Poltern, Vibrieren Vorderachse

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Manulla, 05.08.2014.

  1. #1 Manulla, 05.08.2014
    Manulla

    Manulla

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II, 3 Zylinder, BJ 2009, 1,2l Benziner, 44KW
    Kilometerstand:
    42500
    Besitze einen 2009er 3-Zylinder Fabia II, Benziner mit 60PS. 1,2l, Kombi, Getriebekennbuchstabe LVC

    Seit kurzem habe ich Vibrationen im Lenkrad festgestellt und gestern beim Fahren polterte es vorne aus dem Fahrzeugraum, daß aber nach 3km wieder verschwand. Wir haben danach das Fahrzeug daheim hochgehoben und eine Sichtprüfung gemacht. Die Achsmanschetten sind trocken, auch die anderen Gummimanschetten, auch die Koppelstangen und die Traggelenke wurde auf Spiel oder Feuchtigkeit untersucht. Negativ.

    Dann haben wir ihn im Leerlauf gestartet und Lenkbewegungen gemacht. Dabei ist uns aufgefallen, daß - wenn ich komplett nach rechts einlenke und am Anschlag angelangt bin - das Fahrzeug (leicht) ins Vibrieren anfängt. Bewege ich das Lenkrad eine halbe umdrehung zurück ist es auch noch da, danach ist es weg. Lenke ich bis zum Anschlag nach links, ist das nicht der Fall bzw. entspricht den normalen Vibrationen des Fahrzeugs. Woher kann das kommen? Von den Antriebsgelenken oder vom Getriebe selbst?
    Zum Thema Servolenkung und Getriebe? Wo kann man da den Ölstand der beiden Komponenten prüfen und welche Liter-Mengen gehören da hinein ? Ich finde dazu nirgends eine Info.


    Auch beim Gasgeben bei gerader Lenkradstellung im 3.,4. und 5. Gang habe ich unten lautere Geräusche festgestellt. Aber ich weiß nicht, ob das auch so ist, wenn das Auto wieder Bodenhaftung und Volllast hat. Hat wer dieses Problem schon gehabt? Mir kam auch vor, beim normalen Fahren im 1. Gang, wenn ich nach rechts einschlage, vernehme ich ein klappern/knacken, aber da muß man schon genauestens hinhören, das ist so minimal, das fällt einem normal nicht auf, aber ich höre es. Traue mich ja gar nicht mehr, so dahinzufahren.



    Geräuschkulisse unter http://1drv.ms/1y1eGgm zu finden.

    Bevor ich irgendeine Werkstatt aufsuche, die mir etliche Hunderter aus der tasche zieht, hätte ich gerne Expertenrat.



    kennt sich damit wer aus? ;(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Manulla, 05.08.2014
    Manulla

    Manulla

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II, 3 Zylinder, BJ 2009, 1,2l Benziner, 44KW
    Kilometerstand:
    42500
    Ach ja, die Räder sind abgeschraubt, das Fahrzeug hängt ohne Belastung in der Luft. Die Reifen selbst wurden beim Winterradwechsel neu ausgewuchtet. Radlager wurden getestet, scheinen auch kein Spiel zu haben.
     
  4. #3 Manulla, 06.08.2014
    Manulla

    Manulla

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II, 3 Zylinder, BJ 2009, 1,2l Benziner, 44KW
    Kilometerstand:
    42500
    habe dazu nen interessanten Post aufgetan:



    http://www.skodacommunity.de/skoda-forum/skoda-fabia-i-forum/17581-antriebswelle-nach-21500km-kaputt/


    An welcher Stelle ist die Welle kaputt getriebeseitig oder Außengelenk.

    Ich musste leider feststellen, dass bei Fabias öfters das Fett aus dem Faltenbalg getriebeseitig austritt, ohne dass die Manschette beschädigt ist.

    Habe bis jetzt 4 Fabias gesehen ( Fahrzeuge mit 15-30 Tkm Laufleistung) bei denen das Fett austritt(linke und auch rechte Antriebswelle). Es wird um Radius vom Querlenker bis zum Ansaugkrümmer schön verteilt.

    Fasst man den Ansaugkrümmer von unten mit der Hand, dann hat man fettige Finger.

    Habe schon die Fotos an Skoda geschickt. Sie verweisen nur an den Vertragsautohaus, als ob sie nicht in der Lage wären das per Fotos zu beurteilen.

    Was ich nocht schöner finde, dass der Fehler auch bei der Fabia II (Mietfahrzeug) vorhanden war.

    Also hat sich in dem Bezug nichts geändert.

    Das Problem liegt an der Stelle zwischen dem Flasch der getriebeseitiger Achsmanschette und dem Gleichlaufgelenk. Dort war früher bei VW eine Dichtung vorgesehen, die

    aber bei Fabia (vielleicht auch andere Modelle) nicht vorhanden ist. Das führt dazu, dass das Fett im flüssigen Zustand aus der Achsmanschette austritt.

    Werde mal am WE Fotos machen und die Stellen zeigen. Auf jeden Fall habe ich mit einem KFZ-Meister gesprochen und er behauptete, dass irgendwann das Fett alle

    sein wird. AH sagt, dass es nur minimal sei (Spritzer bis nach oben???). Aber 85 Gramm Fett, welches in die Manschette bei Neueinbau eingepresst wird, finde ich auch nicht zu viel.



    Wie ich feststellte, habe ich diese fetten stellen auch am Abgaskrümmer... obwohl die Manschette äußerlich gut aussieht. Ein anderer hat dazu gesagt, er hatte einen Marder und der hat ihm die Manschette angeknabbert, aber so, daß man es nicht sah und so die gleichen "Fett-Symptome" zu Tage traten. Habe voriges Jahr auch lange mit einem solchen Vieh zu tun gehabt (er hat mir ein Zündkabel "gekürzt" - vielleicht hat er unten auch "zugeschlagen" und so mir das Fett geraubt. 8o



    Wer hat die gleichen Erfahrungen gemacht?
     
  5. #4 sprinter54, 06.08.2014
    sprinter54

    sprinter54

    Dabei seit:
    25.09.2013
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II Fresh Combi 1.2 TSI DSG 77 KW BJ: 07/13
    Werkstatt/Händler:
    Volkswagen Automobile Berlin
    Kilometerstand:
    33000
    Hallo Manulla.

    Was Anderes, als auf der anderen Site, wirste von mir hier auch nicht hören. :D :D :D :D :D :D :D :D

    L.G. Sprinter

    Oder doch?
    Der Wagen ist noch aufgebockt?
    Auto aus lassen , Gang raus, Lenkung einschlagen an den Rädern drehen und horchen.
     
  6. #5 Manulla, 02.09.2014
    Manulla

    Manulla

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II, 3 Zylinder, BJ 2009, 1,2l Benziner, 44KW
    Kilometerstand:
    42500
    Update... Haben die ganzen teile gereinigt, die Gelenke waren in ordnung, neues Fett in die Manschetten innen geklopft und wieder eingebaut. Kein Fehler festgestellt, er fährt seitdem ruhiger.

    auch die Bremssscheiben haben wir wieder mal abgeschliffen, da sie total verrostet sind.

    Ich machte danach eine Probefahrt habe bereits nach 300m das gleiche poltern wie damals... für sage und schreibe 3,5 km... dann war es wieder weg... Ich zucke aus... Noch dazu ist zu erwähnen, das die ESP und ABS Leuchten erst nach diesen 300m ausgingen... und seitdem nichts mehr war. Habe auch das Auto über nacht stehen lassen und es dann kalt gestartet, um einen Motorfehler etc. auszuschließen... und NICHTS; NICHTS; NICHTS...


    Bin etwa 20km und derweil ist nichts mehr zu spüren.



    Ich kapier's nicht.... Was kann das sein?


    Sind's doch Bremsscheiben die das ABS verarschen? Ich kenn mich nicht mehr aus... 8| 8| 8| 8| 8| 8|
     
  7. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Manulla, 09.10.2014
    Manulla

    Manulla

    Dabei seit:
    03.08.2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II, 3 Zylinder, BJ 2009, 1,2l Benziner, 44KW
    Kilometerstand:
    42500
    Stand derzeit: Nix getauscht, alles wieder eingebaut, gereinigt. keinerlei Vorkommnisse zu beobachten. Außer die minimal ruckelnden Bremsen (da übliche Übel durch die schleußlich produzierten Originalbremmschreiben) Das Auto hat mich veräppelt. :D
     
  9. #7 trubalix, 11.10.2014
    trubalix

    trubalix

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das äußere Antriebsgelenke sein sollten, dann können solche Symptome auftreten, danach wieder verschwinden. Aber irgendwann kommt es wieder.
     
Thema: Poltern, Vibrieren Vorderachse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fabia poltern vorderachse

    ,
  2. octavia poltern lenkrad vibriert

Die Seite wird geladen...

Poltern, Vibrieren Vorderachse - Ähnliche Themen

  1. Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten

    Superb Vorderachse ab Mj. 2011 überarbeiten: Hallo In der Suche habe ich zu dem Thema nichts gefunden. Ab Mj. 2011 hat der Superb (leider) die gute, alte Golf 2 Vorderachse (das hintere...
  2. PR Nummer für Bremsen Vorderachse gesucht

    PR Nummer für Bremsen Vorderachse gesucht: Servus, Meine vorderen Bremsscheiben müssen gewechselt werden. Leider fehlt mir die die PR Nummer. Ich weiß nicht welche ich nehmen muss da...
  3. Vibrieren im Lenkrad

    Vibrieren im Lenkrad: Hallo Ich habe seit Mai diesen Jahres meinen Skoda octavia 2.0 tdi 140 PS und dsg Zum Problem Seit kurzem habe ich bei ca 130 km/h ein...
  4. Vorderachse Superb 2

    Vorderachse Superb 2: Hallo ich bin auf der Suche nach einem Superb 2. In Frage kommen TDI mit 140/170 PS DSG. Bzw. die Allradvariante mit TDI und DSG. Bei Golf 5 gibt...
  5. Klappern Vorderachse Rechts

    Klappern Vorderachse Rechts: die 190 tkm machen sich langsam an meinem Dicken bemerkbar. habe bei Rechts und Links einschlagen immer einen Klack bzw. ein klappern auf der...