Probefahrt (Vertragshändler) ohne Warndreieck, ...

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von ZBeeblebrox, 09.11.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 ZBeeblebrox, 09.11.2011
    ZBeeblebrox

    ZBeeblebrox

    Dabei seit:
    05.07.2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte mal die Community fragen, ob es normal ist, bei einem Skoda-Vertragshändler in einem gebrauchten Fabia ohne Sicherheitsausrüstung (Warndreieck, Verbandskasten, Sicherheitsweste) auf Probefahrt geschickt zu werden.

    Ist mir am Montag so gegangen, hab's aber erst unterwegs bemerkt. Als ich nach der Fahrt den Verkäufer darauf angesprochen habe, bekam ich folgende Antwort:

    Das ist normal. Wenn wir das drin hätten, wären die Sachen laufend wieder weg. Und bei einer roten Nummer sind die Sachen sowieso nicht gesetzlich vorgeschrieben, sie hatten also nichts zu befürchten ... Auf den paar km bei der Probefahrt passiert doch nichts! Und Sie haben ja auch immer noch den Warnblinker. Wenn Sie das Auto kaufen hätte ich Sie bei der Übergabe schon darauf hingewiesen, dass die Sachen nicht drin sind... Kosten bei uns ca. 50€.

    Und wo ich schon dabei bin: Auf dem Fabia waren Sommerreifen aus KW01/2008. Erstzulassung des Fabias: 09/2009. Auch hier die Frage: ist das normal? Sollte mich das stutzig machen? (Aussage Verkäufer: Es ist absolut normal, dass auf einem Auto mit Erstzulassung 09/2009 Reifen mit dem Herstellungsdatum KW01/2008 drauf sind, außerdem halten die Sommerreifen ja gut 60.000 km)

    Ist das normal oder ist der Verkäufer einfach nur ein I****?


    Viele Grüße
    Peter
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Also die Musterlösung ist das natürlich nicht, keine Frage. Aber tatsächlich nicht ungewöhnlich. Der Händler wäre grundsätzlich natürlich gut beraten, die rote Nummer nur im "Paket" mit SaniKasten und Warndreieck zu verwenden. Weil vorgeschrieben ist es auch bei der roten Nummer. Und da kommen wir zum nächsten Problem in der Praxis: Du als Kunde ohne Mitarbeiter des Autohauses hast keinen Versicherungsschutz mit der roten Nummer. Das wird allerdings tatsächlich tolerant gehandelt von den Versicherern und hätte für dich auch keine Konsequenzen, nur für den Händler.

    Was die Reifen angeht, kann man dem Händler auch keinen Vorwurf machen, auch wenn es tatsächlich definitiv nicht normal ist. Aber wie es zu dieser Differenz kommt, kann diverse Ursachen haben, die dem Händler bei einem Gebrauchtwagen ja nicht immer unbedingt bekannt sein können/ müssen.
     
  4. #3 Octarius, 09.11.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Mit dem roten Kennzeichen ist der Wagen versichert, egal wer hinter dem Steuer sitzt. Ansonsten dürfte er nicht im Straßenverkehr bewegt werden.

    Die Fahrzeuge werden nicht immer gleich verkauft. So kann das Produktionsdatum weit vor dem Tag der Erstzulassung liegen. Es kann auch sein, dass die Reifen nicht sofort nach der Produktion an das Band geliefert wrrden und damit älteren Datums sind.
     
  5. #4 PilsnerUrquell, 10.11.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    1. Bei Einfahrt in den öffentlichen Straßenverkehr ist Warndreieck und Sanikasten mitzuführen... hmm das Fahrzeug mit rotem Nummernschild ist in dem Sinne nicht zugelassen, evtl. muss hier wirklich kein Warndreieck, Sanikasten etc. mitgeführt werden, denn nach StVZO gilt das immer für zugelassene bzw. bauartgenehmigte Fahrzeuge, das ist bei rotem Nummernschild aber nicht vorgeschrieben das das Fahrzeug zugelassen bzw. eine Bauartgenehmigung hat, darum gibts ja auch u.a. dieses rote Nummernschild.
    2. Winterräder haben keine generelle Verfallsvorschrift, leider. Alles unter 10 Jahren ist auf jedenfall akzeptabel. Es kommt auf die Profiltiefe und den Zustand allg. (Risse im Gummi etc.) an. Das die Herstellung ein Jahr zurückliegt lässt nicht gerade auf ganz neue Reifen schließen, "Neureifen" dürfen sie sich aber trotzdem noch nennen.
    3. Rotes Nummernschild = Fahrer versichert, sollte da keine Probleme geben
     
  6. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Grundsätzlich habt ihr recht. Wenn ihr besoffen fahrt und nen Schaden verursacht, begleicht die Versicherung auch den Schaden beim Geschädigten. Die holt sich die Kohle aber natürlich vom Verursacher wieder.
    Das rote Kennzeichen ist für Probe- und Überführungsfahrten vorgesehen - für Angehörige des Händlers/ der Werkstatt. Also nicht für Probefahrten im Sinne von Verkaufsfahrten. Aber wie gesagt, das wird recht seicht betrachtet.
    Warndreieck und Sanikasten ist IMHO dennoch erforderlich, zumindest hab ich da vor paar Jahren mal für gelöhnt weil es eben nicht dabei war. Kann aber natürlich sein, das es rechtlich tatsächlich nicht zwingend erforderlich ist. Begrüßen würde ich es dennoch, weil Überführungsfahrten ja nicht immer nur um den Kirchturm stattfinden.
     
  7. #6 Octarius, 10.11.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Natürlich ist das rote Kennzeichen auch für Probefahrten durch den potentiellen Kunden gedacht.

    Die Regressforderung durch die Versicherung ist übrigens auf 5.000 Euro begrenzt.
     
  8. #7 Bernd64, 10.11.2011
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Nein ! Dafür sind sie eben nicht gedacht, sondern werden einfach dafür benutzt !
    Wie ich selbst in den letzten Jahren mehrfach erfahren habe, geben viele Autohäuser
    keine Autos mehr mit roten Nummerschildern für Probefahrten raus.
    Wenn ja, dann nur "für eine kurze Runde um den Block".
    Mehrstündige Probefahrten, um einen potentiellen Kunden zu werben,
    werden durch irgendeine Vorschrift verhindert. Die habe ich aber leider nicht mehr im Kopf.

    Gruß Bernd
     
  9. #8 orso-ch, 10.11.2011
    orso-ch

    orso-ch

    Dabei seit:
    04.09.2008
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Europa
    Fahrzeug:
    OC2 4x4 2.0 (CFHC) CR 170/125 DSG 395 nm
    Kilometerstand:
    55000
    Nach meinem Wissen ist nicht der Fz-Halter dafür verantwortlich, dass alles an Bord ist, was gesetzlich verlangt ist, sondern der jeweilige Benützer/Fahrer. Es wird auch immer wieder darauf hingewiesen, vor dem Benützen eines Mietwagens zu kontrollieren, ob alles Wichtige vorhanden ist. Alles andere ist eine Frage des Kundenservices.
     
  10. #9 Octarius, 10.11.2011
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    § 16 Abs. 1 Fahrzeugzulassungsverordnung:

    Der Fahrerkreis ist nicht begrenzt, nur der Fahrtzweck.
     
  11. LAGOD

    LAGOD

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01728 Possendorf
    Fahrzeug:
    Skoda ...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Godzik in Possendorf
    Hallo,

    die rote Nummer kann zu Probefahrten verwendet werden. Es muss aber ein Mitarbeiter des Autohauses mitfahren, sonst
    riskiert das Autohaus eine Anzeige mit nicht gerade geringer Strafe.
    Ebenso muss das rote Kennzeichen aussen am Fahrzeug befestigt sein, sonst besteht kein Versicherungsschutz.

    MfG
    LAGOD
     
  12. #11 Bernd64, 10.11.2011
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo Octarius

    Alle richtig !
    Wahrscheinlich wird der Begriff "Probefahrt" (§2 FZV) von einigen doch zu weit ausgelegt.
    Deshalb gehen die Autohäuser vielleicht lieber auf Nummer Sicher.

    Stimmt. Das wurde mir auch gesagt.

    Gruß Bernd
     
  13. #12 bike-didi, 10.11.2011
    bike-didi

    bike-didi

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Arnsberg
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Combi Ambiente 1,4 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    72000

    Sorry, aber das ist leider nicht richtig!

    1. Der FZV ist es egal, wer mit dem Fahrzeug fährt (mit oder ohne Mitarbeiter des Inhabers des Kennzeichen). Ebenso ist egal, wie lange eine Probefahrt dauert. Es ist selbst dann nichts einzuwenden, wenn dem Kunden das Fahrzeug für mehrere Tage zur Probefahrt mit sog. rotem Kennzeichen überlassen wird.

    Und doch, u. a. genau für diese Zwecke ist das "rote Kennzeichen" vorgesehen!

    2. Selbst wenn das Kennzeichen zweckentfremdet benutzt wird, bleibt das Fahrzeug, an dem es angebracht und die Fahrt im Fz.-Scheinheft eingetragen ist, immer noch versichert! Davon bleiben natürlich weitere Ausrüstungs- und Bertriebsvorschriften im öffentlichen Verkehrsraum unberührt!

    Der StvZO ist es egal, ob ein Fz. zugelassen ist oder nicht, mit oder ohne Kennzeichen bewegt wird - wird ein Fahrzeug, das unter die Ausrüstungsvorschriften für Erste-Hilfe-Einrichtung und Warndreieck fällt, im öffentlichen Verkehrsraum bewegt, ist beides mitzuführen!
     
  14. R2D2

    R2D2 Guest

    Der einschlägige § 16 FZV wurde ja schon genannt, demnach sind u.a. Probefahrten mit dem roten Dauerkennzeichen zulässig, dabei ist grundsätzlich völlig egal, wer damit fährt, es muss nur die Zweckbestimmung von § 16 FZV erfüllt sein. Dabei ist die Länge der Nutzung des Kennzeichens natürlich schon differenziert zu betrachten, warum z.B. nicht einen Tag oder mal ein WE? Problematisch wirds natürlich, damit die Ausflugsfahr an den Badesee oder in die Berge zu machen. ;)

    Die Nutzung kann natürlich noch durch Zusatzregelungen oder vertragliche Bindungen (z.B. mit der Versicherung) eingeschränkt sein, das ist dann aber Einzellfall bezogen. Es kann also durchaus sein, dass es eine Vorgabe gibt, dass ein Mitarbeiter des Händlers mitfahren muss, normal ist das aber nicht.

    Eine Mär ist aber, dass die Fz. mit roten Kennzeichen nicht den Vorschriften von FZV und StVZO entsprechen müssen, das rote Kennzeichen bedeutet nur die Befreiung von der Betriebserlaubnis- und Zulassungspflicht. Insbesondere die Bau- und Betriebsvorschriften der StVZO sind einzuhalten. Warndreieck und Verbandskasten (wie hier gegenständlich) sind also mitzuführen.
     
  15. #14 Bernd64, 10.11.2011
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo

    Alles richtig, was ihr sagt !
    Ich kann euch nur sagen, was mir von mind. fünf Autohäusern gesagt wurde.
    Eine "Probefahrt", nur um damit den Kunden im Endeffekt zum Kauf zu bewegen,
    ist mit einer roten Nummer nicht erlaubt.
    Dabei ging es in meinem Fall um den Kauf eines Gebrauchtwagens, der nicht zugelassen ist.
    Deßhalb wird das meistens umgangen, indem man dem Kunden sagt,
    er soll im Falle einer Verkehrskontrolle immer sagen, das Auto sei gerade repariert worden
    und man mache eine Probefahrt, um z.B. Motor und Bremsen etc. zu überprüfen.

    Lt § 2 FZV heißt "Probefahrt" : die Fahrt zur Feststellung und zum Nachweis der Gebrauchsfähigkeit des Fahrzeugs
    Dies ist z.B. nach einer Reparatur der Fall. und das kann man ja auch meist auf den Werkstattrechnungen sehen.
    Einen Auto, insbesondere einen Neuwagen, tagtäglich auf "Gebrauchsfähigkeit" zu prüfen, wäre ja auch etwas übertrieben :D

    Gruß Bernd
     
  16. #15 bike-didi, 10.11.2011
    bike-didi

    bike-didi

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Arnsberg
    Fahrzeug:
    Fabia 2 Combi Ambiente 1,4 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber
    Kilometerstand:
    72000
    Hallo Bernd,

    genau aus dem Grund mache ich als Kunde die Probefahrt! Egal, ob Gebraucht- oder Neufahrzeug. Ein Händler, der mir diese verwehrt, hat mich das letzte Mal gesehen!

    Für Dich habe ich mal ein bissel geblättert:

    Probefahrten sind u.a.

    - Fahrten mit Interessenten, um die Leistung zu beweisen

    - Fahrten mit Probe- und Vorführwagen, um die zum Verkauf gestellten Kfze. vorzuführen



    Die Probefahrt kann länger dauern (uU auch mehrere Tage) und darf auch anderen Zwecken des Händlers dienen (BGH-Urteil!).

    Allerdings liegt eine Probefahrt nicht vor, wenn dem Interessenten das Kfz. gg. Vergütung überlassen wird.

    (Quelle: Becksche Texte)
     
  17. R2D2

    R2D2 Guest

    Mein Gott, ist das jetzt nur hartnäckig oder schon Beratungsresistenz? ;) Eine Fahrt zur Feststellung der Gebrauchsfähigkeit kann natürlich auch die ganz klassische Probefahrt sein, wie soll man als Kunde denn sonst feststellen, ob einem das Auto taugt oder nicht?

    Aus OLG Köln 9. Zivilsenat; 02.02.2010 Aktenzeichen: 9 U 133/09, I-9 U 133/09 hier mal zwei Orientierungssätze, um das Ganze abzurunden:
     
  18. smidge

    smidge

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1.6 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    42000
    ... und dabei ging es doch eigentlich nur um das Warndreieck, die Weste und den Verbandskasten :)

    Als ich zur Probefahrt war, hab ich da gar nicht drauf geachtet. Werde das aber wohl mal ansprechen beim nächsten Mal.
     
  19. #18 Bernd64, 10.11.2011
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Nochmal auch für dich ;)
    Das habe ich mir nicht ausgedacht.
    Das sind meine Erfahrungen mit großen namhaften und kleinen unbekannten Autohäusern in den letzten drei/vier Jahren.
    Die werden sich schon was bei gedacht haben.
    Bei Neuwagen gab es dieses "Problem" nie, denn die Autohäuser haben immer zugelassene Vorführwagen parat.
    Da stellte sich die Frage einer roten Nummer nie.

    @bike-didi
    Du hast vollkommen recht !!!
    Aber darum ging es leider nicht.

    Gruß Bernd
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. smidge

    smidge

    Dabei seit:
    01.11.2011
    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Combi Family 1.6 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    42000
    Also das Autohäuser immer Vorführwagen angemeldet und parat haben, kann ich in letzter Zeit nicht bestätigen. Da ich momentan auf der suche nach einem potentiellen Nachfolger bin, musste ich mit Überführungskennzeichen fahren, sofern überhaupt ein Auto da war, dass in etwa zu meiner Wunschmotorisierung passte.
     
  22. R2D2

    R2D2 Guest

    Und trotzdem ist es nicht richtig und da ändert dran festhalten halt auch nichts. ;)

    Egal... das Thema ist jetzt hoffentlich wirklich abschließend geklärt. :)
     
Thema: Probefahrt (Vertragshändler) ohne Warndreieck, ...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Probefahrt Vertrag rotes Kennzeichen

    ,
  2. bei probefahrt warndreieck

    ,
  3. rotes Kennzeichen Verbandskasten

Die Seite wird geladen...

Probefahrt (Vertragshändler) ohne Warndreieck, ... - Ähnliche Themen

  1. Versicherung: Haftpflicht und Vollkasko bei Probefahrt durch Werkstatt

    Versicherung: Haftpflicht und Vollkasko bei Probefahrt durch Werkstatt: hallo Gemeinde, ich habe bei der Versicherung meines Fahrzeugs an vielen sinnvollen Stellen geknausert. So bringt die Einschränkung der möglichen...
  2. Privatverkauf Erste Hilfe Set für KfZ - Warndreieck, Verbandkasten, Warnweste

    Erste Hilfe Set für KfZ - Warndreieck, Verbandkasten, Warnweste: Biete hier ein unbenutztes und ungeöffnetes Set fürs Auto an ...hatte ich für meinen Neuen bestellt, weil mein Händler meinte, das wäre bei...
  3. Warndreieck u Verbandskasten

    Warndreieck u Verbandskasten: Hallo, kann mir jemand auf die schnelle sagen, ob die beiden Sachen beim neuen S3 Kombi dabei sind?? Danke Gruß Aspin Gesendet von iPhone mit...
  4. Öffnungszeiten der Vertragshändler

    Öffnungszeiten der Vertragshändler: Heute morgen wär mir beim Blättern durch meine Tageszeitung fast die Kaffeetasse aus der Hand gefallen! Eine Anzeige des Kieler Volkswagen und...
  5. Probefahrt 1.4 TDI DSG Rheinland (Bonn/Köln/Düsseldorf)

    Probefahrt 1.4 TDI DSG Rheinland (Bonn/Köln/Düsseldorf): Hallo zusammen, seit einiger Zeit beschäftige ich mich mit dem Fabia III Combi 1.4 TDI DSG, habe auch einige Angebote vorliegen. Jedoch scheint...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.