PowerCap

Diskutiere PowerCap im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi Leute! Ich habe mir von einem Freund erzählen lassen, dass eine gute Anlage auf jedenfall ein PowerCap verlangt. Nun meine Frage: sind die...

Viper

Dabei seit
13.02.2002
Beiträge
277
Zustimmungen
17
Ort
Pressbaum, Österreich
Fahrzeug
Škoda Rapid Elegance 1.2 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
134000
Hi Leute!
Ich habe mir von einem Freund erzählen lassen, dass eine gute Anlage auf jedenfall ein PowerCap verlangt.

Nun meine Frage:
sind die Dinger wirklich sinnvoll??
oder nur teuer??
können die wirklich so leicht explodieren wie gesagt wird??
worauf sollte man achten??

mfg
 
#
schau mal hier: PowerCap. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

StefanS

The Riddler
Dabei seit
12.02.2003
Beiträge
763
Zustimmungen
28
Ort
63165 Mühlheim
Fahrzeug
Fabia Combi III Monte Carlo
Werkstatt/Händler
Autohaus Best, Offenbach/Main
Kilometerstand
16.000
Hallo,

diese Kondensatoren dienen dazu, der Endstufe bei kurzzeitigem Spitzenstromverbrauch die gewünschte Menge Strom zur Verfügung stellen zu können.

Der Elko wird immer von der Batterie/Lichtmaschine geladen und gleicht Spannungsunterschiede durch Zwischenspeicherung aus. Im Bedarfsfall gibt der Kondensator den benötigten Strom blitzschnell an die Endstufe ab.

Sinnvoll angewendet werden diese Elkos meist eigentlich nur vor der/den Bassendstufe(n), da die bei hohen Pegeln und "energiereicher" Musik deutlich mehr Strom brauchen. Ist nur eine Endstufe eingebaut erübrigt sich das...

Ein allgemeiner Fehlglaube ist, daß man mit Elko länger und lauter Musik hören kann. Der Elko kann leider nur das speichern was die Batterie/Lichtmaschine bringt... und wie hoch die Kapazität des Kondensators ist.

Faustformel: Pro ECHTE 500W - 0,5 bis 1 Farad

Klanglich bringt es mehr Stabilität und Ausgeglichenheit in die Musik, den Unterschied hört man allerdings nur bei wirklich hochwertigen Anlagen.

Zum Thema explodieren: Wird ein Elko verbaut sollte man nicht wild die Batterie an- und abklemmen, da man ansonsten eine Menge "Schnee" aus dem Auto saugen darf... am besten nimmt man einen Elko mit Schutzelektronik (der sichert sich dann auch gegen Verpolung ab) - ist aber nicht zwingend notwendig.

Wird ein Elko eingebaut sollte man die (meist) beiliegenden Warnaufkleber gut sichtbar im Motorraum oder an der Baterie anbringen damit auch der blödeste Mechaniker weiß das da was zu beachten ist...

Gruß

StefanS
 

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
56
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
Kann mich meinen Vorredner nur anschliessen... wichtig ist das du den Elko nie für beide Endstufen gleichzeitig nimmst weil dann kannst du ihn gleich weglassen oder du hast das pech das er kaputt geht und zweitens sollte er nicht weiter als 50cm(Kabellänge) von der Endstufe entfernt eingebaut werden...

Deine Lichtmaschine + Batterie wird dir danken wenn du einen Woofer mit Endstufe hast der viel Strom zieht.....und dann einen Elko einbaust

Durfte bei meinen alten Auto vier mal den Anlasser Wechseln... danach hab ich dann weil ich meine Anlage optimiert habe einen Elko eingebaut und sei dem ist der Anlasser niemehr kaputt gegangen...:-)
 

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
hatte damals auch schon ma nach elkos geschaut. Leider sind die Dinger richtig teuer, dass ich mir das erspart habe.

Übrigens soll mit einem Elko auch die "Discobeleuchtung" der Scheinwerfer, Innenbeleuchtung etc gemindert bis ganz unterdrückt werden. Bei mir sieht man das im Dunkeln bei lauter Musik mit Bass richtig deutlich
 

fawel

Guest
Caps finde ich nur dann sinnvoll wenn ihr Stromflackern habt. gebt das Geld lieber in eine ordentliche Stromversorgung aus.

Der Cap puffert zwar, aber wirklich nur für sehr sehr kurze Zeit. (genaue vorrechnung im Anhang).

Ein Cap kostet für gewöhnlich etwa 100€, für 100€ bekommt man eine neue Batterie oder eine sehr gute Verkabelung. Dort ist das geld besser angelegt, die Skoda Lima sollte das schaffen.

Für Anlagen ab 1KW sollte mann dann eine zusätzliche Batterie im Kofferraum verwenden.
--
Ein CAP ist kein Akku, damit der Cap Energie abgeben kann, muss die Spannung sinken.
Ein CAP unterstützt nur die Spannungsversorgung bei kurzen Spannungseinbrüchen.

Ein Rechenbeispiel: ( ist nicht 100% korrekt, da ein bischen vereinfacht)
Nehmen wir an, das der CAP geladen ist und die Endstufe dann alleine an dem CAP hängt.

Ladespannung ist 14V = Uo
Leistung der Endstufen 700 Watt Ausgang
Wirkungsgrad der Endstufen ca 50%, also 700 Watt durch 0,5 = 1400 Watt Eingangsleistung
1400 Watt / 14V = 100A

Da die Endstufe alleine am CAP hängt, können wir Strom und Spannung in einen Belastungswiderstand Re umrechnen:
Re = 14V / 100A = 0,14 Ohm.

Ein paar Variablen :
C = kapazität cap = 2F
T = tau = Re * C = 0,28s
t = entladezeit
U = Spannung am CAP nach einer bestimmten Entladezeit t mit Re = 0,14Ohm, da nehmen wir mal U = 12V

Formel:
U = Uo * e^( -t / T )
umstellen nach t :
t = -T * Ln ( U / Uo )
t = -0,28s * Ln ( 12V / 14V ) = 0,04316s = 43,16ms

Die Spannung sinkt innerhalb von 43,16 Millisekunden von 14 auf 12V, wenn die Endstufen 700 Watt RMS abgeben.
43,16ms sind noch nicht mal 2 volle 40Hz Sinusschwingungen.

Also was folgern wird daraus ?
Wenn man es richtig haben will und die Akku durch CAPs ersetzen will, dann sollten es schon ein paar tausend F sein.

Das ist jetzt ein krasses Beispiel, damit man sich verdeutlichen kann, wie wenig Energie ein CAP im Gegensatz zu einem Akku speichern kann.
In wirklichkeit muss man natürlich noch sehr viel komplzierter rechnen, da ja noch der Akku und die Lichtmaschine Energie abgeben.
 

dan

Guest
Hi!

Kann mich da dem StefanS nur anschließen.

Ergänzenderweise will ich noch sagen das ein Power-Cap umso wichtiger ist je länger und dünner (Querschnitt) das Stromversorgungskabel zu den Endstufen ist.

Die Regel mit ca. 0,5F pro 500W Sin habe ich auch mal wo gelesen. Hier gilt aber auf jeden fall "viel hilft viel" :D

Damit so ein Elko einen Sinn hat, sollte er allerdings auch so nahe wie möglich an den Endstufen eingebaut werden bzw. es sollten die Zuleitungen vom Elko zur Endstufe so kurz wie möglich gehalten werden.

Klanglich bringt ein Power-Cap vor allem bei hohen Lautstärkespitzen Vorteile. Durch den Elko bleibt die Betriebsspannung der Endstufen in solchen Fällen auf einem konstant hohem Niveau so das keine Leistungseinbußen zu befürchten sind.

!!Der Elko hat mit ca. 1 Farad eine recht geringe Kapazität und kann nur wenig Ladung speichern. Erkann deshalb nur kurze Impulse (Spitzenstromaufnahme) überbrücken!!

Der Preis für einen 1F mit Spannungsanzeige liegt bei etwa 79 - 99 EUR.

CU Danilo
 

fire fabia

Dabei seit
17.05.2003
Beiträge
705
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt/Main
Fahrzeug
Skoda Fabia 6Y 1,4 16 V Bj.01
Kilometerstand
146000
Hi Car Hifi Freaks,

um mal die Frage kurz und präzise zu beantworten,
ich meine das ein Power Cap nicht nur sinnvoll, sondern fast schon notwendig ist. STROMVERSORGUNG IST DAS A und O im Car Hifi Betrieb. Powercaps geben dann Strom ab wenn sie gebraucht wird, und nehmen danach wieder Strom auf. Das sorgt für eine konstantere Stromversorgung selbst bei "kleinen" Verstärkern die nur 40 A(max.)ziehen.
Die Frage nach dem Preis. Was ist teuer????? Powercaps mit 1 Farad gibt es ab etwa 50- 60 €. Mir ist es das auf jeden Fall Wert. Zudem rechne ich so Posten in dem Anlagenpreis mit ein , es ist mehr als nur Zubehör.
Mfg Fabian
 

Viper

Dabei seit
13.02.2002
Beiträge
277
Zustimmungen
17
Ort
Pressbaum, Österreich
Fahrzeug
Škoda Rapid Elegance 1.2 TSI
Werkstatt/Händler
Škoda Birngruber, Tulln
Kilometerstand
134000
Hi!
Danke für die vielen Antworten. Ich schätze mal ich werde mir jetzt so ein Ding zulegen und einbauen und überprüfen ob es wirklich eine Veränderung bringt.
Denn die hier beschriebenen Phänomene, wie flackernde Beleuchtungen bei starken Bässen etc. habe ich nämlich auch!

mfg
 

Abductee

Guest
servus,

die bessere alternative zum kondensator ist eine sogenannte "batcap".
das ding ist so eine art geelbatterie und zbsp. die 300èr speichert für 5 sekunden 300A und die 400èr für 8 sekunden 400A
genug ums auto anzustarten **gg**
leider sind die dinger sehr sehr teuer

mfg
Abductee
 

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
56
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
@ Abductee

Du hast zwar recht das du mit einer Trockenbatterie bzw mit Gelbatterien guten konstanten Strom für fast 3 Stunden hast ohne den Motor zu laufen lassen, aber solche Stromspeicher sind nur bei Guten oder sehr Leistungsintensive Anlagen nötig und das meiste was bis jetzt hier verbaut wurde ist für den Otto normalverbraucher... Richtige gute Profianlagen gibts hier wenig... daher ist ein Kondensator die beste Medizin für Discolicht und Lichtmaschinenschonung.... ausser man hat einen dicken Geldbeutel.... ich hatte im meinen alten Auto auch eine Trockenbatterie drin... es war schon schön aber es war halt auch eine Profianlage....wo man diese Art des Stromspeichers brauchte....

Grüsse Sillek
 

dan

Guest
Hi!

:rofl: Profianlagen ist gut :rofl: ich lach mich kaputt!

Nee, mal im ernst. Sillek hat schon recht. Für die allermeisten "just for fun" Anlagen reichen normale Elkos dicke aus. Zur Not kann man ja auch 2x1F verbauen.

!!! Wer alle Lautsprecher über sein Radio laufen lässt ist übrigens mir einem Pufferelko vor selbigem auch recht gut beraten. Da gibt es ganz spezielle von Mundorf z.B. Mundorf Head-CAP !!!

headcap_2.jpg


CU Danilo
 

fawel

Guest
Original von fire fabia
Hi Car Hifi Freaks,

um mal die Frage kurz und präzise zu beantworten,
ich meine das ein Power Cap nicht nur sinnvoll, sondern fast schon notwendig ist. STROMVERSORGUNG IST DAS A und O im Car Hifi Betrieb. Powercaps geben dann Strom ab wenn sie gebraucht wird, und nehmen danach wieder Strom auf. Das sorgt für eine konstantere Stromversorgung selbst bei "kleinen" Verstärkern die nur 40 A(max.)ziehen.
Die Frage nach dem Preis. Was ist teuer????? Powercaps mit 1 Farad gibt es ab etwa 50- 60 €. Mir ist es das auf jeden Fall Wert. Zudem rechne ich so Posten in dem Anlagenpreis mit ein , es ist mehr als nur Zubehör.
Mfg Fabian

Hi du Freak, schoinmal eine Profi Anlage mit Power Cap gesehen?

Wie oben vorgerechnet gibt der Cap nur für sehr sehr kurze Zeit Strom ab, danach ist der Cap selber nur ein Verbaucher.

Die Aussage eine gute Stromversorgung ist das a und o ist richtig, dann aber lieber eine gute Batterie, ordentliche Masseverbindungen und vor allem genug Querschnitt in den Stromkabeln. Der Cap bringt nicht mehr Strom als die Batterie / Lima liefern kann... Er puffert nur und das für sehr sehr kurze Zeit. Wie gesagt, lieber das Geld in eine größere Batterie investieren, das bringt mehr....

Solange das Licht nicht Flackert oder so besteht kein grund sich nen Cap zu holen.,..
 

dan

Guest
Hi!

@fawel

Ja habe ich schon gesehen.

!Eine zusätzliche Gelbatterie ersetzt keinesfalls den Power-CAP!

Gerade beim Nachrüstung der Anlage mit noch einem zusätzlichen Verstärker kommt man sehr schnell an die Grenze der verlegten Kabel.

Und mal ehrlich, wer von euch hat denn nur so aus Profilaxe ein 35mm² oder gar 50mm² Kabel nach hinten verlegt?

Ich jedenfalls nicht. Bei mir liegt ein 25mm² Kabel welches ursprünglich nur eine gut 400W SIN Endstufe versorgen sollte. Jetzt, da ich noch eine ca. 250W SIN Endstufe zusätzlich ranhänge, werde ich doch nicht gleich das alte Kabel wieder rauszerren.

Da hänge ich mir doch lieber ein oder zwei 1F CAP's rein und gut is.

CU Danilo
 

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
56
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
@ Dan

da könnte aber dein Querschnitt schon bisschen kanpp werden und da bringen auch keine ELKOs was denn die sind ja nur zum Gleichmässigen Stromziehen von der Batterie da.....

@ Fawel

also die Anlagen die ich gesehen habe, hatten bis jetzt immer Kondensatoren drin...auch wenn nicht immer sichtbar verbaut, weil sie nicht nur Puffern sondern auch das klangbild beieinflussen da der Bordstrom dadurch nicht schwangt.....
 

dan

Guest
Hi!

@Sillek

Ja, ein bissel knapp is es schon, aber noch nicht besorgniserregend. :D
Ein Power-CAP hilft da wenigstens die Impulsspitzen etwas abzufangen.
Richtig auf dann fast 700W SIN kann ich natürlich mit 25mm² nicht fahren. Aber wer macht das schon???

CU Danilo
 

zwuba

Guest
Ok also ich seh schon hier gibts ja eine richtige Ansammlung von Profis deshalb quetsch ich mal meine Frage hier rein ... also ich krieg demnächst meinen DD-9515 welcher über 2 SD-1200 Digitalendstufen (1070 SIN) angetrieben werden soll.
Bisher hatte ich nur eine SD-1200 mit einem 1F Elko auf einem 25mm² Kabel hängen. Natürlich ist das viel zu wenig für 2 Endstufen deshalb frag ich mich 1. soll ich gleich ein 50mm² oder ein zweites 25mm² einziehen??
und 2. lieber einen zweiten 1F Elko (pro Substufe einen) oder besser einen 300er BatCap für beide und meinen Elko für die Front- und Hecksystemstufe??

:keineahnung:

thx schon mal
 

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
56
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
Hallo Zwuba

Also ob du nun ein zweites oder ein Kabel verlegst das ist dir überlassen aber mit den Elkos da brauchst du eigentlich nur einen für den Bass und eine Digitalentstufe steuert eigentlich den Stromhaushalt, aber du kannst ja einen Elko dazwischen schalten aber nur für eine Endstufe nicht für beide... eine Enstufe für dein Frontsystem brauch keinen Elko da der Stromzug nicht so stark ist....

So hoffe auf die schnelle weiter geholfen zu haben :frage:

Grüsse Sillek und ein schönes WE :wink:
 

harvey

Guest
Hi,

ein Kondensator kann schon sinnvoll sein, um das Bordnetz von Stromspitzen zu befreien. Ausserdem bildet er mit dem (geringen) Widerstand des Kabels noch einen Filter.
Ein weiteres Argument ist, dass der Kondensator direkt am Verbraucher sitzt, während zwischen Autobatterie (die im Grunde eine ähnliche Wirkung hat) und Verstärker doch einige Meter Kabel liegen.

Beim Kauf sollte man unbedingt einen Kondensator mit Schutzelektronik kaufen. Ob man Spielereien wie eine digitale Spannungsanzeige im Kofferraum braucht sei dagegen jedem selbst überlassen.
Auf jeden Fall Hände weg von nackten Kondensatoren (Elkos), auch wenn der Preis lockt. Ohne Schutzschaltung ist die Handhabung sehr kritisch und spätestens beim nächsten Ab- und Wiederanklemmen der Autobatterie von tollen Funken begleitet. Sieht nachts vielleicht ganz nett aus, aber ist aufgrund der hohen Stromstärken nicht ungefährlich. Und von Falschpolung reden wir hier am besten erst gar nicht...

Viel Spass beim Aufrüsten,

:schlumpf: Harvey
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Abductee

Guest
servus,

das mit der schutzelektronik stimmt,

wenn man sich nicht auskennt und den 1F Kondensator verpolt anschließt hat man einen schönen großen Krater im Auto.
das ding ist wie eine Bombe.

mfg
Abductee
 

fire fabia

Dabei seit
17.05.2003
Beiträge
705
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt/Main
Fahrzeug
Skoda Fabia 6Y 1,4 16 V Bj.01
Kilometerstand
146000
@ fawel

Du hast zwar Recht das eine Batterie besser ist. Aber im Innenraum dürfen nur Gelbatterien verbaut werden.(Säurebatterien nur mit Luftabzug sodass Dämpfe nach außen entweichen können) Gelbatterien haben den Nachteil , dass sie den Strom nur sehr gleichmäßig abgeben also keine großartigen Stromspitzen abgeben. D. h. für eine Bassendstufe nur bedingt zu empfehlen ist, aber leider gibt es keine Alternative. Das der Kabelquerschnitt möglichst groß sein soll und ein Powercap nur sehr kurz Strom speichern kann , ist mir auch klar. Aber die Ausgangsfrage war doch ob es sich lohnt so ein Cap zu kaufen. Ich hätte auch sagen können dass es besser ist , eine stärkere Lichtmaschiene zu verbauen, dass stände aber in keinem Preisverhältnis. Zudem ist die Aussage das man keinen Cap braucht , wenn das Licht nicht flackert absolut falsch. Nur weil der Strom noch nicht zur Mangelware geworden ist , heißt es noch lange nicht das genug von dem vorhanden ist. Ob ich schon mal eine Profianlage mit Powercap gesehen habe???? Ja , ich arbeite halt beruflich in dieser Branche. Warst du schon mal auf der Car & Sound in Sinsheim? Ein Cap soll ja keine Batterie ersetzen. Aber ein Cap kann sie sogar noch ergänzen. Und das ist eine Profianlage. Ein Tip ganz nebenbei: Erhöht euren Kabelquerschnitt von der Lichtmaschiene zur Hauptbatterie. Dann fließt mehr Strom.

Mfg Fabian
 
Thema:

PowerCap

PowerCap - Ähnliche Themen

Superb 1,9TDI von 2005, was beachten beim Kauf?: Hallo Leute, ich bin neu hier und das ist mein Erster Beitrag, deshalb bitte nicht gleich lynchen ;) ich will mir wieder ein auto holen, leider...
Fabia III Eure Einschätzung - Unzufrieden nach Hifi-Umbau vom Profi: [email protected] (S)ko(da)llegen! 8) Worum gehts...? Ich habe für meinen Kodi insgesamt 1550,-€ (Für mich viel Geld, worauf ich lange sparen musste) in...
Der Fabia und seine nicht vorhandenen Fehler aber Symptome: Hallo zusammen, lange lese ich bei euch schon mit. Oft hat es auch super geholfen. Nun hoffe ich, irgendjemand von euch hat eine zündende Idee...
Hilfe bzgl. Mangel nach Gebrauchtwagenkauf: Hallo zusammen, ich wende mich an euch in der Hoffnung auf ehrliche Meinungen und Hilfe zu meinem Anliegen. Ich sehe langsam den Wald vor lauter...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Oben