Pendeln Hinterachse

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb I Forum" wurde erstellt von stereo, 26.03.2007.

  1. stereo

    stereo Guest

    Ich habe mal eine kurze Frage:

    Wenn ich mit dem Superb meines Vaters fahre, fängt ab ca. 160 km/h auf der AB das Heck an zu "pendeln" Ist schwer zu beschreiben, jedenfalls wird das Heck unruhig, das Fahrzeug fängt an zu "rollen". Kennt jemand dieses Phämomen? Ich persönlich finde dies extrem nervig, bin aber bei so etwas auch sehr sensibel. Es ist keinesfalls gefährlich, das Auto bleibt nach wie vor gut kontrollierbar und liegt auch satt auf der Straße, allerdings fühlt sich die Hinterache einfach unterdämpft an. Kann man dem durch den Einbau von härteren Federn oder Stoßdämpfern Abhilfe schaffen?


    Grüße Stereo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 michaelsunrise, 26.03.2007
    michaelsunrise

    michaelsunrise

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb I 1.9 TDI 96KW Elegance/Superb II 2.0 TDI 103kw Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Porsche
    Kilometerstand:
    250000/40000
    Hallo,

    Hätte gerne gewusst welcher Superb Typ das ist, also Motor, Normalfahrwerk, Sportfahrwerk, Schlechtwegefahrwerk...

    Habe ähnliche Probleme, bereits ab rund 20000km Laufleistung starkes Aufschaukeln des Hecks, gieren bei geringeren Geschwindigkeiten, hier auch schlechten Geradeauslauf, das Fahrzeug ist nicht spurstabil und zieht nach Rechts
    Wurde bei mir durch ausgleichen der Vorspurtoleranzen an der Hinterachse, mehrmaliges Vermessen und Trickserei an der Vorderachse und Tausch von Lenkgetriebe und Führungslenker gemildert.

    Derzeit scheint es so daß das Fahrzeug auf allen Rädern total schlecht gedämpft ist, es schwankt und poltert bei schlechter Fahrbahn und hoher Geschwindigkeit. Unlustigerweise ist der Federungskomfort dabei sehr schlecht, also es ist offensichtlich unterdämpft und gleichzeitig zu hart gefedert. Jede Längsrille zieht in die Lenkung, Reifen sind 17 Zoll Conti Sport Contact (Elegance Serie)

    Es scheinen vorne sehr schwache Öldruckstoßdämpfer verbaut zu sein, hinten Gasdruck aber auch nicht fester. Habe lt. Test bei 30.000 km nur 60% Dämpferleistung.

    Wahrscheinlich lässt sich das Problem durch ans Serienfahrwerk passende Bilsteindämpfer beheben.

    Bin neugierig wie ihr mit eurem Superb zufrieden seid, habe leider kein Vergleichsfahrzeug...

    Liebe Grüße
    Michaelsunrise
     
  4. maurus

    maurus

    Dabei seit:
    29.04.2004
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    evt. ohne Reserverad oder mit relativ leerem Tank unterwegs?
    Es gab da mal ein Thema über verädertes Fahrverhalten.

    Beobachtungen mit/ohne Reserverad
     
  5. stereo

    stereo Guest

    Das Fahrzeug ist ein 1,8 T von 2005 mit gerade einmal 35.000 Kilometern und Normalfahrwerk. Das Reserverad ist immer drin. Wie gesagt, es ist einfach störend und muss nach meiner Meinung auch eine Ursache haben. Beim Passat existiert ein solches Problem nicht, obwohl dort das gleiche Fahrwerk verbaut ist. Es könnte also am längeren Radstad des Superb liegen. Komischerweise scheinen das hier nicht alle Superb-Fahrer zu kennen. Allerdings sagt auch mein Vater, er würde nix merken. Mein Bruder merkt es allerdings auch deutlich, ihn stört es aber nicht so.

    Grüße Stereo
     
  6. #5 michaelsunrise, 28.03.2007
    michaelsunrise

    michaelsunrise

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb I 1.9 TDI 96KW Elegance/Superb II 2.0 TDI 103kw Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Porsche
    Kilometerstand:
    250000/40000
    Danke für die Info !

    Wir haben mehrere Gemeinsamkeiten, meiner ist auch ein 2005 er mit "Normalfahrwerk", allerdings 96kw TDI.

    Ich bemühe mich bereits seit ich das Fahrzeug habe die Fahrwerksprobleme in den Griff zu kriegen. Habe bereits 12 Fahrzeuge von diversen Marken gefahren, bei keinem Fahrwerksprobleme, noch nie eine Vermessung gebraucht UND DANN DAAAAS !

    Ich habe die Lösung noch nicht gefunden, ich spüre nur daß dieses Auto ein massives Fahrwerksproblem hat. Schau mal in die Suche, dort wirst du sehr viele vor 2006er finden mit Fahrwerksproblem. 2006 wurde die Vorderachse verändert und damit auch die Spurbreite.

    Sehr viele Fahrzeuge ZIEHEN einseitig, immer nach RECHTS
    Einige habe eine unruhige Straßenlage
    es gibt sehr viele tiefergelegte Fahrzeuge mit Sportfedern etc.. das macht niemand wenn die Straßenlage super ist.

    Einige Gedanken zum Thema...

    Ein Händler hat beim Vermessungsversuch die Zahnstange der Lenkung außermittig gestellt, danach zog er sehr stark bzw. Lenkrad durch Gegenhalten außermittig. Das könnte aber die Pendelneigung unterdrücken !
    Dasselbe lustige Kerlchen hat den Gesamtvorspurwert beider Räder auf jedem Rad einzeln eingestellt

    Die Hinterachse könnte mit ihrem vollen Vorspurwert einseitig eingebaut sein, also außermittig. Korrigierbar durch lösen und rücken.

    Die Vorderachse könnte mit ihrem Sturzwert innerhalb der Toleranzen sehr einseitig, das heißt auch außermittig sein. Wäre sie dort wo sie sein soll würde sich der Sturzwert gleichmäßig auf links und rechts verteilen.

    Es gibt eine spezielle Einstellung der Vorderachse für den Spurwert beim Beschleunigen und Bremsen. Ist diese Einstellung einmal verstellt ist offensichtlich niemand in der Lage diese Einstellung genau zu machen. Freie Werkstätten können diese Einstellung = Vorspurkurve oder S- Kurve oft nicht machen.
    Ich rate dringend zur Anwesenheit eines sachverständigen Technikers bei der Vermessung.

    Es scheint zwar möglich das Fahrzeug von erfahrenen Spurkünstlern so auszugleichen daß es schön geradeaus läuft, aber das ist vielleicht nicht die wirkliche Fehlerbehebung, sie beheben nicht die Ursache sondern stellen vielleicht an einem Rad ein wenig weniger oder mehr Vorspur.
    Ich kann das nicht mit Sicherheit sagen, das Fahrzeug wird deshalb noch zur Kontrolle vermessen, also nur Eingangsmessung ohne Justage.
    Wenn so gearbeitet wird dann kehrt der ursprüngliche Fehler bei der ersten Fahrzeugvermessung beim Reifendienst genauso wieder zurück wie er ursprünglich war, da die auf die Sollwerte einstellen... Quelle:
    Sucht mal nach "Tracking" am Briskoda Board......

    Das Pendeln scheint nicht von den Stoßdämpfern zu kommen, wenn es bei glatter Fahrbahn auftrittt. Wenn der Superb aber hinten stampft rate ich zum Einbau verstellbarer verstärkter Dämpfer ohne Sportcharakteristik. Da kann am wenigsten schief gehen, es kann dann fein justiert werden.

    Ansonsten wahrscheinlich oder möglich wäre :

    QUERLENKERSPIEL ( ist auch mein Hauptverdacht , wie PASSAT)
    Reifenproblem ( meiner pendelt geringfügig mit 16 Zoll Winterreifen)

    KAROSSERIE schief ( ein schon verschiedentlich hier bei den vor 2006er geäußerter Verdacht bezüglich des Rechtsdralls)

    LENKGETRIEBE
    Da kommen mehrere Dinge zusammen, einerseits scheint die Lenkung recht schwergängig wodurch ständig überkorrigiert wird, dadurch mag der Eindruck des Pendelns entstehen.
    Andererseits tritt bei meinem Superb bei der vorgeschriebenen Vorspureinstellung eine verkehrter Servoeffekt auf. Die Lenkung ist relativ schwergängig jedoch lösen selbst geringe Fahrbahnunebenheiten in Längsrichtung heftiges Ziehen in die Lenkung aus. (vor allem mit den 17 Zoll Serienreifen

    GEWICHTSVERTEILUNG:
    Schwerer Motor sehr weit vorne eingebaut, mache beschreiben hier das Handling mit " über die eigene Mitte heben.." Ich würde es subjektiv eher als betrunkenes Handling sehen..

    SPUREINSTELLUNG:
    Ich würde gerne die Eingangsvermessung eines Superb ab Werk dieses Baujahres sehen da ich den Verdacht habe, daß Skoda selbst nicht auf die in den technischen Unterlagen veröffentlichten Spurwerte einstellt.
    Meiner lief mit 8,, Vorsprur weit besser als mit 10,,


    Also mein Rat zu Schluß:

    Verstärkte verstellbare Stoßdämpfer und Fahrwerk uns Spur nur angreifen wenn es gar nicht mehr anders geht.
    Es klingt traurig, aber es besteht nach meiner subjektiven Meinung die Gefahr daß mehr Fehler eingebaut als behoben werden.
    Vermessung kann nur eine VW oder AUDIWERKSTATT aufgrund der Vierlenkerachse.

    Liebe Grüße von
    michaelsunrise
     
Thema: Pendeln Hinterachse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Vorderachse unterdämpft

    ,
  2. hinterachse pendelt

    ,
  3. skoda superb hinterachse

Die Seite wird geladen...

Pendeln Hinterachse - Ähnliche Themen

  1. Hitzeschutzblech an der Hinterachse wechseln??

    Hitzeschutzblech an der Hinterachse wechseln??: Hallo, muss demnächst die Bremsen an meinen Fabia neu machen. Da die Bleche an der Hinterachse auch schon sehr marode sind würde ich diese auch...
  2. Hinterachse

    Hinterachse: Hallo, hat schon jemand neue Stoßdämpfer bekommen? Warte jetzt seit 14Monaten auf Antwort von Skoda. Meine Antwort ist immer die Selber. Wären...
  3. Rapid SB Kabel/Schlauch Unterboden Hinterachse

    Rapid SB Kabel/Schlauch Unterboden Hinterachse: Hallo liebe Skoda Freunde, an meinem Skoda Rapid SB ist mir aufgefallen, dass an beiden Seiten der Hinterachse jeweils ein Schlauch leicht...
  4. Polternde Hinterachse Rapid Spaceback

    Polternde Hinterachse Rapid Spaceback: Hallo Zusammen, ich weiß nicht ob ich es mir einbilde, aber ich habe das Gefühl, dass die Hinterachse, beim Überfahren von z.B. einem abgesenkten...
  5. Höhenunterschied Hinterachse links/rechts

    Höhenunterschied Hinterachse links/rechts: Hallo zusammen, bei meinen O3 1.2 Tsi Kombi steht "die Hinterachse schief ca. 1 cm". Sieht man wenn man hinter dem Wagen steht links...