Partikelfilter-Aktion bei Skoda

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von MNi, 14.12.2006.

  1. MNi

    MNi

    Dabei seit:
    21.07.2005
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07xxx
    Fahrzeug:
    Octavia II FL Combi "Impuls Edition", 2.0 TDI CR
    Kilometerstand:
    20000
    Hallo zusammen,

    laut Presse wird seitens Skoda eine Aktion zum Einbau eines Russpartikelfilters publiziert. Die Aktion ist bis 31.12.2006 befristet und beinhaltet den Einbau eines Partikelfilters für Modelle Octavia, Fabia und Superb ab Bj. 1.1.2005 inclusive Material und Arbeitsleistung für 565 Euro. Das entspricht dem Aufpreis bei Neufahrzeugen für den optionalen DPF. Nach dem 31.12.2006 werden hierfür bei Skoda 725 Euro verlangt.

    Was meint Ihr dazu. Ist doch ein Angebot - abzüglich der 330 Euro einmalige Zuzahlung von Vater Staat sind das "nur" noch 235 Euro die man in eine sauberere Umwelt und höheren Wiederverkaufswert investiert.

    Hat schon jemand einen DPF nachgerüstet ? Wie sind die Fahrleistungen und was meint Ihr dazu in Verbindung mit dem ab 2007 erhältlichen Dieselkraftstoff mit beigemischten Biokomponenten ?

    Haber derzeit mal bei meinem Freundlichen angefragt...

    Gruß.
    Marco
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 KleineKampfsau, 14.12.2006
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.001
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Theorie und Praxis .... dazu kommt dann der Mehrverbrauch von ca. 0,5 L/100 km .....
    Wusste gar nicht, dass die Zuzahlung vom Staat schon beschlossene Sache ist ....
    Ich hätte den O1 nicht umgerüstet (also meinen). Der O² RS hat das Teil leider Serie ...

    Andreas
     
  4. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Rechnet sich IMHO nicht, selbst wenn man die 330 Euro bekommen sollte. Bist erst nach bummelig 10 Jahren Plus-minus-null. Und ich denke nicht das sich das Teil beim Wiederverkauf stark bemerkbar machen wird, weil der steuerliche Anreiz fehlt.
    Und rechne mal 0,5l/100km Mehrverbrauch: bspw. bei meinen 50tkm im Jahr macht das 250,- Euro mehr im Jahr aus...
     
  5. #4 bogserreiter, 15.12.2006
    bogserreiter

    bogserreiter

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germering Tristanstr. 10 82110 Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 1,9tdi 142 PS
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Berner
    Kilometerstand:
    224820
    Ich habs mir auch reiflichst durchgerechnet und bin zu dem Entschluß gekommen - es rechnet sich nicht. Und zudem scheint es für meinen guten alten O1 mit dem verbauten Motor sowieso keine Nachrüstmöglichkeit zu geben.

    Blöd an der Sache ist nur die Tatsache, daß ich dann nächstes jahr in bestimmten Bereichen Münchens keine Chance mehr habe ohne dieses grüne?? Papperl an der Windschutzscheibe - bleibt nur S-Bahn als Alternative!
     
  6. #5 Geoldoc, 15.12.2006
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
  7. #6 fosters, 15.12.2006
    fosters

    fosters

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen NRW
    hallo MNi,

    bei 60.000 km habe ich Mitte November den neuesten RPF von HJS beim Händler meines Vertrauens in den 1,9 Tdi einbauen lassen, Seitdem bin ich 4.200 km mit dem RPF, der den Oxykat (mit einem wesentlich geringeren Volumen als der RPF) ersetzt, gefahren: Einen etwaigen Mehrverbrauch (ich fahre Biodiesel) konnte ich auf meinen Standardstrecken nicht feststellen.
    Jedoch, da der Turbo seitdem freier hochdreht ist die Leistungsagabe um einiges spontaner und fast über den gesamten Drehzahlbereich druckvoller. Das macht nochmals mehr Laune den Motor auf Dampf zu bringen als vor dem Einbau und, tja, dadurch ist doch ein "verhaltensbedingter" Mehrverbrauch gegenüber vorher festzustellen.

    HJS nennt das Ding "City-Filter" und weist ihn als Biodiesel-tauglich aus.

    Im April 2007 soll gesetzlich geregelt sein, dass Fahrzeuge mit RPF-Nachrüstungen ab dem 01.01.2006 mit 330 € gesponsort und danach nict mit einem Steuerzuschlag von 1,20 €/100 ccm belastet werden. Wie das mit Neuwagen seit dem 01.01.2006 aussieht, die einen RPF serienmäßig eingebaut haben weiss ich nicht.

    Gruß forsters
     
  8. #7 fredloader, 16.12.2006
    fredloader

    fredloader Guest

    Ich habe meinen 1,9 TDI auch mit einem RPF bestückt, hat mich in Österreich beim Freundlichen 220 Euronen gekostet (400 Euro Förderung) .
    Einen Mehrverbrauch konnte ich bis jetzt nicht feststellen auch von der Durchzugskraft sind keine Einbusen spürbar.

    Bei uns hat man zwar keine Steuerlichen Vorteile kann jedoch an Tagen bei Feinstaubüberlastung trozdem mit seinen Diesel fahren. (Ohne Filter = Fahrverbot)
     
  9. #8 DSG Hoschi, 16.12.2006
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Also das mit den 1,20€ zuschlag ist erstmal abzuwarten!
    Den da wird es sicher zu einigen Klagen kommen von meiner Seite ebenfalls!
    Denn entweder ich fahre ein Fahrzeug mit Euro4 oder nicht! Und nur weil ich keinen Filter drin habe weil das Auto zum Zulassungszeitpunkt nur ohne Filter erhältlich war steuerlich trotz Euro4 Abgasnorm zu bestrafen ist nämlich Verfassungsrechtlich nicht ganz unumstritten!
    Da wird es sicherlich zu einer Klagewelle kommen!
    Und dann erstmal abwarten was daraus wird! und selbst wenn die 1,20 kommen rechnet sich der Filter noch nicht und selbst 565Euronen sind für die meisten ja Heute kein Pappenstiehl!
    Väterchen Staat lässt einem ja noch "soviel" übrig von dem wofür man jeden Tag arbeiten geht! (SCHEISS ABZOCKER STAAT) :schiessen: :nieder: :stinkig: :grrr: :hammer: :rtfm: :fluch:

    Aber ich weiche ja schon wieder vom FRED ab!


    Gruß Hoschi
     
  10. #9 fosters, 18.12.2006
    fosters

    fosters

    Dabei seit:
    30.06.2005
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen NRW
    Hallo DSG Hoschi,

    Deine Kritik am Staat teile ich absolut; ich stell´mir das so vor, dass ein schlauer Staatsmensch mal rumgerechnet hat und sich die Kosten einer 330 EURO Förderung für die einen durch die 1,20 EURO der anderen wieder amortisieren. Da ich hin und wieder in Großstädte wie München (da kommen noch mehr auf die Idee) fahre, habe ich mich zum Umbau entschieden.

    Gruß fosters
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Na, das wird ja mal gerade wieder ein "ist der Staat doof und der DPF-sinnlos"-Thread.

    Deshalb mal ein anderer Standpunkt: Das Thema lässt sich auch mit anderen Augen, unabhängig von unmittelbaren monetären Aspekten, sehen. Der DPF ist ein (kleiner!) Beitrag zur Reduzierung von Feinstäuben und vor allem unter diesem Gesichtspunkt sinnvoll (!). Er ist nicht die Lösung für alle Feinstäube, aber immerhin ein Anfang.

    @Hoschi: Was die verfassungsrechtlichen Bedenken angeht, muss man mal abwarten. Da sind in letzter Zeit einige Urteile ergangen, bei denen erwartet worden wäre, dass gesetzlichen Grundlagen nicht verfassungkonform sind.


    *Spekulationsmodus an*: In 2-3 Jahren spricht kein Mensch mehr vom DPF, er wird dann einfach Serie sein - so oder so. *Spekulationsmodus aus*

    In diesem Sinne!

    Viele Grüße
    Andreas
     
  12. #11 ChrisCrossHH, 18.12.2006
    ChrisCrossHH

    ChrisCrossHH

    Dabei seit:
    29.03.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi Leute ,

    Also wir haben heute auch beschlossen, dass unser Dickschiff und unsere beiden kleinen Flitzer nen DPF bekommen. Es sind zwar mal wieder nen paar Euronen, aber wenn dann die 330 € vom staat zurückfliessen dann sinds eben nur noch 235 € fürs Filterchen.

    Nen bisschen müßig über solche Summen zu diskutieren. Dann gibts halt nen Spoiler oder nen verbreiteren Schweller weniger und schon ist das wieder drin :cool:


    Ach und BTW:

    Ihr brauchts garnicht versuchen, bei 3 Autos gibts noch keinen Rabatt :stinkig:
     
  13. #12 DSG Hoschi, 19.12.2006
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Ich sage ja nicht das gegen den Umweltaspekt! Allerdings nutzen unsere deutschen Partein diesen komischerweise immer um das Staatssäckel zufüllen!
    Wenn es wirklich um die Umwelt ginge würden die den Filter komplett über die KFZ-Steuer ausgleichen und nicht nur ein Teil! Denn bei der Nachrüstung verdient ja Väterchenstaat auch schon wieder fleißig mit durch die Mwst.! Bei 565€ sind das immerhin schon wieder 90€ womit es den Staat ja schon nur noch
    240Euro kostet!
    Ich habe da mal vor längerer Zeit nen schönen Beitrag im Fernsehen gesehen wo die bei Mercedes waren und die diesen tollen test mit dem weißen Taschentuch den Peugeot damals so schön in der Werbung gemacht hat!
    Der Benz hatte keinen RPF und siehe da das Taschentuch war trotzdem net schwarz!
    Das nächste ist wenn ich einen Euro3 oder Euro2 Diesel habe verbessert sich durch meinen RPF die Schadstoffnorm nicht und wenn in den Großstädten dann Fahrverbot für Euro2 oder 3 Fahrzeuge gilt geilt die nämlich genauso für mich! mit oder ohne RPF!
    Also bringt er nämlich dann wieder doch nix!! :fingerheb:
    Das nächste ist das die Nachrüstfilter offene Systeme sind und nur 40-60% des Feinstaubes aufnehmen und dabei wohl nichtmal diese die so gefährlich sein sollen!
    Also doch alles nur Augenwischerei und eine neue Möglichkeit die Melkkuh der Nation wieder etwas mehr auszubluten!


    Gruß Hoschi
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Insoweit gebe ich Dir recht, dass die derzeitigen Lösungen, insbesondere die offenen Systeme mit reduzierter Filterleistung, eine halbherzige Maßnahme darstellen. Allerdings ist es eben genau das, was einen Anfang darstellt. Seinerzeit bei der Einführung des Kat war es exakt genauso: Die Nachrüstlösungen waren ungeregelt, in ihrer katalytischen Leistung weniger effizient, die Ab-Werk-Lösungen (meist) geregelt und besser.

    Dennoch: Nach einige Zeit war jedem klar, dass dieses Thema kommt und irgendwo hatte jeder Hersteller, manche früher, andere später, die optimierte Lösung ab Werk. So einfach war es - allen Unkenrufen zum Trotz, die den Unsinn dieser Maßnahme anprangerten. Es darf vermuten werden, dass es bei DPF genauso sein wird.

    Ob der Autofahrer die Melkkuh der Nation ist, das mag einmal dahingestellt bleiben. Schaue ich mir den Einkommenssteuersatz an, könnte es genauso gut der sein; oder wie ist es mit dem Sparerfreibetrag - Steuer für versteuertes Geld.

    Egal: Der Staat braucht Geld, daran führt kein Weg vorbei und im Gesundheits- und Rentenbereich wird das Drama noch größer werden. Dass dort viele Möglichkeiten genutzt werden, Steuern zu erheben, ist doch klar.

    Alternative: Der Staat zieht sich aus vielen Aufgaben zurück (korrekt: aus noch mehr als bisher schon), der Aufschrei wäre noch größer.

    Um Missverständnissen vorzubeugen: Steuern usw. ärgern mich wie jeden anderen. Es möge nur jemand abseits von Stammtischparolen, dass Politiker alle sch... seien, einen konstruktiven Vorschlag machen. Äh, einer wird wohl nicht reichen.
    Warum es eine bestimmte Art von Leuten ist, die in die Politik geht, während andere selbiges nicht tun, das sei dahingestellt.

    In diesem Sinne
    Andreas
     
  15. #14 DSG Hoschi, 30.12.2006
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    @andi

    Es wäre ja schonmal ein Anfang wenn man aufhören würde jedes Jahr 35Milliarden an Steuergeldern zuverschwenden.
    Es gab ein Begehren das darauf abzielte solche Beamte die für solche Steuergeldverschwendungen verantwortlich sind auch dafür persönlich haftbar zumachen! Dies wurde logischerweise abgeschmettert! Und solange unsere Beamten in diesem Staat das Geld der Steuerzahler sinnlos VERPULVERN dürfen ohne dafür zur Verantwortung gezogen zuwerden wird sich nie was ändern!
    Ich würde schon gerne in die Politik gehen um was zuverändern! Aber bitte für welche Partei denn?
    Die sind in Ihren Strukturen und meistens an der Spitze stehenden alten Säcken doch so weit von der Realität der normalen Bürger entfernt das es schon weh tut!

    Sorry musste jetzt mal sein!

    Gruß Hoschi
     
  16. #15 Pampersbomber, 30.12.2006
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Nur komisch das ich auch ohne Aktion ebenfalls "nur" 565 Euro bezahle... :fingerheb:

    Grüßle
    Stefan
     
  17. #16 DSG Hoschi, 30.12.2006
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Aha und wie das?
    Ich meine egal wie ich rüste net nach! Sehe ich einfach net ein und wie gesagt gerade die wirklich gefährlichen kleinst Partikel Filtern die offenen Systeme ja wohl eh net! Also was solls dann?
    Und das beste ist ja das die jetzt schonwieder streiten ob die Plaketten überhaupt kommen!
    Also erstmal abwarten!!

    Gruß Hoschi
     
  18. #17 Pampersbomber, 30.12.2006
    Pampersbomber

    Pampersbomber

    Dabei seit:
    02.04.2004
    Beiträge:
    1.695
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münchner Umland
    Werkstatt/Händler:
    keinen mehr
    Kilometerstand:
    104000
    Das kann ich Dir nicht sagen..
    Hatte letztes Jahr schon gefragt als ich meinen O2 gekauft habe was denn die Nachrüstung kosten würde. Der Freundliche sage 565 Euro.
    Jetzt nach der ganzen Diskussion wegen Feinstaub überlege ich nun auch evtl. nachzurüsten. Diese Woche fragte ich wieder an und mußte wieder 565 Euro bezahlen. Dieses auch noch nächstes Jahr....

    Ob ich nachrüste oder nicht hängt einzig und allein von der Bezuschussung unseres Staates ab.
    Wartens wir mal ab. Bevor nicht Nägel mit Köpfe gemacht werden und das kann erfahrungsgemäß in good old Germany länger dauern mach ich erstmal gar nichts...
     
  19. #18 olbetec, 30.12.2006
    olbetec

    olbetec

    Dabei seit:
    22.04.2002
    Beiträge:
    1.897
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24568 Kaltenkirchen bei HH
    Fahrzeug:
    Fabia I RS EZ04/05 und Octavia II 2.0TDI Elegance EZ11/06 mit wirklich allen orderbaren Extras...
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kath
    Kilometerstand:
    160000
    Der Aufwand und der Nutzen stehen in keinem Verhältnis zueinander:
    1. Die eigentlich gefährlichen kleinen Partikel gehen selbst beim Serien DPF durch, wofür dann der Mist???
    2. Die Feinstaubbelastung durch das Wetter ist um Größenordnungen höher als durch den Verkehr, so dass noch nicht einmal wissenschaftlich eine mögliche Verbesserung nachgewiesen werden konnte...(siehe Bush-Besuch)
    3. Die Nachrüstfilter sind ebenfalls bzw. besonders bzgl. der Partikelgrößen eine reine Alibi-Funktion und sind noch nicht einmal mit den positiven Effekten eines ungeregelten Kats vergleichbar...
    4. Fehlt bislang eine von dem Politikergeblähe losgelöste Diskussion über die Charakteristik der DPF, d.h. welche Partikel sortiert nach ihrem Gefährdungspotential wie weggefiltert werden. Bei den restlichen Schadstoffen wird es ja auch gemacht und EU6 zeigt ja auch dass das nun differenziert wird.
    5. Der Mehrverbrauch durch die Filterung bedingt durch Regeneration und höheren Gegendruck ist in Hinblick auf Kyoto eher kontraproduktiv. Langfristig betrachte ich das bedeutend wichtiger als mögliche 5% Feinstaubbelastung zu reduzieren, die durch den schnelleren Klimawandel und damit längeren Trockenperioden (und damit vielfache WETTERBEDINGTE Feinstaubbelastung) den Sinn des DPF mehr als kompensiert...
    6. Positiv für die Werkstätten sind natürlich die höheren Beanstandungen, Reparaturen, die zunächst mit der anfänglichen Einführungsphase zusammenhängen.
    7. Der einzige positive Aspekt ist ein möglicher höherer Wiederverkaufswert, der aber nach einer entsprechenden Nutzungsdauer wahrscheinlich im Anschaffungspreis von 565EUR im Prozentbereich zu suchen ist.
    8. Die Bedenken eines Fahrverbotes für EU3 und höher halte ich für äußerst unwahrscheinlich. Man zeige mir Beispiele bei denen bisher für normale Fahrzeuge TATSÄCHLICHE Einschränkungen erfolgt sind. Die Grenzen sind so hoch gesetzt das sie rein formal dastehen...
    9. Ist immer noch nicht genannt worden, wie denn nun Serien DPF steuerlich behandelt werden sollen.
    Munter ins neuen Jahr gerußt
    OlBe
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 DSG Hoschi, 30.12.2006
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Genau so sehe ich das ja auch! Und mit den 1,20 mehr pro 100kubik da kann ich noch ne weile fahren bis sich das lohnt!
    Und wie gesagt werde ich mich dann eh erstmal zu meinem Anwalt begeben!
    Mein Vater der ja Quasi das selbe Auto fährt wird dann wohl auch erstmal seinen Anwalt bemühen und da werden sicher noch viele mehr auf die Idee kommen!
    Und vielleicht kümmert sich ja der Bund der Steuerzahler auch noch drum! Mal schauen!

    Gruß Hoschi
     
  22. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.355
    Zustimmungen:
    232
    Ort:
    Niedersachsen
    Über politischen Blödsinn und die leider bei vielen zu findende fachliche Unfähigkeit, aber auch die mangelnden Möglichkeiten, Dinge durchzusetzen, sind wir uns einig.

    Es ist schon interessant, einmal Ministeriumsvertreter und deren "Kultur" inkl. der "Amtssprache" sowie innerministerielle Abläufe zu beobachten. Die Formalisierung aller Dinge und die fehlende Realitätsnähe sind bisweilen erschreckend. Aber das ist ein anderes Thema...

    Insofern sind aber die DPF-Lösungen für PKW der vermutlich kleinere Teil des Gesamtproblems. Allerdings ist Feinstaub nicht gleich Feinstaub und Rußpartikel sind im Hinblick auf ihre Wirkung auf die Lunge nicht unbedingt so zu behandeln wie andere Stäube.

    Trotz allem aber, ob sinnvoll oder nicht: Der DPF wird kommen, da können wir uns die Köpfe heißdiskutieren oder nicht.

    @Hoschi: Die juristischen Erfolgschancen gegen die vielleicht anstehende Steuererhöhung für ungefilterte Fahrzeuge dürften wahrscheinlich gering sein. Derlei Dinge hatten wir doch in den letzten 20 Jahren mehrfach.


    Grüße
    Andreas
     
Thema:

Partikelfilter-Aktion bei Skoda

Die Seite wird geladen...

Partikelfilter-Aktion bei Skoda - Ähnliche Themen

  1. MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi

    MJ 2018 Skoda SUPERB Kombi: Hallo , mein Händler meinte gestern wenn mein Skoda superb kombi in der KW 11 im Jahr 2017 gebaut wird könnte es sogar sein das es schon das MJ...
  2. Privatverkauf Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17"

    Komplettradsatz original Skoda Pegasus 17": Hallo zusammen, Ich habe von meinem verkauften Octavia RS 1Z noch meinen Winterradsatz übrig. Keine Beschädigungen. Dieser passt problemlos bei...
  3. skoda fabia 2 türverkleidun

    skoda fabia 2 türverkleidun: Hallo ich hatte mal eine frage ich habe einnen skoda fabia 2 baujahr 2011 und ich wollte neue lautsprecher einbauen hinnten links aber ich weis...
  4. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  5. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....