen hatte. Schläuche im Innenraum
    werden auch warm. Heizungsventil habe ich mal mit ner neuen Dichteung
    versehen, weil undicht und macht meines Erachtens auch richtig auf und
    zu. Ob die Klappe richtig öffnet oder schließt weiß ich nicht
    ganz sicher, muss noch mal schauen aber ich mein eigentlich schon.
    Schaumgummidichtungen ist natürlich eine Idee könnte auch sein, dass sowas eine
    Ursache ist.....



    Wollte eigentlich den kompletten Tauscher wechseln, musste aber feststellen, das
    der von Modell 742 und 744 (M-Modell) bei der Bowdenzugführung sich
    unterscheiden. So einfach wechseln ist da nicht, oder nur komplett mit
    Bedienpanel. Müsste evtl den Tauscher direkt aus dem Kunststoffgehäuse
    pfriemeln und nur die Metalltauscher wechseln. Muss ich mal nächstens Jahr
    schauen.



    Danke für Deine Tipps und ein frohes Fest. Gruß aus
    Bitterfeld Christian
     
Thema: Problem gelöst: Zündung plötzlich "abgeschaltet" - hatte jemand sowas schon mal......
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda favorit zündspule bekommt keine Spannung

    ,
  2. zünd probleme skoda plötzlich

    ,
  3. skoda favorit kein Zündfunke im stand aber auf drehzahl schon

    ,
  4. skoda 1.6 keine zündung
Die Seite wird geladen...

Problem gelöst: Zündung plötzlich "abgeschaltet" - hatte jemand sowas schon mal...... - Ähnliche Themen

  1. Automatische Sitzverstellung (mal ja - mal nein)

    Automatische Sitzverstellung (mal ja - mal nein): Bei meinem 2013er S2 funktioniert die automatische Sitzverstellung beim öffnen der Fahrertür manchmal, und manchmal muss ich die Speicherposition...
  2. Problem Zahnriemen

    Problem Zahnriemen: Hallo Leute, ich habe mir einen 1.9 Tdi AWX mit 179000Km geholt, der Zahnriemen wurde durch eine Skoda Vertragswerkstatt im jahr 2014 bei Km...
  3. Mäusekino bzw Elektrik Problem

    Mäusekino bzw Elektrik Problem: Hallo zusammen, nach 7 1/2 Jahren hab ich ein großes Problem mit meinem Fabia 2 EZ 1/ 2010 1.2 li Limousine. Vorrab hab ich schon das Forum...
  4. Problem mit der Heckklappe

    Problem mit der Heckklappe: In letzterZzeit geht die Heckklappe nur noch halb zu öffnen, also der vordere Teil. Es geht weder die Anzeige an noch funktionirt das Öffnnen der...
  5. Problem mit Trommelbremse 1.2 HTP

    Problem mit Trommelbremse 1.2 HTP: Guten Abend alle miteinander! Ich bin Daniel,neu hier und komme auch gleich mit meinem ersten Problem. Selbstverständlich habe ich Forum und Netz...