Platine auf der Batterie

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von wsommer, 09.01.2011.

  1. #1 wsommer, 09.01.2011
    wsommer

    wsommer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 10/2005 TDI 1,9
    Kilometerstand:
    149
    Die Platine auf meiner Batterie, ging vor 1 Jahr das erste Mal kaputt, ein Draht wurde angelötet. Ging wieder. Dann nach einem halben Jahr, wieder tat sich nichts, keine Servo usw.usw. Ein freundlicher SKODA Händler in Belgien erinnerte sich, das man vielleicht die Muttern auf der Platine nachziehen sollte. Alles ging wieder.! Heute ging wieder nichts. Habe natürlich sofort alle Muttern auf der Platine nachgezogen und siehe da, alles klappte wieder. Gibt es nur die Möglichkeit eine neue Platine zu kaufen, und was kostet sowas ?

    Wolfgang aus Mönchengladbach
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 09.01.2011
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.233
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    Was für eine Platine? Da gibt es doch garkeine?!
    Du meinst Sicherlich die Sicherungen die sich im Plastickasten befinden...
     
  4. #3 wsommer, 09.01.2011
    wsommer

    wsommer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 10/2005 TDI 1,9
    Kilometerstand:
    149
    Wenn man die Plastikabdeckung um die Batterie öffnet, liegt dort eine Schaltung mit div Kabeln, und da sind auch die Muttern, um die Kabel zu befetigen. Den Ausdruck haben die Werkstätten benutzt. Hat mit Sicherungen nichts zu tun.

    Wolfgang
     
  5. #4 dathobi, 09.01.2011
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.233
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    Das was Du da beschreibst ist einfach nur ein Sicherungsträger wo eben die einzelnen Kabel angeschraubt sind. Wen Du mal etwas genauer hinschauen würdest dan würdest Du auch sehen das genau gegenüber der Kabelbefestigung noch eine Schraube ist die genau so aussieht wie die vom Kabel. Und da zwischen ist eine Sicherung angebracht.
     
  6. #5 wsommer, 09.01.2011
    wsommer

    wsommer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 10/2005 TDI 1,9
    Kilometerstand:
    149
    OK, das mag auch, das da eine Sicherung ist, habe da garkeine Ahnung von. Nur Fakt ist, das durch das Festdrehen der Muttern wieder alles klappt.


    Wolfgang
     
  7. #6 Hellacopter, 09.01.2011
    Hellacopter

    Hellacopter

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    53545 Nähe Linz am Rhein
    Fahrzeug:
    Yeti 1,8 TSI LPG
    Kilometerstand:
    23000
    dann dreh noch ne Kontermutter über die Muttern die sich ständig lösen, dann solltest du Ruhe haben ;)
    Aber ich kann mir nicht vorstellen das die sich von selber ständig lösen.... Sind da überhaupt Unterlegscheiben oder sonst was???
     
  8. Krampi

    Krampi

    Dabei seit:
    27.05.2006
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    Hallo,
    vielleicht wurde ja der Sprengring / Unterlegscheibe vergessen? Mein Fabia ist gerde weg sonst hätt ich mal geschaut. Weil normal lockert sich da nix.
    Wäre ja noch schöner wenn alle paar Kilometer was ausfällt wegen lockeren Muttern.
    Ansonsten Stopmuttern oder Kontermutter verwenden. Oder Sprengring wenn einer drauf kommt.

    Gruß
    Krampi
     
  9. #8 Schwaneweder, 10.01.2011
    Schwaneweder

    Schwaneweder

    Dabei seit:
    06.08.2010
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berliner Weg 28790 Schwanewede Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia Kombi 1.4 16V, 75PS, in silber
    Kilometerstand:
    121000
    Was du sonst auch mal machen kannst, das du die Kontakte kurz Anschleifst (nur leicht) und dann machste Kupferpaste (POL-Fett) drauf und alls gut festschrauben, keine große Sache, dauert 5 Minuten und tauschen mußte da nix.

    Aber warum wurde da rumgelötet? Hat doch hofentlich keine Werkstatt gemacht oder doch? Da kann soll und darf man eigneltich nichts Löten.
     
  10. #9 wsommer, 11.01.2011
    wsommer

    wsommer

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mönchengladbach
    Fahrzeug:
    Fabia Combi 10/2005 TDI 1,9
    Kilometerstand:
    149
    Danke für all Eure Tips, werde mir überlegen, was ich konkret mache, und werde Euch berichten.

    Wolfgang
     
  11. NoWi

    NoWi

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08289 Schneeberg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S100 Bj 71, Skoda 120 L BJ 1986, Subaru Impreza BJ 1995
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Falkenstein
    Kilometerstand:
    54000
    ich muss mich mal hier mit einschalten... also bei meinem sind an der Batterie auch nicht nur Sicherungen verbaut. Unteranderem befidet sich auf der Batterie noch ein Stecker mit vielen Kabeln.... hab mich zwar noch nicht drum gekümmert für was die sind .... aber wie gesagt nur einen Sicherungshalter gibts bei mir dort vorne nicht da ist noch ein wenig mehr drum rum
     
  12. Maxl3

    Maxl3

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zu Hause
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II RS 2.0 TDI Bj. 02/2012 mit DSG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Müller Zwickau
    Kilometerstand:
    87500
    hi

    Das wird auch sicherlich von Motorisierung zu Motorisierung anders sein.Z.B.Bei meinem 1.9Tdi ist da mehr Kabelgewirr drunter versteckt als wie bei nem 1.9Sdi.nur mal so als beispiel.



    mfg
     
  13. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. NoWi

    NoWi

    Dabei seit:
    05.06.2006
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08289 Schneeberg Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda S100 Bj 71, Skoda 120 L BJ 1986, Subaru Impreza BJ 1995
    Werkstatt/Händler:
    Autoservice Falkenstein
    Kilometerstand:
    54000
  15. #13 dathobi, 11.01.2011
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.233
    Zustimmungen:
    717
    Kilometerstand:
    114500
    Das sind alles nur Sicherungen, sonst nichts....
     
Thema:

Platine auf der Batterie

Die Seite wird geladen...

Platine auf der Batterie - Ähnliche Themen

  1. Kühlerlüfter läuft durch, zieht Batterie leer

    Kühlerlüfter läuft durch, zieht Batterie leer: Hallo zusammen, bin neu hier und habe gleich eine Frage zu meinem Skooda Roomster. Angaben zum Fahrzeug: Baujahr 9/2012, Laufleistung 49.000km,...
  2. Problem mit Standheizung S3, 12 Volt Batterie Schwach

    Problem mit Standheizung S3, 12 Volt Batterie Schwach: Hallo Leute, ich habe kleines Problemchen zu melden. Beim Standheizung Einstellen bekomme Fehler 12 Volt Batterie ist Schwach. Skoda Händler hat...
  3. Batterie laden bei Start-Stopp Automatik

    Batterie laden bei Start-Stopp Automatik: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe ein paar Fragen zum Thema Batterie: Mein Yeti ist ein knappes Jahr alt und ständig wenn der Wagen nur...
  4. *Schluck* Elektronik wird immer instabiler aber Batterie ist unschuldig?

    *Schluck* Elektronik wird immer instabiler aber Batterie ist unschuldig?: Der Fabia kam letztens aus der Werkstatt raus, die sich länger mit ihm befasst hatte. Da er dort in letzter Zeit öfter war, beginnen mich...
  5. Fehler P0403 beim Corolla nach Tausch der Batterie

    Fehler P0403 beim Corolla nach Tausch der Batterie: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Hoffe, es ist nicht zu "blasphemisch" es hier im Skoda-Forum zu posten, aber...