PD-Element ausser Toleranz?!

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Matty, 17.09.2011.

  1. Matty

    Matty

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    So langsam kotzt mich mein Fabia an. Bei Wartung udn TÜV-Vorbereitung fiel ne durchgebrochene Konsole auf -> neu machen lassen. Dafür schwamm das Auto aber auch nicht mehr.
    Beim fälligen Bremsflüssigkeitswechsel fiel dem freundlichen nicht auf, das die Schraube kaputtgemacht wurden ist und Flüssigkeit wieder auslief. Eine Kaputte Schraube macht gleich zwei neue Bremssättel (?).
    Keine 3 Monate später haklig beim Schalten bis Rückwärtsgang nur noch bei Motoraus. Bei Probefahrt hiess es zwar noch weiter beobachten, kann nicht Kupplung sein, sonst wäre das Problem ja immer. Der Servicemitarbeiter sass übrigens am Steuer. Eine Woche später: Getriebe ausbauen, neue Kupplungsscheibe rein, Getriebe einbauen.

    Zu dem Zeitpunkt war der Wagen morgens beim Anlassen ab und an schon ruckelig. Jetzt hab ich das Prüfen lassen, Prüfung sollte angeblich nichts kosten. Am Telefon hiess es dann: EIN PD-Element ist etwas ausserhalb der Toleranz. Kostenpunkt 800Euro. Ob es was macht, wenn man nichts macht hiess es "Nein". Wagen abgeholt, keine Rechnung, nichts. Ausserdem wurde ein Leck abgedichtet, weil am zwei Tage vorher meinte die Anzeige Ölstand ist niedrig. Und das 9500km nach Ölwechsel. Beim Check wurde ein leckender Dichtungsring festgestellt.

    Rechung für Motorprüfung kam jetzt doch, 100Euro plus Steuer und die Diagnose im Brief lautet auf ZWEI PD-Elemente ausserhalb Toleranz. Toll, bei grade mal drei Zylindern?! Das das keine Auswirkungen ausser dem Ruckeln und Vibrieren beim Anlassen und jetzt auch bei längeren Leerlauf hat, will ich nicht glauben.

    Was mein Freundlicher in diesem Jahr so alles hinbekommen hat bzw. nicht, geht doch auf keine Kuhhaut mehr. Der Fabia ist 4 Jahre alt und hat jetzt 97000km runter. Zwei Jahre muss er noch durchhalten, aber ich glaub, nicht mehr bei DIESEM Freundlichen.

    Weiss jemand, wo bei Nicht-Skoda-Werkstätten so der Kostenpunkt für Austausch der PD-Elemente liegt?
    Werd heut zwar noch bei nem Boschdienst vorbeifahren und da mal fragen. Aber günstig wird es wohl trotzdem nicht.

    Frustrierte Grüsse
    Matty
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MiRo1971, 17.09.2011
    MiRo1971

    MiRo1971

    Dabei seit:
    02.04.2009
    Beiträge:
    4.209
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Peine
    Fahrzeug:
    Octavia² Combi RS 2.0 CR TDI DPF in Candy-Weiß
    Werkstatt/Händler:
    AH Gebr. Schmidt in Peine
    Kilometerstand:
    142000
    Na Mahlzeit, um deinen :) würd ich aber einen großen Bogen machen. Der kann ja garnichts, außer Reden schwingen. Sieh zu das du dir einen anderen in deiner Nähe suchst. Ansonsten ist der Boschservice schon eine gute Alternative. Wie hoch die Kosten dort sind, kann ich dir leider nicht sagen.
     
  4. Matty

    Matty

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Doch nur ein Zylinder betroffen. Da fehlte nen Punkt auf der Rechnung. Es ist Zylinder Nr2.

    Aber weggehen muss ich da wirklich. Bin ADACPlus, Sch.. auf Mobilitätsgarantie, ich geh zu ner Freien. Belastet die Haushaltskasse nicht zu sehr und schont meine Nerven.

    Als Frau mit "Klein"wagen ist man bei denen wohl im Nachteil, trotz 25000km im Jahr und den 5000km, die ich allein im Urlaub auf den Tacho bekomme. Der Fabia ist ja nen tolles Auto, grade im Urlaub macht es mit dem tierisch Spass in der Gegend wo ich mit ihm unterwegs bin. Aber bis zur nächsten Werkstatt ist es dort ne ordentliche Ecke und ich brauch dann in jeder Hinsicht nen zuverlässiges Auto sowohl im Fahrverhalten als auch in Haltbarkeit.
     
  5. Matty

    Matty

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Werkstatt gewechselt, ich bin zum Boschdienst. Da wurde erstmal versucht mit nem Diesel-Additiv nen bisserl was zu reinigen. Hoffnung stirbt schliesslich zuletzt. Hat leider nicht geholfen.

    Da ich selber ausser Gefecht war und kein Autofahren konnte, hab ich das Auto dann für genauere Diagnose abgegeben, die konnten sich nen bisserl Zeit dafür nehmen. Dafür zieht es mir grade den Boden unter den Füssen weg, wenn die Werkstatt Recht behält.

    Ja, das PD-Element vom zweiten Zylinder läuft ausserhalb der Toleranz, aber das ist nicht das eigentliche Problem. Die haben sich mal die Sache genauer angeschaut und alles auseinandergenommen.

    Mal schauen ob ich noch zusammenbekomme, was er mir am Telefon erzählt hat. Vielleicht stimmen ein paar Begriffe nicht, aber vielleicht hat ja wer Ahnung und weiss was ich meine.

    Die Zylinderkopfdichtungen sind ausgerieben. Nicht nur von dem einen Zylinder, sondern den anderen beiden auch. Das soll aber ein bei VW bekanntes Problem bei diesen Motoren sein. Es müsste also der gesamte Kopf gewechselt werden. Nur PD-Element tauschen würde nicht wirklich was bringen, weil das PD-Element selber arbeitet, also Spiel hat. Und die 700Euro für diese Reparatur für umsonst wären, weil dann eh alles getauscht werden müsste.

    Da der Fabia knapp 100tkm runter hat, müsste in absehbarer Zeit auch der Zahnriemen gewechselt werden. Da muss er aber mal ins Serviceheft schauen, wann das fällig ist. Wenn das in relativ kurzer Zeit notwendig ist, würde er das auch jetzt mitmachen, weil dann müsste eh alles nochmal ausgebaut werden.

    Summasumarum beläuft sich die Rechnung dann auf knapp 4000Ocken inklusive Märchensteuer. Es sei denn er kann noch irgendwie was auf Kulanz machen, weil bekanntes Problem (mmh, werden u.a. deswegen die Motoren nicht mehr verbaut?) und das Auto geht für die Reparatur dann wohl auch zu einer anderen Werkstatt.


    Weiss jemand mehr zur Problematik von abgeriebenen Zylinderdichtungen bei 3Zylindern von VW?
     
  6. #5 PilsnerUrquell, 07.10.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Also ich kenn vom Dreizylinder 1.4 PD eine Komprimierung außerhalb der Toleranz = Zylinderlaufbuchsen im A... = wirtschaftlicher Totalschaden. war bei mir bei 220.000 der Fall.

    Aber PD außerhalb der Toleranz, was soll das sein??? Zylinderkopfdichtung wechseln weil sie undicht ist, is pillpalle und normal, aber "außgerieben" was soll das sein???

    Hat dein Auto mal anderes Öl gesehen als vorgeschrieben oder Biodiesel mal getankt, meinst du bei den Zylindern vieeleicht andere Dichtbereiche als die Kopfdichtung ?
     
  7. Matty

    Matty

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Perfektes Timing, wollt grad Antwort verfassen da ruft die Werkstatt an. Ich habe mal versucht mitzuschreiben (ich bin keine Bürokauffrau, Steno ist nicht und ich hatte auch kein Headset). Die Meister ist auch so nett und versucht es für nen Laien verständlich zu erklären.

    Also wenn man die Pumpe-Düse-Elemente misst, hat man Prozentwerte. Für den Idealwert nimmt man eine Nulllinie an und schaut dann wieweit die Messung davon abweicht. Für Zylinder 1 + 3 sind es -1,94%. Bei Zylinder 2 spritzt das PD-Element mit +2,99% ein. Mehr kann das Steuerelement nicht.

    Die Düsen sind von oben mit ihrem Kopf im Brennraum und arbeiten sich in den Zylinderkopf ein. Im Zylinderkopf sind die Brennstoffleitungen. Die Verbindung zwischen Düse 2 und der Brennstoffleitung ist nicht mehr gegeben, da ist ne minimale Lücke. Deswegen wird da soviel Brennstoff reingeknallt, im Versuch das auszugleichen.

    Alle 3 PD-Elemente sind aktuell ausgebaut. Bei allen dreien kann man Spuren am Kopf erkennen. Die sind nur einseitig befestigt und haben minimales Spiel und mit der Zeit sind da eben Abriebspuren entstanden, einseitige. Das ist ein bekanntes Problem

    Man könnte jetzt das eine PDElement tauschen, es ist aber mehr als wahrscheinlich das ich in wenigen Wochen das gleiche Problem mit den anderen beiden PD-Elementen habe.

    Fotokopie des Serviceheftes (ich war immer brav bei meiner Vertragswerkstatt zur jährlichen Durchsicht) ist jetzt zu Skoda und es wird geschaut ob man via Kulanz nen bisserl was regeln kann, weil bekannte Schwachstelle bei diesem Motor.

    Ich würde einen vollkommen neuen Zylinderkopf mit allen drum und dran bekommen. Weil das ganze System überarbeitet wurden ist, eben weil man die Schwachstelle erkannt hat. (Kommt mir irgendwie bekannt vor. Hab ja erst im frühjahr neue Konsole am vorderen Querlenker bekommen, der ist auch stabiler gebaut als der ursprüngliche, blöde Bananenhardware.)

    Weil das Auto jetzt 100tkm hat und bei 120tkm neuer Zahnriemen fällig wäre, würden die das gleich mit in diesem Abwasch machen, weil jetzt wird ja eh alles auseinandergenommen. Dann brauch ich den Spass nicht im Frühjahr bezahlen.

    Die Werkstatt wo das Auto jetzt steht, würde die Aktion nichtmal selber machen. Sondern sie würden es zu einer Skoda-Werkstatt bringen. Nur einer anderen als ich bis jetzt war. Die Werkstatt selber hat also garnichts davon. Da ich Skoda-Rechnungen hier habe, weiss ich was ne Arbeitsstunde kostet, zumal das ja nen fester Katalog ist. Also kann ich mir nicht vorstellen, das die da irgendwie bescheissen.

    Montag weiss ich dann mehr was den Umfang der Rechnung angeht. Worst Case wären eben besagte 4000Euro für das Gesamtpaket (neues Zylinderkopfsystem, Zahnriemen, Arbeitskosten, MwSt).
     
  8. Matty

    Matty

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So, ich hbe den Patienten jetzt gesehen.

    Die PD-Elemente waren ausgebaut und lagen auf dem Arbeitstisch. Auch ich als Laie konnte an dem einen Element einen deutlichen Abrieb an der einen Gummidichtung erkennen. Und der war nur einseitig. Sah aus als ob man erst mit nem Messer auf einer Seite die Wulst glattgeschnitten hat udn dann ne Kerbe rein. Aber wie gesagt, nur auf einer Seite. Bei einem zweiten Element war erster Abrieb auch schon zu erkennen, aber noch nicht so massiv wie bei den anderen Element.

    Weil die PD-Elemente im Zylinderkopf rumschlackern (weswegen sie sich ja abreiben) gibts auch schon Spuren im Zylinderkopf, gut, die konnte ich jetzt so nicht erkennen. Dafür bin ich a) zu klein, um so weit reinzuschauen und b) sind da ja noch die normalen Schleifspuren im Zylinder von der Fertigung.

    Erster Kulanzantrag wurde abgelehnt. Auto ist zwar scheckheftgepflegt, hat aber wohl zuviele Kilometer bzw. zu alt. Äh, wenn das Zeug alles ersetzt wird, nicht nur die PD-Elemente, weil das behebt ja nicht die eigentliche Ursache, wird nen halber neuer Motor fällig und das nach nichtmal 100tkm?

    Die Werkstatt wo das Auto grade steht führt für mich zur Nervenprobe. Aber bei den Reparaturkosten lass ich mich nicht verscheissern und die Idee mit ner möglichen Kulanzregelung kam nicht von mir, sondern von der Werkstatt. So schön er mir auch alles erklärt, so einfach sollte er es sich nicht machen. Erst recht nicht, weil er nach ablehnenden Bescheid das alles selber machen will (könnte er ja), aber nicht, wenn er rotzfrech 100% Vorkasse haben will.

    Andererseits: momentan ist der Motor halb zerlegt, also nicht fahrbereit. Und wenn ich jetzt bei Skoda nach den Kosten frage setz ich mich wahrscheinlich hin und bekomm nen Schreikrampf. Bringkosten kommen ja noch hinzu.

    Da kann ich nur eines sagen: nie wieder Skoda. Für das Geld was mich das Auto dieses Jahr gekostet hat, hätt ich mir nen vernünftigen Gebrauchten kaufen können. Der Vorschlag kam auch schon aus der Verwandtschaft. Für die Reparaturkosten kann man sich was neues Gebrauchtes holen. Fragt sich echt, was die Kiste in ihrem jetztigen Zustand noch wert ist.

    Ich könnt grad ...... :cursing: ;(
     
  9. #8 PilsnerUrquell, 11.10.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    Sorry, hinterher ist man immer klüger



    aber

    du kannst doch keine Kulanz bei dem km-Stand samt Baujahr erwarten, zumindest wenn dann nur anteilmässig.
    Wenn ich les das Bosch schon alles zerlegt hat es jetzt auf der Werkbank liegt, hallo die Arbeitsstunde kostet 50 Euro aufwärts, das wird ja nun immer mehr, du kannst doch nicht erst alles zerlegen lassen und dann nen Kulanzantrag stellen, zumal das nicht bei Skoda sondern beim Bosch-dienst festgestellt wurde, also so kannste du das doch nicht aufziehen.
    Natürlich ist es ärgerlich, hast du den Wagen gebraucht gekauft?
     
  10. Matty

    Matty

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Der Wagen wurde neu gekauft.

    Die Skoda-Werkstatt hatte behauptet, das das kein Problem wäre und wenn ich mit dem Vibrieren beim Starten leben kann, das ne Reparatur nicht notwendig ist und keine Folgen zu befürchten sind. Fehlerspeicher auslesen ist aber numal nicht alles. Aber wenn die nichtmal bei ner Testfahrt feststellen, das die Probleme beim Schalten schwerwiegend sind ....

    Ich bin einfach sauer. Das Auto 87tkm alt und fing von da an an auseinanderzufallen. Erst der vordere Querlenker, dann der Pfusch beim Bremsflüssigkeitswechsel, dann neue Kupplungsscheibe, dann nen Ölverlust (da war was undicht, kurz nach Erneuerung der Kupplung!) und jetzt eben das PDElement bzw. sind es jetzt ja schon zwei.

    Das die nicht alles übernehmen ist mir klar. Aber wenigstens was anteilig. Immerhin ist es nen Konstruktionsfehler (der Aufbau von der Konsole des Querlenkers wurde ja auch geändert). Mittlerweile sind die Dinger wohl anders gebaut, weil die einseitige Belastung nen Problem darstellt. (toll, wann sind die denn darauf gekommen? Bauen die erst seit gestern Autos?)

    Wie hoch ist denn heute bitte schön die Lebenserwartung von nem Auto? Rechne beim Kauf gleich, das du bei kurz vor 100tkm, das Geld für nen Neues zusammenhast?

    Der Vorgänger (nen Citroen Saxo) hatte wenigstens 5 Jahre und über 100tkm geschafft bis ich ihn abgestossen habe. Der wurde zwar auch zickig und nervend, aber das war im Vergleich mit dem Skoda jetzt Kleinscheiss.

    Momentan läuft ne Preisrechnung bei Skoda. Da auf die Arbeit eh zwei Jahre Garantie sind und ich durch ADACplus nicht auf die Mobilitätsgarantie angewiesen bin und es in zwei Jahren nen neues/anderes Auto gibt, wird es wohl beim Boschdienst gemacht werden.
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 PilsnerUrquell, 11.10.2011
    PilsnerUrquell

    PilsnerUrquell Guest

    naja ich hatte mit dem drei-zylinder auch ähnliche Probleme, jedoch erst bei 220.000km. Aber es müsste dann ja noch mehr Leute geben bei denen der drei-zylinder-PD solche Macken macht nach so kurzer Laufleistung aufweißt, irgendwie tipp ich auf ein anderes Problem, ich weiß dass dieser Motor mehrere Ausgleichswellen hat, zur Schwingungsdämpfung, bzw. allg. relativ stark schwingt, merkt man ja auch beim fahren, das selbst durch die Ausgleichswellen immer noch ordentlich Bewegung drin ist, vielleicht stimmt da was nicht,allg. scheint mir gerade dein Motor einen weg zu haben, schwingunstechnisch hat ja dein Getriebe auch schon zerlegt. ich glaub lass eine Austauschmaschine reinsetzten und verkauf die karre...schitt happens
     
  13. Matty

    Matty

    Dabei seit:
    16.07.2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Möcht ich wissen was ne Austauschmaschine kostet?

    Wie gesagt, in zwei Jahren gibts nen anderes Auto. Hat aber ganz andere Gründe, bis dahin muss die Kiste noch halten. Kann ja jetzt eigentlich mehr viel kommen, wenn der Zylinderkopf samt Nockenwelle und Einspritzung, sowie Zahnriemen und Wasserpumpe getauscht werden. Neue Kupplungsscheibe und Druckplatte sind auch drin.

    Fehlt ja eigentlich nur noch der KAT 8| Oder?

    Das Getriebe hat es durch die Schwingungen zerlegt? Äh, das Getriebe ist heile (hoff ich jetzt mal), die Kupplung trennte nur nicht mehr sauber. Die hatte wohl nen bisserl zu leiden durch ein paar Verschaltungen im Laufe der Zeit (wirklich nur ein paarmal in denen ich die Hand-/Fusskoordination nicht hinbekam) und nen paar Fahrmanöver auf engen, steilen und kurvigen Strassen? wie z.b. mehrere hundert Meter mit schleifender Kupplung im Rückwärtsgang auf ner einspurigen Strasse berghoch, Kupplung ganz kommen lassen ging nicht, weil sonst zu schnell oder im Winter im zweiten Gang anfahren. War nen langer Winter letztes Jahr mit viel Schnee und schlecht geräumten Strassen (wurde zum Problem, als der Schnee festgefahren war. Neuschnee ist kein Problem)

    Wenn ich das Auto abgebe wird es um die 150tkm gefahren haben. Danach kann sich jemand anders dran erfreuen bzw. mit rumärgern :whistling:
     
Thema: PD-Element ausser Toleranz?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Toleranz pumpe düse

Die Seite wird geladen...

PD-Element ausser Toleranz?! - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. Pumpe Düse Elemente beim RS machen Probleme

    Pumpe Düse Elemente beim RS machen Probleme: Ich habe wegen des gelegentlich unrunden Leerlaufs und des Ruckelns in bestimmten Teillastbereichen Sorge wegen der Pumpe Düse Elemente. Zunächst...
  3. RS TDi PD 170PS Drehzahl 3. Gang

    RS TDi PD 170PS Drehzahl 3. Gang: Kann mir einer sagen wie hoch die Drehzahl im 3. Gang ist wenn er in den Begrenzer geht?
  4. Pumpe-Düse-Elemente reinigen lassen - Nur Wo?

    Pumpe-Düse-Elemente reinigen lassen - Nur Wo?: Hallo Liebe Skoda Fahrer, mit großer Wahrscheinlichkeit ist mein Motor inkl. PDE starkt verkokt und ich wollte die Elemente nun mal professionell...
  5. Schutzleisten Türschweller außen

    Schutzleisten Türschweller außen: Moin, Da sich vor dem Winter die Schmutzfänger vorne verabschiedet haben und ich zu faul war neue zu montieren habe ich nun den Salat und...