Probezeit bei Führerschein - bald nur noch 12 statt 24 Monate

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Daniel, 09.11.2001.

  1. Daniel

    Daniel Guest

    Ob das ehrlichgesagt etwas bringt? Die meisten Verkehrsverstöße werden eh nach dem Ablauf der Probezeit begangen.

    Ich persönlich hab ingsg. 4 Jahre Probezeit (wegen Verlängerung 8o ) - jetzt noch 1 3/4 ... allerdings hätte ich eine Teilnahme an einem Sicherheitstraining oder ähnlichem Sinnvoller gefunden, als die 700,- DM für die Nachschulung - da diese nicht wirklich etwas gebracht hat, was sogar der Seminarleiter durch die Blume sagte.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 09.11.2001
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Also schon komisch unsere Politiker.

    Auf der einen Seite wird die Probezeit auf 4 Jahre verlängert, auf der anderen auf ein Jahr verkürzt.

    Grundsätzlich ist es in der Tat so, dass viele nur in der Probezeit aus Angst um ihren Lappen anständig fahren. Und eine Prämie für die Teilnahme an einem Sicherheitstraining auszuloben ist kompletter Schwachsinn, weil hier durch den finanziellen Anreiz der Freiwilligkeit schon sehr auf die Sprünge geholfen wird und die Gefahr besteht, das Training als lästige Pflichtübung anzusehen.
     
  4. Daniel

    Daniel Guest

    ausserdem könnten sich betuchte Fahranfänger oder Fahranfänger mit betuchten Eltern so sehr leicht aus der Affäre ziehen. Und sich mit dem Training freikaufen - solange Trainings nicht kostengünstig angeboten werden.

    Ich kenne das von einem ehem. bekannte, dessen Vater auf der Kohle saß - und der Jungspunt hatte keinerlei Probleme bekommen, als sie seine 125er mit 160 auf dem Prüfstand hatten.

    Tja, vor dem Staat sind halt alle gleich ... nur ein paar sind halt noch gleicher :( ... da hilft auch die Probezeit nicht weiter.

    P.S.: Übrigens ist es auch nicht sonderlich gerecht das man mit dem ehem. Klasse 4 keine Probezeit angerechnet bekommt ... fährt man denn mit den 50er Roller nur aufm Parkplatz und nicht auf der Straße?
    Aber ich glaube Verkehrsgesetze sind nicht zum verstehen da!
     

    Anhänge:

    • CCN1.jpg
      CCN1.jpg
      Dateigröße:
      60 KB
      Aufrufe:
      13
    • CCN2.jpg
      CCN2.jpg
      Dateigröße:
      50,1 KB
      Aufrufe:
      12
  5. #4 KleineKampfsau, 09.11.2001
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Genau da liegt der Punkt. Die Ösa in Sachsen-Anhalt ist da Vorreiter und bietet die Trainings für lau an. Infos unter www.oesa.de . Ich selbst habe auch mal dran teilgenommen und werde es wiedertun.
     
  6. Daniel

    Daniel Guest

    Unterm Strich kann ich auf jedenfall nur sagen - das solche Überlegungen irgendwie nicht wirklich Sinn machen.

    Vielleicht ist Herr Bodewig ja auch schon auf Stimmenfang für die nächste Bundestagswahl und will sich gleichmal beliebt bei den männl. Wählern zwischen 18-24 machen. Aber fundiert ist das nicht.

    Zumal ich auch keine Chance hab mein Vergehen "wieder gut zu machen" ich habe meine 4 Jahre Probezeit - und hab ich noch einen Verstoß darf ich für 800,- DM ein Gespräch mit einem Verkehrspsychologen führen, der mir dann erzählen würde, wo der Grund für mein Verhalten liegt.

    Dabei können aber die gefährlichen Autpbahn-Fahrer (40 Jahre aufwärts, erfolgreich, gut im Job, beruflich viel unterwegs, und eine der gut motorisierten deutschen Nobelkarossen unterm Hintern) sich einfach freikaufen, oder ein Punkteabbauseminar machen - während meine Probezeit nicht zu tilgen ist.
    Und das ganze weil ich in einen gut poistionierten Blitzer gefahren bin, der eigentlich zum gut abkassieren dort stand. (schließlich verband die Straße zu der Zeit 2 Volksfeste - Alkoholkontrollen gab es damals aber nicht ... soviel zum Thema Verkehrserziehung).
    Es war zwar ein Fehler da zu schnell zu fahren ... aber eine Nachschulung (700,- DM), Punkte (3), Strafe (ca. 120,- DM) und Probezeitverlängerung (auf 4 Jahre) ... sind ganz schön harte Strafen ... aber der Erziehungswert liegt einfach nur darin, sich einfach nichtmehr erwischen zu lassen. Das war damals das Fazit was jeder gezogen hat.
    Aber etwas für die Verkehrssicherheit tut soetwas nicht ... und eine Probezeitverkürzung auch net.
     
  7. yifter

    yifter Guest

    @Daniel

    Solange die Leute nicht kapieren, das sie keinen Kinderwagen mehr unter dem Hintern haben sondern eine im Ernstfall tödliche Waffe helfen nur Zwangsmaßnahmen. Wie du es erzählst hast du mindestens 40 kmh mehr als erlaubt gehabt, das ist in meinen Augen kein Kavaliersdelikt sondern eigentlich schon eine Straftat und da bist noch gut mit bedient. Ich hätte für mehr plädiert.
     
  8. #7 Abductee, 10.11.2001
    Abductee

    Abductee Guest

    meiner meinung nach haben die 2 Jahre Probezeit durchaus seinen Sinn und ich bin auch für eine PS Beschränkung in dieser Zeit.
    Weil ich nicht ganz einsehe warum Fahranfänger Autos mit 100PS aufwärts fahren dürfen um sie dann durch ihre Selbstüberschätzung aus dem nächsten Baum zu kratzen.
    (sorry für meine harte Wortwahl)
     
  9. #8 KleineKampfsau, 10.11.2001
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Grundsätzlich ist die Idee mit der PS-Beschränkung nicht übel.

    Was nutzt aber ein 60 PS Auto (Fabi natütlich *gggg*), wenn man mit dem Auto ähnlich schnell seinen Lappen loswerden kann. Ob nun 160 oder 190 auf der Landstraße ist Wurscht. Weg ist er in beiden Fällen. Und die Waffel abfahren, kann man sich mit 45 PS genauso gut wie mit 150 PS.

    Hier sollte wirklich mehr auf Aufklärung und Freiwilligkeit gedrückt werdem.
     
  10. ?

    ? Guest

    Fakt ist ja das die Probezeit ein absoluter Flopp ist, egal ob 1 Jahr oder länger. Warum wird das Fahrsicherheitstraining nicht zum festen Bestandteil in der Ausbildung (wie der Sofortmaßnahmen am Unfallort oder Erste Hilfe Kurs), kurz vor der Prüfung, würde das sicher Sinn machen, gerade auch deshalb weil man dann als Anfänger deutlich sieht wie unbeherrschbar so ein KFZ werden kann. Ich denke auch das der Lerneffekt recht groß ist und die zusätzlichen Kosten locker wett machen würde. Zudem würden die Kosten für ein Fahrsicherheitstraining sicher deutlich geringer sein, wenn alle Fahrschüler teilnehmen, denn die Masse würde den Preis drücken.
    Zudem würde der Anfänger gleich auf die jeweiligen jahreszeitlich Wetterbediengungen vorbereitet, denn im Sommer werden andere Dinge geübt wie im Winter und somit könnte sicherlich das Unfallrisiko gerade in den ersten Wochen deutlich reduziert werden.

    Gruß
    Mickey
     
  11. #10 KleineKampfsau, 10.11.2001
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.995
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Genau das ist der Punkt, wenns viele nicht freiwillig machen (wegen der Kohle), warum nicht als Bestandteil der Fahrausbildung. Den DRK-Schein muss man auch machen und keiner regt sich auf, weil einfach dazugehört.
     
  12. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Ich meine das dies auch schon öfter dikutiert wurde, ich finde auch für nicht- Führerschein neulinge sollte so ein Training vorteile bringen, und sei es nur eine etwas günstigere versicherungseinstufung!

    Generell würde ich es auch sehr begrüssen das so etwas pflicht ist!
     
  13. Daniel

    Daniel Guest

    @yifter

    Aber genau diese Einstellung bringt überhauptnichts!

    mehr mehr mehr Strafen und Regeln ???

    Die übertretung waren 28 KM/h auf einer 4 Streifig ausgebauten und Kreuzungsfreien Bundesstraße auf einer Geraden. Die Straße ist nur nicht ohne beschränkung, da die Baufirma etwas pfuschte und die Straße 4 CM zu schmal war, ansonsten wäre dort unbeschränkt

    Aber wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein Viele fordern ja höhere Strafen.
    Aber hier bei uns wurde vor kurzem ein Stück B2 neu geteert, selbst nach der kompletten Fertigstellung und dem Streifen ziehen standen noch die 60 Schilder dort. Allerdings hielt sich da niemand dran - und da bin ich doch glatt mal hinter meinem Nachbarn hergefahren der auch gut 100 auf dem Tacho hatte ... obwohl dieser auch immer mehr mehr und nochmehr Strafen fordert!
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. yifter

    yifter Guest

    Mehr Strafen und Regeln bringt wirklich nichts, davon gibt es in Deutschland wirklich schon viel zu viel. Bei den vielen Schildern auf den Straßen sieht man kaum noch durch. Aber es liegt auch an uns selber, weil wir durch die unglaubliche Vielfalt an gesetzlichen Regeln überreguliert sind reagieren wir auch kaum noch auf Regeln. Beispiel Schweden, da sieht man kaum Verkehrsschilder, aber eins habe ich mir gemerkt: da steht "Omrade" und noch etwas drauf, kurz nach dem Schild hat einfach ein Meter der Straße gefehlt, selbst mit 50 kmh würde es einem sauber die Vorderachse entfernen. Oder Irland auf einer sehr schmalen Klippenstraße, da steht einfach "SLOW" auf der Straße und wer sich nicht dran hält macht einen langen Flug, bestimmt 50 m tief. In Deutschland wird einfach viel zu viel gejammert, und keiner lernt mit den Konsequenzen seines Handels zu leben. Oder auch der Heckmeck mit den Alleen, wer dort zu schnell fährt, will einfach sterben, und jeder hat das Recht auf seinen eignen Tod. Dafür die Bäume verantwortlich machen ist doch Schwachsinn. Wenn in Irland jemand von den Klippen geflogen ist, wird dort nichts gemacht, warum auch? In Deutschland hätten sie wahrscheinlich die Klippen gesprengt. Und warum? Weil die Angehörigen und die Medien den Staat dafür verantwortlich machen.

    @Daniel

    Für 28 kmh mehr 3 Punkte ist doch etwas eigenartig außerhalb von Ortschaften, war da nicht noch etwas?
     
  16. ?

    ? Guest

    Das stimmt schon, schau mal hier in den Bußgeldkatalog.
     
Thema: Probezeit bei Führerschein - bald nur noch 12 statt 24 Monate
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. führerschein probezeit 2001

Die Seite wird geladen...

Probezeit bei Führerschein - bald nur noch 12 statt 24 Monate - Ähnliche Themen

  1. Problem mit Standheizung S3, 12 Volt Batterie Schwach

    Problem mit Standheizung S3, 12 Volt Batterie Schwach: Hallo Leute, ich habe kleines Problemchen zu melden. Beim Standheizung Einstellen bekomme Fehler 12 Volt Batterie ist Schwach. Skoda Händler hat...
  2. Nach Monaten langem Streit platzt jetzt auch noch der Lack vom Dach...

    Nach Monaten langem Streit platzt jetzt auch noch der Lack vom Dach...: Tach Leute, ich bin erst seit Heute Gast hier und sage einfach mal Hallo. :) Erstmal ein bisschen zu disem Scenario, habe den Wagen März 2014...
  3. 12-V-Steckdose Innenring entfernen

    12-V-Steckdose Innenring entfernen: Hallo, kurze Frage: Ist der Kunststoffring unten in der 12-V-Steckdose des Citigo nötig bzw. kann man den irgendwie „einfach“ entfernen? Eventuell...
  4. Skoda Fabia vRS ('12) Störgeräusche

    Skoda Fabia vRS ('12) Störgeräusche: Guten Tag, Nachdem ich schon einige Sachen hier rechecheriert habe, folgte heute die Anmeldung. Ich besitze seit 2 Monaten einen Skoda Fabia RS...
  5. Privatverkauf Tomason TN16 8,5x19 Zoll mit Pirelli Nero Zero GT - 3 Monate alt

    Tomason TN16 8,5x19 Zoll mit Pirelli Nero Zero GT - 3 Monate alt: Verkaufe meine Tomason TN 16 Felgen mit Pirelli Nero Zero GT 235/35/19ZR91Y Felgengröße: 8,5x19 Zoll Einpresstiefe: ET 45 Zustand: Sehr gut...