Pro und Kontra Elektromobilität

Diskutiere Pro und Kontra Elektromobilität im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Ich kann mich nur wiederholen: lehnen wir uns entspannt zurück und warten der Dinge die da kommen mögen.....;)

  1. #2721 PolenOcti, 06.03.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Ich kann mich nur wiederholen: lehnen wir uns entspannt zurück und warten der Dinge die da kommen mögen.....;)
     
  2. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Was Neues habe ich bei dem Interview nicht gehört!
     
  3. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    18.799
    Zustimmungen:
    9.488
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    197500
    Nicht jeder ist so tief im Thema wie Du.
     
  4. Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    10.460
    Zustimmungen:
    1.412
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Hier tanken Gewerbekunden synthetischen Kraftstoff.
     
  5. #2725 PolenOcti, 06.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
  6. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Welche Neuigkeiten hast du denn erfahren?
     
  7. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Niedersachsen
    Unabhängig davon, ob Diess Ankündigungen für VW wahr werden.

    Auch ich würde damit rechnen, dass Tesla ein Unternehmen ist, dass irgendwann in einem großen Konzern aufgeht. Es braucht solche Visionen um eine neue Technik zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Aber es bedarf auch vertiefter Kenntnisse des Themas Auto und Mobilität um langfristig erfolgreich zu sein.

    Die Frage ist, ob Tesla da in absehbarer Zeit hinkommt. Und die Frage ist auch, wie lange die Investoren noch Geld zubuttern bis auch der wirtschaftliche Erfolg da ist.

    Insofern: Wenn die etablierten Autokonzerne verstärkt einsteigen, dann dürfte die Luft für Tesla dünn(er) werden.
     
    TheSmurf gefällt das.
  8. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.369
    Zustimmungen:
    955
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Ich erkenne beim Interview auch nur das übliche Geplänkel. Mittelfristig kann Tesla wohl noch entspannt sein, langfristig sehe ich es wie andi, da wirds ohne einen Konzern womöglich nicht funktionieren.
     
    TheSmurf und andi62 gefällt das.
  9. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    18.799
    Zustimmungen:
    9.488
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    197500
    Maerker2009 gefällt das.
  10. TheSmurf

    TheSmurf

    Dabei seit:
    25.04.2005
    Beiträge:
    2.395
    Zustimmungen:
    1.372
    Ort:
    Wittingen /NdS
    Mercedes und Opel haben auch für 2004 die Markteinführung von Brennstoffzellenfahrzeugen angekündigt! Skoda sollte den GTE-Antrieb auch schon 2016 im Superb haben...
    Aktuell hat VW nur noch ein Fahrzeug mit Steckdose im Programm (e-Golf). Die PHEV's sind seit einem Jahr nicht lieferbar.
    VW wollte Wolfsburg zur Vorzeigestadt in der Elektromobilität machen... am Bahnhof sind die Ladesäulen seit 6 Monaten nur eingeschränkt verwendbar da sie schlicht defekt sind. VW bietet auf dem Parkplatz seiner Autostadt nur AC-Lader an...
    Positiv anzumerken ist, daß VW endlich Lademöglichkeiten für die eigenen Mitarbeiter einzurichten. Ein Parkplatz bietet 100 11kW-AC Lader an! Bei den meisten anderen Mitarbeiterparkplätzen sind es 20-60 Ladepunkte mit 11kW.

    Wie @PolenOcti schon sagt... abwarten! Ich bin bekanntermaßen ein Befürworter der Elektromobilität, aber auf Ankündigungen gebe ich nichts mehr!
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Niedersachsen
    Inzwischen ist der politische und damit auch der ökonomische Druck so groß, dass die deutschen Hersteller zwangsweise in die E-Mobilität einsteigen müssen - weltweit betrachtet. Da spielt Deutschland dann ohnehin eine untergeordnete Rolle.

    Objektiv haben die allerdings ein Problem, das Tesla nicht hat: Sie werden sich für geraume Zeit mit mindestens zwei vollkommen unterschiedlichen Antriebssystemen beschäftigen müssen. Bei Entwicklung, Produktion, Wartung, Ausbildung, Logistik...
     
  12. #2732 triumph61, 07.03.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.590
    Zustimmungen:
    1.341
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Dann mal Klartext: was hat denn Diess deiner Meinung nach gesagt? Lassen wir bitte mal das Dieselthema weg, das gehört hier nicht rein.
     
  13. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    8.369
    Zustimmungen:
    955
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Da interpretierst du leider mal wieder was rein. Das Musks Ankündigungen vielfach mit Bedacht zu genießen sind, da sind sich hier doch alle einig.
    Wenn nun eben davon auch nur 50% wahr werden ist das gemessen an Unternehmensgröße und -alter meiner Ansicht nach beachtlich.

    Wenn Herr Diess als Häuptling eines Weltkonzerns erzählt, wie sie eben versuchen wollen den Mitbewerbern hinterher zu laufen, hat das doch eine andere Qualität.

    Und ich sehe übrigens die Ladesäulen alle 120km querschnittlich als nicht unrealistisch an. Klar, im östlichen Mecklenburg-Vorpommern wird das ggf. „etwas“ länger dauern.
     
    Lutzsch, TheSmurf und andi62 gefällt das.
  14. #2734 triumph61, 07.03.2019
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    6.590
    Zustimmungen:
    1.341
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
    Die Aussage bezog sich auf Europa.
    Ionity spricht von 400 bis (Ende) 2020
    https://ionity.eu/de
     
  15. #2735 PolenOcti, 07.03.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    1.945
    Zustimmungen:
    320
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Ehrlich gesagt sehe ich keinen Konzern, beim Thema Elektro Mobilität, davon eilen. Alle warten erstmal ab, oder distanzieren sich sogar, wie Beispielsweise FCA. Bei Ford, PSA, GM gibts maximal Ankündigungen, Hyundai/Kia hat Modelle, Toyota steht eher zu Hybridantrieben. Tesla baut Kisten die im Luxussegment anzusiedeln sind. Technisch ist das aber alles machbar bzw. aufzuholen für den Konzern.
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Niedersachsen
    Es wird sogar umgekehrt nur funktionieren, wenn die Konzerne im Hinblick auf die Infrastruktur kooperieren.

    Mal salopp formuliert: Was ist denn am Elektroauto komplex? Der Antrieb als solcher? Sicher nicht. Die "klassischen" Teile eines Autos (Fahrwerk, Karosserie, Innenraum)? Sicherlich auch nicht.
    Die ganzen Autos haben weit weniger Teile, sind weit weniger schwierig zu bauen.

    Komplex bleibt einzig die Energieversorgung (Akku, Wasserstoff, was auch immer). Und das wird kein Konzern alleine hinbekommen.
     
    Cordi und PolenOcti gefällt das.
  17. #2737 Maerker2009, 08.03.2019
    Maerker2009

    Maerker2009

    Dabei seit:
    11.05.2009
    Beiträge:
    1.063
    Zustimmungen:
    434
    Ort:
    Großraum Berlin
    Fahrzeug:
    Superb III Style TDI 150 PS HS Combi Style
    Werkstatt/Händler:
    Gekauft am Rande Berlins, Werkstatt ist von Skoda
    Kilometerstand:
    41.000
    Der Welpenschutz geht dem Ende entgegen. Die Preise für Mobilitäts-Strom ziehen an, weil die Realiäten der Stromversorgung halt so sind.
    Ich kann mir überhaupft nicht vorstellen, was so eine Ladestation kosten soll, wenn sie innerstädtisch realisiert werden muss.
    Man denke nur daran: Erdarbeiten für neue Kabel sind innerstädtisch meist nur in Handschachtung möglich.

    https://www.sueddeutsche.de/muenche...iLn6rHlh90kPaT81QxkUX17NE10081TfeVPwKC-3MfyNs
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Niedersachsen
    Das war zu erwarten und ist auch folgerichtig, wenn man den Individualverkehr reduzieren möchte. Auch bei Benzin und Diesel sind die Preise ja immer noch relativ niedrig - sonst hätte sich das Thema Flottenverbrauch zwar nicht erledigt, wäre aber leichter umsetzbar.

    Kommt noch das Problem hinzu, dass die Steuervorteile für Unternehmen und Dienstwagennutzen auch keine bzw. die falschen Anreize zu sparsamen Autos setzen.
     
  19. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    18.799
    Zustimmungen:
    9.488
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    197500
    Woher nimmst Du den Zusammenhang?
     
  20. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.682
    Zustimmungen:
    1.786
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist pure Logik...:D

    Individuelle Mobilität ist - auch wenn wir es meist anders sehen - immer noch vergleichsweise günstig.Im Sinne einer volkswirtschaftlichen Vollkostenrechnung allerdings keineswegs (Infrastruktur, Zeitverluste usw usw.). Vor allem, wenn es weiter auf so einem hohen Niveau bleibt.

    Wir haben doch hier keine Politik (mehr), die auf eine weiter steigende Zunahme des Individualverkehrs setzt. Nur als Feststellung, ganz ohne Wertung.
     
Thema: Pro und Kontra Elektromobilität
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. elektromobilität pro und contra

    ,
  2. elektrobusse pro kontra

    ,
  3. umstieg auf elektromobilität pro contra

    ,
  4. e mobilität pro und contra,
  5. Umsteigen auf elektrobusse pro contra,
  6. pro und contra elektromobilität,
  7. e-mobilität pro und contra,
  8. pro und kontra von elektromobilität,
  9. pro elektromobilität ,
  10. pro contra elektromobilität,
  11. MCK Kreditkarten USB-stick,
  12. herausforderungen elektromobilität,
  13. ölkraftwerk österreich tennet reserve,
  14. emobilität contra,
  15. kernkraftwerk entsorgung kosten,
  16. pros und contras zu elektrobus,
  17. akw hinkley point,
  18. wie viel % ist aus Erneuerbarenenergie?,
  19. Ladesäuleninfrastruktur in Deutschland,
  20. alltagstauglich e mobilität pro contra,
  21. unterhalt elektroauto,
  22. pro und contra skoda,
  23. bidirektionales laden nissan leaf,
  24. wasserstofffahrzeug,
  25. Elektrobusse pro argumente
Die Seite wird geladen...

Pro und Kontra Elektromobilität - Ähnliche Themen

  1. Pro Kit Hängearsch

    Pro Kit Hängearsch: Weiss jemand ob man die TT Federteller auch an der Starrachse verbauen kann? Ich habe einen 2.0 tdi?
  2. Verkauft VCDS PRO Basiskit HEX CAN USB Interface unlimitierte FIN

    VCDS PRO Basiskit HEX CAN USB Interface unlimitierte FIN: Verkaufe wegen Umstieg auf kabellos mein originales VCDS HEX CAN USB Interface von PCI ohne FIN Beschränkung im Koffer. Die Seriennummer habe ich...
  3. Privatverkauf Octavia RS TDI, Eibach Pro Kit + 20er Distanzscheiben

    Octavia RS TDI, Eibach Pro Kit + 20er Distanzscheiben: Moin zusammen, da bei meinen Octavia RS 5E am 03.05 der Leasingvertrag ausläuft, werde ich wieder auf originale Feden zurückbauen. Da ich die...
  4. Privatverkauf Eibach Pro-Kit Octavia III RS TDI

    Eibach Pro-Kit Octavia III RS TDI: Moin, ich verkaufe ab Mitte April meine Eibach Pro-Kit Federn inkl. ABE für den Octavia III RS TDI. Aktuell sind die Federn noch verbaut, da ich...
  5. Privatverkauf Neu Superb 3V Kombi Eibach E10-79-012-03-22 Pro-Kit

    Neu Superb 3V Kombi Eibach E10-79-012-03-22 Pro-Kit: Biete hier ein neues Eibach E10-79-012-03-22 Pro-Kit mit Rechnung vom 06/2018 Passend für : Skoda Superb SUPERB III Kombi 3V5 ab Baujahr 03.2015...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden