Pfeifen in der Leitung

Diskutiere Pfeifen in der Leitung im Car-Hifi / Navi / App Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo allerseits, gestern war es soweit mein neuer MP3 Player wurde vom Postboten vorbei gebracht. Hier ein Bild...

gifnoc

Guest
Hallo allerseits,

gestern war es soweit mein neuer MP3 Player wurde vom Postboten vorbei gebracht. Hier ein Bild: http://www.dension.com/repablak/dmp3a_kepek.dw?nyelv_id=2.

Nun wollte ich eigentlich berichten wie zufrieden ich bin (kommt noch) wenn da nicht ein kleines Problem wäre.
Den Strom hab ich mir am Iso-Stecker des Radios geholt. Im Stand mit ausgeschaltetem Motor funktioniert auch alles soweit. Allerdings wenn der Motor an ist, hab ich auf meinen Lautsprechern ein akustisches Feedback meines Gaspedals??? Hört sich an als wenn man das Turbo-Geräusch von aussen nach innen verlegt hätte.

Aufbau: Octaiva/Kombi, Symphony CD Radio, FM-Modulator, Mp3-Player am FM-Modulator, Strom für FM-Modulator vom Iso-Stecker.

Durch's Rumprobieren meine ich ausschließen zu können, dass es an den Chinch-Kabeln liegt. Habe den MP3-Player an ein externes Akkupack angeschlossen und kein Pfeiffen mehr, alles sauber, kommt also nicht von den Audioanschlüssen.
Das Pfeiffen ist jedoch da wenn ich den Zigarettenanzünder unter der Armlehne für den Player benutze.

Wenn ich richtig liege und es wirklich am Strom liegt, gibt es irgendwo eine Stelle von der ich den Strom abzapfen kann, ohne das ich den Turbo im Radio hab?? In einem anderen Thread hat jemand ein ähnliches Problem mit einem TV-Tuner.....
Gibt es Strom-Filter für 12 Volt?? Einsatz eines Spannunswandlers für 230 V da dem Player noch ein entsprechender Adapter beigefügt ist?

Hoffe euch fällt was ein.
 
#
schau mal hier: Pfeifen in der Leitung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Sillek

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
57
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
Von Helix gibt es so einen kleinen Spannungsfilter schau mal hier http://www.audiotec-fischer.de/ und dann unter Produkte CAP 33 Endstörkondensator das Teil kann dir helfen... und günstig beziehen kannst du das unter www.blackundschmid.de und sag einfach das du von mir weiterempfohlen wurdest..... (Silvio Octavia RS München)

Grüsse Sillek :headbang:
 

gifnoc

Guest
Danke für den Tip!! Werd aber erstmal die Händler hier vor Ort abklappern, zwecks einfacherem zurückgeben, falls es nicht funktionieren sollte.

Ciao
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.771
Zustimmungen
37
Ort
Berlin
hallo, bei mir ist das Pfeifen nur sehr leise, daher habe ich mich noch nicht darum gekümmert.
Du solltest mal folgendes tun (Filtergekaufe etc. spare Dir erstmal):

Wenn es so ist, dass der Player mit Batterie ohne Pfeifen
funktioniert, dann schließe doch DIREKT an die MP3-Spannungsversorgung einen Elko (Elektrolytkondensator an). Du musst ein möglichst großes Exemplar nehmen: ab 1000 mikro Farad.
Die + Seite des Kondensators an +12V und die andere Seite an Masse. Der Kondensator muss auch für die Spannung zugelassen sein (also möglichst 15V Kondensator wg. Spannungsspitzen.
Selbiger Kondensator bildet dann für die NF einen totalen Kurzschluss! Den Kondensator in irgendwas einpacken, damit er mit der Automasse keinen Kurzschluss macht.

Ich bin bei mir noch nicht ran, weil meine +12V direkt am Stecker liegen und den muss ich erstmal irgendwie vernünftig anzapfen, da ich kein Freund von Kabelabzweigquetschern bin.
 
Sillek

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
57
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
Hi Octavius,

Genau das ist ja so ein Teil das du zwischen das Plus legst... nur halt mit 33000 MikroFarad.....

und mit Überspannungsschutz

Grüsse Sillek
 

fawel

Guest
Wenn Pfeifen hast dann würde ich erstmal testen ob der Massepunkt in Ordnung ist und ob die Chinch Kabel nicht gestört werden. Leg mal welche frei durchs Auto, vielleicht liegen die ja neben einem Kabel was stört...
 

octavius

Dabei seit
14.01.2002
Beiträge
1.771
Zustimmungen
37
Ort
Berlin
Hi Sillek, aber das musst Du doch nicht bei Car-Hifi kaufen. Da kostet es bestimmt 10 Euro und mehr.

So ein Elko kostet im Elektronikladen 50 cent, sofern man das Teil nicht rumzuliegen hat. Und einen Überspannugnsschutz braucht man da nicht unbedingt,
da die Spannungspitzen sofort vom Elko niedergemacht werden. Den Rest regelt die Elektronik vom MP3.

Wenn man unbeding einen haben will, dann reichen auch 2 antiseriell geschaltetet Zehner-Diaden für 16 Volt mit einem kleinen Vorwiderstand.
 

gifnoc

Guest
@fawel
wie schon gesagt an den Chinch liegts eher nicht

@octavius
habe heute nochmal mit einem Elektro-Menschen gesprochen, der hat mir auch vorgeschlagen das ganze erstmal mit einer Diode und nachfolgendem Elko auszuprobieren. Bekomm die Teile vorerst von ihm geliehen, werd sehen ob's klappt.
 

sk_fav781

Guest
Bevor es gleich ein Entstörfilter ist, hier ein paar Tipps:

Problem:
Ein laut hörbares Pfeifen aus den Lautsprechern, sobald man den Motor anmacht.

Ursache :

Dieses Pfeifen ist die sogenannte “Restwelligkeit”. Die Bordspannung von ca. 12.8V Gleichspannung wird mit einem Trafo, der Lichtmaschine erzeugt. Diese liefert prinzipbedingt jedoch nur Wechselspannung, welche in der Lichtmaschine noch “gleichgerichtet” wird.
Diese Glättung geschieht durch Toleranzen in der Fahrzeug-Produktion mehr oder weniger erfolgreich und ist zudem in einem gewissem Maß auch noch Lastabhängig.
Durch die zusätzliche Belastung mit Verstärkern, einem eventuell nicht optimalen Massepunkt der Anlage (oder sogar noch mehrere Massepunkte!!!) und einer vielleicht nicht sehr sorgfältigen Kabelverlegung können diese Spannungsspitzen sich “in die Anlage einschleichen” und werden durch die Verstärker hörbar gemacht.

Lösung:

1. Sind die Stromkabel zusammen mit den Cinchkabeln verlegt?

Schnellstens möglichst weit auseinander legen (min. 20cm).

2. Ist der Massepunkt fest verschraubt und gut gewählt?

Ein guter Masspeunkt ist z.B. ein Originalpunkt des Fahrzeugherstellers oder sollte an einem tragenden Rahmenteil gewählt werden. Auf keinen Fall am Batteriepol Masse holen, sondern lieber am Karosseriepunkt, an dem die Batterie auch angeklemmt ist. (Bei Strombedarf über 60A auf jeden Fall auch das Massekabel von Batterie zur Karosserie überprüfen und ggfs. durch ein stärkeres (min. wie Pluskabel zzgl. 20mm² für Fahrzeugelektronik) oder mehrere ersetzen.)
Außerdem sollte er sehr gut verschraubt und mit Beilagscheibe und Sprengring gesichert sein.
Unter der Schraube sollte auf jedenfall der Lack für maximal guten Kontakt abgeschliffen werden (Nach dem festschrauben aber wieder lackieren, damit nichts rostet!!!).

3. Sind die Kabel sorgfältig verlegt?

- Strom und Cinch getrennt
- Cinch entfernt von Originalkabelsträngen und Steuergeräten
- keine extremen Knicke oder Aufschürfungen des Mantels durch scharfe Metallkanten
- Sind alle Stecker (z.B. im Radioschacht) isoliert?

4. Liegen Passivweichen evtl. direkt auf dem Sicherungskasten?

- Große Passivbauteile sind sehr anfällig auf induktive Störungen und sollten keinesfalls in der Nähe von großen Stromkabeln oder Steuergeräten festgemacht werden.

Wenn alles nichts hilft:

Lass dir von einem Fachhändler helfen.
 

gifnoc

Guest
Hallo allerseits,

nach diversem "rumprobieren" ist folgendes rausgekommen:
Es lag wohl an den unterschiedlichen Massepunkten, denn wenn am FM-Modulator die Masse der Antenne mit dazu kam, waren die Störgeräusche richtig dominant.
Da mir das ganze schließlich zu blöd wurde und ich ohnehin gemerkt habe, dass ich mit meinem alten Kenwood ein viel besseres Klangbild bekommen habe trotz Serienlautsprecher, habe ich mir das Kenwood 4024 für 156,- Teuros bestellt und einen Aux-In Adapter zum Radio und siehe da, kein Pfeiffen, kein Piepsen und der Sound kommt noch dazu volluminöser rüber.

In diesem Sinne trotzdem DANKE für eure Tips. :beifall:
 
Thema:

Pfeifen in der Leitung

Pfeifen in der Leitung - Ähnliche Themen

Superb I Navi DX mit China-Radio oder etwaigen 2DIN-Radio ersetzen: Hallo zusammen, habe leider zu diesem Thema keine Anleitung gefunden, daher poste ich mal meine Erfahrungen und einen kleinen Wissenstransfer...

Sucheingaben

spannungsfilter diode elko

,

pfeifen in leitung

Oben