Politischer Stammtisch

Diskutiere Politischer Stammtisch im Off-Topic Forum im Bereich Skoda Community; ... In Deutschland gibt es Menschen, denen die Globalisierung mehr genutzt hat als anderen, profitiert hat aber die ganz große Mehrheit. Wie schon...

  1. #21 nordwind, 07.10.2017
    nordwind

    nordwind

    Dabei seit:
    20.09.2012
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    240
    Die Abwesenheit von Krieg liegt aber auch, das sollte man nicht vergessen, in der Tatsache begründet, dass die Staaten und Völker anschl. ausgeblutet waren. Und darin, dass der Wiederaufbau natürlich verbunden mit dem Geist der sozialen Marktwirtschaft viele Chancen für viele Menschen geboten hat.

    Aber jetzt ist das Vergangenheit. Schon mal einen Kurzurlaub in Bremerhaven gemacht? ;)
     
  2. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.897
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Frage ist doch, warum Bremerhaven so schlecht dasteht. Sind es dort und andernorts nicht auch viele strukturelle Versäumnisse? Noch dazu der Unsinn der föderalen Kleinstaaterei. In einem Bundes"land" wie Bremen sind die Voraussetzungen grundsätzlich schwierig.
     
  3. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.450
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Das ist ein weiterer Pluspunkt unserer Zeit. Echte Zensur ist praktisch unmöglich geworden. Wir leben wahrhaft in einem Land freier Meinungsäußerung! Das Internet ermöglicht jedem, seine Meinung kundzutun und tatsächlich bleibt das für ihn auch folgenlos. Das ist auch nicht immer und überall so gewesen!

    Umgekehrt kann sich jeder frei informieren. Die Bewertung der Informationsquellen ist natürlich manchmal schwierig und man muss allem kritisch gegenüber stehen.
     
    andi62 gefällt das.
  4. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.450
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Das hat nach Beendigung des ersten Weltkriegs zwanzig Jahre später auch keinen interessiert.
    Ich halte mich arbeitstäglich in dem Bundesland auf und nehme den Einwohnern dort einen Arbeitsplatz weg und zahle meine Lohnsteuern in Niedersachsen. :P
     
  5. #25 niklasMA, 07.10.2017
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    VW Up!
    Ich finde es nachvollziehbar, dass Wähler sich den globalisierungskritischen Parteien zuwenden, die sich persönlich als Benachteiligte und Opfer der Globalisierung wahrnehmen. Wer versucht nicht, seine missliche Lage zu verbessern? Da hilft auch Politik-Erklärung nicht sehr viel. Dass eine wie immer durchgeführte Regionalisierung nicht automatisch seine Lage verbessert, ist ein ziemlich theoretisches Argument für jemand, der - nicht selten trotz guter Weiterbildung und großem Engagement - von einem Multi eingespart wurde, weil die Produktion verlagert wurde.

    Aber das ist m.E. nur 1 Faktor. Mir fällt oft ein anderer auf: die zunehmende Anonymität und Undurchschaubarkeit der Abläufe, die unser Leben bestimmen. Gerade die Geschehnisse während der Finanzkrise waren aus meiner Sicht sehr geeignet, solche diffusen Ängste zu befeuern. Die Kapitalmärkte scheinen ein unberechenbares Eigenleben zu führen, das kein Politiker unter Kontrolle hat. Es geht um Geldbeträge, die sich keiner mehr vorstellen kann. Nachrichten von Spekulanten, die selbst jede Kontrolle verloren hatten, verstärkten diesen Eindruck. Sehr wichtig in diesem Zusammenhang ist auch, dass wirklich wichtige Entscheidungen heute immer weniger in den gewählten Gremien der Politik gefällt werden, sondern in völlig umdemokratischen, für die allermeisten Menschen ganz anonymen und daher überhaupt nicht einschätzbaren Zentralen global agierender Unternehmen. Und es ist eine unvermeidliche Folge dieser Entwicklung, dass solche Multis politische Entscheidungen auf Grund ihrer Macht zunehmend beeinflussen. Das alles fördert ein Gefühl der Bedrohung, nicht zu Unrecht, wie ich finde.

    Aber auch ganz direkt lässt sich das alltäglich erleben. Firmen werden immer größer, oft zu Lasten der Effizienz der Abläufe, eigenes Engagement verpufft oft in anonymen Strukturen, gegen die ein Einzelner kaum etwas erreichen kann. Das schafft Unzufriedenheit, Druck, Unsicherheit, Angst und ein Gefühl des Ausgeliefertseins. Auch das halte ich für einen Nährboden von Neigungen, in einer Hinwendung zu vermeintlich "guten alten Zeiten" die Lösung zu suchen.

    Zwar gehöre ich nicht zu denen, die an einfache Rezepte von Populisten glauben. Aber hinter die Heilsversprechen der Globalisierungsanhänger mache ich für mich sehr dicke Fragezeichen. Die Gerechtigkeit auf der Welt wird durch die Globalisierung soweit ich sehe nicht gefördert. Das birgt ein gewaltiges Konfliktpotential! Firmen sollen Gewinne machen, insofern kann man deren Verhalten nicht kritisieren. Was aus meiner Sicht fehlt ist ein ebenso global aufgestelltes, von der Wirtschaft wirklich unabhängiges, demokratisch legitimiertes Gegengewicht. Da hat die Politik in entscheidender Weise versagt, fürchte ich. Und ja, natürlich kann man das als Träumerei abtun. Aber schon als die Globalisierung Fahrt aufnahm konnte ich beim besten Willen nirgends ernsthafte Bemühungen erkennen, solch ein Gegengewicht zu schaffen. Dessen Notwendigkeit war damals schon erkennbar.
     
    Skoda Yeti gefällt das.
  6. #26 JuppiDupp, 08.10.2017
    JuppiDupp

    JuppiDupp

    Dabei seit:
    06.02.2016
    Beiträge:
    4.367
    Zustimmungen:
    1.450
    Ort:
    Linz / Rhein
    Fahrzeug:
    Fabia Combi III 1,2 TSI / 66 kW STYLE / Fabia Limo III 1,2 TSI / 66 kW STYLE
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Servicepartner / EU Händler
    Kilometerstand:
    mit Ansteigender Tendenz
    Vieles was Ihr hier in Beiträgen geschrieben habt, kann ich mit unterschreiben. Ich bin im Nebenberuf im Taxi/Mietwagengewerbe tätig, und habe so auch Zugriff auf die unterschiedlichen Stimmungslagen in der Bevölkerung (Frisöre, Pastoren u. Taxifahrern wird so gut wie alles“ Gebeichtet“ ;) ).

    Was mir noch fehlt ist der Hinweis auf die schwindende Verantwortung und Moral der Akteure. Sei es in der Politik oder Wirtschaft. Verantwortung und vor allem Moral, sind für viele nur noch Lippenbekenntnisse, und den eigenen Interessen/zwängen untergeordnet. Nur noch wenige Politiker ist es wichtig, morgens im Spiegel sich in die Augen sehen zu können. Umso mehr zolle ich (Parteiübergreifend) denen Respekt (wie z. b. einem Wolfgang Bosbach) die das nach meinem dafürhalten können.

    Wie unterschiedlich es bei Firmen um Verantwortung u. Moral bestellt ist, kann ich an den Beispielen in meiner nahe Umgebung sehen. Zum einen ein Großer Sandalen/Schuhhersteller im oberen Preiss Segment angesiedelt, der über Jahrzehnte von der Belegschaft mit Arbeitsgerichtlichen Prozessen überzogen wurde/wird, und in dieser Zeit immer wieder mit negativen Presseberichten auf sich aufmerksam machte.

    Zum anderen ein seit Jahrzehnten Familiengeführtes Unternehmen, was im Straßenbaumaschinen Segment Weltmarktführer u. Global Player ist. Hier ist kein Betriebsrat tätig, was die Mitarbeiter aber anscheinend nicht stört. Das Arbeit/Betriebsklima wird allgemein als sehr gut dargestellt, die Entlohnung hebt sich deutlich vom durchschnitt ab, sowie Sonderzahlungen und Prämien obendrauf. Seit einigen Wochen nun hat die Familie Ihr Unternehmen verkauft, sie hat darauf geachtet das die Beschäftigten eine Arbeitsplatzgarantie bekommen, und schüttet aus dem Verkaufserlös einen Hohen dreistelligen Millionenbetrag an jeden (auch Leiharbeiter) Mittarbeiter aus.

    Es kommt natürlich nicht immer nur auf eine Überdurchschnittliche Entlohnung an, eine Wertschätzung der geleisteten Arbeit ist oft wichtiger für ein gutes Betriebsklima, und man(n) geht mit Freude an die selbige, zum nutzen aller!
     
    Tuba und Skoda Yeti gefällt das.
  7. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    2.450
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Das kann ich unterschreiben! Eine hochmotivierte Belegschaft ist produktiver als eine Mannschaft, die ihren Job nur macht, weil sie dafür Geld bekommt. Eine Reduktion der Arbeitszeiten kann sogar zu einer höheren Produktivität führen. Ein zufriedener Angestellter erledigt seine Arbeit gewissenhafter und erzeugt so weniger Fehler.
     
  8. #28 niklasMA, 08.10.2017
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.641
    Zustimmungen:
    470
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    VW Up!
    Ja, dieser Hinweis ist sicher berechtigt:
    Aus meiner Sicht hängt das wahrgenommene Nachlassen von Verantwortungsbereitschaft und Moral damit zusammen:
    Aber das ist nur einer von vielen Faktoren...
     
  9. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.997
    Zustimmungen:
    10.187
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Wie wäre ausnahmsweise mal mit BTT?

    meinjanur ...

    Wer fordert, sollte
    das wenigstens ansatzweise selbst einhalten.


    Ich definiere mal "Wohlstand" etwas anders, eben nicht an der Menge des Geldes auf dem eigenen Konto gemessen: Wohlstand heißt auch, dass, egal wo Du wohnst, in wenigen Minuten ein Notarzt bei Dir ist, notfalls ein Hubschrauber, wenn Du ihn brauchst, und Dir hilft, egal, wer Du bist. Wohlstand ist auch, dass Du Dein Kind nicht tagelang auf dem Esel reitend, sondern mit dem Auto lebend in ein paar Minuten ins Krankenhaus bringen kannst, wenn es sein muss. Du drehst am Wasserhahn und es kommt frisches, sauberes (!!!!!) Trinkwasser zu jeder Tages- und Nachtzeit in unbegrenzter Menge. Du hast den Job verloren? Du musst nicht hungern oder verhungern (okay, Dein Datentarif muss gekürzt werden...schlimm, das). Du hast 58 verschiedene Zeitungen unterschiedlichster Redaktionen am Kiosk. Deine Tankstelle ist nie trocken, Deine Apotheke nie geschlossen, vom Supermarkt mit Kiwi und Ananas das ganze Jahr und Kartoffeln, Reis, Mehl, Milch im Überfluss gar nicht erst zu reden.

    Ungleich verteilt? Wir alle (alle!) leben im Schlaraffenland. Wir sind nur so dermaßen verwöhnt, dass wir es schon als soziale Ausgrenzung empfinden, wenn in unserem Viertel nur eine 6000er DSL-Leitung liegt.

    Just my 2 Cents.
     
  10. #30 HurzHurz2, 12.07.2019
    HurzHurz2

    HurzHurz2

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    26
    Tempolimit, CO2! Steuern rauf! Gebt der Wirtschaft und den Arbeitenden den Rest! Richtig super, Brücken, Schulen kaputt, Probleme mit der inneren Sicherheit, die deutsche Wirtschaft wird gerupft, Kurzarbeit‚ Massenentlassungen drohen, Insolvenzen, aber die falschen Berater gehen im Kanzleramt ein und aus!
    Zeigt die Erfolge bei der Energiewende! Gebt ’ne Kugel Eis für jeden aus!
    Kauft Eure teuren E-Autos selbst, ich bleibe dann mal zu Hause und suche mir zeitnah ein neues! Ach ja, meinen Benziner nehme ich mit, Deutschland soll ja sauber bleiben!
    P.S. Meine Wahlentscheidung wird eine einfache werden, da kann Frau Kanzlerin beruhigt sein!

    Ich suche jetzt schon mal ein neues Land zum Auswandern, im Agrarland Deutschland sehe ich für mich keine Zukunft mehr. Viel Spaß allen hier beim Tempolimit und zusätzlichen 40 Cent CO2 Steuer aufs Benzin. Ohne mich. Danke.
    Ich muss nun nur ganz schnell zusehen, das ich meine Immobilien noch zu einem vernünftigen Preis los werde. Die Zeit drängt.
     
  11. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.997
    Zustimmungen:
    10.187
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Reisende soll man nicht aufhalten ...
     
    JuppiDupp, TheSmurf und andi62 gefällt das.
  12. #32 Christian_R, 12.07.2019
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    Qatar
    kein Tempolimit, keine CO2 Steuer, Benzin kostet vielleicht 30 Cent
    Bauland nahezu geschenkt, Steuern sind auch tief
    im Sommer hat es 50 Grad, sollte dich nicht stören, musst dann auch nicht in den sonnigen Süden fahren und sparst dabei nochmals
     
    andi62 gefällt das.
  13. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    19.997
    Zustimmungen:
    10.187
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    6900
    Und Schnee schüppen musste auch nicht ...
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.897
    Ort:
    Niedersachsen
    In China fällt einer mehr oder weniger nicht auf... Und wenn einem die Umwelt völlig egal ist, ist man da auch richtig.

    Halt, stop. Selbst die Chinesen haben verstanden, dass ein Umdenken erforderlich ist.

    So langsam wird es also eng mit den Alternativen.




    Nun bin ich ganz froh, wenn ich das so lese, dass dort nicht die beraten, die per se meinen, dass sie die Richtigen wären. Ich nehme an, Du hast einfache, praktikable und alternativlose Lösungen...;)
     
  15. #35 Christian_R, 12.07.2019
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
    kein Reifenwechsel mehr, kein Frostschutzmittel und und und
    da spart er richtig Kohle
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.897
    Ort:
    Niedersachsen
    Aber gerade die möchte er doch nicht einsparen...
     
    Christian_R gefällt das.
  17. #37 HurzHurz2, 12.07.2019
    HurzHurz2

    HurzHurz2

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    26
    Qatar: kein Tempolimit, keine CO2 Steuer, Benzin kostet vielleicht 30 Cent

    Qatar tut halt etwas für seine eigenen Bürger.
    Du hast vergessen zu erwähnen, dass z.B. ein Lehrer dort als Einstiegsgehalt nur ca. 9000 € monatlich bekommt.
    Und das fast alle "ärmeren" Qataris, welche überhaupt arbeiten müssen, beim Staat zu Löhnen auf solchem Niveau beschäftigt werden.
    Da kommt ich mir als Deutscher in Deutschland irgendwie so richtig blöd vor.

    Die Arbeit überlässt man Migranten, die für marktwirtschaftliche Löhne richtig ranklotzen müssen.
    Das sieht bei uns leider alles etwas anders aus. Bei uns wird das Geld für jeden Unsinn zum Fenster rausgeschmissen,
    nur für die eigene Bevölkerung bleibt ein Rest. Aber Steuern zahlen, dass darf am reichlich.
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    9.811
    Zustimmungen:
    1.897
    Ort:
    Niedersachsen
    Möchtest Du eigentlich für dieses krude Zeug ernst genommen werden?

    Quatar ist ja auch ein für sein demokratisches System bestens bekanntes Land, in dem jeder auch sagen darf, was er möchte...
    Und wo das Geld dort (noch) herkommt, das weißt Du doch bestimmt auch.

    Wenn Du hier wirklich alles nur doof findest - man darf auswandern, man darf das Land verlassen. Das ist der Vorteil von Demokratie und selbstbestimmtem Handeln.

    Kurzum: Wenn die Welt so einfach wäre, dann wäre sie rosarot.
     
  19. #39 Christian_R, 12.07.2019
    Christian_R

    Christian_R

    Dabei seit:
    30.03.2015
    Beiträge:
    650
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    Vorarlberg / Austria
    Fahrzeug:
    Rapid Spaceback 105 PS Benziner
  20. #40 HurzHurz2, 12.07.2019
    HurzHurz2

    HurzHurz2

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    26
    Es gibt durchaus eine Reihe klimatisch sehr interessanter Länder zum auswandern. Heizkosten, Winterreifen u.a. sind da kein Thema mehr.
    Sogar welche ohne linksgrüne Regierungen. Sogar welche, wo ich als Investor sehr willkommen bin.
    Sogar welche, wo ich relative Steuerfreiheit genießen würde. Ohne Ökosteuer. Ohne irrsinnige Baugesetze.
     
Thema: Politischer Stammtisch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. politischer stammtisch forum

Die Seite wird geladen...

Politischer Stammtisch - Ähnliche Themen

  1. VRS Stammtisch Berlin & Brandenburg

    VRS Stammtisch Berlin & Brandenburg: Hallo, ich möchte hier kurz unseren "Club" vorstellen. Wobei wir kein Club im eigentlichen Sinne sind, sondern einfach nur eine Gruppe...
  2. Aktuelle Spritpreise aus politischer Sicht!

    Aktuelle Spritpreise aus politischer Sicht!: Anscheinend kann die OPEC sich nicht über die Senkung der Förderquote einigen, die USA finden durch Fracking genug ÖL. Das ist bestimmt eine...
  3. Stammtische in Quedlinburg.....gibts das noch?

    Stammtische in Quedlinburg.....gibts das noch?: An die Skoda-Abteilung Quedlinburg, macht Ihr noch Stammtische mit Bowlingabend? Hab schon lange nichts mehr gelesen hier. :)
  4. Usertreffen / Stammtisch Wien

    Usertreffen / Stammtisch Wien: Juhu Gemeinde! Hätte da wer Interesse dran? Mein Monte kommt zwar erst im Mai - aber sowas wär doch interessant oder? Bissl plaudern, bissl...
  5. Ruhrpott Stammtisch

    Ruhrpott Stammtisch: Tach zusammen, mir ist hier der Begriff "Ruhrpott-Stammtisch" über den Weg gelaufen, aber über die Suchfunktionen konnte ich leider keine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden